Dr. Thomas Schummer, ein Löwen-Fan aus Mainburg, hat dazu aufgerufen, zum Trainingsauftakt an der Grünwalder Straße am Montag zu demonstrieren. Er möchte zudem möglichst viele Mitglieder für die Jahreshauptversammlung des TSV München von 1860 mobilisieren. Das sorgt für Ärger und Unverständnis.

“Das amtierende Präsidium scheint sich für Profifußball nicht zuständig zu fühlen, wie mehrere Aussagen belegen. Dabei sind wir doch fast alle nur deswegen Mitglied geworden”, so steht es im Rundbrief. Den Löwen droht aufgrund des ausgerufenen Konsolidierungskurses für alle Zeit ein Verschwinden in der Amateurfalle. Auf Facebook hat er zudem eine Gruppe gegründet, die sich für eine Kursänderung einsetzt. Es geht um die Abwahl des Präsidiums. Befürworter der aktuellen Kandidaten werden konsequent gelöscht.

Vor allem die Vorgehensweise irritiert. “Der Brief wird von der Geschäftsstelle rechtzeitig versandt, wurde mir zumindest zugesagt”, schreibt Schummer an die Regionsvorsitzenden der ARGE und mit Bitte um Weiterleitung an die Fanclubs. Richtig ist das nicht. Der TSV München von 1860 e.V. hat die Bitte um Weiterleitung an die Mitglieder abgelehnt und dies Schummer auch mitgeteilt.

Auch die ARGE-Führung scheint nicht begeistert. Er habe unter anderem mit Hilfe von Jutta und Gerhard Schnell begonnen, Mitglieder für die ARGE zu mobilisieren. Gerhard Schnell, Vorsitzender der ARGE, widerspricht und zeigt sich verwundert. Der Brief sei nicht mit ihm abgesprochen worden. Seine Frau sei zudem Angestellte des TSV 1860 und würde sich völlig neutral aus der Sache heraushalten.

“Man kann nur hoffen, dass am Montag die Profis des TSV 1860 München in Ruhe ihren Trainingsauftakt absolvieren können und nicht durch Demonstranten gestört werden”, schreibt ein Fan auf Facebook.


Anschreiben

Betreff: Löwenzukunft

12. Juni 2019

Liebe Regionsbeauftragte,

Wie Ihr vielleicht mitbekommen habt, bin ich u.a. mit Hilfe von Jutta und Gerhard Schnell dabei, stimmberechtigte Mitglieder für die Mitgliederversammlung am 30.6. zu mobilisieren.

Unter anderem wollen wir beim Trainingsauftakt mit möglichst vielen Fans medienwirksam gegen die Amateurisierungstendenzen demonstrieren. Einige Löwenlegenden haben bereits dazu ein Statement unterschrieben. Ich sende Euch dieses zu Eurer Information im Anhang.

Weiterhin habe ich alle Mitglieder angeschrieben. Der Brief wird von der Geschäftsstelle rechtzeitig versandt, wurde mir zumindest zugesagt. Um aber sicher zugehen, schicke ich ihn Euch schon mal im Anhang. Bitte gebt ihn an Eure lokalen Fanclubs weiter und macht Reklame für eine bessere Präsenz in der MV.

Ich denke, diesmal ist eine echte repräsentative Mehrheit möglich.

Mit herzlichem Löwengruss

Thomas Schummer ELIL

Der Rundbrief

ENDSPIEL IM ZENITH

Unsere Löwen am Scheideweg – Profifußball oder Amateurverein

Am 30.6.2019 findet die wegweisende Mitgliederversammlung des TSV München von 1860 e.V. statt. Hier entscheidet sich endgültig, welchen Weg der Verein gehen wird: Amateurfußball ohne adäquate Fremdmittel oder möglichst erfolgreichen Profifußball.

Als langjähriger besorgter Löwenfan bitte ich Sie: Üben Sie Ihr Wahlrecht aus! Nehmen Sie sich an diesem Sonntag Zeit. Organisieren Sie sich. Bilden Sie Fahrgemeinschaften.

Für große Spiele, vor allem für „Schicksalsspiele“ haben wir alle ja auch schon so manchen Tag geopfert. Hier ist ein solches Endspiel!

Das amtierende Präsidium scheint sich für Profifußball nicht zuständig zu fühlen, wie mehrere Aussagen belegen. Dabei sind wir doch fast alle nur deswegen Mitglied geworden.

Durch den vom Präsidium des TSV München von 1860 e.V. ausgerufenen „Konsolidierungskurs“ drohen unsere geliebten Löwen für alle Zeiten in der Amateurfalle zu verschwinden. Die einst herausragende Löwenjugend ist bereits in Rekordzeit in die Niederungen des Amateurfußballs abgestürzt. Unserem Flaggschiff, der Ersten Mannschaft, droht nun das selbe Schicksal.

Der im Winter ausgerufene Sparkurs kann in der wirtschaftlich wie sportlich bekannt schwierigen Dritten Liga nicht einmal im Ansatz Schulden reduzieren, eine halbwegs konkurrenzfähige Mannschaft werden wir so nicht mehr erleben. Wir alle wissen, ein erneuter Abstieg wird diesmal sicher nicht mehr als Betriebsunfall so einfach reparabel sein.

Das aktuelle Präsidium verfolgt das durchaus legitime Ziel, von Hasan Ismaik unabhängig zu werden. Hierfür müssten erhebliche Geldmittel akquiriert und wirklich große Geldgeber gewonnen werden. Ohne solche kann man heute im Profifußball nicht mehr überleben. Nichts dergleichen hat der Verein bislang in Aussicht. Oder stellt der amtierende Präsident, der ja den „Freunden des Sechzgerstadions“ entstammt, etwa doch ein Stadion und einen Stadtteil über den sportlichen Erfolg unserer einst so ruhmreichen Löwen?

Wenn Sie ebenfalls um die Zukunft unserer geliebten Löwen besorgt sind, bitte ich Sie aufrichtig: stehen Sie auf für unsere Löwen. Überwinden Sie ihre Bequemlichkeit oder auch ihre Resignation! Kommen Sie in den Zenith und setzen Sie ein Zeichen für die Zukunft!

17100 Mitglieder sind stimmberechtigt. Bei den letzten MVs haben ganze 800 Stimmen genügt, um den Verwaltungsrat und damit das Präsidium zu etablieren. Das sind nicht einmal 5% der Stimmberechtigten! Eine repräsentative Mehrheit ist das wirklich nicht. Auf die Löwen!

Thomas Schummer ELIL 84048 Mainburg

Interessant zu diesem Thema:

Rechtsfrage beim TSV 1860 – muss das Präsidium die Mitgliederlisten herausgeben?

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
170 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

bluelady

Ich stell jetzt mal eine provokante Frage: Seit wann findet der Laktattest am Trainingsgelände statt? Meiner Information ist am Montag (nicht-öffentlicher) Laktattest und der war bis jetzt immer an der ZVS. Öffentlicher Trainingsauftakt am TG ist doch erst am Dienstag…. Falls ich mich irre, bitte ich um Korrektur!

friedhofstribuene

Das passt doch. Die Mannschaft macht den Laktattest an der ZVS und der Herr Schummer demonstriert mit seinen Mannen vor der Tankstelle an der 114. Ich wüsste auch gar nicht, warum ich als KGaA auf meinem Firmengelände eine Demonstration bzgl. der Präsidentenwahl des e.V. gestatten sollte. Nachdem wir aber über einen internen Sicherheitsdienst verfügen (der wurde ja sogar beim Scharold seiner PK extra erwähnt), kann der ja für Ordnung sorgen, und aufgebrachte Mitglieder vom Gelände begleiten.

Wie absurd darf es denn sein, oder noch werden? Reicht es nicht, wenn sich die Herrschaften selbst blamieren. Müssen Sie da noch den TSV mit rein ziehen?

Deleted User

Und die Pizzeria verklagt ihn dann ob der entgangenen Umsätze…

peter-loewe

Hier wird immer betont, dass unterschiedliche Meinungen “wichtig” sind und man diese “respektiere”, aber wenn die Meinungen dann mal etwas massiver kommen, sieht man gleich die Gefahr, dass die Richtung dieses Forums außer Takt gerät. Mal ein paar abweichlerische Meinungen von mir (sorry):

JA – ich möchte gerne erfolgreichen Profi-Fußball – das ist nichts Verwerfliches!!!
JA – ich meine, dass der aktuelle Kurs von RR nicht richtig ist
JA – ich möchte, dass HI uns Geld gibt (Genussscheine, Sponsoring) um das Ziel Aufstieg zu erreichen. Er hat, anders als vor 3 Jahren, die richtigen Leute in der sportlichen Leitung, die mit dem Geld auch umgehen können!

Deleted User

Und warum ist Deiner Meinung nach der Kurs falsch? Sie stimmen ja in zwei der von Dir gebrachten Punkte überein, Erfolg und Genussscheine (mit sofortiger Fälligkeit) und/oder Sponsoring.

Deleted User

Problematisch ist das WIE in Bezug auf die andere Meinung

Und natürlich das häufig vollständige Fehlen belastbarer Argumente.

Ich übertreibe mal ein wenig, aber wenn Dir jetzt einer erzählt, dass die Erde eine Scheibe sei, dann wirst Du hoffentlich auch erstmal stutzig. Wenn dann keine belastbare Argumentatiin kommt, dann fällt es den meisten Menschen schwer, da noch ruhig und sachlich zu bleiben als Reaktion.

buergermeister

Vereinspolitik und Physik sind jetzt nicht direkt vergleichbar. Eine Meinung zu einem Thema muss ich im übrigen nicht beweisen oder mit Argumenten belegen. Du kannst ja auch nicht belegen, dass der aktuelle Kurs erfolgreich sein wird….

Deleted User

Wenn man seine Meinung nicht auf Fakten aufbaut, dann hat man ein Problem. Schade, dass Du das nicht verstanden hast.

tomandcherry

 Peter Loewe

“Hier wird immer betont, dass unterschiedliche Meinungen „wichtig“ sind und man diese „respektiere“, aber wenn die Meinungen dann mal etwas massiver kommen, sieht man gleich die Gefahr, dass die Richtung dieses Forums außer Takt gerät.”

Kann Deine Aussage nicht nachvollziehen. Im Gegenteil.

M.M. nach sind speziell die hier in unregelmäßigen Abständen mitkommentierenden “Ismaik-Befürworter” tendenziell eher diejenigen, die “Schärfe” in die Diskussion reinbringen.

Wenn man denen dann mit echten Argumenten entgegentritt, wird relativ schnell eine eher unangenehme Tonart angeschlagen, allerdings – und das betone ich ausdrücklich – wesentlich moderater, als in einer anderen Online-Publikation, bei der offensichtlich “beleidigen zum guten Ton gehört”?

Dass man bei solchen emotionalen Themen wie Fußball bzw. 1860 München auch mal über das Ziel hinausschießt, ist m.E. nicht schlimm.

Wirklich verachtenswert sind die persönlichen Beleidigungen zwischen den beiden Fan-Lagern, die sich in der Anonymität des Internets leider viel zu häufig zeigen.

3und6zger

Du bist also wirklich der Meinung, dass Scharold, Gorenzel und Bierofka mit den 1,5 Mio vom letzten Jahr gut umgegangen sind?
Ich finde, das Ergebnis reiht sich nahtlos in frühere “Einkaufsoffensiven” ein.

boeser-zauberer-wurst

Wahnsinn, der Ismaik investiert!
Aber nicht in die Mannschaft?

So wird heute Politik gemacht, wenn man sonst keine Chance hat…

lnhrt

Leider lässt sich anhand der Anzahl der Kommentare bereits erahnen, was Sache ist, bevor der Artikel gelesen wurde. Hier versucht sich jemand mehr schlecht als recht in Polemik, schafft es aber dennoch, die Diskussion in eine Richtung zu lenken. Unterschiedliche Meinungen sind sehr wichtig. In der jetzigen Form ist damit aber wohl kaum jemanden geholfen. Ich bin so froh, wenn der Juni endlich vorbei ist, auch wenn dann natürlich auch keine wirkliche Ruhe einkehren wird…

roland-mayer

Am bescheuersten ist der Satz “das Präsidium scheint sich für Profifußball nicht zuständig zu fühlen.”
Ist es auch nicht, genau so wenig wie Ismaik.
Sie sind Gesellschafter einer Kapitalgesellschaft.
Diese Gesellschaft beschäftigt und bezahlt fachkundiges Personal (Gorenzel, Scharold, Bierofka,…) das für Profifussball zuständig ist.
Nur wenn ein Gesellschafter immer quer schießt, tun sich diese halt schwer ihren Job vernünftig zu machen.
Ich bin beispielsweise auch Gesellschafter von BMW (also Aktionär) und schleiche nicht den ganzen Tag durchs Werk und misch mich in betriebliche Abläufe ein.
Ich lass das bezahlte Fachpersonal einfach in Ruhe arbeiten

alma-oettich

Der Artikelschreiber hat schlecht recherchiert. Der Geschäftsstellenleiter Herr Krebs war offensichtlich sehr wohl einverstanden. Das Präsidium hat diese Briefaktion im Nachgang gestoppt.
Bitte nicht mit Halbwahrheiten arbeiten Herr oder Frau Artikelverfasser.

arik

Die Informationen basieren alleine auf dem was uns die Verantwortlichen mitgeteilt haben. Wenn du andere Informationen hast, kannst du die gerne mit entsprechenden Quellennachweisen einbringen.

alma-oettich

Frag Herrn Krebs persönlich, dann reden wir gerne weiter!

Bine1860

Also hast du mit Hr. Krebs gesprochen?

arik

Mit dem habe ich telefoniert. Tut mir Leid, aber ich denke, wir kommen auf keinen grünen Zweig. Wir diskutieren aneinander vorbei.

alma-oettich

Was hat er denn gesagt? Raus mit der Sprache!

Bine1860

BluePowerGiasing beantworte doch du mal meine Frage, ob du auch mit Hr. Krebs gesprochen hast und ob er zu dir was anderes gesagt hat, sonst glaub ich nämlich du möchtest nur hetzten…

alma-oettich

Ich bin dir keine Rechenschaft schuldig ne was du glaubst ist deine Sache. Arik Steen ist Journalist, Recherche ist seine Angelegenheit. Er hat ja mit Ihm telefoniert wie er sagt, dann kann er uns ja den Inhalt wiedergeben.

arik

 BluePowerGiasing – nein ich bin kein Journalist. Das hier ist eine rein ehrenamtliche Fanseite mit Beiträgen von Fans und für Fans.

alma-oettich

Das wusste ich nicht, sorry. Dann nehme ich es natürlich zurück! Deine Artikel finde ich eigentlich sehr gut, mehr Recherche und Tiefe wäre wünschenswert. Aber natürlich OK, wenn es als „Hobby“ gemacht wird.

konterhoibe

Arik Steen ist kein Journalist, obwohl er sicher auch einen guten abgeben würde, Arik macht das hier Privat. Der ist dir genauso keine Antwort schuldig wie du ihm, als atme mal tief durch.

alma-oettich

Ich bin entspannt. Das er kein Journalist ist, wusste ich nicht, sorry.
Ich gebe dir recht, er könnte einer sein, da ich seine Artikel grundsätzlich sehr gut finde. Ich würde mir allerdings etwas mehr Recherche und Tiefe wünschen (wenn möglich).

Deleted User

Soweit ich weiß, ist Arik kein Journalist.

Und Du stellst hier steile Thesen auf und legst einen Ton an den Tag, der unfassbar frech ist. Sachlich geht anders.

alma-oettich

Deine Thesen sind leider an Unsinnigkeit selten zu überbieten, sorry.

Deleted User

Ja? Was für Thesen stelle ich denn auf?

“Interessante” Argumentation verwendest Du übrigens. Man kann diese mit dem Schlagwort “selber” gut beschreiben. Das empfinde ich als Kindergartenniveau.

alma-oettich

Stimmt, du bist tatsächlich auf Kindergartenniveau unterwegs. Ist deine Sache.

Deleted User

Du machst es schon wieder. Offenbar fehlt die eigene geistige Kreativität.

3und6zger

* zensiert

alma-oettich

* zensiert

arik

Auch du bitte, achte auf deine Wortwahl. Das ist contraproduktiv. Vielen Dank.

alma-oettich

Ok, war nicht in Ordnung von mir, aber den beleidigenden Ausgangskommentar oben von 3und6zger darfst du dann bitte auch löschen. Verhältnismäßigkeit wäre schön.

3und6zger

Ich hab versucht, es nicht beleidigend zur schreiben.
Okay, das nächste Mal verwende ich “verlängerter Rücken”. Das ist aber auch ganz besonders an Usern wie dir: Austeilen ohne Ende, aber nix einstecken können!
Hast Du mal im Verein gekickt?

alma-oettich

Ja, bis Landesliga. Austeilen und Einstecken passt, allerdings wurde mein Post zensiert, deswegen sollte auch die Zensur beidseitig analog sein.

eurasburger

Du klingst wie der Sam Troll aus dem Orkuniversum.

alma-oettich

Ich bilde mir meine Meinung nicht aufgrund Zugehörigkeit zu einem Forum. Glaubst du echt das es Kritiker des aktuellen Präsidiums nur auf db24 gibt? Da täuscht du dich gewaltig.

Deleted User

Zugehörigkeit zu einem Forum? Sowas gibt es?

alma-oettich

Nein, Doch, Ohhhhh

blue-power

Jetzt reiß Dich mal zam!
Außerdem gibt es nur einen Blue Power. Dein Plagiat ist albern und dieses Mordor24 Gehetze auch, dies wollen wir hier nicht!

alma-oettich

Mein Username ist kein plagiat, sondern existiert bereits seit geraumer Zeit, also lass mich mit deinem Schmarrn in Ruhe. Dieses ist ein öffentliches Diskussionsforum. Wenn du mit anderen Meinungen nicht umgehen kannst, musst du das mit dir selbst ausmachen. Wer „Wir“ ist in Bezug auf dich ist mir egal.

arik

Das ist nicht richtig. Das Löwenmagazin ist zwar öffentlich zugänglich, jedoch kein öffentliches Diskussionforum. Wenn die Mitglieder es wünschen würden, dann könnten wir sowohl die Berichterstattung als auch den Kommentarbereich nicht öffentlich stellen. Ist aber nicht im Sinne “des Erfinders”.

alma-oettich

Gut, genug der Haarspalterei.
Ist es so richtig: Jeder der registriert ist, kann hier (meistens) öffentlich einsehbar kommentieren. Bei der Wahl seiner Meinungsäußerung ist er frei, solange er die Statuten der Netiquette beachtet?

blue-power

Netiquette ist Mordor24 Standard, dort darf man wüste Beschimpfungen und Diskreditierung betreiben, das der Wortführer gerne in der Öffentlichkeit stehen lässt wenn es dem von ihm ausgewähltem Zwecke dient, dem eigenen Verein zu schaden.
Wir hier im Löwenmagazin unterhalten uns sehr begrenzt und effizient auf einem gehobenen Niveau.

3und6zger

Sehr geehrter Herr Schummer,
okay, ihrer Meinung nach soll der Konsolidierungskurs beendet werden. Und auch das Stadion passt Ihnen nicht.
Aber wie lautet ihr Alternativplan? Welches andere Stadion steht zur Verfügung, und zwar für die Saison 19/20 oder 20/21?
Ich hab leider noch keinen anderen Plan gesehen oder gelesen. Über was soll ich jetzt am 30.06 abstimmen. Für mich ist die Nichtwahl des Präsidenten noch lange kein Programm oder Plan. Wie würde es denn danach weitergehen?
Oder wollen sie genauso eine “XYZ muß weg, GWS muß weg”-Kampagne reiten, die genau sagt was sie nicht will, aber keine Ahnung hat, wie’s gehen soll! Stichwort: Verschuldung, Stadion.
Hören Sie auf mit ihren Parolen! Es wurde im Winter kein Sparkurs ausgerufen, sondern nur ein Schuldenerhöhungsstopp. Wer das nicht unterscheiden kann, sollte aufhören, sich über andere zu erheben.
Hören Sie auf, Löwenfans die nicht Ihrer Meinung sind, das Interesse an Profifußball abzusprechen. Sind Sie überhaupt im Stadion oder nur zuhause am Ticker?

Ihren Löwengruß können Sie stecken lassen.

Der blaue Kobold

Der Herr Schummer ist für einen Vorschlag zur Stadionalternative und Konsolidierungskurses nicht zuständig , da nur zahlendes Mitglied.
Für dementsprechende Alternativen bitte an die Verantwortlichen des Arenaaustrittes rantreten.

Deleted User

Puh, an Herrn Ismaik herantreten wegen der Stadionfrage. Da kommt doch nicht zu stande.

Michael Neubacher

Löwenmagazin.

Dachte dieses sei für ALLE Löwen, die Meinung die hier vertreten wird ist jedoch eindeutig und wenn man sieht wer das Forum leitet wird auch klar wieso.

Aber über db24 schimpfen.

Naja, dann lieber gleich die Bild.

Servus

3und6zger

Ja das ist für ALLE Löwen und ich vertrete nur MEINE Meinung. Wenn die jemandem nicht gefällt, kann er mir seine Meinung entgegenhalten. Es ist halt nicht so, dass man hier gleich von 5 Usern beleidigt wird, wenn man was schreibt, was nicht so ankommt. Und das ist der große Unterschied zu db24. Es geht hier normalerweise gesittet zu, außer es verirrt sich einer mit dem db24-Stil. Und mit Minusvoting musst Du halt leben, wenn andere anders denken.

alma-oettich

Dein Argument mit „Schuldenerhöhungsstop“ ist Unsinn und das weißt du auch. Neues Darlehen von „der Bayerischen“ mit 3,5% Zinsen usw. Genussscheine sind nur eine Wandlung von bestehenden kurzfristigeren Schulden in langfristige. Keine Neuverschuldung bzw. Schuldenerhöhung.

roland-mayer

Wenndu dich so gut mit Finanzen und Bilanzierung auskennst weisst du sicher auch, dass Genusscheine bilanziell als Eigenkapital und nicht als Verbindlichkeiten (“Schulden”) gelten
Das ist ein haushoher Unterschied

alma-oettich

Schon klar, sollte das Thema „keine Schuldenerhöhung“ nur bildlich darstellen.

Bine1860

Das Darlehen der Bayerischen ist nicht neu, das steht bereits seit 2017 in der Bilanz. Und wie du schon sagst ist die Umwandlung von Darlehen in Genussscheine keine Neuverschuldung

alma-oettich

1. Das Darlehen wurde aber bisher nicht abgerufen, somit entstehen jetzt faktisch „neue Schulden“ in Cash.
2. Jetzt werden erst Zinsen bezahlt, somit jetzt „Zinsschuld“.
3. Genussscheine stellt die bayerische nicht, das wäre ein Thema für den Investor (alternativ) gewesen.

Deleted User

Bei den Genusscheinen weiß man halt nie, wann das Geld dann überhaupt ankommt. Deshalb werden diese nur noch gegen sofortige Zahlung akzeptiert. Da kam aber vom Herrn Investor nichts mehr.

alma-oettich

OT RR: Keine Genussscheine, nur noch Sponsoring. Die Zahlungen von HI waren rechtzeitig (zwar spät), hat das Präsidium auch letztendlich bestätigt, so what?

Deleted User

Glatt gelogen von Dir. Niveaulos.

Bine1860

Falsch! Das ist nicht der ganze OT RR, nochmal nachlesen was das Präsidium rausgegeben hat (4 Punkte). Da kommen sehr wohl Genussscheine vor und die Zahlung war zu spät daher die Strafe von 150.000 €. Immer schön bei der ganzen Wahrheit bleiben.

alma-oettich

Falsch. Herr Reisinger nahm die Genussscheine nicht an, deswegen wandelte HI diesmal auch nicht mehr. An der Strafe hat RR selbst Schuld. Im zurückrudern danach ist RR allerdings stark, was man danach ja sehen konnte. Immer schön bei der Wahrheit bleiben.

Bine1860

Das ist schlichtweg falsch was du schreibst

3und6zger

Aber wir sind uns doch einig, dass auch Genusscheine jeglicher Art Verbindlichkeiten sind, die irgendwann mal zurückgezahlt werden müssen! Egal ob die jetzt dem DFB besser gefallen als Darlehen.

alma-oettich

Sei ehrlich, Genussscheine müssen erst zurückbezahlt werden wenn die Gesellschaft Gewinn macht.
Das wird wohl nie passieren……

Problem ist einfach, dass wir doch mit dem Darlehen der bayerischen jetzt Liquiditätsbetrachtet unsere Kosten wieder erhöhen durch Zinsen und Tilgung.

Unter dem ausgerufenen „Sparkurs“ kann ich das echt nicht nachvollziehen.

Deleted User

Du zahlst der Bayerischen 70.000 p.a. Zinsen, dafür geben sie Dir 300.000 p.a. für Namensrechte. Eigentlich ein sehr geiler Deal, für uns.

3und6zger

Und was ist die Alternative? 2 Mio vom Investor verbunden mit unerfüllbaren Forderungen wie immer?

alma-oettich

Gibt es unerfüllbare Forderungen verbunden mit Genussscheinen aktuell? Ich weis jedenfalls nichts.
Fakt ist doch, dass Hi 2 Mio vor der Saison zur Verfügung gestellt hat (für 2 Saisons) Man hat sie zu 75% bereits in der ersten Saison „verbraten“. Was kann er bitte dafür?

Deleted User

Das stimmt. Herr Ismaik kann nichts für die Fehlkalkulation des Herrn Scharold

Allerdings gibt es derzeit überhaupt keine an die Öffentlichkeit gedrungenen Vorschläge seitens Herrn Ismaik. Folglich auch keine mit unerfüllbaren Forderungen.

alma-oettich

Folglich gibt es aktuell überhaupt keine Forderungen!

Deleted User

Nichts öffentliches jedenfalls, wie schon geschrieben.

3und6zger

Verbraten haben sie die Herren Scharold, Gorenzel und Bierofka. Und was sie mit dem verbratenen Geld erreicht haben, ist nicht besonders viel.

alma-oettich

Gorenzel und Biero haben das ausgegeben was Scharold ihnen freigegeben hat. Wenn man einen Schuldigen ausmachen sollte, wäre es Scharold.

Deleted User

Für das WIEVIEL war Scharold verantwortlich, für das WIE bzw. FÜR WAS dann Biero und Gorenzel.

alma-oettich

Und? Es geht darum warum 75% schon verbraucht sind. Scharold mach deinen Job!

3und6zger

Ich wage zu behaupten: Hätte man die Genussscheine letztes Jahr nicht angenommen, wäre auch nicht viel weniger rausgekommen, vielleicht sogar mehr. Die Spieler, die damit verpflichtet wurden, haben ja nicht gerade eingeschlagen, oder?

alma-oettich

Grimaldi war anfangs super. Moll auch.
Bekiroglou ebenfalls. Was willst du eigentlich? Hat Biero eine Glaskugel?

Deleted User

Grimaldi stimmt, bis Mitte, Ende September. Moll sehe ich anders, Bekiroğlu hat erst eine faire Chance nach Molls Verletzung bekommen.

Biero sollte keine Glaskugel benötigen. Er sollte hinreichend viel Fußballsachverstand haben.

alma-oettich

Aha, bei Transfers weiß man das man max. ERFOLG GARANTIERT BEKOMMT Im voraus!? ?? Mit Fußball hast du es offensichtlich nicht so.

Wir waren Aufsteiger und die Devise Abstiegskampf war von der sportlichen Leitung von Anfang an ausgerufen.

Das Ziel wurde somit erreicht.

Deleted User

Abstiegskampf mit dem fünfthöchsten Etat. Gratulation!

3und6zger

Welches “neue” Darlehen von der Bayerischen? Das ist schon seit Juni 2017 in der Fortführungsprognose und in allen Lizenzunterlagen an den DFB.

alma-oettich

Siehe oben!

Bine1860

@guest_25474 Welches Forum? Welche Meinung, wo? Was gefällt dir genau nicht?

arik

Ich kann deiner Äußerung nicht folgen. Bitte erläutere das.

serkan

Das passt leider zu dem Eindruck, den ich von den Eheleuten Schnell bis heute habe. Dass Briefschreiber Schummer jetzt zurückrudert und um Schadensbegrenzung bemüht ist, zeigt nur den Panikgrad beim ARGE-Vorsitzenden und der Fanbeauftragten. Sollte der Verein allen Ernstes auch nur in Erwägung gezogen haben, persönliche Daten seiner Mitglieder an einen wie Schummer zu geben oder ihm für seine blödsinnige Propaganda sonst irgendwie zu Diensten zu sein, schlägt das dem Fass den Boden aus.

alma-oettich

Du hast den tatsächlichen Ablauf gar nicht erfasst. Sehr schade.

Der Verein sollte dieses Schreiben auf Wunsch von Herrn Schummer versenden. Er hätte dafür die Porto/Versandkosten übernommen. Wo hätte hier der Verein bitte Mitgliederlisten herausgegeben müssen bzw. sollen???

arik

Deshalb schreibt er “sollte der Verein”.

alma-oettich

Anschreiben, 3.Absatz, zweiter Satz..
Der Brief wird rechtzeitig von der Geschäftsstelle versandt……

Bine1860

Wo steht das denn im Bericht?

alma-oettich

Anschreiben, 3.Absatz, zweiter Satz.

Bine1860

Wo steht dass der Verein die Mitgliederliste rausgeben sollte?

alma-oettich

Hat User Serkan weiter oben behauptet, daraufhin habe ich versucht ihm das zu widerlegen.

3und6zger

Aber die Frau Schnell ist doch bei der KGaA angestellt, oder?

alma-oettich

Woher sollte die KGaA Mitgliederlisten des e.V. haben?

Neubacher Michael

Wo rudert Herr schummer zurück?

arik

Das war in einer zweiten Mail: “[…] Klarstellung: sowohl die Mail als auch die beiden Statements/Briefe im Anhang sind rein privat und mit Niemandem abgestimmt. Gerhard und Jutta Schnell haben mir lediglich auf meine Bitte Eure Mailadressen gegeben. Ich denke das ist legitim. Es tut mir leid, wenn ich mich etwas missverständlich ausgedrückt habe. […]”

klothilde

Haben die Schnells Email-Adressen rausgerückt?

arik

Das zumindest sagt Herr Schummer. Wir wissen es nicht.

Peter Seeboeck

Oida, denk doch mal nach.
Du selbst willst doch, daß unsere Löwen möglichst gut starten und in der Saison möglichst gut abschneiden!
So weit, so gut, daß wollen wir eigentlich alle ( oder zumindest die allermeisten)!
Jetzt frag ich mich dann schon, was es soll, zum Trainingsauftakt zu ner Demo aufzurufen. Willst Du die Spieler gleich von Anfang an in die Politik mitreinziehen? Des san zuallermeist junge Buam, die mit sowas no ned so gut umgehen können. Willst Du die aufbauen oder verunsichern?
Denk mal drüber nach…
der Sportplatz ist kein geeigneter Ort für politische Agitation …

alma-oettich

Aber das Stadion ist wohl legitim um Vereinspolitik zu betreiben oder wie soll man das verstehen? Da wird es jedenfalls auch ohne Sanktionen geduldet.
Wo ist da der Unterschied? Spielen dort dann andere? Außerdem wird ja nicht gegen die Mannschaft Stimmung gemacht.

arik

Du bist also der Meinung, dass es sinnvoll wäre zum Trainingsauftakt eine Demo zu veranstalten?

Der Vergleich mit Spruchbändern im Stadion hinkt. Da gibt es auch im rechtlichen Sinne einen deutlichen Unterschied zu Demonstrationen.

alma-oettich

Du weißt genau, dass es nicht „nur“ Spruchbänder (davon habe ich auch nicht gesprochen) sind. Auch Verbal wird im GWS und auch auswärts in den Stadien Vereinspolitik betrieben.
Scheichlied, Schmähgesänge etc.
Demo gegen eine „falsche“ (seiner Meinung nach) Vereinspolitik zum Schaden unseres TSV würde mich nicht belasten.

Bine1860

Aber doch nicht beim Traingsauftakt!

Deleted User

Mich erinnert das an die Arbeitkämpfe alter Tage. Möglich, dass die Demonstranten/Streikenden den Spielern auch den Zugang verwehren wollen. Geht jedenfalls etwas in die Richtung, diese gesamte geplante Aktion.

arik

Das ist Unsinn. Von solchen Aktionen gehe ich nicht aus.

Deleted User

Nein, natürlich nicht Unsinn. Mich erinnert das Gebaren und die Wahl des Ortes daran. Mehr habe ich nicht gesagt. Und nach der Lektüre des Schreibens des Initiators gepaart mit der faktenfernen Hetze, die nach wie vor Anhänger findet, halte ich komplett kontraproduktive Aktionen für möglich. Da ist so viel Hass, und der vernebelt gerne die Sinne.

alma-oettich

Mutmaßungen von dir, sonst nichts. Die Mannschaft ist bei der Aktion doch gar nicht das Thema. Oh mei….

Deleted User

Wenn die Mannschaft nicht das Thema ist, warum dann zum Trainingsauftakt am Trainingsgelände, Sherlock?

alma-oettich

Maximale (mediale) Aufmerksamkeit. Die Mannschaft ist am Montag wahrscheinlich sowieso wegen des Laktattests nicht am Trainingsgelände.

alma-oettich

Wann ist dann für dich der passende Zeitpunkt?
Es geht doch darum ob „Tun oder Lassen“.

blue-power

Unfassbar was Du hier für einen Unsinn verbreitest.