Der Verwaltungsrat des TSV München von 1860 e.V. hat das aktuelle Präsidium zur Wiederwahl bei der kommenden Mitgliederversammlung vorgeschlagen. Das gab das Gremium heute bekannt.

Der Verwaltungsrat habe einstimmig beschlossen, Robert Reisinger, Heinz Schmidt und Hans Sitzberger für eine weitere Amtszeit den Mitgliedern vorzuschlagen, berichtet der TSV 1860 München.

Auf der diesjährigen ordentlichen Mitgliederversammlung des TSV München von 1860 e.V. stehen die turnusgemäßen Wahlen des Präsidiums an. Nach Ziffer 11.2.1 der Satzung schlägt der Verwaltungsrat der Mitgliederversammlung die Kandidaten für das Präsidium zur Wahl vor.

Titelbild: IMAGO / Ulrich Wagner

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
15 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

maximus Löwe

Eine gute Nachricht, wenn man die “Stadion-im-Stadion” Lösung favorisiert.

Snoopy.

Die logische Konsequenz aus den letzten Jahren, dieses Präsdium wieder vorzuschlagen. Die Wiederwahl sollte somit im Grund nur Formsache sein, auch wenn einige dieses Präsdium für ihre nicht erfüllten träumerischen Phantasien verantwortlich machen. Die bisher geleistet Arbeit ist als gut zu bewerten, die KGaA hat sich stabilisiert, das Vertrauen auch von den Sponsoren ist vorhanden.
Nach wie vor ist der eingeschlagene Weg der richtige, wenn nicht alternativlos.

juergen

sehr gut 🙂

danke für die geleistete Arbeit und VOR ALLEM:
Weiter so!!!!!

Widto

Freindalwirtschaft

Bine1860

Ein neues Wirtshaus? Wo denn und gibt’s an link zur Speisekarte? 🙄🤔

Widto

Gibt’s nur Magerkost

Panthera Leo

Du bezeichnest also den Konsolidierungskurs mit vielen neuen Sponsoren aber ohne weiterer Schulden als Magerkost?

Wie würdest du dann den von deinem Hasi verursachten Doppelabstieg “4” in Verbindung mit 22 Millionen weiterer neuer Schulden zu 5 % Wucherzinsen nennen?

Jeder vernünftig denkende Mensch kann diese Erfahrung nur als langandauernden Brechdurchfall werten, um bei den Ergebnissen von schlecht zubereiteten Speisen und planloser Völlerei zu bleiben.

Widto

Kenn keinen Hasi, meinst was mit Ostern, was hier bei der Nominierung abgeht, ist Stillstand

Panthera Leo

Beantworte halt der Einfachheit halber die Frage!

Widto

Wenn du irgendwas von einem Hasi schreibst, kann ich dir leider keine Antwort geben

Panthera Leo

Also nochmal für’s einfache Gemüt, das sich, um substantiierte Repliken zu vermeiden, an Kleinigkeiten stört:

Du bezeichnest also den Konsolidierungskurs mit vielen neuen Sponsoren aber ohne weiterer Schulden als Magerkost?

Wie würdest du dann den von Herrn Ismaik verursachten Doppelabstieg “4” in Verbindung mit 22 Millionen weiterer neuer Schulden zu 5 % Wucherzinsen nennen?

Jeder vernünftig denkende Mensch kann diese Erfahrung nur als langandauernden Brechdurchfall werten, um bei den Ergebnissen von schlecht zubereiteten Speisen und planloser Völlerei zu bleiben.

Jetzt samma gspannt….

Bine1860

Nein eben gerade kein Stillstand sondern Kontinuität und aufgrund der Finanzsituation absolut vernünftiges Handeln. Das was du gerne möchtest ist wieder Harakiri wie 2016/2017.

Widto

Sicher hast du irgendwie schon Recht, aber ich würde uns halt schon gern wieder in der zweiten Liga sehen und zwar mit einer Mannschaft, die nicht gleich wieder absteigt, da muss es doch einen Mittelweg geben
Ausserdem meine ich, dass HI due Millionen nicht flüssig hätte

Bine1860

Ja es ist eine verzwickte Situation. Natürlich will jeder 60 wieder in Liga 2 oder höher sehen aber doch nicht um jeden Preis. Ich denke den Mittelweg bzw den was halt maximal möglich ist Weg geht man gerade. Es wurde in der Vergangenheit zu viel falsch gemacht und jetzt dauerts halt..

Bine1860

is gesünder als Völlerei