Während sich die Geschäftsführung der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA bereits in mehreren Stellungnahmen im Hinblick auf den Coronavirus und die Pandemie COVID-19 geäußert hat, hat nun auch das Präsidium des TSV München von 1860 e.V. klargestellt: für alle Abteilungen des Vereins wurde der Trainings-, Übungs- und Wettkampfbetrieb eingestellt. Der Grund ist der von der bayerischen Staatsregierung ausgerufene Katastrophenfall und die damit verbundenen Einschränkungen.

Die Stellungnahme auf der Vereinshomepage

Verehrte Mitglieder, liebe Löwinnen und Löwen,

die Bayerische Staatsregierung hat den Katastrophenfall im Freistaat ausgerufen und jedweden Sportbetrieb in Bayern untersagt. Um die Übertragung des Covid-19-Virus zu verlangsamen, ist der Trainings-, Übungs- und Wettkampfbetrieb aller Abteilungen des TSV München von 1860 e.V. bis auf Weiteres komplett eingestellt. Die Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleiter können sich in allen organisatorischen Fragen an unsere Vereinsmanagerin Viola Oberländer oder direkt an das Präsidium wenden.

Zudem arbeiten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Vereinsgeschäftsstelle ab sofort im Homeoffice – wir haben sie nach Hause geschickt. Anfragen an die Mitgliederverwaltung können weiter an die bekannten E-Mail-Adressen des Vereins gerichtet werden. Die Telefone der Geschäftsstelle sind auf Mobilruf umgestellt. Wir bitten alle Mitglieder unseres Vereins Verständnis dafür aufzubringen, sollte sich die Beantwortung einzelner Anliegen dadurch etwas verzögern.

Damit wir dem Sport beim TSV 1860 München mit aller Leidenschaft und in Gemeinschaft hoffentlich bald wieder nachgehen können, müssen wir ihn jetzt temporär ruhen lassen, soziale Kontakte weitgehend einschränken und kulturelle Praktiken wie das Händeschütteln ablegen. Eine gute Handhygiene und das Abstandhalten voneinander gehört zu den unverzichtbaren Maßnahmen, um sich und andere vor einer drohenden Ansteckung zu schützen.

Informationen und Ratschläge des Robert-Koch-Instituts zum Thema COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2) finden sich unter: www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

Tagesaktuelle Meldungen des Bundesgesundheitsministeriums sind hier abrufbar: www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html#c17088

Wie zudem mit gezielter Atemwegspflege das Infektionsrisiko gesenkt werden kann, erläutert eine Veröffentlichung der ETH Zürich, die wir empfehlen: ethz.ch/de/news-und-veranstaltungen/eth-news/news/2020/03/zukunftsblog-viola-vogel-mit-atemwegspflege-das-infektionsrisiko-senken.html

Der TSV 1860 München und seine engagierten Vereinsmitglieder stehen für ein solidarisches Miteinander. Die Hilfsangebote der weiß-blauen Fangemeinde für Menschen aus den Risikogruppen wie sie beispielsweise hier angeboten werden: loewenmagazin.de/coronavirus-covid-19-unsere-hilfe-fuer-loewen/ machen uns optimistisch, diese Ausnahmesituation nicht nur meistern zu können, sondern als Gemeinschaft sogar gestärkt aus ihr hervorzugehen. Wir sind stolz auf unsere Fans und Mitglieder

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Serkan
Leser

Mich reißt es jedesmal, wenn ich das Bild mit dem Stein und dem darauf montierten Löwen mit dem Grünzeug im Hintergrund sehe. Für mich sieht das aus wie ein Grab.

DaBrain1860
Leser

Stimmt
Hat bestimmt Hasan aufgestellt wink lol

Sechzig ist der geilste Club der Welt
Ohne Hasan

jürgen (@jr1860)
Leser

Fehlt aber irgendwie die Kerze… lol wink

#ohneHasan

Snoopy.
Leser

Geburts- und Todesdatum auch
smile

jürgen (@jr1860)
Leser

Da steht doch 1860 🤔🤣🤔🤣🤪

DaBrain1860
Leser

Schön zu sehen das eure Hilfsaktion sogar vom ev wahr genommen wird!

Sechzig ist der geilste Club der Welt
Ohne Hasan