Um in der aktuellen Pandemie COVID-19 aktiv zu werden, haben sich Löwenfans entschlossen, Gesichtsmasken für interessierte Sechzger herstellen zu lassen. Die Aktion scheiterte an einem Verbot durch die TSV 1860 Merchandising GmbH. Die Firma von Ismaik hat nun ebenfalls ein Angebot für einen Mundschutz veröffentlicht. Eine sogenannte Mund- und Nasenmaske im Löwen-Design.

Anthony Power, Geschäftsführer der TSV 1860 Merchandising GmbH, hat Fans die Herstellung von Gesichtsmasken mit dem Spruch „Einmal Löwe – immer Löwe“ untersagt. Die TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA hat sich den Leitspruch der Fans als Marke eintragen lassen. Die TSV 1860 Merchandising GmbH ist Lizenznehmer für das Marketing der Löwen und verbietet nun die Nutzung des Leitspruches. Jetzt bietet die Fanartikel-Firma selbst eine Mund- und Nasenmaske an. Nach dem Osterwochenende soll man diese Masken im Sechzger-Design vorbestellen können. Für 6,95 Euro. Ein Euro soll davon an die Münchner Tafel gehen.

Um den günstigen Preis von 6,95 Euro zu ermöglichen, hat die Merchandising GmbH die Masken in Serbien bestellt. Die Frage ist nun, wann die Bestellung geliefert werden kann. Denn in Serbien gibt es ein sehr striktes Ausfuhrverbot für diverse Artikel. Darunter fallen auch bestimmte Hygieneartikel und medizinische Schutzausrüstung. Die Regelung gilt seit dem 18. März 2020 und vorerst für mindestens 30 Tage. Ob die Mund- und Nasenmasken darunter fallen ist nicht bekannt. Zumindest Masken für den sanitären oder medizinischen Bereich sind in den Bestimmungen aufgeführt.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
0 0 vote
Article Rating
3 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
DaBrain1860
1 Monat her

Und wenn die 30 Tage vorbei sind und die Masken ausgeliefert werden, hat bestimmt schon jeder der Besteller eine Zuhause und der Toni freut sich über jede Menge Rücksendungen 😆
Jeder wie ers verdient!

Sechzig ist der geilste Club der Welt
Ohne Hasan

anteater
1 Monat her

„Für 6,95 Euro. Ein Euro soll davon an die Münchner Tafel gehen.“

Sehr gelungen finde ich an der Stelle die spontane Reaktion einiger Löwinnen und Löwen, die, anstatt des Kläger-Tonis Masken zu kaufen, direkt € 18,60 an die Tafel gespendet haben.

Benedikt
1 Monat her

Da ist es das sechzgerdilemma: Eine Sechzgermaske an und für sich ist ne tolle Sache, auch das 1Euro an die Tafel gespendet werden soll ist ein schönes Zeichen. Doof ist halt das es von Power kommt und diese Vorgeschichte mit den ELIL Masken mit sich führt. Wenn man jetzt so ne Maske kauft und trägt zeigt man sein Löwenherz in der Öffentlichkeit aber auch das man bei der Merchandising GmbH gekauft hat was halt doof ist. Man hats net einfach bei uns. Am besten selbst ne sechzgermaske nähen dann kann man sich dem Dilemma entziehen Wenn’s der Toni net sieht