Die TSV 1860 Merchandising GmbH hält weiterhin an der Berufungsklage gegen die Löwenfans gegen Rechts fest. Ein Kommentar dazu.

Bislang kam keine Antwort von Seiten der TSV 1860 Merchandising GmbH. Unsere Frage: Wir würden gerne wissen, ob Ismaiks Merchandising GmbH die Berufung im Fall gegen die Löwenfans gegen Rechts aufrecht erhält. „Wir haben ihre e-Mail erhalten und werden diese schnellstmöglich bearbeiten“, so die Antwort. Wir dachten tatsächlich, wir würden recht schnell eine Antwort bekommen. Nie war die Situation so gut beim TSV 1860 München. Nie war so viel Einigkeit. Und nie war es so einfach, eine derartige Berufungsklage fallen zu lassen. Sollte Anthony Power die Klage aufrecht erhalten, wäre das schlichtweg Unsinn. Und sie wäre eine Bankrotterklärung zu Unzeiten.

Für die Löwenfans gegen Rechts ist der Fall im Prinzip klar. Man hat den Prozess gewonnen. Die Merchandising GmbH von 1860-Gesellschafter Hasan Ismaik hat verloren. Es gibt ein eindeutiges Urteil. Soweit die Ausgangslage. Die Geschäftsführung des Fanartikel-Unternehmens schien mit diesem Ausgang nicht zufrieden. Oder ließ sich von seinen Anwälten entsprechend anders beraten. Anthony Power entschied deshalb im Februar, den äußerst kostenintensiven Prozess weiterzuführen. Seine Anwaltskanzlei hat in seinem Auftrag Berufung gegen das Urteil eingelegt. Das ist Irsinn. Vor allem jetzt, eine Woche vor der Verhandlung. Es scheint weder neuen Beweise noch irgendeine Änderung der Sachlage zu geben. Die Konsequenz: auch die Berufungsklage endet zu hoher Wahrscheinlichkeit mit einer erneuten Niederlage für Ismaiks Unternehmen.

Und der Zeitpunkt könnte nicht ungünstiger sein. HAM International, der e. V., die Profifußball-KGaA und die Sponsoren zelebrieren und feiern einen gemeinsamen Weg. Man wirft sich gegenseitig große Danksagungen zu. Währenddessen wird eine Fanorganisation, die sich gegen Diskriminierung und Rassismus einsetzt, weiter verklagt. Eine Fanorganisation, die sowohl von der Stadt München, als auch vom DFB ausgezeichnet wurde. Das kann nicht im Sinne des TSV 1860 München sein. Vor allem auch dann nicht, wenn davon auszugehen ist, dass auch die Berufungsklage verloren geht. Und erneut Geld aus dem Fenster geworfen wird. Tausende von Euro. Deutlich mehr Geld, als man dieses Jahr wohl spenden wird. Viel Geld, dass am Ende übrigens auch in der Profimannschaft fehlt. Denn ab 120.000 Euro wird der Gewinn der Merchandising GmbH zwischen Ismaik und der KGaA geteilt.

Der Presse hat man am heutigen Dienstag den Sonnenschein an der Grünwalder Straße präsentiert. Strahlende Funktionäre und ein zufriedener Sponsor. Genau eine Woche später wird die Presse wohl ihren Focus auf die Berufungsklage legen. Man kann nur hoffen, dass Unternehmer Hasan Ismaik ein Machtwort spricht. Und die Berufungsklage schnellstmöglich beendet. Es ist seine Firma. Und am Ende seine Entscheidung. Dann klappt es auch mit dem gemeinschaftlichen Arbeiten und dem Focus aufs Sportliche.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
3.4 10 votes
Article Rating
45 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

DaBianga
Leser
DaBianga (@dabianga)
21 Tage her

We need a new Mördschendaising Chef!

Serkan
Leser
Serkan (@serkan)
21 Tage her
Reply to  DaBianga

Kann mir nach allem was ich darüber gelesen habe, nicht vorstellen, dass Power allen Ernstes diese Verhandlung erzwingt. Er kann nicht gewinnen, ganz egal wie der Prozess ausgeht. Der Flurschaden wäre immens. Unternehmenspolitisch völliger Irrsinn. Niemand, der als Geschäftsführer noch alle Sinne beisammen hat, zieht in eine solche Auseinandersetzung.

Blaublut
Leser
Blaublut (@blaublut)
22 Tage her

Guter Kommentar, wie immer von Arik 👌. Das sture, engstirnige und dumme Festhalten an der Klage wirkt vor dem Hintergrund der Entwicklung in den letzten beiden Monaten wie aus der Zeit gefallen. Das Vorgehen ist absolut rufschädigend. Der Bauer ist mehr denn je eine Belastung für 1860. Ich kann dem neuen Frieden von Investorenseite nicht trauen, solange HI an diesem unmöglichen Menschen festhält.

ELIL

AllgäuLöwe
Gast
AllgäuLöwe (@guest_50329)
22 Tage her

Man könnte diesem und manch anderem Kommentar fast schon entnehmen, dass die Gemeinsamkeit bei 1860 nicht sehr gut ankommt. Wenn ich Sätze wie

HAM International, der e. V., die Profifußball-KGaA und die Sponsoren zelebrieren und feiern einen gemeinsamen Weg. Man wirft sich gegenseitig große Danksagungen zu.

lese, kommt schon der Verdacht auf, dass dieses #gemeinsam dem Autor nicht so gefallen mag?! War es mitunter nicht das LM, das dieses #gemeinsam aller Verantwortlichen in der Vergangenheit immer wieder gefordert hat? Und jetzt, wo die ersten Schritte getan sind, wird hier unterschwellig „in die Suppe gespuckt“. Selbst die hier verhasste db24 berichtet seit einigen Tagen äußert gemäßigt und durchaus positiver.

Der Presse hat man am heutigen Dienstag den Sonnenschein an der Grünwalder Straße präsentiert. Strahlende Funktionäre und ein zufriedener Sponsor. Genau eine Woche später wird die Presse wohl ihren Focus auf die Berufungsklage legen.

Auch dieser Satz unterstreicht meine o.g. Aussage nochmals. Hier habe ich die Vermutung, dass das LM eh das einzige Medium ist, das sich diesem Thema nun täglich annimmt. Einen weiteren Focus in der Presse konnte ich jedenfalls nicht sehen. Nicht einmal auf den lokalen Boulevardseiten.
Man kann natürlich von der Klage und AP halten was man will. Aber einen Rechtsweg zu beschreiten ist in Deutschland jedoch (Gott-sei-Dank) noch immer ein legitimes Mittel.

Alexander Schlegel
Alexander Schlegel (@a-schlegel)
22 Tage her
Reply to  AllgäuLöwe

Also, wenn ich Deine zwei Zitate mir anschaue, kann ich da nichts erkennen, was Deinen Verdacht erhärten würde. Das erste Zitat ist einfach nur eine ironische Beschreibung von solchen für die Öffentlichkeit zelebrierten Ereignissen und das zweite ist einfach eine Prognose, die wahrscheinlich genau so eintreffen wird. Viel mehr könnte man bei dem Artikel die Sorge herauslesen, dass man doch bitteschön die gefundene Annäherung nicht wieder aufs Spiel setzen möge. Und ich glaube auch, dass Arik so den Artikel verstanden wissen will, so wie er sich in den letzten Wochen mit diversen Artikeln für eine Aussöhnung stark gemacht hat (was teilweise mir sogar verfrüht war, er aber Recht behalten hat).

Und natürlich darf jeder in Deutschland prozessieren bis der Arzt kommt, es steht aber auch jedem frei, das zu kritisieren. Und diesen Prozess empfinde auch ich lächerlich und deplatziert wie nur sonst was.

AllgäuLöwe
Gast
AllgäuLöwe (@guest_50349)
22 Tage her
Reply to  ArikSteen

Und die Kommentare zeigen durchaus, dass die Fans sich dafür interessieren und es ihnen wichtig ist.

Im Verhältnis zur gesamten Fanlandschaft von 60, die Du mit „die Fans“ ansprichst, sind die Kommentare jedoch verschwindend gering. Oder sehe ich das falsch?

Serkan
Leser
Serkan (@serkan)
22 Tage her
Reply to  AllgäuLöwe

Deine Textexegese finde ich schon arg weit hergeholt. Legst du die gleichen Maßstäbe auch bei anderen Medien an? Das Berufungsverfahren gibt es nun mal. Soll das LM lieber „alternative Fakten“ schaffen?

AllgäuLöwe
Gast
AllgäuLöwe (@guest_50348)
22 Tage her
Reply to  Serkan

Ja, durchaus hinterfrage ich auch andere Medien kritisch 😉
Wenn man ohne Unterton schreibt, müssen das nicht zwangsläufig „alternative Fakten“ sein.

coeurdelion
Gast
coeurdelion (@guest_50356)
22 Tage her
Reply to  AllgäuLöwe

na ja, Fakt ist doch, dass dieses festhalten an der Klage zum jetzigen Zeitpunkt schlicht Schwachsinn ist, Geld kostet, welches an anderer Stelle wesentlich sinnvoller eingesetzt werden könnte und schon in der Grundintention äusserst fragwürdig ( und das ist noch positivst beschrieben !!) war; eigentlich geht in Ariks Kommentar genau da drum….wenn das Einzige was dich dran stört, ein möglicher Unterton ist……..Thema verfehlt (meine Meinung)

Bine1860
Bine1860 (@bine1860)
21 Tage her
Reply to  coeurdelion

Lieber coeurdelion, komm doch dem AllgäueLöwe nicht mit Fakten😂. Hier geht es doch nur darum, dem LM ans Bein zu pieseln, weil man über etwas berichtet, was Ismaik oder Power in einem schlechten Licht dastehen lässt. Um die Sache geht’s hier mitnichten. Die Wahrheit tut weh und möchte gerne unter den Tisch gekehrt werden.

AllgäuLöwe
Gast
AllgäuLöwe (@guest_50359)
21 Tage her
Reply to  Bine1860

 Bine1860 Ist ja auch ein wirklich interessanter Ansatz, den Du da versuchst. Ich kann Dich beruhigen, es ist in keinster Weise meine Absicht dem LM „ans Bein zu pieseln“. Wenn Du mit AP oder HI ein Problem hast, ist das Deine Meinung. Wenn aber jemand anderer Meinung ist, dann hat er nur „böse Absichten“? So viel zu einer offenen Diskussionskultur.
Aber lass Dir gesagt sein, ich mag einen AP ebenfalls nicht und stehe auch HI in einigen Dingen durchaus kritisch gegenüber, ebenso wie manchen Dinge der LfgR. Ich versuche nur differenziert zu beurteilen.
Du darfst selbstverständlich sehr gern bei Deiner Sichtweise bleiben, aber versuche mir bitte nicht Dinge zu unterstellen, die rein auf einer Unkenntnis mir gegenüber basiern. Vielen Dank!

Bine1860
Bine1860 (@bine1860)
21 Tage her
Reply to  AllgäuLöwe

verdreht du doch hier nicht die Tatsachen, „böse Absichten“ hast du unterstellt, so geht numal keine Diskussion. Deine posts strotzen nur so von Unterstellungen, die offensichtlich rein auf Unkenntnis basieren und nun drehst du den Spieß um und wirfst mir genau das vor. Das ist ganz typisch für Leute, denen die eigentlichen Argumente fehlen. Könnte jetzt noch viel mehr schreiben, ist mir meine Zeit zu schade.

AllgäuLöwe
Gast
AllgäuLöwe (@guest_50383)
21 Tage her
Reply to  Bine1860

Andere Meinung + Hinterfragen = Unkenntnis + fehlende Argumentation. Wow! Dein „Beißreflex“ verbunden mit Unterstellungen über einen Menschen, den Du nicht kennst, hat schon was 😄

Bine1860
Bine1860 (@bine1860)
21 Tage her
Reply to  AllgäuLöwe

hab ich von dir gelernt 😂😂

3und6zger
Leser
3und6zger (@3und6zger)
21 Tage her
Reply to  AllgäuLöwe

Na, da bist Du aber schön zurückgerudert, wenn Dich nur noch der Unterton stört. Aber schau mal die Überschrift an. Da steht „ein Kommentar“. In einem Kommentar kann man so viel Unterton schreiben wie man will. Ein Unterton ist subjektiv, es ist höchst subjektiv ob und wie man als Leser einen Unterton wahrnimmt. Bis vor zweieinhalb Jahren hab ich 95% aller „Unverschämt-„Kommentare unverschämt empfunden. Daher lese ich da auch nix mehr. Aber unabhängig von dieser Diskussion hier kann man doch diese Berufungsverhandlung als Gradmesser für die neue Einigkeit hernehmen und ich hoffe noch immer, dass diese Farce noch abgeblasen wird.
Schließlich wurde schon in mehreren Urteilen vor verschiedensten Gerichten klar, was für ein Dilettant der Merch-Chef ist.Vielleicht glaubt er’s dann hoffentlich, wenn’s ihm ein Oberlandesgericht schriftlich gibt.

Last edited 21 Tage her by 3und6zger
AllgäuLöwe
Gast
AllgäuLöwe (@guest_50366)
21 Tage her
Reply to  3und6zger

Ich rudere überhaupt nicht zurück! Den Bezug auf einen Unterton habe ich schon in meinem ersten Kommentar durch die Zitate hingewiesen. Und natürlich kann man in einem Kommentar seine Meinung kundtun. Was anderes mache ich auch nicht. Oder darf nur dann einen Diskussionskommentar schreiben, wenn man darin nur zustimmend abnickt?

Was sollen eigentlich diese ständige Querverweise auf die db24 und was soll damit bezweckt werden? Manche hier scheinen ein echt unüberwindbares Trauma zu haben und das obwohl sie dort nie oder schon sehr lange nicht mehr lesen, aber meist bestens darüber informiert sind 😉
Und ja, auch ich bin ein täglicher Leser dort. Ebenso wie hier und weiteren Seiten, die über 60 berichten. Ich versuche mir eben eine breite Meinung einzuholen, aus der ich mir dann meine eigene bilde.

3und6zger
Leser
3und6zger (@3und6zger)
21 Tage her
Reply to  AllgäuLöwe

Das war nur ein Beispiel für andere (natürlich subjektive) Kommentare und hat sich auf die Kommentare von vor mehr als 2 Jahren bezogen.Aktuell bin nicht mehr informiert.

Bine1860
Bine1860 (@bine1860)
21 Tage her
Reply to  AllgäuLöwe

Der Querverweis kam als aller erstes ja mal von dir!

AllgäuLöwe
Gast
AllgäuLöwe (@guest_50382)
21 Tage her
Reply to  Bine1860

Richtig, jedoch in einem völlig anderen Kontext und nicht wie von Dir unterstellt, dass ich dem LM irgendwo „hinpieseln“ will. Und sorry, ich lese hier heute nicht zum ersten Mal mit. Deshalb habe ich auch anderer Stelle schon darauf hingewiesen, dass hier vermutlich einige ein db24-Trauma haben. Menschenskinder, gibt es denn immer nur schwarz oder weiß? Vielleicht unterscheidet mich das von einigen hier und eben dort, dass ich mich in der Mitte befinde und versuche objektiv zu betrachten. Sorry, aber wenn manche hier jemanden mit einer kritischen Meinung, die nicht der ihren entspricht, gleich versuchen in eine Ecke zu drängen, dann disqualifizieren sich diese User von selbst. Und damit unterscheiden die sich im Verhalten nicht merklich von dem von Dir erwähnten „Paralleluniversum“

Blue Power
Leser
Blue Power (@blue-power)
22 Tage her
Reply to  AllgäuLöwe

Na ja, nur weil der „Attila Hildmann Löwen Blog“ ein paar Tage Ruhe gibt und sogar mal positiv berichtet, jedoch seit mehreren Jahren täglich einen Gesellschafter bis aufs unterste Niveau diffamiert, ist das jetzt keine Kehrtwende nur weil man dem Mäzen nicht in die Suppe spucken will, weil dieser mal zwischendurch gut drauf ist oder wieder irgendwas plant.
Fast täglich wird Ismaik dort erwähnt und eigentlich fast schon sektenmäßig nur positiv. Deshalb muss man davon ausgehen, dass der Investor seine Haus- und Hof Propaganda Gazette angewiesen hat, mal ein paar Tage mit dem diskreditieren der anderen Gesellschafterseite, durch Halbwahrheiten und anderen miesen Aktionen, einfach mal inne zu halten.
Das ein Herr Power im Auftrag des Bosses eine aussichtslose Berufung durchziehen soll, ist nun mal Fakt. Man hat die Verhandlung auf dem Landgericht Nürnberg in fast allen Punkten verloren. Also sollte man dies auch so respektieren und nicht weitermachen, was nach dem Streitwert gemessen sehr viel Geld kosten wird. Die KGaA wird dann am Ende weniger von der vertraglich vereinbarten Ausschüttung wegen diesem unsinnigen vorgehen erhalten.
Das ist eine heftige Watschn gegenüber allen Sponsoren und vor allem Fans die jetzt noch extra Geld in Form von Sponsoring und Dauerkarten in die KGaA gegeben haben, um den Fortbestand weiter zu sichern und sogar den Spieleretat erhöhen zu können.
Ich stelle mir nun die Frage, herrscht da Grenzdebilität oder einfach nur unsägliches, angelsächsisches Geschäftsgebaren gleich der Gesinnung eines Herrn Trump. Wenn diese Berufung wirklich durchgezogen wird, ist das mit #gemeinsam ein furchtbar verlogenes Spiel der Investorenseite.

Last edited 22 Tage her by Blue Power
Bine1860
Bine1860 (@bine1860)
22 Tage her
Reply to  AllgäuLöwe

Und natürlich wird im Paralleluniversum darüber nicht berichtet, da darfst mal drüber nachdenken warum wohl #ichmachmirdieWeltwiesiemirgefällt

AllgäuLöwe
Gast
AllgäuLöwe (@guest_50347)
22 Tage her
Reply to  Bine1860

Gibt es denn nur ein weiteres Medium, das über 1860 berichten könnte? 🤔
Wäre mir so nicht bekannt

Bine1860
Bine1860 (@bine1860)
22 Tage her
Reply to  AllgäuLöwe

Wo rede ich denn von einem? Es ist doch völlig klar worauf du hinaus wolltest. Dir wäre lieber, wenn nicht berichtet worden wäre, aber solche Aktionen totschweigen ist halt einfach falsch, genauso falsch wie die Aktion selber. Und Gott sei Dank ist hier egal ob der Boulevard drüber berichtet oder nicht

Last edited 22 Tage her by Bine1860
AllgäuLöwe
Gast
AllgäuLöwe (@guest_50360)
21 Tage her
Reply to  Bine1860

 Bine1860
Und schon wieder meinst Du zu wissen, was ich mit einem Kommentar bewirken möchte. Leider schon wieder daneben. Allein Dein verwendeter Hashtag und der Hinweis aufs Paralleluniversum zeigt durchaus sehr deutlich, auf welche Seite Du abzielst. Oder etwa nicht?
Ich habe, solltest Du meinen Ursprungskommentar aufmerksam gelesen haben, nie gesagt, dass es mir lieber wäre, wenn nicht über den Prozess berichtet werden soll. Ich hab lediglich darauf hingewiesen, dass bisher kein anderes Medium darüber berichtet hat, obwohl, wenn man dem Artikel glauben mag, schon vermittelt wird, dass dieses Thema schlichtweg DAS Thema in der Presse sein wird.

Bine1860
Bine1860 (@bine1860)
21 Tage her
Reply to  AllgäuLöwe

Du sprachst von „in die Suppe spucken“ , was soll das dann sein? Ein Lob dass berichtet wurde?

Du darfst hier natürlich Diskussionsbeitrage schreiben soviele du willst aber du musst auch mit anderen Meinungen rechnen. Bei Gegenwind zu schreiben „darf nur dann einen Diskussionskommentar schreiben, wenn man darin nur zustimmend abnickt“ bringt nix und ist Kindergartenart.

AllgäuLöwe
Gast
AllgäuLöwe (@guest_50384)
21 Tage her
Reply to  Bine1860

Du sprachst von „in die Suppe spucken“ , was soll das dann sein? Ein Lob dass berichtet wurde?

Das war einfach meine Meinung. Und ich habe überhaupt kein Problem mit anderen Meinungen. Oder wäre ich sonst noch hier. Dann hätte ich es bei meinem Ursprungskommentar belassen 😉

…ist Kindergartenart.

Was ist das denn wieder? Ist das alles an Argumention, was Du diesbezüglich aufbringen kannst?

Weyoun
Gast
Weyoun (@guest_50350)
22 Tage her
Reply to  AllgäuLöwe

Der hat gesessen….
Seh ich absolut ganz genau so….

Blue Power
Leser
Blue Power (@blue-power)
21 Tage her
Reply to  Weyoun

Eure vom „Attila Hidlmann Löwen Blog“ veranlassten Fake Gäsebeiträge hier, sind in der Tat mehr als nur hochnotpeinlich 😂

Last edited 21 Tage her by Blue Power
AllgäuLöwe
Gast
AllgäuLöwe (@guest_50367)
21 Tage her
Reply to  Blue Power

Alleine dieser Kommentar zeigt Deine fehlende Objektivität. Wenn man als Gast kommentiert und nicht Dein „Lied singt“ produziert man Fakebeiträge? Interessante Sichtweise. Sollte man Dich im Vorfeld um Erlaubnis zur Erstellung eines Kommetars fragen?
Ist es nicht auch ein  ArikSteen , der immer wieder betont, dass Kommentare und Diskussionen erwünscht sind? Passen Sie aber nicht in Dein Bild, dann sind diese Fake von db24-Nutzern. Sehr engstirnige Sichtweise, die Du das offen legst.

Blue Power
Leser
Blue Power (@blue-power)
21 Tage her
Reply to  AllgäuLöwe

Jetzt beruhige Dich mal wieder mein Lieber. Wir wissen was los ist und ich würde mir von Dir eine Diskussion mit Fakten wünschen und nicht wie Du diese begonnen hast, mit einer Unterstellung ans Löwenmagazin.
Wie ist den jetzt Deine Haltung zur Klage/ Berufung eines Herrn Power gegen die eigenen Fans die viel Geld kosten wird, da schon in der ersten Instanz verloren wurde und am Ende bei der Gewinnausschüttung der KGaA ein finanzieller Teil wegen dieser dümmlichen Berufung fehlen wird. Die verklagten Fans gehen in der „Black Live Matter“ Zeit gegen rechte Gesinnung und Gewalt vor und dies ist zu honorieren und nicht von den eigenen Funktionären zu verklagen.
Das ist eine heftige Watschn gegenüber allen Sponsoren und vor allem diesen Fans, die jetzt noch extra Geld in Form von Sponsoring und Herz-Dauerkarten in die KGaA gegeben haben, um den Fortbestand der KGaA weiter zu sichern und um sogar den Spieleretat erhöhen zu können.
Findest Du das nicht kontraproduktiv, was seitens des Investors und seiner Merch GmbH betrieben wird?!
Ich bitte um eine Meinung!

Last edited 21 Tage her by Blue Power
AllgäuLöwe
Gast
AllgäuLöwe (@guest_50371)
21 Tage her
Reply to  Blue Power

Ich muss mich nicht beruhigen, da ich weder aufgeregt noch angespannt bin 😉 Aber tu mir einen Gefallen, bezeichne mich nicht als „mein Lieber“, wenn Du mich zuvor als Fake bezeichnet hast. Zumal ich weder „Dein Lieber“ bin noch jemals sein werde 😉

Wir wissen was los ist

Wer ist wir und was soll los sein? Kommt da schon wieder das Trauma durch?

…mit einer Unterstellung ans Löwenmagazin.

Ich habe dem LM überhaupt nichts unterstellt, sondern lediglich meine Meinung in Form eines Kommentars kundgetan. Und wenn Dir meine Meinung nicht gefällt, dann ist das Deine Sache. Beantworte doch auch meine Fragen, z.B., ob ich Dich vor dem Einstellen eines Kommentars fragen muss.

Wie ist den jetzt Deine Haltung

Generell find ich die Arbeit der LfgR sehr gut und wichtig. Ich brauche rechtes Gesockse weder auf der Straße noch in der Kurve oder sonstwo. Darauf sollte sich m.E. jeoch die Arbeit der LfgR beschränken und keine sonstige Vereins- oder Anti-Investoren-Politik betrieben werden, die nicht unmittelbar mit ihrem „Auftrag“ zu tun hat. Ich finde das besagt T-Shirt einfach nur beschämend (<– das ist die diplomatische Bezeichnung).
Ich habe auch innerhalb dieses Threads schon mehrfach erwähnt, dass ich mit AP nicht viel anfangen kann. Dennoch ist, und auch das hatte ich in meinem Ursprungskommentar erwähnt, ein Rechtsweg ein legitimes Mittel, das es Gott-sei-Dank gibt. Ob das Erfolg hat wird sich zeigen – „im Namen des Volkes“.
Wie wäre es denn, wenn darüber hinaus als Beitrag zur Entspannung der ganzen Situation, die LfgR sagen, wir verzichten künftig auf solche Shirts o.ä., die den Investor in Misskredit bringen und im Gegenzug dazu wird die Klage fallen gelassen? Generell fände ich es wünschenswert, wenn sich die LfgR auf ihre eigentliche Arbeit konzentrieren würden. Da gibt es in der aktuellen Zeit sicherlich genügend zu tun.

Blue Power
Leser
Blue Power (@blue-power)
20 Tage her
Reply to  AllgäuLöwe

Sorry, aber bei Dir scheint die Psychodynamik völlig aus dem Gleichgewicht geraten. In der Tat mehr als nur besorgniserregend.

Last edited 20 Tage her by Blue Power
Weyoun
Gast
Weyoun (@guest_50375)
21 Tage her
Reply to  Blue Power

Vorsichtig gesagt, eine sehr merkwürdige Sicht der Dinge.
Näher möchte ich da garnicht drauf eingehen.

Blue Power
Leser
Blue Power (@blue-power)
20 Tage her
Reply to  Weyoun

Aus Sicht Deiner Parallelwelt durchaus 😂

Blue Power
Leser
Blue Power (@blue-power)
22 Tage her

Der Bauer Done hats wohl noch nicht erfasst. Lange Leitung oder sein Boss lässt uns alle aus taktischen Gründen in Sicherheit wägen, um dann wieder das „decision no discussion“ umzusetzen. Den Hasanisten ist alles zuzutrauen.

Last edited 22 Tage her by Blue Power
DaBrain1860
Leser
DaBrain1860 (@dabrain1860)
22 Tage her

Jaja, bei Sechzig halten wir jetzt alle zusammen und haben uns ja soooo lieb!
-Gemeinsam für Sechzig! 😂
-Vereinen statt spalten! 😂
Und es ist immer wieder diese eine Seite die alles mit Füßen tritt!
Diese sinnlose Klage fallen zu lassen, ja, das wäre mal ein Zeichen!

Sechzig ist der geilste Club der Welt
Ohne Hasan

Eglinger Bua
Leser
Eglinger Bua (@eglingerbua)
22 Tage her
Reply to  DaBrain1860

Ein Zeichen wäre auch mal, wenn du deine spalterischen Botschaften hier sein lassen würdest.

DaBrain1860
Leser
DaBrain1860 (@dabrain1860)
22 Tage her
Reply to  Eglinger Bua

Diese angeblich „spalterische Botschaft“ ist nur meine persönliche Meinung, nicht mehr und nicht weniger! Ich versuche auch niemanden von meiner Meinung zu überzeugen, denn jeder soll sich selbst seine Meinung bilden!
Ich habe aber die letzte Zeit schon überlegt diese „spalterische Botschaft“ weg zu lassen, da ich doch Ansätze eines gemeinsam gesehen habe! Aber, durch so eine Klage gegen die eigenen Fans, die sich gegen Rassismus einsetzen, wo sich ja Herr Ismaik selbst über Rassismus beklagt hat, muss man sich schon wirklich fragen was der wahre Hintergrund dieser Klage ist.
Und wenn man über Jahre vertrauen zerstört und gegen ein Gemeinsam ist, kann dies nicht in zwei Wochen wieder alles gut sein! Gerade mit einem Rückzug der Klage könnte er ein wunderbares Zeichen in eine gemeinsame Zukunft setzen!
Bis dahin wird bei meinen Kommentaren weiterhin stehen:

Sechzig ist der geilste Club der Welt
Ohne Hasan

Alexander Schlegel
Alexander Schlegel (@a-schlegel)
22 Tage her

Für mich ist das eine Nagelprobe, wie ernst man es mit einem Neuanfang wirklich meint. Herr Ismaik, stoppen Sie endlich diesen peinlichen Schwachsinn!!!

gero1860
Leser
gero1860 (@gero1860)
22 Tage her

Robert schaff die Merchandising GmbH ab😎

Chemieloewe
Leser
Chemieloewe (@chemieloewe)
22 Tage her
Reply to  gero1860

👍👏Ja, die Merch. durch den e.V. enteignen, den Anthony Power achtkantig rausschmeißen u. den Laden in die Gemeinnützigkeit überführen, das wäre schön! 😉😅🤣

Sehr guter Kommentar,  ArikSteen , dem stimme ich voll u. ganz zu! 👏👍🎯😎

Last edited 22 Tage her by Chemieloewe
Bine1860
Bine1860 (@bine1860)
22 Tage her
Reply to  Chemieloewe

Die Merchandising muss zurück in die KGaA, das wäre der wichtigste Schritt überhaupt. Die Umsätze würden rapide steigen und die wirklich imageschädigenden Vorgehen des Bauer Tonis hätten ein Ende. Sind ja nicht nur die Klagen, auch die Retourenabwicklungen zum Nachteil der Fans, etc

Last edited 22 Tage her by Bine1860