Toto-Pokal 2021/22: TSV Buchbach vs. TSV 1860 München (Viertelfinale)

32

Der TSV 1860 München steht im bayerischen Toto-Pokal im Viertelfinale. Erwartet werden die Löwen vom TSV Buchbach. Löwen TV überträgt live aus der SMR-Arena. Anpfiff ist um 18.60 Uhr.

Die Übertragung auf Youtube: TOTO-POKAL LIVE: TSV Buchbach – TSV 1860 München

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
4.5 2 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
32 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

Alexander Schlegel
Alexander Schlegel (@a-schlegel)
Leser
13 Tage her

Irgendwas muss ich verpasst haben: mir hat nämlich keiner gesagt, dass in unserer Mannschaft inzwischen nur noch Teilzeitprofis spielen. Oder wie ist das zu verstehen, dass man inzwischen nur noch 20-30 Minuten Profifußball zeigt und die andere Zeit irgendetwas zwischen Hoch-und-Weit-ist-mei-Freid und gehobenen Kneipenfußball anbietet? Das ist alles etwas merkwürdig, was da gerade auf dem Platz abläuft. Ich denke, nach den nächsten beiden Spielen gegen Waldhof und Saarbrücken sind wir alle schlauer. Aber eins ist klar: so was wie heute braucht man da nicht anzubieten, sonst gibt es eine Packung. Hoffen wir, dass Michael Köllner die Mannschaft noch erreichen kann und endlich mal die richtige Mischung auf dem Platz findet. Aber vielleicht schießen wir einfach auch nur mal ein frühes Tor und alle erinnern sich wieder, wie Fußball geht. Es wäre zu wünschen. Aber ich denke, man muss sich schon etwas Sorgen machen.

Percu Emanuel Perez
Percu Emanuel Perez (@guest_59933)
Gast
13 Tage her

Eine beängstigend schlechte Vorstellung des TSV München von 1860…
MK kommt einfach nicht mehr an die Mannschaft ran, es wird Zeit Herr Köllner.

anteater
anteater (@anteater)
Leser
Reply to  Percu Emanuel Perez
13 Tage her

Komisch, dass es in der zweiten Halbzeit ganz anders aussah. Scheinbar ist Köllner an die Mannschaft rangekommen. Ich habe eher den Eindruck, dass sich manche Spieler zu sicher fühlen, werden ja eh immer wieder aufgestelltn.

Alexander Schlegel
Alexander Schlegel (@a-schlegel)
Leser
Reply to  anteater
13 Tage her

Komisch, ich habe genau den umgekehrten Eindruck. Nämlich, dass Köllner die Spieler eher verunsichert und viele Spieler zwischen Bank und Spielfeld hin und her rochieren ohne genau zu wissen, warum. Um ein paar Beispiele zu nennen: Biancadi hatte eigentlich sehr starke Spiele am Anfang der Saison, dann plötzlich fand er sich auf der Bank wieder und seitdem wirkt er ziemlich verunsichert. Merkwürdig auch die Situation um Wein. Er kam nach seiner Verletzung sehr stark zurück, schoss ein wichtiges Tor, stabilisierte die Mannschaft und plötzlich ist der komplett außer Form spielende Moll an seiner Stelle auf dem Platz. Warum? Auch Dressel nimmt er gerne mal nach einem soliden Spiel wieder raus und bringt dafür in einem fort den blassen Tallig. Und so könnte ich noch weitere Spieler nennen, wo mir einfach nicht so ganz klar ist, was er da eigentlich immer bezweckt. Das wirkte letzte Saison viel runder, eingespielter, klarer in der Struktur und beim Mannschaftsgefüge. Man hat fast den Eindruck, dass Köllner mit den neuen Möglichkeiten durch die Neuzugänge eher ins Experimentelle und Konfuse abdriftet. Ist aber nur ein Eindruck.

anteater
anteater (@anteater)
Leser
Reply to  Alexander Schlegel
13 Tage her

Okay, ich hatte Biankadi auch zu Beginn der Saison nicht als sehr stark auftretend wahrgenommen. Er rennt sich so oft gegen drei fest und das die ganze Zeit.

Wein ist kurios, ja. Würde ihn auch deutlich vor Moll spielen lassen. Vielleicht müsste man mal bei einer PK nachfragen, vielleicht gibt es sachlich nachvollziehbare Gründe.

Gestern war Dressel sehr lange blass und Tallig belebte direkt das Spiel. Unbestritten hat Tallig etwas neudeckeritis und behält den Ball zu lange am Fuß, nämlich bis er ihm abgenommen wird, anstatt ihn abzuspielen.

Für die zentrale Mittelfeldposition (8 und 10) haben wir vielleicht zu viele Spieler (Dressel, Neudecker, Tallig, Staude, eigentlich auch Lex und Bär) oder eben mit den Mittelfeldspielern zu viele, die sich zu ähnlich sind, so dass die sich irgendwie gegenseitig blockieren. Oder halt im Kopf des Trainers.

tsvmarc
tsvmarc (@tsvmarc)
Bekannter Leser
Reply to  anteater
13 Tage her

Man muss natürlich auch die Breite des Kaders sehen, die in in der Qualität einfach nicht vorhanden ist. Von daher ergibt sich die Aufstellung quasi von alleine.

anteater
anteater (@anteater)
Leser
Reply to  tsvmarc
13 Tage her

So qualitätslos sehe ich den Kader aber gar nicht.

Siggi
Siggi (@gscheiderl)
Leser
13 Tage her

2:3 aus Sicht von Buchbach. Trotzdem: so etwas will ich nie mehr wieder sehen! Der Köllner spinnt doch!!! In einem Pokalspiel probiert der so mal mir nix dir nix ein 3-5-2 aus, oder was das in Hälfte 1 gewesen sein soll. Wenn der noch ganz dicht ist, dann weiß ich’s nimmer…

anteater
anteater (@anteater)
Leser
Reply to  Siggi
13 Tage her

Ach, das sollte ein 3-5-2 gewesen sein. Ist mir so nicht aufgefallen, aber es war ja auch schwer, die Augen offen zu halten.

Ich frage mich eher, warum wir nicht von Beginn an so engagiert wie in der zweiten Hälfte gespielt haben. Die ruhige Kugel kann man schieben, wenn man schon drei, vier Tore geschossen hat, nicht bis man „endlich“ hinten liegt.

Buffy 1860
Buffy 1860 (@guest_59924)
Gast
13 Tage her

Also: Die grauen Trikots gefallen mir gar nicht. Wer kommt auf so eine Farbe. Es könnten unsere Blauen Trickots ohne weiteres zum Einsatz kommen.
Bald wird es heißen: ’60 wie eine graue Maus!!
Oder hat das einen tieferen Grund, der mir evtl. entgangen ist.
ELIL…

Siggi
Siggi (@gscheiderl)
Leser
Reply to  Buffy 1860
13 Tage her

als hätten wir sonst keine Probleme.

Dennis312
Dennis312 (@dennis312)
Leser
Reply to  Siggi
13 Tage her

Echt so😂😂 gewinnen keine Spiele, stehen im Nirwana in Liga 3!! Und da kommen manche ernsthaft mit trikots.. Wahnsinn manchmal

anteater
anteater (@anteater)
Leser
Reply to  Buffy 1860
13 Tage her

Es hieß zu Beginn der Übertragung, dass das unser einziger Trikotsatz ohne den Wettanbieter der 3. Liga war. Und den kann man nicht zeigen, wenn man im Toto-Pokal spielt, ist ja ein anderer Wettanbieter 😉

Übrigens finde ich die grauen Trikots besser als die türkis-farbenen.

Dennis312
Dennis312 (@dennis312)
Leser
Reply to  Buffy 1860
13 Tage her

Die trikots jucken mich herzlich wenig…

anteater
anteater (@anteater)
Leser
13 Tage her

Wollte schon schreiben, dass die ruhenden Bälle von Lex um Längen besser sind als die von Neudecker und dann bringt letzterer doch mal einen grandios guten Freistoß.

Dennis312
Dennis312 (@dennis312)
Leser
Reply to  anteater
13 Tage her

Lex ist der beste Löwe schon seit einigen Spielen.. Freut mich für den jungen, auch wenn es sonst wenig Anlass zum lachen gibt

anteater
anteater (@anteater)
Leser
Reply to  Dennis312
13 Tage her

Absolut! Er sollte Kapitän bleiben. Hat nochmal einen richtigen Leistungsschub gegeben, finde ich. Jetzt braucht er nur noch etwas mehr Abgeklärtheit vor dem Tor, dann macht er auch 10 Buden in so einer Saison.

Siggi
Siggi (@gscheiderl)
Leser
13 Tage her

Der Schiri ist ein absoluter Witz. Man sollte mal dem seine Beziehungen prüfen oder was sein Bankkonto so macht.

anteater
anteater (@anteater)
Leser
Reply to  Siggi
13 Tage her

In der Tat. Halte sonst nicht so viel davon, den Schiri als Schuldigen auszumachen, aber der stand bei der Schwalbe im Strafraum gut und gibt dennoch einen Elfer. Und Buchbach bringt jetzt mehr späte, fiese Fouls, da kann man auch mal Gelb gebe

Siggi
Siggi (@gscheiderl)
Leser
13 Tage her

Man merkt, dass Moll nicht mehr dabei ist. Keine Ahnung, was mit dem los ist. Der spielt nicht nur schlecht, sondern sabotiert geradezu das Spiel.

tsvmarc
tsvmarc (@tsvmarc)
Bekannter Leser
Reply to  Arik
13 Tage her

Wobei man natürlich sagen muss, dass das eine ja mit dem anderen schon zu tun hat.

anteater
anteater (@anteater)
Leser
Reply to  tsvmarc
13 Tage her

Generell kann man auch gut spielen und verlieren. Oder wie wir zuletzt (diese Saison), wenig überzeugend spielen und dennoch unentschieden spielen, wie z.B. gegen Türkgücü. Das war ja wirklich ein Offenbarungseid.

Siggi
Siggi (@gscheiderl)
Leser
13 Tage her

Das, was die Sechzger hier abliefern, ist einfach nur noch eine Frechheit. Die laufen mit vollen Hosen einem unterklassigen Gegner hinterher. Wie Arik schon sagt: grausam. Die sollen doch aufhören Fußball zu spielen. Das sind ja hervorragende Aussichten auf die Liiga. Mir wird ganz schlecht.

anteater
anteater (@anteater)
Leser
Reply to  Arik
13 Tage her

Mehr als lange, weite Bälle scheint uns nicht einzufallen. Zuletzt hatten wir es wenigstens geschafft Linsbichler damit anzuspielen, aber so wild wird das nichts.

Grandiose Ballverluste auch wieder von Moll. Was mit dem los ist, der hat auch 2. BL gespielt und jetzt behauptet er kaum einen Ball. Steinhart hat uns auch mehrfach unnötig in Bedrängnis gebracht und Buchbach wird vor allem über seine Seite gefährlich. Er bräuchte auch mal eine Pause.

Schön langsam fange ich an zu glauben, dass wir einfach nicht mehr können. Über den Sommer alles verlernt.

Respekt an Buchbach, die forsch aufspielen, komplett unbeeindruckt sind, unsere Schwachstellen kennen und ein echt gutes Stellungsspiel aufziehen. Offenbar sind wir hier „to make Buchbach great again“.

Na ja, der Kühlschrank ist voller Bier…

Siggi
Siggi (@gscheiderl)
Leser
Reply to  anteater
13 Tage her

Ja, habe auch gerade Nachschub geholt. Das ist, wenn überhaupt, nur im Suff zu ertragen.

anteater
anteater (@anteater)
Leser
Reply to  Siggi
13 Tage her

Prost!

Harald Steffen
Harald Steffen (@guest_59912)
Gast
13 Tage her

Grüße aus Lima

anteater
anteater (@anteater)
Leser
Reply to  Harald Steffen
13 Tage her

Gruß zurück aus Chemnitz. Mindestens so exotisch wie Lima 😉

Dennis312
Dennis312 (@dennis312)
Leser
Reply to  Harald Steffen
13 Tage her

Nice 😊👌

anteater
anteater (@anteater)
Leser
13 Tage her

Interessante Aufstellung. Endlich mal Greilinger von Beginn an, hat mir in Halle sehr gut gefallen. Und Linsbichler, der zuletzt echt stark war. Moll, nun, der Trainer hofft wohl, dass er wieder zu einer Art Form findet.