Mit 21 Treffern hat sich Marcel Bär in der Drittliga-Saison 2021/22 die Torjägerkanone des kicker gesichert.

Zunächst war es ein Kopf an Kopf Rennen zwischen Marcel Bär und Magdeburgs Torjäger Baris Atik. Beide hatten sie 19 Treffer. Doch am letzten Spieltag durfte Atik aufgrund seiner Gelbsperre nicht mehr spielen und Löwe Bär witterte seine Chance. Und tatsächlich nutzte er sie. Im 6:3 gegen Borussia Dortmund II schoss er 2 Tore. Er ist damit alleiniger Torschützenkönig 2021/22.

Das Löwenmagazin und Löwenheimat Giesing e.V gratulieren ganz herzlich!

Auch interessant: Spielbericht: TSV 1860 München – BVB Dortmund II

Titelbild: IMAGO / Ulrich Wagner

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
8 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

serkan

Eigentlich müsste er sich bei Mölders bedanken. Ohne dessen unrühmlichen Abgang wäre Bär nie und nimmer Torschützenkönig geworden.

Weißblaue Liebe

Erst einmal Gratulation an Marcel!!

Dann Gratulation an die Mannschaft und allen Verantwortlichen.

Michael Kölner hat sehr gut gearbeitet. Endlich steht eine Mannschaft auf dem Platz, die gut harmoniert und sichere Ergänzungsspieler auf der Bank hat.

Tolle Leistung mit Qualität und viel Mannscvhaftsgeist, verbunden mit der Liebe zu den treuen Fans.

Hoffentlich wird die Abwehr endlich konstanter. Da sollte die Abwehr und das defensive Mittelfeld enger verknüpft werden.

Wenn alle zusammen bleiben, könnte die nächste Saison den Durchbruch nach oben bringen.

Allerdings kommen einige neue Aspiranten in der Liga dazu, die nicht zu unterschätzen sind.

Bine1860

Gratulation Cello, super!

FB_IMG_1652547013281.jpg
FB_IMG_1652547020741.jpg
Linksblau

Ich denke Köllner weiß nur zu gut wie die Erwartungshaltung ist und dass er sich von den drei objektiv erfolgreichen Jahren nichts kaufen kann.
Folglich will er einen Kader mit dem er eine reale Chance sieht aufzusteigen.

1860Löwe

Hätte ich auch nie gedacht. Zumal es mit einer anderen Vorrunde vielleicht sogar noch deutlich mehr hätten werden können. Wenn es so weitergeht könnte die kommende Saison wirklich gut werden.

Snoopy.

Das hätte so vermutlich auch keiner gedacht, dass man zwei Mal hintereinander den Torschützenkönig der 3. Liga stellt. Auch wenn für den einen oder anderen nach dem doch eher unfreiwilligen Abgang von Mölders quasi der Weltuntergang bevor stand, für Marcel Bär hatte nichts besseres passieren können. Und er hat dafür gesorgt, dass man über Mölders schon nach kurzer Zeit nicht mehr gesprochen hat.

Wir sind die zweitbeste Mannschaft der Rückrunde geworden, was man so auch nicht vermutet hätte, gerade wenn man die Hinrunde sieht. Von daher kann man in meinen Augen nicht von “krachend gescheitert” sprechen, auch wenn das Ziel Aufstieg verpasst wurde. Die Tore von Marcel Bär haben das mit ermöglicht, dass man am Ende doch noch auf dem 4. Platz steht.

anteater

Toll! Freut mich, dass er meine Zweifel völlig weggeschossen hat. Hatte ihn aus BS als Chancentod in Erinnerung und dann wird er Torschützenkönig. Echt stark und üblicherweise ist er auch einer der Aktivposten im Team und spielt recht konstant. Man mag sich gar nicht ausmalen, wie das gelaufen wäre, hätte er von Beginn der Saison an den Stammplatz als gesetzter Stürmer gehabt. Da haben die Herren Gorenzel und Köllner echt einen klasse Spieler verpflichtet.

Badsche

Korrekt, Köllner hätte ihn schon in der Hinrunde von Anfang an bringen müssen. Wer weiß was dann möglich gewesen wäre.