Der Bayerische Fußball-Verband hat im Hinblick auf den Toto-Pokal eine Entscheidung getroffen. In zwei Spielen sollen die Drittligisten, die bislang nicht im Toto-Pokalwettbewerb zum Einsatz kamen, einen Viertelfinalisten unter sich ausmachen.

Im vergangenen Jahr haben im Toto-Pokal zahlreiche Fußball-Klubs in der ersten Hauptrunde um den Einzug in die nächste Runde gekämpft. Ohne die Teams der Regionalliga Bayern sowie den Klubs aus der Dritten Liga.

Drei von insgesamt 12 Klubs aus der zweiten Hauptrunde sollen am 7. März und 30. April für das Viertelfinale ermittelt werden.

Weitere 4 Mannschaften werden aus dem neuen Ligapokal der Regionalliga Bayern ermittelt. Aus dem Ligapokal sind der Verlierer aus dem Finale sowie die Verlierer der Halbfinale dabei. Der Regionalliga-Gewinner des Pokal-Finales hingegen bekommt einen Platz im DFB-Pokal.

Der letzte Viertelfinalist soll einer der vier Drittligisten werden. Die machen den Platz unter sich aus. In zwei Runden. Mit dabei sind Titelverteidiger TSV 1860 München, der FC Ingolstadt 04, die SpVgg Unterhaching sowie Türkgücü.

Die dazugehörige Bestimmung findet ihr als PDF hier: https://www.bfv.de/binaries/content/assets/inhalt/der-bfv/satzung-richtlinien-amtliches/amtliches/spielausschuss/2021/01/durchfuhrungsbestimmungen-toto-pokal_20-21_finalrunde.pdf

Für die 2. Hauptrunde qualifiziert:

  • 1. FC Sonthofen
  • 1. SC Feucht
  • 1. FC Penzberg
  • DJK Ammerthal
  • DJK Don Bosco Bamberg
  • DJK Gebenbach
  • FC Eintracht Bamber 2010
  • FC Ismaning
  • FC Pipinsried
  • SC Aufkirchen
  • SC Ettmansdorf
  • SV Bruckmühl
  • SV Egg a. d. Günz
  • SV Mitterteich
  • SV Pullach
  • SpVgg Ansbach
  • SpVgg Jahn Forchheim
  • SpVgg Ruhmannsfelden
  • TSV 1880 Wasserburg
  • TSV 1882 Landsberg
  • TSV Abtswind
  • TSV Lohr
  • VfL Frohnlach
  • Würzburger FV

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

SchorschMetzgerBGL
Leser
SchorschMetzgerBGL (@schorschmetzgerbgl)
3 Tage her

Muss man nicht verstehen. Jeder Verband wäre erpicht darauf den besten Vertreter seines Bereiches zu schicken. Der BFV macht es anders und sortiert seine Ranghöchsten Vertreter schon vor dem Viertelfinale aus. Natürlich hat es derjenige Verdient, der sich sportlich durchsetzt. Aber die Verteilung 3 Unterklassige, 4 Regional und 1 Drittligist vor dem Viertelfinale verstehe ich einfach nicht.
Weiß jemand wie dies in anderen Verbänden geregelt wird?