Der DFB hat Dennis Erdmann für ein Spiel gesperrt. Der TSV 1860 München hat dem Urteil bereits zugestimmt.

Die Pressemitteilung des DFB:

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Dennis Erdmann vom Drittligisten TSV 1860 München im Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen eines unsportlichen Verhaltens mit einer Sperre von einem Meisterschaftsspiel der 3. Liga belegt. Darüber hinaus ist der Spieler bis zum Ablauf der Sperre auch für alle anderen Meisterschaftsspiele seines Vereins gesperrt.

Erdmann war in der 51. Minute des Drittligaspiels beim MSV Duisburg am 6. März 2021 von Schiedsrichter Patrick Kessel (Norheim) des Feldes verwiesen worden.

Der Spieler beziehungsweise der Verein hat dem Urteil zugestimmt, das Urteil ist damit rechtskräftig.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
3 1 vote
Article Rating
3 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

_Flin_
_Flin_ (@flin)
Leser
1 Monat her

Das ist das Hauptproblem, das ich mit Erdmann habe. Sowohl seine Gelbsperre als auch diese Rotsperre waren einfach nur dumme, aggressive Aktionen. Nichts gegen eine gesunde Aggression und härteres Spiel. Nur wenn dann dumme gelbe und rote Karten und damit Sperren, Gegentor und verlorene Spiele bei rauskommen, dann ist das nicht ok.

Alexander Schlegel
Alexander Schlegel (@a-schlegel)
Leser
1 Monat her

Oha, da kann er sich aber nicht beschweren. Das ist recht milde, war allerdings auch keine große Geschichte …

Snoopy.
Snoopy. (@snoopy)
Leser
Reply to  Alexander Schlegel
1 Monat her

keine große Geschichte … dafür große Dummheit
😉