Am heutigen Freitag hat Ministerpräsident Markus Söder eine Verschärfung der Corona-Regelb angekündigt. Ab Dienstag sind nur noch 25 Prozent an Zuschauern bei Sportveranstaltungen zugelassen. Die Löwen haben deshalb den Ticketverkauf gestoppt.

Auch interessant: Bayern verschärft Corona-Regeln: im Stadion nur noch 25 Prozent Auslastung und 2GPlus

Weil der Freistaat bei Sportveranstaltungen ab Dienstag nur noch 25 Prozent der maximalen Zuschauerauslastung zulassen wird, musste der TSV 1860 München den Ticktverkauf für die beiden Heimspiele gegen Waldhof Mannheim und den 1. FC Magdeburg stoppen. Für das Spiel gegen den MSV Duisburg gilt noch keine Verschärfung.

Die Mitteilung:

Kurz vor dem Wochenende hat der bayerische Ministerpräsident Markus Söder den Ernst der Corona-Lage betont und eine Vielzahl an Maßnahmen verkündet. Unter anderem dürfen die bayerischen Fußballstadien ab kommender Woche unter Anwendung der 2G+ Regelung (geimpft oder genesen plus Test) nur noch mit 25 % der möglichen Kapazität ausgelastet werden. 

–> Diese Regelung gilt für das Heimspiel des TSV 1860 München am Samstag, 20.11.2021 gegen den MSV Duisburg noch nicht! Hier sind die Regelungen zum Spiel #M60MSV zu finden.

Für die kommenden Heimspiele gegen den SV Waldhof Mannheim und den 1. FC Magdeburg wird die neue Regelung – nach Beschluss des Landtages am kommenden Dienstag – voraussichtlich Anwendung finden. Der TSV 1860 München stoppt daher mit sofortiger Wirkung den Kartenvorverkauf für diese beiden Spiele.

Über das weitere Vorgehen und die Vergabe der Tickets für die beiden Heimspiele werden wir informieren, sobald weitere Informationen vorliegen.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
5 1 vote
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments