Türkgücü München hat den Spielbetrieb am heutigen Donnerstag eingestellt. Der Neuperlacher Klub kann die Saison aufgrund der finanziellen Schieflage nicht zu Ende spielen.

Der vorläufige Insolvenzverwalter Dr. Max Liebig hat die Mannschaft und die Angestellten des Klubs am heutigen Donnerstag informiert. Türkgücü hatte Anfang des Jahres Insolvenz angemeldet. Der umstrittene Präsident, Investor und Mäzen Hasan Kivran wollte die finanziellen Löcher nicht mehr stopfen. Neue Geldgeber konnte Geschäftsfürer Max Kothny, der zuletzt noch einen Börsengang anstrebte, nicht an Land ziehen.

Damit werden alle Spiele von Türkgücü voraussichtlich annuliert. Zumindest sieht das die Regelung des DFB vor. Die Löwen profitieren und verlieren, anders als viele Konkurrenten, nur einen Punkt.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
17 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

eLiL

Ich höre immer nur das 60zig profitiert, ich finde ohne diesen Club profitiert die ganze Liga.

Tby

Neben der nicht bestreitbaren Freude über die “geschenkten” Punkte habe ich vor allem großes Mitleid mit Schweinfurt.
Vor 2 Jahren um den Aufstieg betrogen, damit dieses Projekt so viel schaden anrichten kann.. Schade, dass die im Endeffekt jetzt am wenigsten davon haben!

serkan

Für jede Halligallidrecksauparty ist mal Schluss. Ein unberechenbarer Geldgeber, kein organisatorischer Unterbau, kaum Mitglieder, kaum Zuschauer, kaum Fans, kaum Rückhalt in der türkischen Community, keine vernünftige Jugendarbeit, keine Immobilien, kein Trainingsgelände, einfach null Substanz… das Ende war absehbar.

Snoopy.

Mal völlig unabhängig wie man zu diesem Club steht: es ist im Grunde ein Armutzeugnis, dass so etwas passieren kann, bzw. passiert ist. Auch, wenn der Verein das gesamte Projekt etwas übertrieben hat. Aber auch Uerdingen ist so ein Beispiel, was passiert, wenn man zu sehr einem Einzelnen ausgeliefert ist, wenn der Investor freie Hand (Investor, Geldgeber, Präsident) ist und es keinen gibt, der dagen steuert. Auch den TSV 1860 von München kann man – Rückblickend 2017 – dazu zählen. Allerdings mit dem Hintergrund, dass der Verein entsprechendes Standing bei Sponsoren hatte.

Dennoch: man sieht, was passieren kann, wenn man vom Geldbeutel eines Einzelnen völlig abhängig ist. Es sollte für alle ein mahnendes Beispiel sein, sich nicht zu sehr auf seinen Investor/Geldgeber zu verlassen. Da können dann sehr schnell die Lichter ausgehen.

Die Vereine tun gut daran, sich breiter aufzustellen, Über Investoren, wie auch Sponsoren und Partner. Denn am Ende geht es ja nicht nur um die Spieler, die mit dem Geld, das sie verdienen, ihre Familien ernähren müssen, es geht auch um weitere Mitarbeiter in einer ausgelagerten Fußballabteilung. Da stehen dann auch gewisse Existenzen auf dem Spiel, nicht nur bescheuerte Punkte in einer Tabelle.

Die Konsequenz dadurch ist in der Tabelle zu sehen. Die einen profitieren, die anderen haben das Nachsehen, egal ob man jetzt oben mitspielt oder es um den Abstiegskampf geht. Diese Lösung, mit gestrichenen Spielen ist keine Gute. Vielleicht – und das sollte eventuell auch im Sinne der Clubs der Liga sein – sollte es für so einen Fall ein entsprechendes Notfallpaket – oder Finanzpaket – der Liga oder des Verbandes an sich geben. Gerade dann, wenn es nur noch wenige Spieltage sind, die dann über Aufstieg / Abstieg entscheiden.

juergen

Ich glaube leider nicht, dass auch unsere KGaA ohne die HAM überlebensfähig ist.
Trotz der immensen Strahlkraft die 1860 auf Sponsoren hat.

serkan

Doch das glaube ich durchaus. Die jetzt erforderlichen finanziellen Verrenkungen der HAM sind doch das Resultat ihres eigenen Wirkens. Wo andere Klubs Einnahmen aus Merchandise generieren, hat der TSV ein Loch (Ergänzung: um nur mal ein Beispiel von vielen zu nennen). Da ist doch das Irre, man hat sich einen Investor geholt, weil zuviele Schulden da waren und jetzt ist der Schuldenstand höher als jemals zuvor.

Last edited 3 Monate her by Serkan
Kassenwart

Kommt darauf an, ob sie die Lizenz für die Regionalliga bekommen. Da sieht jetzt der BFV besonders genau hin und wird vermutlich ohne hinterlegte Sicherheiten keine Lizenz erteilen. Denke es geht in die Bayernliga.

Last edited 3 Monate her by Kassenwart
Aymen1860

Top Meldung. Da freu ich mich.

Kassenwart

das war alternativlos und wurde von mir bereits zum Insolvenzantrag dargelegt, warum das so ist, dass es keine Alternative zur Spielbetriebseinstellung gibt. Alle Saarbrücken Gerüchte oder Liquiditätsfondsgefasel zum Trotz.

1860Löwe

Was bin ich froh dass die weg sind

DaBrain1860

Es ist schön das wir Löwen auch mal Glück haben und nicht wie sonst immer (gefühlt) benachteiligt werden!
Es gibt ja die ein oder anderen stimmen die sagen das man so nicht aufsteigen will oder sollte aber auf der anderen Seite sage ich, warum nicht. War es nicht damals Paderborn die profitiert haben das wir in die Regionalliga gegangen sind? Ich glaube da war auch niemand böse das sie den Klassenerhalt dadurch geschafft haben!
Jetzt heißt es, Arschbacken zusammenkneifen, kämpfen kratzen und beissen, die neue Chance sollten wir uns nicht entgehen lassen und selbst wenn “nur” der vierte Platz dabei herausspringt ist es auch nicht schlimm 😉
Sollten wir aber es nicht schaffen, was soll’s, dann gibt es wieder eine neue Saison in einer geilen Liga, mit dem geilsten Verein der Welt im schönsten Stadion das es gibt!
Auf die Löwen

Kassenwart

So, das mit der angeblichen Wettbewerbsverzerrung ist auch so eine Mär. Es ist keine, wenn man mal dargelegt bekommt, was Recht, Wettbewerb und Verzerrung eigentlich ist. Es ist absolut ok, wenn wir mit der Situation aufsteigen.

PS: Türkgücü ist überhaupt erst durch eine „echte“ Wettbewerbsverzerrung in die 3.Liga aufgestiegen. Bei uns ist die Situation jetzt eine ganz andere. Auflösung in Kürze.

1860Löwe

Man muss aber jetzt auch was draus maxhen

DaBrain1860

Müssen ist immer so eine Sache 😉
Ich sehe es sehr entspannt, denn sollten wir es schaffen freue ich mich und werde nächste Saison zittern wenn wir um den Klassenerhalt kämpfen oder wir schaffen es nicht (was eigentlich Löwen Like ist 😂), dann spielen wir nächste Saison evtl wieder um den Aufstieg mit, in einer Liga mit geilen Vereinen! Wobei mir persönlich die 3. Liga lieber ist als die 2. aber egal wie es kommt, ich werde mich über beides freuen!

Nic

Genau so schaugds aus. Warum sollten wir nicht auch mal etwas Glück haben!!!

ELIL 🦁🦁🦁