Die Stadt München führt seit weit über zwei Jahren einen “Eiertanz” rund um das städtische Stadion an der Grünwalder Straße auf. Nun äußert sich Präsident Robert Reisinger gegenüber dem Münchner Merkur.

Mehrfach hatte Sportbürgermeisterin Verena Dietl angekündigt, dass es nun endlich zur Beschlussvorlage kommt. Im Sportausschuss der Stadt München, um eine entgültige Entscheidung im Hinblick auf den Umbau des Grünwalder Stadions zu treffen. Einen grundsätzlichen Grundsatzbeschluß hatte die Stadt bereits im Juli 2019 getroffen. Seitdem wartet man. Es geht nicht nur um die Erhöhung von 15.000 auf 18.000 Zuschauer, wie manche meinen, sondern um viel mehr. Um die Ertüchtigung des Stadions auf die Zweitligatauglichkeit. Inklusive mehr Flächen für die Übertragungswägen, mehr Platz für die Journalisten, eine Überdachung der Zuschauerränge und um VIP-Logen.

“Wir wünschen uns Klarheit von der Stadt”, sagt Präsident Robert Reisinger gegenüber dem Münchner Merkur. Man habe die hundertprozentige Zusage, dass man das Stadion zweitligatauglich macht aber “es fehlen entscheidende Details der Ausgestaltung”. Vor allem geht es um die Miete. Man müsse wissen, was als Miete auf den TSV 1860 zukommt, so Reisinger. Und er betont, dass eine angedachte Orientierung am zu erwartenden Gewinn nicht praktikabel sei. Niemand würde Miete gemessen an seinem Einkommen zahlen. Tatsächlich hat, nach Informationen des Löwenmagazins, das Bewertungsamt einen genaueren Einblick in die Finanzen der TSV München von 1860 GmbH & Co KGaA gefordert. Um daraus Schlüsse für die Miete zu schließen. Ironischerweise wollte die Stadt auch Einblick in die Zahlen des Merchandising. Das, wie man weiß, dem Gesellschafter Hasan Ismaik gehört. Mittlerweile ist das Kommunalreferat, zu dem das Bewertungsamt gehört, von dieser Forderung abgerückt. Seitens des Referats für Bildung und Sport hat man sich in der Zwischenzeit sogar ausdrücklich bedankt. Alle notwendigen Unterlagen seien zugeschickt worden. Den detaillierten Einblick in Ein- und Ausgaben des TSV gab es dabei nicht.

Dennoch kommt das Referat für Bildung und Sport, welches die Beschlussvorlage federführend erstellt, und dem Sportausschuss zur Abstimmung vorlegt, nicht voran. Es fehlen wohl immer noch die Unterlagen vom Bewertungsamt. Auch die CSU hat mittlerweile festgestellt, dass sich die Referate im Kreis drehen. Jüngst stellte die CSU-Fraktion deshalb einen Antrag mit Fragen zum aktuellen Sachstand. [Ausbau und Ertüchtigung des Grünwalder Stadions? Die Fragen aus der CSU-Fraktion München]

Die Stadt ist am Zug, so Reisinger. Auch dann, wenn die Stadt merkt, dass man wegen der Corona-Krise Abstriche machen müsse. “Wenn jezt kein Geld mehr da ist, muss das auch so kommuniziert werden”, fordert Reisinger und betont, dass sich alle Fraktionen für den Ausbau ausgeprochen hätten.

Die Stadt hat übrigens im Prinzip mit der Umsetzung der Zweitligatauglichkeit schon angefangen. In dem man jüngst die Erneuerung der Flutlichtanlage beschloss. Wäre das nicht geschehen, wäre sogar die Drittliga-Lizenz in Gefahr gewesen. Weil bei zwei Testungen der Flutlichtanlage die LUX-Leistung sogar unter die Mindestanforderung der 3. Liga gefallen war. In der Länderspielpause wird das Flutlicht erneuert.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
3.7 3 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
155 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

chemieloewe
chemieloewe(@chemieloewe)
Bekannter Leser
1 Monat her

Bei solchen Forderungen u. Aussagen vom Bewertungsamt, von 60 Aukunft über die Finanzen zu verlangen, um über die zukünftige Miete nachzudenken u. zu befinden, fragt man sich schon, ob die noch ganz dicht sind u. ob das Personal vom Bewertungsamt überhaupt die fachlichen Fähigkeiten u. Kompetenzen für die Aufgaben besitzen, für die sie eingesetzt sind u. bezahlt werden u. ob sie dafür überhaupt ausreichend geeignet, gewachsen u. qualifiziert sind, einschließlich der sonstigen Fachbereiche u. Ämter des städtischen Verwaltungsapparates u. der verantwortlichen politischen Funktionsträger, die in den GWS-Umbauplanungs-u. Genehmigungsprozess eingebunden sind u. nicht die jeweiligen, notwendigen, erforderlichen u. erwarteten Zuarbeiten u. Arbeitsergebnisse termingerecht abgeliefert haben!??? Ich habe diesbezüglich erhebliche Zweifel u. bin über die “endlosen” u. andauernden Verzögerungen sehr empört, ärgerlich u. stinksauer!!! Oder sind die dafür zuständigen Mitarbeiter zu 75….bis 90
% durch Corona ausgefallen u./o. durch sonstige Gründe hoffnungslos überfordert u./o. überlastet???…frage ich mich schon lachend vor Wut, Ärger u. Unverständnis über diese Verschleppungstaktik der Stadt München! Ist das hier eine Art Wiederholung des Flughafenbaus Berlin o. wie??? Kommt mir jedenfalls langsam so vor! Traurig, sehr, sehr traurig,empörend u. eine Frechheit das ganze Theater! Also, meine Geduld ist schon lange am Ende u. Hoffnungslosigkeit, Pessimismus u. Verzweiflung verstärken sich in mir, wenn ich an den GWS-Umbau denke u. den gefühlten 0-Fortschritt u. die gefühlte 0-Aktivität der Stadt München🤭 bei diesem Projekt, da wird mir einfach speiübel…!!! 😫😴😡😖😭

maximus Löwe
maximus Löwe (@guest_60726)
Gast
1 Monat her

Druck ausüben bis die Zahlen auf dem Tisch sind.
Je schneller dies jetzt geschieht, je besser ist es für alle zusammen.

chemieloewe
chemieloewe(@chemieloewe)
Bekannter Leser
1 Monat her

Stadt München, für das GWS umgehend klare u. eindeutige Fakten, Zahlen u. Termine auf den Tisch u. nicht Kaugummi u. Blablabla!!!

Last edited 1 Monat her by Chemieloewe
aymen1860
aymen1860(@aymen1860)
Leser
1 Monat her

142 Kommentare krass 😱….
Ich geh gern ins Grünwalder, fänds super wenn wir dort langfristig bleiben könnten.
Wieviel der Umbau kostet ist mir egal, zahlt ja nicht der TSV 😀.
Wie hoch die Mietkosten werden, ist viel wichtiger, da geb ich dem Präsi recht.

serkan
serkan(@serkan)
Leser
1 Monat her

“Tatsächlich hat, nach Informationen des Löwenmagazins, das Bewertungsamt einen genaueren Einblick in die Finanzen der TSV München von 1860 GmbH & Co KGaA gefordert. Um daraus Schlüsse für die Miete zu schließen.” Das ist nicht wahr, oder? Hat man auf dem Amt schon mal was vom Bundesanzeiger gehört? Unglaublich.

Randpositionslöwe
Randpositionslöwe (@guest_60600)
Gast
1 Monat her

Die Situation mit dem Bewertungsamt ist ja schon länger bekannt. Ich glaube nicht, dass hier die markigen Worte unseres Präsidenten etwas bewegen. Aber egal, wie schon die (wenn es denn eintritt) positiven Meldungen zur Turnhalle, so auch die Forderungen zum 60er passen zeitlich doch perfekt in die MV Jahreszeit.

Ganz klar, zu früheren Präsidien braucht man keinen Vergleich anstellen, aber ansonsten sind wir im Bereich der Beteiligung an der KGaA die letzten 4 Jahre nachhaltig auch nicht so viel weiter gekommen.

serkan
serkan(@serkan)
Leser
Reply to  Randpositionslöwe
1 Monat her

Ist sie das? Ich kannte den Sachverhalt mit dem Bewertungsamt nicht. Was wäre denn ein nachhaltiges Weiterkommen im Bereich der Beteiligung an der KGaA gewesen?

Nofan
Nofan (@guest_60722)
Gast
Reply to  Randpositionslöwe
1 Monat her

Was sollte sich an den KGaA-Beteiligungsverhältnissen ändern? 2011 hat 1860 Verträge mit HAM abgeschlossen, die seitens HAM gut verhandelt wurden.

Ohne Zustimmung von Ismaik kann daran leider nichts geändert werden.

Es werden immer wieder Szenarien genannt wie Kündigung des Kooperationsvertrag oder Insolvenz. Ich halte das für Wunschdenken, um eine misslichen Lage zu entkommen. Für mich genauso Illusionär wie das Gerede von einem eigenen Stadion.

Randpositionslöwe
Randpositionslöwe (@guest_60727)
Gast
Reply to  Randpositionslöwe
1 Monat her

 Serkan & Nofan
Eigentlich ging es mir erstmal um die zeitliche Korrelation zwischen Interview und MV, und auf die Auswirkungen auf die zeitlichen Abläufe in der Stadtverwaltung.

Beim zweiten Absatz hatte ich mir vielleicht in 2017 auch zu viel erhofft. Im Nachgang sehe ich halt nicht unbedingt soviele Sachen die sich wirklich verbessert haben. Meines Wisses stunden wir z.B. im e.V. immer noch die Zahlungen der KGaA aus dem Servicevertrag. Falls es den überhaupt noch gibt. Gleichzeitig gleicht dann die Bayrische die Kosten für die Namensrechte aus. Alles für Geld was uns eigentlich sowieso zustünde. Meines Wissens schieben wir immer noch ein strukturelles Defizit vor uns her, welches seit 2017 auf der Ausgabenseite nicht besonders ernst genommen wurde. Dafür “bettelt” man sich Sachleistungen gegen Fotos mit Pfeifer und Köllner zusammen, oder verlangt mal 40% mehr für eine Stehplatzkarte gegen Schalke.

Und die Abhängigkeit von Ismaik ist denke ich kein bißchen weniger geworden. Man spricht halt nicht mehr so viel darüber. Aber wie gesagt. Das sind alles nur persönliche Eindrücke, und neutral betrachtet ist das voraussichtlich noch um Meilen besser als alles vor 2017.

serkan
serkan(@serkan)
Leser
Reply to  Randpositionslöwe
1 Monat her

Zeitliche Korrelation? Du meinst also, weil am Sonntag Mitgliederversammlung des TSV ansteht, rennt eine Woche vorher die CSU zur Presse und macht Meldung in Sachen Stadion, damit eine Zeitung daraufhin den Präsi anruft und ihn um ein oder zwei Sätze dazu bittet? Muss man auch erst mal drauf kommen.

bine1860
bine1860(@bine1860)
Redakteur
Reply to  Randpositionslöwe
1 Monat her

Wie soll denn die Abhängigkeit von Ismaik deiner Meinung zügig besser werden? Es wird, wenn überhaupt, lange dauern und kann halt überhaupt nur durch den aktuellen Weg gelingen und Corona macht es nicht unbedingt leichter. Es ist schon soviel gemacht worden, Turnhalle, Gemeinnützigkeit, NLZ, Sponsoren, is halt alles nicht so einfach, bei einer so enormen Schuldenlast und wer soll 60 Geld geben/schenken/sponsorn, solange HI wie ein Damoklesschwert drüber schwebt.

tsvmarc
tsvmarc (@guest_60596)
Gast
1 Monat her

Manni Schwabls Stadionpläne hatten was. Das wird immer klarer jeweiter die Zeit voranschreitet.

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  tsvmarc
1 Monat her

Die da waren?

tsvmarc
tsvmarc(@tsvmarc)
Bekannter Leser
Reply to  Dennis312
1 Monat her
Snoopy.
Snoopy.(@snoopy)
Redakteur
Reply to  tsvmarc
1 Monat her

oder

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von http://www.soccer-warriors.de zu laden.

Inhalt laden

thrueblue
thrueblue(@thrueblue)
Leser
1 Monat her

Die notwendigen Mieteinnahmen werden möglicherweise für Gücü und Brut 2 zu hoch. Da man sowohl der Gücu-Moralkeule als auch dem langen Arm der Subventionsbetrüger (Pachthöhe Fröttmaning) aus dem Weg gehen möchte, muss wohl ein Modell her, dass dem Löwen wieder mal über Gebühr zur Kasse bittet. Aber ein Herr Reisinger ist wachsam, liebe Stadt München. Die Zeiten der Gefälligkeitsunterschriften ist vorbei.

chemieloewe
chemieloewe(@chemieloewe)
Bekannter Leser
Reply to  Thrueblue
1 Monat her

Wir lassen uns (hoffentlich auch weiterhin) seit 2017 unter dem Präsidium u. der Vereinsführung unter Robert Reisinger nicht mehr(so einfach) über den Tisch ziehen, wie das davor leider viel zu sehr u. viel zu oft passiert ist!

tsvmarc
tsvmarc(@tsvmarc)
Bekannter Leser
Reply to  Chemieloewe
1 Monat her

Ich bezweifel, dass es an der Vereinsführung liegt sondern eher an der finanziellen Situation der Fussballfirma. Wobei wir natürlich auch nicht unerwähnt lassen, dass die aktuelle Vereinsführung Ihren Teil dazu beigetragen hat.

bine1860
bine1860(@bine1860)
Redakteur
Reply to  tsvmarc
1 Monat her

Also die aktuelle Vereinsführung hat sicher den aller kleinsten Teil dazu beigetragen, wenn überhaupt

tsvmarc
tsvmarc(@tsvmarc)
Bekannter Leser
Reply to  Bine1860
1 Monat her

Natürlich hat sie ein Teil dazu beigetragen indem sie alles stillschweigend abgenickt hat und das noch nicht einmal zugegeben hat. Keiner hat gesagt: “Ich habe ein Fehler gemacht und das wird solange ich im Vorstand sitze nicht mehr passieren.” Das finde ich am schlimmsten, gemachte Fehler nicht zuzugeben und das hat nichts mit dem enormen Einsatz der 3 für e.V. zu tun sondern einfach mit Größe.

Habe fertig.

tsvmarc
tsvmarc(@tsvmarc)
Bekannter Leser
1 Monat her

Ich persönlich bin gegen einen Umbau aber wir haben einfach keine Altenativen. Gut finde ich, dass RR nicht um jeden Preis die Option GWS bevorzugt. Zumindest ist seine Aussage so zu deuten.

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  tsvmarc
1 Monat her

Ich bin auch gegen den Umbau, aber Robert Reisinger ist glaube nicht inkompetent, der wird auch andere Lösungen im Blickfeld haben

tsvmarc
tsvmarc(@tsvmarc)
Bekannter Leser
Reply to  Dennis312
1 Monat her

Eine machbare Alternative zu finden ist fast nicht möglich.

bine1860
bine1860(@bine1860)
Redakteur
Reply to  tsvmarc
1 Monat her

Aber der Dennis will doch unbedingt eine andere Lösung 😜😎

tsvmarc
tsvmarc(@tsvmarc)
Bekannter Leser
Reply to  Bine1860
1 Monat her

Ich auch, hab nur keine. 😎 

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  tsvmarc
1 Monat her

Was wäre mit einer Wechselwirkung GWS/oly?

tsvmarc
tsvmarc(@tsvmarc)
Bekannter Leser
Reply to  Dennis312
1 Monat her

Da halte ich gar nichts von.

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  tsvmarc
1 Monat her

Ja ist echt nichts glaub…

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  Bine1860
1 Monat her

Bin nicht der einzige 😉

bine1860
bine1860(@bine1860)
Redakteur
Reply to  Dennis312
1 Monat her

Ich möchte auch vieles, aber manches ist halt ned möglich und da nützt das Wollen allein halt nix…

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  Bine1860
1 Monat her

Wo ein Wille ist (fast immer) ein Weg 😊

bine1860
bine1860(@bine1860)
Redakteur
Reply to  Dennis312
1 Monat her

Ich will auch, dass du endlich verstehst, dass es nicht nur 3000 Plätze sind, die man beim Umbau für die genannten Kosten bekommt. Aber wo ist der Weg dahin?

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  Bine1860
1 Monat her

Es ist meiner Meinung nach aber auch mit Dach und allem drum und dran, was man noch dafür bekommt nicht rentabel. Ich sehe es als nicht zukunftsfähig an.. 60 wird aber schon wissen was se machen

bine1860
bine1860(@bine1860)
Redakteur
Reply to  Dennis312
1 Monat her

dass du das denkst ist deine Sache, aber dann behaupte nicht den Schmarrn mit den nur 3000 Plätzen. Das es nicht rentabel sein wird ist rein spekulativ und aufgrund dessen, dass es im jetzigen Zustand schon rentabel ist auch unwahrscheinlich.

tsvmarc
tsvmarc(@tsvmarc)
Bekannter Leser
Reply to  Bine1860
1 Monat her

Ich denke schon das ihm bewusst ist, dass es nicht nur um 3000 Plätze geht.

bine1860
bine1860(@bine1860)
Redakteur
Reply to  tsvmarc
1 Monat her

Das wäre schön aber er kommt halt immer wieder mit dem Schmarrn, das nervt

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  Bine1860
1 Monat her

Es ist kein Schmarrn, sondern Realität. Diese Meinung habe nicht nur ich im Übrigen, dass sich sowas nicht rentiert.

tsvmarc
tsvmarc(@tsvmarc)
Bekannter Leser
Reply to  Dennis312
1 Monat her

Über die Rentabilität bräuchten wir uns eigentlich gar keine Gedanken machen weil uns das Stadion gar nicht gehört. Gedanken machen müssen wir uns nur über die Mietzahlungen die halt nun mal anstehen werden. Und da muss einfach die Rechenmaschine angeschmissen werden. Mehreinnahmen werden wir schon durch bessere Vermarktung und Business-seats mit Catering generieren können. Ich lehne mich jetzt mal weit aus dem Fenster. Ich glaube jeder möchte den Standort erhalten aber nicht unbedingt mit einem Umbau dieser Art sondern nach Manni Schwabl`s plänen. Wird aber wohl nichts werden. Aus Mangel nach Alternativen wird es dann wohl ein Umbau geben auch wenns mir nicht passt.

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  tsvmarc
1 Monat her

Ich kann es ja auch nicht ändern bzw. beeinflussen. Im Endeffekt muss 60 wissen was sie machen.

Last edited 1 Monat her by Dennis312
anteater
anteater(@anteater)
Leser
Reply to  Dennis312
1 Monat her

Echte, realistische Alternativvorschläge habe ich von Dir jetzt noch keine gesehen. Irgendwelche Träumereien bringen uns nicht weiter.

Wir haben jetzt die Option mit nur einer beteiligten Partei (Stadt München). Wir sehen ja, wie holprig das verläuft. Vorschläge mit “da zahlt dann der Hasan und der e.V. und irgendwelche bislang unbekannten Sponsoren), das sind Nebelkerzen.

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  anteater
1 Monat her

Dann schauen wir mal, was dabei rauskommt. Lasse mich gerne eines besseren belehren

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  Bine1860
1 Monat her

Es sind de facto aber eben nur 3000 Plätze plus. Klar wird noch ins Dach, die Infrastruktur etc investiert, aber das rentiert sich für den Preis never. Du kannst deine Meinung haben, ich habe meine dazu

drew60
drew60 (@guest_60604)
Gast
Reply to  tsvmarc
1 Monat her

Siehe MV 2017  tsvmarc , er hat auch vom Stadion im Stadion (Oly) gesprochen. Das was ihm über Jahre hinweg nachgesagt wird war bisher einfach nur Lüge und Hetze gegen Reisinger . Ich selber sehe aber in den nächsten 10-15 Jahren keine Alternative zum GWS alles andere ist wirtschaftliche Utopi .

tsvmarc
tsvmarc(@tsvmarc)
Bekannter Leser
Reply to  drew60
1 Monat her

Da bin ich fast bei Dir.

Snoopy.
Snoopy.(@snoopy)
Redakteur
1 Monat her

Verständlich diese Forderung nach klaren, eindeutigen Fakten, die auf den Tisch gehören, denn nur so kann man auch in entsprechende Planungen gehen. Dass der Umbau bzw. die Erweiterung auch nicht von heute auf Morgen geht, ist klar. Aber etwas mehr Geschwindigkeit bei den Verantwortlichen der Stadt wäre schon wünschenswert.

Percu Emanuel Perez
Percu Emanuel Perez (@guest_60555)
Gast
1 Monat her

Das GWS wird nicht mehr für über 70!!! Mio umgebaut…das wäre ja noch schöner. Ein wirtschaftliches Grab.

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  Percu Emanuel Perez
1 Monat her

Für 70 Millionen stellst ein komplett neues Stadion hin mit einer Zukunft in allen Ligen.

anteater
anteater(@anteater)
Leser
Reply to  Dennis312
1 Monat her

Mit Infrastrukturmaßnahmen hat das Stadion in Freiburg 131 Millionen gekostet. Vermutlich ist es in München teurer, schon alleine weil die Grundstückkosten höher sind.

Wo soll denn das neue Stadion stehen und wer soll es bezahlen?

https://www.badische-zeitung.de/neue-kostenschaetzung-sc-freiburg-stadion-soll-131-millionen-euro-kosten–154935543.html

Last edited 1 Monat her by anteater
dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  anteater
1 Monat her

Für dieses schöne Stadion sind 131 Mio echt okay finde ich. Zukunftsfähig und für alle Ligen schön

Da müssten alle anpacken. Stadt, Ismaik, E.V und evtl noch Gönner und Sponsoren

anteater
anteater(@anteater)
Leser
Reply to  Dennis312
1 Monat her

Warum sollte die Stadt ein zusätzliches Stadion (mit-)finanzieren? Aus Sicht der Stadt unterhalten sie wohl hinreichend viele hinreichend große Sportstätten (Sechzgerstadion, Olympiastadion).

Herr Ismaik hat derart viel Geld verloren, dass ich Zweifel daran habe, dass er über hinreichende Mittel, vor allem frei verfügbar, verfügt, um uns da signifikant zu unterstützen. Über dies halte ich es für eine durchaus schlechte Idee, uns in eine stärkere Abhängigkeit von ihm zu bringen.

Der e.V. soll seine Mittel weiterhin für den Amateursport und die vielen anderen Sparten einsetzen!

Und ob 131 Millionen jetzt okay sind oder nicht, wir haben diese Mittel nicht, das ist der Punkt. Ich persönlich habe exakt kein Interesse daran, dass wir den Weg von z.B. Kaiserslautern oder Aachen gehen, wo der Stadionneubau den Club praktisch finanziell ruiniert hat. Auch in Chemnitz muss für das öffentlich finanzierte Stadion laufend die Miete gesenkt werden, weil man den Club nicht in die (erneute) Insolvenz schicken will.

Große Träume sind ja schön und gut, aber nachhaltiger ist es, realistisch zu bleiben. Das sehe ich bei einem neuen Stadion auf der grünen Wiese irgendwo am Stadtrand schlichtweg nicht. Auch nicht, dass wirklich alle Fans da mitgehen. Sechzig gehört nach Giesing, das gehört einfach zur Identität des Vereins.

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  anteater
1 Monat her

Mit manchen Ausführungen hast du recht, mit anderen nicht. 60 hat seine Wurzeln und seine Heimat in giesing und das ist auch Teil der DNA und top so! Aber mit aller Macht und Gewalt zig Millionen für ein sanierungsfall ausgeben ist Quatsch. Aachen, kaiserslautern und Chemnitz sind im Gegensatz zu Bayern und speziell München wirtschaftlich tot.. Mit der wirtschafts- und Finanzkraft plus Ismaik muss da was gehen wenn man will.. Wie viel Ismaik dazusteuern kann weiß ich auch nicht, die gegebenheitrn sind aber andere

anteater
anteater(@anteater)
Leser
Reply to  Dennis312
1 Monat her

“Mit der wirtschafts- und Finanzkraft plus Ismaik muss da was gehen wenn man will.”

Das ist aus meiner Sicht schlichtweg Wunschdenken. Darauf sollte man nicht bauen und, wie gesagt, mehr Abhängigkeit von einem durchaus umstrittenen Investor, das ist doch das Drehbuch für die nächste Katastrophe.

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  anteater
1 Monat her

Warum abhängig? Momentan sind wir ja auch von der Stadt München abhängig und es geht null.. Wenn muss das Geld natürlich davor aufm Tisch sein, bis was investiert wird

anteater
anteater(@anteater)
Leser
Reply to  Dennis312
1 Monat her

Nun ja, als Mieter bin ich auch von meinem Vermieter abhängig, aber das ist schon etwas anderes, als einen Kredit über eine Million bedienen zu müssen.

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  anteater
1 Monat her

Joa das klar

Snoopy.
Snoopy.(@snoopy)
Redakteur
Reply to  Dennis312
1 Monat her

Du solltest nicht auf Ismaik hoffen. So lange 50+1 besteht, wird er rein gar nichts machen, weder Geld in seine Firma per Schuldschein pumpen, noch eine Stadion bauen, dass am Ende die KGaA irgendwie bezahlen mus.

Und wenn du denkst, dass irgendwelche andere Firmen da Geld für ein Stadion investieren, wird da ein Stolperstein mit Namen Ismaik sein, denn der wird kaum zulassen, dass neben ihm noch andere bei einer “Stadion GmbH” mitreden.

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  Snoopy.
1 Monat her

Ismaik ist nicht für alles stolperstein.. Für vieles aber nicht alles. Den kerle als Alibi für alles nehmen ist mir zu einfach

Snoopy.
Snoopy.(@snoopy)
Redakteur
Reply to  Dennis312
1 Monat her

Nehmen wir mal an, man gründet eine Stadion-GmbH, die das Stadion bauen und unterhalten soll. Dann werden Geldgeber wohl kaum in diese Gesellschaft Geld geben, wenn sie im Grunde nichts zu melden haben.

Sieht man doch auch schon bei dem leidigen Thema mit der Kapitalerhöhung. Ismaik will auch danach 60% halten, von seinen Anteilen will er nichts abgeben, denn wenn 50+1 fallen sollte, kann er bestimmen, wo es lang geht. Da bleibt der eine oder andere dann eher auf seinem Geld sitzen, wenn er nichts zu reden hat.

Warum sollte es dann bei einer Stadions-Gesellschaft anders sein?

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  Snoopy.
1 Monat her

50+1 wird in D zum Glück nie fallen, das sollte auch ein HI langsam wissen… Dann hast nicht solche Zustände wie in England (unter anderem Newcastle jetzt)

… Also wäre es normal nur in Ismaik Interesse, dass was bei 60 vorangeht trotz 50+1…inwieweit er so denkt weiß ich natürlich nicht, da bin ich als 0815 Fan aus der Region Stuttgart zu weit weg. Ich will nur das Beste und zukunftsfähigste für uns

Snoopy.
Snoopy.(@snoopy)
Redakteur
Reply to  anteater
1 Monat her

ca. 50.000 Millionen hat die Infrastuktur gekostet, 76,5 das Stadion, die Stadt Freiburg hat das Grundstück als Sacheinlage dieser Stadion-Objekträger GmbH eingebracht.

https://www.scfreiburg.com/de/stadion/europa-park-stadion/rund-ums-neue-stadion/

https://www.freiburg.de/pb/925144.html

anteater
anteater(@anteater)
Leser
Reply to  Snoopy.
1 Monat her

Vermutlich sind die Mieteinnahmen durch einen solide arbeitenden Bundesligisten deutlich höher als durch einen stets klammen Drittligisten, der prinzipiell stets vom Wohl und Wehe eines absenten Investors abhängig ist.

Warum sollte die Stadt ein freies Grundstück für ein Stadion einbringen, wenn die Wohnungsnot groß ist?

Snoopy.
Snoopy.(@snoopy)
Redakteur
Reply to  anteater
1 Monat her

Das wird sie nicht, da bin ich mir sicher.
Die Miete ist wohl bei 3,8 Mio in der 1. Liga und 2,5 Mio. in der 2. Liga. Aber das in Freiburg kannst du einfach nicht mit München vergleichen. Sind komplett zwei paar Schuhe.

Laut Wikipedia:
Eigentümer des Stadions ist die Stadion Freiburg Objektträger GmbH & Co. KG, deren Anteile vollständig von der Stadt Freiburg gehalten werden. Die Stadt brachte in die Gesellschaft das Grundstück als Sacheinlage ein, der SC Freiburg als atypischer stiller Gesellschafter eine Kapitaleinlage in Höhe von mindestens 15 Millionen Euro, die sich bis zu einer Obergrenze in Höhe von 20 Millionen Euro bei jedem Jahr in der Bundesliga um eine Million Euro erhöht. Als dritte Beteiligung sollte die bei der Messe bestehende stille Beteiligung der Badischen Staatsbrauerei Rothaus von 12,78 Millionen Euro einfließen. Das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg bezuschusste das Stadion mit 16,2 Millionen Euro.[44] Die übrigen 32,7 Millionen Euro sollten über Darlehen fremdfinanziert werden. Im Juli 2018 wurde bekannt, dass Rothaus aus der Finanzierung aussteigen und der SC Freiburg den Anteil übernehmen und über ein Darlehen finanzieren werde.[45] Nach der Fertigstellung verpachtet die Gesellschaft das Stadion an den SC Freiburg, der in der Bundesliga jährlich bis zu 3,8 Millionen Euro netto und in der 2. Bundesliga jährlich bis zu 2,5 Millionen Euro netto Pacht zahlt

Das dürfte in München so nicht machbar sein. Auch schon die Kapitaleinlage wäre für den TSV nicht zu realisieren, mal im Moment.

anteater
anteater(@anteater)
Leser
Reply to  Snoopy.
1 Monat her

Amortisieren muss sich das Stadion auch in Freiburg.

Snoopy.
Snoopy.(@snoopy)
Redakteur
Reply to  anteater
1 Monat her

3,8 Mio p.a bei 131 Mio. = 35 Jahre.
Dann kannst du eh wieder ein neues bauen ..

anteater
anteater(@anteater)
Leser
Reply to  Snoopy.
1 Monat her

Wenn ich es richtig verstehe, werden die ja nicht 131 Mio bedienen.

Snoopy.
Snoopy.(@snoopy)
Redakteur
Reply to  anteater
1 Monat her

Das nicht. 32 Mio und das was diese eine Firma nicht gemacht hat, 13 Mio., das wird vom Club übernommen, so verstehe ich das, und zwar per Darlehen.

Also muss der Club, wenn ich richtig liege, 3,8 Mio als Pacht und das Darlehen pro Jahr bedienen können.

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  Snoopy.
1 Monat her

Freiburg ist einfach ein schöner Verein 👍👌

Snoopy.
Snoopy.(@snoopy)
Redakteur
Reply to  Dennis312
1 Monat her

Dann wechsle deine Farben
🙂

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  Snoopy.
1 Monat her

Warum :)? Ich bin 60 Fan seit ich denken kann, finde aber trotzdem, dass bei Freiburg alles Hand und Fuß hat.. Stehen mit quasi keinen Mitteln auf einem CL Platz und haben ihre Seele nicht verkauft

Snoopy.
Snoopy.(@snoopy)
Redakteur
Reply to  Dennis312
1 Monat her

Und wie viele Jahre hat das gedauert, bis sie da sind, wo sie jetzt sind? Und das auch nur mit einem Trainer, Streich ist dort seit Jahren. Dazu: sinnlos Geld hat man in Freiburg auch nicht aus dem Fenster geworfen oder verbrannt, in dem man ständig den halben Kader tauscht oder sonstiges Personal. Mit Bedacht, klarem Kopf. Nicht wie beim TSV, wo man jetzt an Weihnachten am liebsten von einigen aus schon wieder sonst wen holen sollte, damit man ja auch aufsteigt und am besten gleich in die 1. Liga durchmarschiert, ohne ein Stadtion für die 1. Liga zu haben.

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  Snoopy.
1 Monat her

Bei uns tauscht man mittlerweile ja auch nicht mehr alles aus… Gorenzel Reisinger koellner etc sind schon länger im Amt jetzt zum Glück. Spielen geht immer. Kiel hätte auch die Lizenz für Liga 1 bekommen

Snoopy.
Snoopy.(@snoopy)
Redakteur
Reply to  Dennis312
1 Monat her

Das Stadion in Kiel ist meines Wissens nach schon für die 2. Liga als tauglich erklärt worden, im Gegensatz zum Grünwalder, dass dieses “Zertifikat” noch nicht hat.

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  Snoopy.
1 Monat her

Es ist so oder so schon ein Armutszeugnis, dass 1860 für die ersten 2 ligen (noch) kein Stadion hat.. Jeder Hampelmannverein hat das.. Daran siehst ja auch, was bei uns schiefgelaufen ist ewig

Snoopy.
Snoopy.(@snoopy)
Redakteur
Reply to  Dennis312
1 Monat her

Wenn man nicht das GWS verlassen hätte (Wildmoser sei Dank) würde die Welt anders aussehen. Auch in Sachen Stadion.

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  Snoopy.
1 Monat her

Alles spekulativ

bine1860
bine1860(@bine1860)
Redakteur
Reply to  Dennis312
1 Monat her

Nein, das ist durch Zahlen tatsächlich belegt, denn zB. die 2,8 Mille miese jede Saison aus der AA hatte man nicht gehabt.

tsvmarc
tsvmarc(@tsvmarc)
Bekannter Leser
Reply to  Bine1860
1 Monat her

Wir sind uns darüber einig, dass die AA ein Fehler war und auch das was danach kam. Manni`s Stadionpläne hätte man eventuell umsetzen können. Jetzt ist der Zug diesbezüglich mit Sicherheit abgefahren.

bine1860
bine1860(@bine1860)
Redakteur
Reply to  tsvmarc
1 Monat her

Ja wir beide schon…

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  Bine1860
1 Monat her

Wo steht, dass ich die AA präferiere? 😂😂😂

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  tsvmarc
1 Monat her

Die Arena war a zu groß für 60 und b war man da nie heimisch ja. Wäre auch nicht in die Arena gezogen als 1860

Snoopy.
Snoopy.(@snoopy)
Redakteur
Reply to  Dennis312
1 Monat her

Nein, ich denke nicht, dass es spekulativ wäre, denn dann hätte man in den letzten 20 Jahren das Stadion sukzessive an die Anforderungen der 2. Liga anpassen können. Vielleicht sogar an die erste Liga, das ist spekulativ.

Aber nachdem der TSV im Größenwahn (Wildmoser sei nochmals gedankt) mit dem Feind kuscheln musste und nach Fröttmaning gehen, hatte niemand mehr interesse daran, das Stadion auf einem entsprechenden Niveau zu halten. Jetzt kommt halt der dicke Brocken. Aber eine Alternative gibt es zur Zeit nicht wirklich.

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  Snoopy.
1 Monat her

Dass die AA zu groß ist war aber eigtl schon davor klar. Dies hätte Wildmoser wissen müssen, da bin ich bei dir. 70.000 sind Utopie für 1860

tsvmarc
tsvmarc(@tsvmarc)
Bekannter Leser
Reply to  Dennis312
1 Monat her

Das ist ja das Problem. Aus der Nummer mit HI kommen wir so schnell nicht mehr raus.

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  tsvmarc
1 Monat her

Und was sagt uns das? Es muss Lösungen mit HI geben, denn wie du sagst kommen wir aus der Nummer nicht raus

anteater
anteater(@anteater)
Leser
Reply to  Dennis312
1 Monat her

Sechzig erst recht!

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  anteater
1 Monat her

60 ist der geilste aber auch einer der unfähigsten Vereine

anteater
anteater(@anteater)
Leser
Reply to  Dennis312
1 Monat her

Es ist durchaus deutlich besser geworden!

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  anteater
1 Monat her

Glücklicherweise sehe ich auch Fortschritte

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  anteater
1 Monat her

Ja geht im Umfeld und so ja und von der Stimmung etc sind wir definitiv auf guten Wegen

bine1860
bine1860(@bine1860)
Redakteur
Reply to  anteater
1 Monat her

Freiburg hat 131 Mio gekostet OHNE Grundstück – das hat die Stadt gestellt. Und das Stadion gehört zu dem nicht der KGaA von Freiburg sondern die zahlen Miete!

Dennis warum hörst du nicht endlich auf mit dem QUATSCH, für 70 Mio bekommt man ein Stadion DAS ist schlichtweg FALSCH! Mittlerweile musst du es doch auch verstanden haben..

tsvmarc
tsvmarc(@tsvmarc)
Bekannter Leser
Reply to  Bine1860
1 Monat her

Dennis und ich wollen doch gar kein neues Stadion. Wir kaufen das Stadion der Stadt ab und bauen das nach Manni Schwabls`plänen um. 😋 

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  tsvmarc
1 Monat her

Wäre zumindest ein Ansatz 😁

bine1860
bine1860(@bine1860)
Redakteur
Reply to  tsvmarc
1 Monat her

Das fände ich auch gut, wenn es halt nur möglich wäre

tsvmarc
tsvmarc(@tsvmarc)
Bekannter Leser
Reply to  Bine1860
1 Monat her

Vorallem würden eventuell tiefe Gräben beseitigt, die gerade in der Fanlandschaft deutlich zu spüren sind. Daher werde ich auch nicht mehr in die Kurve gehen. Weder zu Hause noch Auswärts.

Snoopy.
Snoopy.(@snoopy)
Redakteur
Reply to  tsvmarc
1 Monat her

Nach Schwabls plänen, aber nicht (mehr) für 70 Mio.
😉

bine1860
bine1860(@bine1860)
Redakteur
Reply to  Snoopy.
1 Monat her

ne leider 😭😭 aber zumindest müsste man kein Grundstück finden und bezahlen

Snoopy.
Snoopy.(@snoopy)
Redakteur
Reply to  Bine1860
1 Monat her

Dazu müsste man doch der Stadt das Ding erst mal abkaufen, also das “alte” GWS, damit man das “neue” da hinstellen kann. Weil die Umbaupläne von Schwabel wären auch vor 20 Jahren bei der Stadt vermutlich nicht durchgekommen.

bine1860
bine1860(@bine1860)
Redakteur
Reply to  Snoopy.
1 Monat her

Der hatte da schon wohlwollende Aussagen von der Stadt… aber vorbei ist wohl vorbei

Snoopy.
Snoopy.(@snoopy)
Redakteur
Reply to  Bine1860
1 Monat her

Für mich auch mit ein Grund, dass es vorbei ist, weil man ja unbedingt ans Autobahnkreuz wollte.
Wäre man geblieben wo man hingehört, würde das alles anders aussehen, nicht nur finanziell sondern auch in Sachen Stadion. Bestandsschutz oder wie sich das nennt. Gewohnheitsrecht …

tsvmarc
tsvmarc(@tsvmarc)
Bekannter Leser
Reply to  Snoopy.
1 Monat her

Richtig. Ich war für die AA und gegen das GWS. Das war ein Fehler. 😕 

bine1860
bine1860(@bine1860)
Redakteur
Reply to  tsvmarc
1 Monat her

Ich hab dagegen gekämpft bis zur letzten Patrone und leider am Wildmoser gecsheitert

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  Bine1860
1 Monat her

Es ist zumindest tragfähiger ein neues Stadion zu bauen als Unsummen plus überzogene Miete für ein marodes Stadion zu zahlen für gerade mal 3000 Plätze mehr, das solltest du dann vllt auch mal kapieren. Das wissen sie aber auch bei 1860

bine1860
bine1860(@bine1860)
Redakteur
Reply to  Dennis312
1 Monat her

Und wieder nur Schmarrn, es sind nicht nur 3000 Plätze mehr, Wahnsinn wie alt bist du? 5?

bluwe
bluwe(@bluwe)
Leser
Reply to  Bine1860
1 Monat her

Das Gefühl habe ich auch bei Dennis und es kommt immer das gleiche

  • GWS ist ein marodes Stadion
  • Umbau nur 3000 Plätze mehr
  • 18000 ist für Sechzig zu klein
  • HI soll helfen

Schade das es die “Stadiondiskussion komplett” nicht mehr gibt 😉

Last edited 1 Monat her by bluwe
dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  bluwe
1 Monat her

Alles bis auf der letzte Punkt stimmt auch. HI muss nicht helfen, sondern HI kann helfen. Zum den anderen Punkten zum mitschreiben für dich. Ein Fassungsvermögen von 15.000 würde laut DFL Statuten für Liga 1 reichen, das GWS hat nicht mal die Zulassung für Liga 2 momentan. Folglich ist es marode und ich war schon da, also du brauchst mir nichts vom Pferd erzählen, sorry😂

Und was willst mit einem Umbau von 15.000 auf 18.000 bei solchen Summen? Völliger Schwachsinn. Wenn baust des Ding für solche summen auf 25.000-30.000.

Und zum Alter noch, ich bin bin 28 und kann klar denken keine Sorge. Man sollte nur mal reflektieren und andere Meinungen akzeptieren, das wäre im 60 Kosmos mal ein Fortschritt.

Snoopy.
Snoopy.(@snoopy)
Redakteur
Reply to  Dennis312
1 Monat her

Trotz deines Alters kapierst du noch immer nicht, dass es nicht um 18.000 Zuschauer geht, sondern darum, dass Stadion so umzubauen, dass man dafür die Zulassung für die zweite Liga bekommt.

Und da gibt es entsprechende Vorschriften oder Regeln von DFB/DFL, was das Stadion braucht, damit es die Zulassung für Spiele der 2. Liga bekommt. Nicht die 3000 Plätze mehr sind so teuer, sondern der Rest.

https://media.dfl.de/sites/2/2019/06/Anhang-VI-zur-LO-2019-05-16-Stand.pdf

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  Snoopy.
1 Monat her

Ja, aber meine Meinung dazu ist, dass es nicht rentabel ist für das Geld. Du kannst (wenn ma bisschen was drauflegt) eine ganz andere Hütte hinstellen für solche Summen. Ich sehe das Preis Leistungsverhältnis als nicht gut genug an für dieses Geld. Und ja ich weiß, dass nicht nur 3000 Plätze dazukommen würden, sondern auch Sanierungen am Dach, der Infrastruktur etc…. Aber sehe es als nicht rentabel an persönlich. 60 wird schon gute Lösungen finden

tsvmarc
tsvmarc(@tsvmarc)
Bekannter Leser
Reply to  Dennis312
1 Monat her

Die beste Lösung: Wir beide kaufen der Stadt das Stadion für 10 Mio. ab, bauen es für 100 Mio. um und endlich herrscht wieder Friede an der 114. Und das beste kommt zum Schluss: Nicht als Darlehen sondern gesponsert. 😍 

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  tsvmarc
1 Monat her

Absolut 😂 dann wäre diese ewige Diskussion auch mal um.. Ist echt nervig langsam

bine1860
bine1860(@bine1860)
Redakteur
Reply to  Dennis312
1 Monat her

Wieviel sponsort ihr beide denn?

tsvmarc
tsvmarc(@tsvmarc)
Bekannter Leser
Reply to  Bine1860
1 Monat her

Naja der September war bei mir nicht so gut, ich muss da erst noch ein wenig sparen….. 😊 

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  tsvmarc
1 Monat her

😂😂😂

bine1860
bine1860(@bine1860)
Redakteur
Reply to  Dennis312
1 Monat her

nervig ist es nur, weil du die Fakten ignorierst oder sie dir nicht gefallen

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  Bine1860
1 Monat her

Ne, weil ich die Lösung schlichtweg nicht präferiere

bine1860
bine1860(@bine1860)
Redakteur
Reply to  Dennis312
1 Monat her

Du aber keinen einzigen vernünftigen Grund dafür findest, aber gut, so kann man es auch halten..

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  Bine1860
1 Monat her

Hab ich schon oft genannt

bine1860
bine1860(@bine1860)
Redakteur
Reply to  Dennis312
1 Monat her

ne vernünftige noch keine, bisher waren alle deine “Fakten” eindeutig widerlegbar. Aber ich geb jetzt hier auf.

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  Bine1860
1 Monat her

Ich hab auch keine Fakten genannt, sondern meine Meinung gesagt

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  Bine1860
1 Monat her

15.000 plus wie viel ergibt 18.000? Bist kognitiv nicht so auf der Höhe ich merke schon

bine1860
bine1860(@bine1860)
Redakteur
Reply to  Dennis312
1 Monat her

Aber die Summe die es kostet, ist nicht für 3000 Plätze, sondern für andere Dinge, und das ist hier schon gefühlt 1000 Mal erklärt worden, zuletzt in dem oben stehenden Artikel.
Nur du magst es einfach ned akzeptieren. Allein das für die 2.Liga benötigte Dach wird einiges kosten. Da nützt es auch nix, wenn du denkst ich bin kognitiv nicht auf der Höhe, deswegen bleibt deine Aussage immer noch Blödsinn.

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  Bine1860
1 Monat her

Warum will ich es nicht akzeptieren? Akzeptieren muss ich alles, was geschieht, da ich beim TSV München von 1860 nichts zu sagen habe. Ich sage lediglich meine Meinung dazu, das ist ja nicht verboten? Weiß nicht, ob es angebracht ist much dafür als dumm abzustempeln.

Wie gesagt, für diese Summe kannst dir gleich ein neues Stadion bauen, das ist meine Meinung dazu. Klar würde das noch bissl mehr kosten dann, wäre aber rentabler als sowas.

Snoopy.
Snoopy.(@snoopy)
Redakteur
Reply to  Dennis312
1 Monat her

und für 70 Mio. baust du halt rund um München kein Stadion. Nicht ohne Grundstück, nicht ohne Infrastruktur. Und rentabler ist das auch nicht, wenn du erst mal jedes Jahr zusätzliche kosten in Millionenhöhe hast, um das abzubezahlen. Da bleibt am Ende auch nicht viel mehr übrig.

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  Snoopy.
1 Monat her

Ja, da muss man natürlich noch was draufpacken, ich fände es persönlich aber rentabler. Kann ja jeder seine Meinung zu haben 🙂

bine1860
bine1860(@bine1860)
Redakteur
Reply to  Dennis312
1 Monat her

möglicherweie bist in Mathe nicht ganz auf der Höhe….

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  Bine1860
1 Monat her

Wenn du das meinst wird es wohl so stimmen 😉

Snoopy.
Snoopy.(@snoopy)
Redakteur
Reply to  Dennis312
1 Monat her

Was verstehst du unter rentabler?

Das man damit Geld verdient?

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  Snoopy.
1 Monat her

1. dass man damit Geld verdient und 2. dass man mit dem Stadion ligenunabhängig spielen kann.

Snoopy.
Snoopy.(@snoopy)
Redakteur
Reply to  Dennis312
1 Monat her

Ich zitiere jetzt mal Dagobert Duck: Geld macht man nicht, in dem man es ausgibt.

Als Beispiel Freiburg, weil wir da Zahlen haben. Die zahlen an die Stadionsbetreiber 2,5 Mio in der 2. Liga, 3,8 Mio in der 1. Liga per anno Pacht. Gleichzeitig haben sie noch 32.7 Mio + 16.7 Mio. an Darlehen, die sie bedienen müssen. Macht eine Ausgabe von etwa 5 Mio nur dafür, dass du ein Stadion hast. Wobei bei denen diese Stadion-GmbH, deren Hauptanteilseigner die Stadt Freiburg ist, den Unterhalt auch noch bezahlt. Grob überschlagen verdient die Stadt Freiburg daran keinen Cent.

Jetzt ist das Ding in Freiburg ja mit 131 Mio. Euro (Stadion + Infrastruktur) “günstig”. Beim TSV wären zu diesen beiden Punkten noch das Grundstück, dass man erwerben muss.

Hochgerechnet 150 Mio. Euro mind..
Da machst du die nächsten 35 Jahre keinen Gewinn und verdienst auch kein Geld damit.

Du bist da unterwegs wie Wildmoser: großes Stadtion = wir verdienen Geld. Er hat das damals noch damit begründet, dass sich das Stadion allein schon aus dem Parkhaus bezahlen lässt. Mathe: 6 setzten. Das ist ein Trugschluss, dass man mit einem großen Stadion Geld verdient.

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  Snoopy.
1 Monat her

Definiere gross 🙂 ich bin nicht für ein riesigen bunker, sondern für ein Stadion im Bereich Fassungsvermögen 25000-30000

bine1860
bine1860(@bine1860)
Redakteur
Reply to  Snoopy.
1 Monat her

Da sollte er sich fragen, ab wann ist ein fremdfinanzierter Neubau mit möglicherweise noch Darlehen, die zu bedienen sind, und Miete die man zahlen muss, rentabel

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  Bine1860
1 Monat her

Warum fremdfinanziert? Warum Darlehen? Du legst mir Sachen in den Mund, die ich so nie sagte 😂

bine1860
bine1860(@bine1860)
Redakteur
Reply to  Dennis312
1 Monat her

Jetzt wird es interessant, wer zahlt das dann? Die KGaA sicher nicht also fremdfinanziert

bine1860
bine1860(@bine1860)
Redakteur
Reply to  Dennis312
1 Monat her

Wenn du jetzt sagst Ismaik schenkt es uns dann bin ich raus (aber für so naiv halte ich dich nicht (oder doch?))

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  Bine1860
1 Monat her

Humor hast auf jedenfall 😂😂 musste gerade echt schmunzeln bei deinem Kommentar, Respekt dafür! (positiv gemeint)

… Es gibt ja nicht nur Hasan Ismaik..
Stadt München
Sponsoren
Gönner
Der E.V
Und es gäbe sogar noch die Fans, die durch Spenden auf eine Summe kommen würden ( das würde ich aber nicht präferiere)

bine1860
bine1860(@bine1860)
Redakteur
Reply to  Dennis312
1 Monat her

Du hast aber auch Humor, wenn du denkst 60 bekommt, von wem auch immer, ein Stadion plus Grundstück für min.!! 150 Mio geschenkt oder gesponsert

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  Bine1860
1 Monat her

Die Summe hast du jetzt in den Raum geworfen, die sind ja nicht belegbar 🙂

Snoopy.
Snoopy.(@snoopy)
Redakteur
Reply to  Dennis312
1 Monat her

Sie sind nicht belegbar, aber wenn man sich die Grundstückpreise heutzutage mal ansieht, dürfte das insgesamt schon hinkommen, wenn es nicht sogar mehr sind. Und wir reden hier vom Umland von München.

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  Snoopy.
1 Monat her

Kommt natürlich auch auch drauf an was für ein Stadion man dann hinbaut

Snoopy.
Snoopy.(@snoopy)
Redakteur
Reply to  Dennis312
1 Monat her

Wenn ich mal rechne, dass man 150×150 Meter Grund braucht und dann das mal 3000 Euro nehme, bin ich bei 67.5 Mio Euro. Ohne Stadion, Infrastruktur.

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  Snoopy.
1 Monat her

Müsste man mal die zuständigen Personen fragen, was das genau kosten würde zum abwägen.. Wäre aber sicherlich interessant ja

bine1860
bine1860(@bine1860)
Redakteur
Reply to  Dennis312
1 Monat her

Ich glaube in der Tat, dass 150 Mio in und um München noch zu wenig sind. Schau Freiburg ohne Grundstück 131 Mio, glaubst du in München wirds günstiger?

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  Bine1860
1 Monat her

München ist sicherlich teurer als der Breisgau.. Genaue Zahlen müssten aber die zuständigen Personen nennen

drew60
drew60 (@guest_60605)
Gast
Reply to  Arik
1 Monat her

Vom Griss und sonst niemand anderen.

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  drew60
1 Monat her

Ist griss bei in der Fußballwelt eine bekannte Größe oder woher weiß der immer so viel? 😂😂

bine1860
bine1860(@bine1860)
Redakteur
Reply to  Dennis312
1 Monat her

Wissen oder einfach mal was behaupten sind 2 verschiedene Dinge

dennis312
dennis312(@dennis312)
Leser
Reply to  Bine1860
1 Monat her

Ja allerdings. Man muss aber dazu sagen, dass er über 60 schon echt gut informiert ist in vielen Dingen. Also ein Netzwerk hat er schon.

drew60
drew60 (@guest_60688)
Gast