Das Fanportal sechzger.de hatte alle Drittligisten nach der Nutzung des Klub-Wappens im Rahmen der Berichterstattung gefragt. Von insgesamt 19 Klubs gab es 18 Mal eine Genehmigung. Lediglich der TSV 1860 München erlaubt die Nutzung nicht.

Die Redaktion von sechzger.de hatte wohl im Rahmen ihrer Berichterstattung alle Klubs der Dritten Liga angefragt, ob man das Logo (Wappen) des jeweiligen Klubs in der eigenen Berichterstattung nutzen darf. Seitens aller Pressesprecher der Drittligisten gab es eine Genehmigung. Lediglich die Presseabteilung des TSV 1860 ließ mitteilen, dass man eine Genehmigung nicht erteilen könne. Das sorgt bei den ehrenamtlichen Fan-Redakteuren für Unverständnis.

Artikel hierzu: 18 von 19 Drittligisten genehmigten Nutzung des Logos durch sechzger.de

Eine Stellungnahme seitens des TSV München von 1860 GmbH & Co KGaA gibt es zu dieser Thematik bislang nicht.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
40 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

_Flin_

Wenn man keine Probleme hat, macht man sich selber welche.

Das Gespür der Verantwortlichen ist in diesem Punkt nicht besonders groß. Andererseirs: Kostenlose Werbung ist halt nicht für jedermann interessant.

chemieloewe

Sagt mal, spinnen die in der KGaA denn total??? Für mich sieht das langsam nach einem Totalangriff auf die Freiheit u. Souveränität, Medien-u. Meinungsfreiheit von uns Sechzger Löwenfans u. Vereinsmitglieder aus. Für mich haben Leute, wer auch immer das ist, mit den Verbots-Entscheidungen zur Vereinsnamens-u. Logonutzung endgültig einen Riesenkonflikt entfacht bzw. den bereits vorhandenen u. immer noch schwelenden Konfliktherd erneut entzündet.

Total absurd u. irrwitzig sowas, gerade so wie:
“Hee Leute ich bin Fan vom, äh, sorry, das darf ich jetzt nicht einfach so öffentlich sagen von welchem Verein, da ich keine Genehmigung u. keine Markenrechtslizenz für die Benutzung des Vereinsnamens habe u. ich keinen Rechtsstreit mit der Markenrechtsinhaberin, der KGaA meines Vereins, riskieren u. hervorrufen möchte. Dementsprechend kann ich Euch leider auch das Vereinslogo nicht zeigen…usw.”.
Über dieses lächerliche Szenarium lacht sich wieder ganz Fußballdeutschland krumm u. scheckig u. schüttelt mit dem Kopf wie in alten 60er Chaoszeiten, weil sowas einfach unglaublich u. unfassbar erscheint! Uns macht es ärgerlich, wütend u. zornig.

Absolut respektlos, zutiefst beleidigend u. unverschämt, höchst empörend, ärgerlich u. skandalös dieses Verhalten! Wir Fans sollen wahrschrinlich zu zahlenden, widerspruchslosen, unkritischen Statisten mutieren, mit denen die KGaA machen kann, was sie will??? Nicht mit uns KGaA, nicht so, das lassen wir uns nicht gefallen!!! Für mich hat die KGaA u. die Merchandising GmbH längst die rote Linie überschritten u. etwas drastisch übertrieben ausgedrückt, den “Krieg” gegen uns, die eigenen Fans entfacht u. den Frieden angezündet. “Wer Wind sät, wird Sturm ernten u. wer mit dem Feuer spielt, kann sich sehr leicht verbrennen”!!! Löwen, wir müssen wieder verstärkt um unsere Rechte, Freiheit u. Souveränität kämpfen. Wenn die KGaA uns weiterhin derart respektlos, herabwürdigend u. diskriminierend behandelt u. nicht begreift, grundlegend ihren Umgang mit uns positiv u. respektvoll zu verändern, müssen wir den Konstrukt verlassen u. kippen. So können wir Löwen uns nicht behandeln u. beleidigen lassen! Pfui Deiwel KGaA, ihr solltet euch was schämen für solch bodenlose Frechheiten u. Unverschämtheiten!!! Natürlich fragt man sich, wer macht sowas, wer ist dafür verantwortlich u. wer hat diesbezüglich u. überhaupt das Sagen in der KGaA??? Was hat die Fanbetreuung der KGaA dazu zu sagen u. was hat die e.V.-Führung u. was hat die e.V.-Vertretung in der KGaA mit der ganzen Sache zu tun, zu entscheiden u. zu sagen??? Das würde mich mal brennend interessieren! Die MV in wenigen Wochen wird bestimmt heiß. Bin gespannt, wie sich die e.V.-Verantwortlichen zu den Problemen u. Fragen positionieren.
Kuschen, schweigen, wegschauen, ignorieren, verharmlosen u. wegducken ist nicht, werte e.V.-Führung mit Robert Reisinger&Co., das akzeptieren wir so nicht länger!

Last edited 8 Tage her by Chemieloewe
francis-underwood

Bei allem Respekt Chemielöwe, aber das ist genau was ich unten mit meinem Kommentar meinte.. wenn “jede Seite” nicht alle Tatsachen auf den Tisch legt, dann entstehen genau solche Meinungen… ich finde deine Meinung und Einschätzung in dieser einen (eigenen, sechzger.de betreffenden) Angelegenheiten sehr übertrieben.
“Totalangriff auf die Freiheit u. Souveränität, Medien-u. Meinungsfreiheit”. So weit sind wir nun wirklich nicht..

Arik hat ja z. B. auch erklärt, dass das LM das Wappen für das Magazin nutzt und überhaupt keine Probleme hat..

Wie gesagt, einer von beiden sollte hier aufklären und für Ruhe sorgen… aber ich bezweifle ehrlich gesagt, dass das passieren wird..

chemieloewe

Aber das meine ich, wahrscheinlich auch Du u. die meisten anderen Löwen ja, wenn solche Dinge wie mit AP u. Sechzger.de erst gar nicht passieren dürfen, indem man solche unbeschreiblichen, unsinnigen Steurfeuer von vornherein in gemeinsamen Gesprächen klären muss u. sollte! Und wenn dann mal ein Bock passiert, dann muss man dann auch sofort u. umgehend aufeinander zugehen u. versuchen, in versöhnlichen Gesprächen schnellstens Probleme zu klären u. Streitigkeiten zu beenden. Warum muss es denn zu oft erst soweit kommen??? Völlig unnötig! Klar, ich war jetzt in meinen Äußerungen bestimmt in der Aufregung zu überemotional u. zu drastisch!? Sorry! Aber für mich ist das ganze Streitszenarium um Markenlizenz u.- Nutzung, Verbote, Androhung rechtlicher Schritte…usw. dermaßen ärgerlich, weil unsinnig, überflüssig u. bescheuert. Das geht mir dermaßen auf die Nerven u. auf den Keks, das kann ich garnicht beschreiben. Naja, wieder runterkommen, beruhigen, entspannen u. bei dem ganzen Thema nicht übertreiben. Da liegst Du sicher nicht falsch.😉

Last edited 8 Tage her by Chemieloewe
francis-underwood

Jetzt bin ich völlig bei Dir 🙂
Ich sehe das ja im Grunde genauso! Natürlich ist das Alles unnötig, unsinnig und einfach nur fürn Arsch, weil es halt wirklich nur spaltet und vor allem total vom Sportlichen ablenkt. ABER, auch das ist eben ein Ergebnis, Malus, weiß gar nicht wie man es nennen soll, aus 2011… Ich möchte das hier aber gar nicht nur der KGaA oder Ismaik/Power anlasten.
Das, was hier mal wieder am allermeisten versäumt wir, ist, qus meiner Sicht, eine vernünftige, transparente, Kommunikation nach außen… und in Zeiten wie diesen muss diese eben auch mal offensiv sein. Da muss auch mal agiert werden.
Ich weiß nicht wer das bei 60 nicht möchte; als der Hettich noch da war, war das irgwndwie anders…(auch wenns lang her ist).
Jetzt sollte mal so langsam dringend jemand für Ruhe und Ordnung sorgen..

JanSchrader

Servus! Wir waren in der vergangenen Zeit stets im guten Austausch mit den Verantwortlichen, vor allem über die Presse-Abteilung. Vor kurzem hat sich das Ganze – aus für uns noch überhaupt nicht nachvollziehbaren Gründen – urplötzlich gedreht. Sollten wir jemals mehr zu den tatsächlichen Hintergründen erfahren, werden wir diese natürlich mitteilen.

chemieloewe

Wer ist bitte “wir”?…”waren in der vergangenen Zeit stets im guten Austausch mit den Verantwortlichen, vor allem über die Presse-Abteilung…” u. wen meinst Du mit “den Verantwortlichen”?-würde mich mal interessieren. Fanclub…???

chemieloewe

“Wir” dürfte ja wohl Sechzger.de sein,  JanSchrader ?😉

Last edited 8 Tage her by Chemieloewe
JanSchrader

Das ist korrekt 🙂

francis-underwood

Servus Jan, wenn das so ist, dass ihr tatsächlich noch überhaupt nichts wisst, dann wünsche ich euch natürlich, dass ihr die Gründe bald erfahrt! Diese Verpflichtung
sehe ich bei der KGaA
euch ggü. auf jeden Fall, wenn sie euch nicht mehr akkreditiert oder z
die Verwendung des Wappen verbietet. Ob das dann nach außen kommuniziert wird oder nicht, ist ein anderes Thema. Ich bin der Meinung, dass dies sehr hilfreich wäre. Nicht weil viele neugierig sind, sondern weil heutzutage leider viele viele Unwahrheiten geschrieben werden und unkommentiert stehen bleiben..

JanSchrader

Diese Anfrage ist unsererseits bereits platziert, wir warten momentan auf eine Antwort.

DaBrain1860

Ich finde es mehr als schwach von der KGaA das man kein richtigstellendes Statement zu den Themen:
– Markenrechte
– PK Ausschluss von Fanportalen
– Nutzung des Logos für sechzger.de
und bestimmt noch einiges mehr was momentan im argen liegt, was mir aber momentan nicht einfällt, bringt.
Es herrschte die letzten Wochen so viel positive Stimmung im Umfeld aber anstatt diesen Schwung mitzunehmen und die Fans weiter hinter sich zu bringen, schafft es die KGaA mal wieder das schlechteste daraus zu machen was man nur machen kann!
Die nicht hundertprozentig nachvollziehbaren Veröffentlichungen bergen so viel Zündstoff wo man dermaßen viel hineininterpretieren kann (ich natürlich auch) das es dem Verein nur eines bringt, und zwar schaden in jeglicher Form! Und dann wenn man schon merkt das es im Umfeld zu brodeln beginnt, spätestens dann sollte eine Richtigstellung kommen aber was passiert? Natürlich nichts! Ein Teil der Fans ist angefressen und fühlt sich verarscht! Immer soll der Fan alles geben (natürlich ist es freiwillig), Dauerkarten spenden, Herzkarten kaufen, viertuelle Karten kaufen in Pandemie Zeiten, immer wieder zeigen die Fans das sie hinter Sechzig stehen aber was macht die KGaA? Das #gemeinsam usw ausrufen aber eigentlich scheißen sie auf uns Fans!
Tut mir leid aber ich persönlich komme mir momentan mehr als verarscht vor von unserer KGaA!
Und ja, wenn es nicht schnellstens eine Richtigstellung der momentanen Brandherde gibt, braucht man sich nicht wundern wenn es kommende Saison Proteste über Proteste gibt und darunter der sportliche Erfolg leidet.
Zumindest bei mir hat die große Euphorie einen gewaltigen Dämpfer bekommen!
Liebe KGaA, danke für nichts!

chemieloewe

👍volle Zustimmung, genau meine Meinung!

anteater

Dieses Affentheater führt bei mir zu einer Entfremdung von Sechzig. Wenn Fans als Feind behandelt werden, dann ist etwas sehr, sehr faul.

chemieloewe

Sehe ich genauso drastisch in meinen überschäumenden Emotionen wie in meinem Kommentar. Man fühlt sich als Fan verarscht, verraten u. missachtet, herabgewürdigt, angegriffen u. wie ein Feind behandelt bei solchen Eskapaden.

Blue planet

Ich habe mir überlegt, welche sachlichen Gründe wohl dafür sprechen, dass 18 von 19 Vereine der 3. Liga scheinbar innerhalb kurzer Zeit dem Fanportal sechzger.de die Genehmigung zum Verwenden ihres Logos erteilt haben:
1. Offenbar sind keine negativen Folgen für die Vereine zu erwarten.
2. Sie versprechen sich positive Nebeneffekte durch die Berichterstattung mit ihrem Logo auf sechzger.de, z. B. dass Bekanntheit / Wiedererkennungswert ihres Logos zunehmen.

Warum verweigert wohl ein Club seine Zustimmung? Für mich hat es den Anschein, als würden hier “nicht sachliche” Gründe vorliegen.

serkan

Wer viel fragt, geht viel irr. Warum kam man überhaupt auf die Idee, dafür Genehmigungen einholen zu wollen? Natürlich dürfen im Rahmen von journalistischer Berichterstattung (und darum handelt es sich unzweifelhaft, auch wenn sie durch Fans erfolgt) auch Logos von Parteien, Vereinen o.ä. abgebildet werden, wenn sie in sachlichem Zusammenhang mit dem Geschriebenem stehen.

JanSchrader

Nicht nur die gestrige Erklärung hat uns bei sechzger.de ganz klar gezeigt, dass dies für das Logo des TSV 1860 München nicht gilt. Um auf Nummer sicher zu gehen, haben wir einfach alle Vereine angefragt, was ja auch fast geklappt hat.

francis-underwood

Arik, ist das LM nicht mehr bei den PKs? Ich meine das gelesen zu haben… ich frage jetzt einfach mal ganz direkt.. wenn ja, warum? wenn du nicht antworten kannst oder willst, respektiere ich das absolut!

francis-underwood

Danke für deine Offenheit! Das kann ich im Grunde gut nachvollziehen!
Andererseits könntet ihr dort aber gute, sehr gute, Nachfragen stellen, die (viele) andere nicht stellen…
So, und jetzt gutes Spiel 😉

francis-underwood

Warum auch, ihr nutzt es ja nicht kommerziell. Ich sehe das genauso!

Drew60

Da wird es wohl am 10 Juli einige fragen geben.

Löwenstark

Hm, ich hab die Kommentare auf sechzger.de mal überflogen. Die Betreiber von sechzger.de, haben die Nutzung nicht verboten bekommen, aber ausdrücklich auch nicht erlaubt bekommen. Es wird zitiert ” Man handle auf eigenes Risiko”. Schon traurig wenn sich keiner im Verein finden lässt der dazu befugt ist was zu sagen/schreiben. Ein bisschen eigenartig finde ich schon, dass dieser Sachverhalt erst jetzt öffentlich gemacht wird, wohl auch wegen der Pressemitteilung von gestern. Auf der anderen Seite hat man erst jetzt erkannt wie ernst die Sache vielleicht werden kann. Ich mein die Verweigerung liegt kurz nach dem Victoria Spiel vor. Ist das nicht eher eine PR-Desaströse selbstverschuldete Außendarstellung seitens der Profiabteilung mit erheblicher missglückter Kommunikation. Menschlich spannend, hätte gern mal zugehört wie die Pressemitteilung entstanden ist. Schade dass es sportlich gerade so gut läuft, sonst könnte das noch echt interessant werden 😉 Die gute Laune für die nächste Saison bleibt.

Siggi

Da bist Du im Vorteil, meine gute Laune ist leider im Eimer.

francis-underwood

Die Anfrage von sechzger.de ist aber schon eine ganze Zeit her… nur wurde sie jetzt erst veröffentlicht..
Muss man so langsam die Frage stellen (an alle, das betone ich ganz explizit!), ob dies alles bewusst so kurz vor der anstehenden MV geschieht….?

francis-underwood

Ich schrieb ja explizit “alle”. Und ehrlich gesagt dachte ich beim schreiben meiner Zeilen in erster Linie nicht an sechzger.de sondern an andere, die in der Vergangenheit bereits mal kurz vor MVs für Chaos und Ärger sorgten.. Namen möchte ich keine schreiben aber es waren keine Vereinsvertreter.
Aber ja, wahrscheinlich hat der Zeitpunkt des ganzes Ärgers jetzt und der mit der MV tatsächlich nichts zu tun… dachte nur im ersten Moment dran, wie früher einmal jemand vor einer MV einen anderen grob öffentlichen provozieren wollte und auch hatte…

Benedikt Niedergünzl

Eher liegt es wohl an dem Ausschluss aus den Pressekonferenzen. Man muss sich jetzt nicht mehr rechtfertigen, wenn man pikantere Sachen schreibt.

francis-underwood

Genau das meine ich ja.. Es steckt doch so viel mehr dahinter. Jetzt mal ganz neutral und ohne Schuldzuweisung.. 16/17 gab es doch schon ähnliche Situationen.. (Ausschluss PKs z.B.).
Diejenigen die heute nicht mehr Akkreditiert werden, werden doch eine Begründung bekommen haben? Warum macht man das nicht öffentlich?

Deinen zweiten Satz verstehe ich nicht. Wer muss sich wem ggf. nicht mehr rechtfertigen?

JanSchrader

Die Veröffentlichung zum jetzigen Zeitpunkt hat rein gar nichts mit der MV zu tun. Wie oben geschrieben, hat sich vor kurzem das Blatt für uns komplett gewendet. Warum wissen wir momentan nicht, sonst würden wir das natürlich kommunizieren.

thrueblue

Da werden keine alten Kamellen rausgeholt, denn das Ganze steht ja in direkter Abfolge zur veröffentlichen Drohung (Pressemitteilung). Was auf der Mitgliederversammlung besprochen wird, ist nicht orchestriert, sondern obliegt jedem einzelnen der über 20.000 Mitgliedern.

francis-underwood

Aber wenn mir etwas untersagt wird oder nicht genehmigt wird, dann unterlasse ich es doch gleich oder?
*Berichtigung meinerseits:
Habe gerade gelesen, dass das Wappen bis zur nicht Genehmigung nicht verwendet wurde..!
Bleibt aber trotzdem, dass der Artikel eben jetzt erscheint und nicht eben, nachdem die Absage kam..

Dass die Redebeiträge auf der MV nicht orchestriert werden, habe ich damit auch in keinster Weise gemeint.
Wie gesagt, mit meinem Kommentar habe ich tatsächlich alle in dieser Sache Beteiligten ansprechen wollen.. Es ist einfach schade, dass jetzt so viel Unruhe herrscht…
Die Beteiligten wissen auch mehr als sie öffentlich sagen, das macht das Ganze in der öffentlichen Diskussion dann natürlich nur noch schlimmer…
Und weil es auch hier immer mal wieder angesprochen wurde:
Ja, wir haben eine fürchterliche Öffentlichkeitsarbeit bei 60! Aber als ich das schon mal sagte (das war aber glaub ich nicht hier), wurde ich natürlich nur kritisiert weil ich damit ja den lieben Rainer (was er menschlich in der Tat ist!!) kritisiert habe. Aber unsere Medienabteilung funktioniert halt einfach nicht…

Last edited 9 Tage her by Francis Underwood
thrueblue

Also irgendwas läuft da zwischen „dem größten Kapital des TSV“ und der KGaA gewaltig schief. Leider ist der KGaA jederzeit zuzutrauen -gerade nach der jüngsten Pressemitteilung- ein Fanportal für beispielsweise eine veröffentlichte Tabelle abzumahnen. Gerade auch vor dem Hintergrund, dass man wohl die Fanportale Sechzger.de und das Löwenmagazin nicht mehr zu den PKs zulässt und in den sozialen Medien des Zensierstab schwingt. Eine Akkreditierung wird wohl auch nicht mehr erteilt?! Dass man sich den alten Löwen nebst Lorbeerkranz als Bildmarke hat schützen lassen, ist ein Schlag gegen das Knie der aktiven Fanszene. Aber die „feurige“ Antwort wird wohl kommen und s das Ganze wird sich ordentlich hochschaukeln. Ende vom Lied, Köllner wird sich instrumentalisieren lassen, das Lied der Investorenseite singen, die Fans gegen sich aufbringen, so zwischen die Fronten geraten und der angepeilte Aufstieg rückt in weite Ferne. Noch ist zwar Zeit, die Kuh mit heißen Kufen vom dünnen Eis zu holen, aber der verordnete Burgfrieden lässt ein reinigendes Gewitter wohl nicht zu.
Dafür wird der Hofberichterstatter und Hofnarr in Personalunion weiter hofiert, ein Schelm wer Böses dabei denkt. Wenn für diese unsägliche Katzenbuckelei bald eine Zusage für die Turnhalle vorliegt -sie kommt Kindern zu gute- will ich das als taktisches Mittel anerkennen. Tut sich an der Front allerdings auch nichts, wird der gesäte Wind weiter wachsen und gedeihen.

Siggi

Wenn Köllner nicht aufpasst, dauert es nicht mehr lange und er verlässt weinend das Vereinsgelände. Er sollte sich schnellstens von Biero erklären lassen, was man bei Sechzig km/h lieber bleiben lassen sollte. Das mit den Stundenkilometern ist ja nun notwendig, damit es nicht möglicherweise mit einer Wortmarke verwechselt wird.

chemieloewe

👍😁