Wie der FC Augsburg auf seiner offiziellen Homepage bekannt gegeben hat, wechselt der 25-jährige Abwehrspieler Tim Rieder auf Leihbasis für ein Jahr zum TSV 1860 München.

„Ich möchte wie im vergangenen Jahr weiterhin regelmäßig zum Einsatz kommen und sehe eine große Chance dazu beim TSV 1860 München. Daher freut es mich, dass die Leihe so kurz vor Ende der Transferperiode noch geklappt hat“, wird der in Dachau geborene Tim Rieder in einer Mitteilung des FC Augsburg zitiert. Beim FC Augsburg hatte er nämlich kaum noch Aussicht auf Einsätze in der Bundesliga-Mannschaft, da der FCA in der Abwehr mit Ex-Löwen Felix Uduokhai, Tin Jedvaj und Stephan Lichtsteiner personell aufgerüstet hat. Rieder war zuletzt an den SV Darmstadt 98 ausgeliehen gewesen.

Fotorechte: FC Augsburg

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Kranzberg
Leser

Eben geschickt bekommen:

rieder.jpg
Banana Joe
Leser

lol lol lol

tomandcherry
Leser

Kranzberg

Höhöhö… Der ist wirklich gut! wink

tomandcherry
Leser

Also doch kein Spieler der Kategorie „Kann uns sofort weiterhelfen“, wie es in den „goldenen Zweitliga-Zeiten“ eines Gerhard P. so gerne angekündigt wurde?

Andererseits kann es m.M. nach nie schaden, den ein oder anderen Neuen zu haben, um einerseits den Etablierten ein bisschen Feuer zu machen und für den Fall von Verletzungen noch den ein oder anderen Backup in der Hinterhand zu haben.

Also: Herzlich Willkommen, Tim Rieder, beim sympathischen Münchner Fußball-Verein.

Sei froh, dass Dir eine Leihe zum roten Nachbarn erspart geblieben ist.

Dort wärst Du vor lauter Langeweile und ständigem Erfolg haben bestimmt nach kurzer Zeit freiwillig wieder zum FCA zurückgekehrt.

Bei den Löwen lernst Du dafür was für‘s weitere Leben, da kannst Du drauf wetten! ⚽️ 🦁 👍

Blue Power
Leser

Wir haben jetzt 7 Innenverteidiger, was soll denn das???

Übrigens hat heute die Mordor24 wieder mal debiles Geblubber vom Sirtakimann, voller Unterwürfigkeit gegenüber dem Kreditgeber, veröffentlicht!

Francis Underwood
Leser

Sirtakimann??

anteater
Leser

Man tut den Griechen unrecht, wenn man sie auf Herrn Stimoniaris reduziert!

Blue Power
Leser

😂 👌

Francis Underwood
Leser

Ich finde eher befremdlich und schade, dass jemand „Sirtakimann“ genannt wird. Und ja, ich verstehe Spaß und nein, ich möchte kein Fass aufmachen…
Aber in Hinblick auf die ganzen Diskussionen der vergangene Zwit finde ich es einfach unpassend..

tomandcherry
Leser

@Francis Underwood

Bei einer Kaya Yanar-Show („Was guckst Du?“, glaube ich) gab’s so einen running gag, da trat auch „Sirtaki-Man“ auf.

Und ich persönlich empfinde so eine Verballhornung der griechischen Wurzeln von Saki Stimoniaris als relativ harmlos, wenn ich gleichzeitig an öffentliche Aussagen der in Ostdeutschland seit Sonntag wiedererstarkten „deutsch-nationalen Vaterlands-Bewahrer“ denke…

Francis Underwood
Leser

Bei der Kaya Yanar Show handelt es sich allerdings um eine Comesyshow/Satire.
Hier handelt es sich um ein Fußballblog, wo Privatpersonen ihre Meinung hinterlassen.. Würde jemand z. B. „Spaghettifresser“ schreiben, was wäre dann?
Wie gesagt, ich verstehe sehr wohl Spaß, aber nach den ganzen Diskussionen der letzten Zeit finde ich solche Aussagen einfach völlig überflüssig.. Zumal sie in überhaupt keinem Zusammenhang zu irgendeiner Comedy oder ähnlichem stehen

Abedie
Leser

Du musst Soz.-Päd. sein!!

Blue Power
Leser

Nach dem ganzen Zank sage ich nur … Ein bißchen Spaß muss sein!

anteater
Leser

Ich bin da bei Dir!

jürgen (jr1860)
Leser

lol

Kranzberg
Leser

Wieso der Saki sein persönliches proktologisches Statement über die Kanäle der KGaA vertreiben darf, ist mir auch ein Rätsel. Wahrscheinlich wollte er der Welt eh nur mitteilen, dass es ihn auch noch gibt.

Siggi
Leser

Der Aufsichtsrat der KGaA: Saki Stimoniaris (Vorsitzender)
Quelle: http://www.tsv1860.de/de/TSV_1860_1860.htm

Kranzberg
Leser

Ja, schon, aber der Text sollte eher auf einer Huldigungspage der HAM Ltd. erscheinen. Das trieft ja geradezu…

anteater
Leser

So, offiziell (lt. Transfermarkt) haben wir mit den drittgrößten Kader der Liga.

Vom Durchschnittsalter her liegt er etwas über dem Ligaschnitt (24,7 zu 25,1) und vom Gesamtmarktwert her genau in der Mitte. Das alles nur mal so im Voraus, falls wieder irgendwelchen schrägen Ausreden dafür kommen, dass das ein oder andere Ergebnis nicht wie gewünscht ausgefallen ist.

Letzter und Vorletzter beim Marktwert sind übrigens Waldhof respektive die Viktoria, aktuelle Sechster und Fünfter in der Tabelle.

Quelle: https://www.transfermarkt.de/3-liga/startseite/wettbewerb/L3

kadergrößen 3 Liga 1920.JPG
Banana Joe
Leser

Mit dem bist du hier falsch, da musst du ein Häuschen weiter ziehen!

anteater
Leser

Was?

Banana Joe
Leser

Na to ze other Blog of course grin

Die brauchen da solche Fakten! Wir wissen’s ja already smile

anteater
Leser

Als ob ich da hingehen würde.

Banana Joe
Leser

Nur Mut kleiner Padawan!

anteater
Leser

Das ist eine Frage der intellektuellen Hygiene.

Rolandoz
Leser

Was ich an der ganzen Konstellation nicht verstehe ist, dass er bis Saisonende ausgeliehen wurde, aber sein Vertrag in Augsburg lt. Transfermarkt.de 2020 endet.
Es ist nirgends zu lesen, dass der Vertrag verlängert wurde und macht bei einem 26jährigen der den Durchbruch noch nicht geschafft hat und der in den „Planungen keine Rolle mehr spielt“ (zitat einer Zeitung) auch keinen Sinn

anteater
Leser

Laut Transfermarkt endet sein Vertrag beim FCA 2021 wink
Siehe Screenshot und dort ganz unten.

tim rieder.JPG
Rolandoz
Leser

Ah Danke, ich habe nur das „Vertrag bis“ bei uns gelesen. Eine Zeitung (weiß nicht mehr welche) scheinbar auch, die hat geschrieben dass er in Augsburg noch vertrag bis 2020 hat.
Weiß jemand ob wir eine kaufoption haben?

anteater
Leser

liga3-online hat das mit 2020 auch geschrieben.

Snoopy.
Leser

Die Sommertransferphase ist nun vorbei und wir haben doch mehr Spieler dazu geholt wie zunächst angenommen, immerhin das alles ohne Darlehen oder Kredite.

Nach der Lesart von Gorenzel hat hierbei vor allem der Hauptsponsor Geld in den Laden gepumpt. Durch Erhöhung des Sponsorings wurde Erdmann finanziert, dazu hat man mit Hilfe der Versicherer auch noch den einen oder anderen Vertrag einhalten können, da man zusätzlich Gelder akquirieren konnte. Hier ist die Vergabe von den Namensrechten des NLZ gemeint. Zählt man das zusammen, hat der Hauptsponsor in dieser Saison 800.000 Euro in den Verein gepumpt. Durch Privatpersonen wurde auch der Verbleib von Berzel gesichert.

Klar, da kein ein Ismaik kaum zusehen, das würde seinem Image noch mehr schaden, wenn er gar nichts beisteuert. Also wurde über ihn zumindest Gebhart und Owusu finanziert, evtl. sogar der Überraschungszugang aus Augsburg. Und das ebenfalls ohne seine Kredite und Darlehen. In welcher Größenordnung das Sponsorenpaket des Investors besteht bleibt fraglich, aber ich denke nicht, dass es an die Gesamtsumme des Hauptsponsors herankommt. Eher so die Größenordnung Erdmann.

Für eine Firma, die in Konsolidierung ist und streng genommen sparen muss wo es nur geht, ist ein Kader mit 30 Mann schon erheblich und fast schon nicht mehr verständlich. Gerade wenn man sonst wo um das Geld bettelt bzw. öffentlich entsprechenden Druck ausübt, da der Kader so nicht ausreicht, Abstiegskandidat Nr. 1 und was man sonst so gelesen hat. Jetzt ist Bierofka am Zug, jetzt muss er liefern. Sowohl auf dem Punktekonto wie auch in der Entwicklung der Mannschaft. Ausreden gibt’s keine mehr.

Wobei die beiden Protagonisten im Bereich Sport (Gorenzel/Bierofka) jetzt angreifbar sind. Lässt er (Bierofka) seine so mühevoll finanzierten Spieler auf der Bank, wird man sich fragen, wieso und warum wollte man (er) diese Spieler dann auf jeden Fall. Bringen sie keine Leistung, wird man sich das Gleiche fragen. Bierofka hat jetzt das Werkzeug bekommen, dass er für nötig erachtet. Jetzt wird es auf ihn ankommen, daraus was zu machen. Schafft er es nicht, wird’s recht bald wieder um den Trainer und seine Eignung gehen, nicht nur auf dem Platz sondern auch in der Kaderplanung – zusammen mit Gorenzel.

anteater
Leser

Nicht zu vergessen, und Gorenzel hat das freundlicherweise auch erwähnt, haben wir die Mitglieder nebst dem viel gescholtenen Herrn Reisinger einen riesigen Anteil an der Finanzierung des NLZ übernommen. Das, so Gorenzel, ermöglichte es, dass zunächst keine Spieler abgegeben werden mussten. Wirklich verkaufbare Spieler haben wir ja so viele nicht, das hätte wohl z.B. Bekiroglu getroffen, vielleicht Wein, Weber.

Siggi
Leser

und Karger. Klassen war auch schon im Gespräch.

Leo
Leser

Find ich persönlich ein wenig Schade, dass manche hier schauen, wer die Kohle für den jeweiligen Neuzugang zur Verfügung gestellt hat. Da kann doch der Spieler nichts dafür. Freuen wir uns, dass sie sich für Sechzig entschieden haben und supporten die gesamte Mannschaft Spiel für Spiel!

anteater
Leser

Wer finanziert denn diesen Neuzugang? Ich weiß es nicht. Es geht hier doch eher darum, dass man gegebenenfalls die Leute arg brüskiert, die ihre private Schattulle geöffnet haben, um Herrn Bierofka seinen Wunschspieler Aaron „nice-to-have“ Berzel zu verpflichten. Die Bayerische hat großzügig Geld für überhaupt unseren ersten Neuzugang zur Verfügung gestellt. Auch ein Innenverteidiger. Umgekehrt, also wenn Herr Ismaik zwei Innenverteidiger finanziert hätte und finanziell sehr potente Gönner/Sponsoren finanzieren dann den nächsten, das fände ich genauso doof.

Aber mal sehen, wie der Spieler eingesetzt wird. Vielleicht wechselt ja Herbert Paul noch bis 24 Uhr…

Siggi
Leser

18 Uhr war, glaube ich, Schluss.

anteater
Leser

Ah so, alles klar. Schön langsam wird mir das eh alles zu unübersichtlich. Für Premier League Clubs endete das Transferfenster wohl schon am 8.8…. (für eingehende Transfers).

Snoopy.
Leser

M.W.n. Innerdeutsch 18.00 Uhr, Rest: 24.00 Uhr. Er kann also noch ins Ausland wechseln.

swaltl
Leser

Da bin ich absolut deiner Meinung. Wir können froh sein, dass wir doch noch einige Spieler holen konnten. Da sollte man Ismaik auch wenn man kein Fan von ihm ist in gleichem Maße dankbar sein wie den externen Gönnern, die Berzel finanziert haben.

3und6zger
Leser

Warum können wir froh sein, dass wir noch einige Spieler holen konnten? Weil alle, die noch nicht bei uns sind, automatisch besser sind als die, die schon da sind, oder? Bis sie dann da sind. Ich bin dafür, die Spieler, die ds sind zu verbessern und zu unterstützen, als immer nach neuen zu rufen. Speziell auf Positionen, wo‘s schon zugeht wie am Stachus: IV, DM.

anteater
Leser

Ob dieser Spieler von Herrn Ismaik finanziert wurde oder der FCA ihn kostenfrei an uns geliehen hat, damit er Spielpraxis bekommt, das ist doch zu diesem Zeitpunkt (meines Wissens) vollkommen unklar.

Was allerdings schon kritisch gesehen werden sollte ist, dass die Bayrische die Verpflichtung von Erdmann finanziert hat und ungenannte private Gönner jene von Berzel.

So, üblicherweise spielen wir mit zwei Innenverteidigern. Wir haben jetzt derer sechs, wobei natürlich Belkahia verletzt und insgesamt ausbaufähig ist und Raimondo so ein bisschen eine Unbekannte. Dennoch wirft die weitere Verpflichtung eines Innenverteidigers (wenn er denn als solcher eingesetzt werden soll) da schon einige Fragen auf, wie gesagt. Wie fändest Du es, wenn Du mir ein Bier kaufst weil ich sooo viel Durst habe und ich kaufe mir dann ein anderes Bier und lasse das Bier von Dir stehen?

swaltl
Leser

Wir haben jetzt sechs Innenverteidiger. Einer davon kann dieses Jahr nicht mehr spielen, dann bleiben noch fünf. Davon einer, der nie in der dritten Liga gespielt hat. Was hättest du ohne die Verpflichtung von Rieder gemacht, wenn sich zwei Innenverteidiger verletzt hätten? Da bin ich froh, dass wir eine weitere Alternative.

Zu deinem Vergleich mit dem Bier: Zugegeben, in dem Fall wäre ich nicht begeistert. Aber wenn du mein Freund wärst und mir wichtig wärst, dann würde das wahrscheinlich trotzdem nicht zur Folge haben, dass du definitiv nie wieder ein Bier von mir bekommen würdest. Zumal Biero ja vermutlich nicht ausschließlich zwei Verteidiger spielen lässt. In deinem Vergleich würdest du also von beiden Bieren trinken.
Und was würdest du in dem Vergleich machen? Würdest du dir kein zweites Bier kaufen nur weil das mich eventuell stören würde? Würdest du lieber das Risiko eingehen, dass du doch verdurstest, oder würdest du lieber ein zweites Bier nehmen, damit du auf jeden Fall genug zu trinken hast?

Was denn die Alternative gewesen? Hätten wir die Spieler nicht holen sollen, damit am Ende niemand beleidigt sein kann? Hätten wir deiner Meinung nach das Risiko eingehen sollen, dass wir am Saisonende absteigen nur weil mit diesen Spielern eventuell irgendwer am Ende beleidigt sein könnte?

anteater
Leser

Dann hätte wieder Wein in der IV gespielt. Wir sind jetzt nicht wirklich in der Lage, jede Position doppelt und dreifach zu belegen. Snoopy. hat schon recht, wir haben wieder einen 30-Mann-Kader. Das ist schon Luxus in Liga 3, umso mehr bei unseren Finanzen.

Anstatt eines weiteren Bieres würde ich mir gegen den Durst noch einen Spezi kaufen/schnorren. Das ist doch der Punkt (wobei ich zugegebenermaßen voraussetze, dass Rieder IV spielt)

Nein, wir hätten meiner Meinung nach einen linken Verteidiger holen sollen. Oder noch einen Außen, einen der auch mal einen Gegner überlaufen kann.

Es geht auch nicht um beleidigt sein. Wenn ich Dich mehr oder weniger anbettel, dass Du mir ein Bier kaufst, Du stellst es mir hin, sogar die Marke, die ich wollte, und ich kaufe mir dann ein anderes Bier (ob es jetzt ein Oettinger oder ein Giesinger ist, das wissen wir noch nicht), das ist doch echt seltsam. Ich wäre pissig, wenn Du das mit mir machen würdest. Und, ja, ich würde es mir zwei Mal überlegen, ob ich mich nochmal von Dir anbetteln lassen würde. Biero wollte unbedingt den Berzel, Gönner haben das ermöglicht und das nachdem das gesamte Budget für Erdmann (Wunschspieler) verpulvert wurde.

Wir haben EINEN Innenverteidiger abgegeben (Lorenz) und jetzt zwei dazu geholt (plus Raimondo aus den eigenen Reihen rekrutiert). Dabei war es jetzt letzte Saison nicht so, dass da ständig Wein in die IV musste, das war in sechs seiner 38 Spiele der Fall.

Rolandoz
Leser

Wer schaut denn? Egal ob die KGaA, der eV, Ismaik, die bayrische oder meinetwegen der Papst persönlich Rieder und v. a. Owusu bezahlt haben: das sind nicht die Verstärkungen die wir brauchen.
Egal wer erdmann bezahlt hat – er ist im moment noch weit hinter dem was man sich erwartet hat

60er01
Gast
60er01

Ich wage mal die Behauptung aufzustellen, dass eine Systemumstellung ins Haus steht.

Ein 3-2-4-1/3-4-2-1 (wie mans denn nennen möchte) a la Eintracht Frankfurt letztes Jahr würde dem Kader gut zu Gesichte stehen…Paul traue ich den Part eines da Costa zu, links eventuel Klassen? Dazu mit Mölders eine Art Haller, der die Bälle festmachen und ablegen kann. Mit 7 zentralen Mittelfeldspielern für 4 Positionen hätte man auch genug Alternativen.

Würde so aussehen

Bolman
Berzel – Weber – Rieder
Wein – Moll
Paul – Bekiroglu – Gebhart – Klassen
Mölders

Wäre extrem Variabel, man könnte je nach Gegner offensivere Außen bringen und bei eigenem Ballbesitz Wein/Moll als zusätzlichere Absicherung hinten lassen. Natürlich auch als Variante mit 2 Spitzen spielbar, allerdings gerade bei unseren kreativen Null-Leistungen vielleicht gar ned schlecht, mit 2 sog. 10ern zu spielen, die abwechselnd nach vorne stoßen und in den Strafraum gehen…einziges Manko: die EXTREME Laufarbeit, die den beiden Paul und Klassen abverlangt werden würde.

Snoopy.
Leser

Rieder hat IV und RV gespielt, bisher anscheinend nicht LV. Von daher die Frage: warum dort parken und was ist mit dem vom Hauptsponsor bezahlten, sehr teuren „will-to-have“ Erdmann?

Rolandoz
Leser

Der Transfer tröstet mich ein wenig darüber hinweg, dass für den Sturm nur Owusu kam.
Gscheider wäre gewesen, beide nicht zu holen und Toni Fink klar zu machen… Aber naja, biero wird sich schon was dabei gedacht haben

3und6zger
Leser

Tim Rieder und Prince Owusu. Aber am Ende der Transferperiode weiss ich noch immer nicht, wie der Ball in die Box kommt, ohne dass er gleich wieder weg ist!
P. S.: Könnte der Tim Rieder Linksverteidiger spielen, damit wir endlich mal mit einem LV starten?

Kranzberg
Leser

Das soll der Klassen machen.

anteater
Leser

IV, RV und DM…

United Sixties
Gast
United Sixties

Rieder für Paul hinten rechts und endlich mehr Stabilität. Willkommen Tim und viel Erfolg auf Giesings Höhen.

anteater
Leser

Dabei wirkt auf mich stets Paul stabiler als Steinhart…

Snoopy.
Leser

3.9.1993 geboren, bekommt sozusagen die Löwen als Geburtstagsgeschenk. smile

Noch ein Innenverteidiger, der letzte Saison 15 Einsätze in der 2. Liga hatte. So ganz verstehe ich es nicht, aber es wird sich zeigen, wie wo wann und für wen er spielt. Oder vielleicht doch 5er mit 3IV?

anteater
Leser

Kenn ich nicht. Bitte lass es einen Linksverteidiger sein, den brauchen wir…

Biero und Gorenzel so: Nope, Innenverteidiger https://www.transfermarkt.de/tim-rieder/profil/spieler/111277

Eine schallende Ohrfeige für Weber, Erdmann, Belkahia, Berzel, Raimondo-Metzger. Jetzt also der sechste Innenverteidiger im Kader. Muss man nicht verstehen, oder? Auch eine richtige Watschn für jene, die Berzel finanziert haben.

Immerhin hat er über 15 Spiele schon 930 Minuten Zweitligaerfahrung sammeln können. Und sogar 217 Minuten Bundesligaerfahrung. Darüber hinaus 131 Regionalligaspiele.

Wie gesagt, ich kenne den Spieler nicht, aber ist es verständlich, dass ich das jetzt als wirklich notwendige Verstärkung eher als enttäuschend wahrnehme? Insbesondere wo die Herren Bierofka und Gorenzel unser gesamtes ursprüngliches Budget für einen Innenverteidiger ausgegeben haben?

Oder sehe nur ich das so, dass wir gerade auf der linken Verteidigerposition und generell im Spiel nach vorne Verstärkung gebraucht hätten? So etwas wie ein durchsetzungsstarker Außenbahnspieler zum Beispiel, am besten noch halbwegs schnell. Wo wir bei Augsburg sind, wäre da nicht Kilian Jakob einer gewesen? So wirkt das in der Gemengelage jetzt schon wie blinder Aktionismus.

ICFPFALZ
Leser

Vielleicht zum vollen Nulltarif keine Leihgebühr und kein Gehalt!

anteater
Leser

So etwas dachte ich auch schon, aber dann fiel mir ein, wie geschickt wir immer verhandeln… *facepalm*

ICFPFALZ
Leser

lol dann fällt das unter kreativ wink

anteater
Leser

Nachtrag:
Bei Darmstadt in der 2. BL hat er meist den rechten Verteidiger gegeben (https://www.transfermarkt.de/tim-rieder/leistungsdaten/spieler/111277/plus/0?saison=2018 ) und wurde nach dem Januar gar nicht mehr eingesetzt.
Sonst sehe ich über die Jahren noch viele Einsätze als defensiver Mittelfeldspieler.

Snoopy.
Leser

Lt. Transfermarkt haben wir jetzt 7 IV: Niklas Lang wird da auch aufgezählt.

edit:
Wenn er Berzel jetzt dafür draußen lässt, dann wird das wohl das letzte Mal sein, dass private Gönner einem was gönnen.

DonZapata
Leser

Scheißts euch ned an. Ein „nice to have“-Spieler ist eben nice to have und muß nicht ständig spielen. Gott ist das alles traurig was Herr Gorenzel da zelebriert…

Banana Joe
Leser

Das ist der Plan. Dann fallen die privaten Gönner weg und kann die „Notwendigkeit“ Ismaiks noch besser propagieren. Bauernschläue nennt man das. Naja dann hoffen wir mal, dass das dem Gorenzel nicht irgendwann auf die Füße fällt, denn nicht mal mehr in ze other Blog scheint der noch viele Fürsprecher zu haben und das soll was heißen für einen Mann von Ismaiks Gnaden.

swaltl
Leser

Ja klar Gorenzel hat sich garantiert gedacht, dass er unbedingt etwas dagegen tun muss, dass Berzel bisher so viel gespielt hat. Wahrscheinlich ist nur deshalb überhaupt Uduokhai von Wolfsburg zu Augsburg gewechselt. Sonst hätten wir Rieder ja nicht bekommen.
Das ist bestimmt alles nur ein Plan von Gorenzel, damit er in Zukunft kein Geld mehr von anderen Leuten als Ismaik annehmen muss. Schließlich wurde er ja unter anderem wegen Ismaik überhaupt erst befördert und deshalb muss er jetzt zwangsläufig immer alles mit dem Hintergedanken tun, dass er Ismaik alles recht macht.

(Eventuell könnte dieser Teil meines Kommentares sarkastisch gemeint sein)

Was für eine dumme und völlig sinnlose Verschwörungstheorie. Aber das kommt dabei raus, wenn man Scheuklappen aufsetzt und nur noch nach dem Motto denkt, dass alles was von Gorenzel kommt immer einen Haken haben muss und er und Ismaik immer nur schlechtes für 1860 erreichen wollen. Vielleicht wäre es manchmal gut, mal den Aluhut abzusetzen und etwas positiver zu denken.

anteater
Leser

Na ja, war die Innenverteidigung jetzt Deiner Meinung nach wirklich die Position, wo am ehesten Handlungsbedarf bestand?

Gut, der Spieler kann auch DM und RV, das ist dann schon eine bessere Idee. Als offiziellen DM haben wir nur Wein und Böhnlein, der eh nicht spielt plus den verletzten Moll. Als RV bislang Paul und den verletzen Weeger, der letzte Saison kaum eingesetzt wurde. So gesehen ergibt die Leihe Sinn, aber den musste man auch erstmal recherchieren.

Buergermeister
Leser

Denke er wird bis Moll wieder fit auf der Position im defensiven Mittelfeld spielen.

swaltl
Leser

Die Position, auf der am meisten Handlungsbedarf bestand, war für mich die Position des linken Verteidigers. Steinhart hat in dieser Saison, wie auch letzte Saison, bereits einige Gegentore verursacht und Klassen hat seine Qualitäten wohl eher in der Offensive.
Da spielt Rieder natürlich auf der falschen Position, aber seine Verpflichtung macht für mich trotzdem Sinn. Wir haben jetzt einen Spieler geholt, der letzte Saison den Großteil seiner Spiele als rechter Verteidiger bestritten hat. Dadurch kann Paul auf die linke Seite der Verteidigung rücken, wo er bevor er zu 1860 kam bei Schweinfurt oft gespielt hat.
Alternativ kann auch Rieder als Innenverteidiger spielen und Berzel als rechter Verteidiger spielen. In beiden Fällen könnte Paul auf die linke Seite wechseln und dort eine Alternative für Steinhart darstellen.

Auch in der Innenverteidigung kann eine weitere Alternative nicht schaden. Dort haben wir mit Weber, Erdmann, Berzel und Wein derzeit vier Spieler, die ihre Drittligatauglichkeit auf dieser Position bereits nachgewiesen haben. Allerdings sehe ich Wein als Organisator im Mittelfeld als sehr wichtig an, weshalb er meiner Meinung nach nur im äußersten Notfall in die Verteidigung rücken sollte.
Ohne Rieder wäre es schwierig gewesen, mit drei Innenverteidigern zu spielen, sobald ein oder zwei Innenverteidiger verletzt gewesen wären. Insofern ist es bestimmt gut, dass wir auf der Position des Innenverteidigers eine Alternative mehr haben.

Aber mir ging es eigentlich um etwas anderes. Es ging mir eigentlich darum, dass ich es lächerlich finde, was Gorenzel unterstellt wurde. Das wirkt etwas so, als ob vermutet wird, dass Gorenzel eh nichts zustande bringen kann. Und für mich ist es einfach unabhängig davon ob es jetzt um Ismaik, Reisinger, Bierofka oder Gorenzel geht zu früh, wenn man vorher schon schimpft.
Kann natürlich auch sein, dass ich da zu optimistisch denke und zu sehr an das gute glaube. Aber ich sehe halt nicht immer gleich etwas negatives oder sehe eine Verschwörung. Auch wenn ich kein Fan von Gorenzel bin, denke ich doch erstmal positiv und denke, dass Rieder uns etwas bringt. Sollte das nicht der Fall sein, dann schimpfe ich irgendwann auch über Gorenzel, weil er Rieder verpflichtet hat. Aber erstmal sollte man meiner Meinung nach Rieder und auch Gorenzel eine Chance geben und nicht schon vorher sagen, dass Gorenzel wieder etwas falsch gemacht hat und nur irgendwelche bösen Absichten hat.

Ich frage mich ja, ob diejenigen, die Gebhart nicht haben wollten, gejubelt haben, als er gegen Meppen getroffen hat. Und ich frage mich, ob diejenigen, die den Transfer von Rieder oder Owusu als falsch sehen, zugeben würden, dass sie damals falsch lagen, falls Rieder und Owusu bei uns einschlagen.

anteater
Leser

Okay, das mit Paul auf links ist ein guter Punkt (wobei ein Rechtsfuß gegen einen angreifenden Rechtsfuß nicht unbedingt optimal ist).

Berzel als rechter Verteidiger hat mich persönlich nie überzeugt. Dafür ist er spielerisch einfach zu limitiert (bei aller Sympathie).

Mit drei Innenverteidigern spielten wir bislang ja eher sehr selten, aber vielleicht kommt jetzt wirklich ein für die Spieler passenderes System. Nur hoffentlich nicht das hinten rein stellen von Chemnitz.

Raimondo soll spielerisch eher auf der überzeugenden Seite sein. Prinzipiell fand ich die Idee, ihm mal eine Chance zu geben, sehr gut. Und wenn Belkahia zurück kommt, dann braucht der unbedingt Spielpraxis für seine Entwicklung. Mit vier oder fünf älteren, erfahreneren IVn vor sich wird das extrem unwahrscheinlich.

Wirklich überzeugend finde ich Herrn Gorenzel auch nicht. Er redet viel wenn der Tag lang ist, aber zählbares kommt eher selten dabei rum.

Also, Gebhart hat bei mir viel Kredit verspielt als er meinte, dass er für uns nicht mehr in der Regionalliga spielen wird. Herzenslöwe? Dass ich nicht lache. Und ich kenne niemanden, der nicht über ein Tor jubelt. Ich freue mich auch, wenn Steinhart oder Ziereis es erzielt oder von mir aus Ismaik selbst.

Ganz ehrlich, wenn Du Dir so anschaust, wie gut die Transfers der letzten Jahre eingeschlagen haben, hast Du da wirklich so große Hoffnung, dass jetzt einer dabei ist, der einschlägt? Wir haben in den letzten zweieinviertel Jahren über 20 neue Spieler bekommen. Nicht alle schlecht, aber wirklich eingeschlagen hat Lorenz und wer sonst noch?

Snoopy.
Leser

Man muss nur aufpassen, dass die Aufstellung nicht politisch wird. Damit meine ich, dass „die Bayerische“ ihren Spieler sehen will, die „privaten Gönner“ vermutlich auch, und wenn die von Ismaik finanzierten nicht spielen …

Rieder als Rechtsfuß auf Links zu stellen könnte beim Flanken zu einem noch größeren Genauigkeitsproblem führen als wir eh schon haben. Also wird er wohl auf rechts gestellt. Erdmann (politisch) kann es angeblich beidfüßig, den nach links, Weber und Berzel (politisch) in die Mitte. Owusu (politisch) wird den Mölders geben und der wird ähnlich Pizzarro noch in jedem Spiel seine 20 Minuten bekommen.

anteater
Leser

Es sollen die spielen, die gerade die beste Form zeigen, egal wie politisch das ist. Völlig entgegen der Politik hat Biero ja den Timo auf der Bank gelassen. Das werte ich jetzt mal positiv, dass er da nicht politisch gehandelt hat, sondern sportlich begründet.

swaltl
Leser

Das ist doch auch wieder nur eine Vermutung, dass es Probleme geben wird, weil wir zu viele extern finanzierte Spieler haben und da ja dann auch alle spielen müssen, damit die Gönner nicht beleidigt sind. Bei anderen Vereinen funktioniert dieses Modell, also wieso sollte es bei uns nicht funktionieren?

Und was wäre denn die Alternative gewesen? Hätten wir die Spieler nicht holen sollen, damit am Ende niemand beleidigt sein kann? Hätten wir deiner Meinung nach das Risiko eingehen sollen, dass wir am Saisonende absteigen nur weil mit diesen Spielern eventuell irgendwer am Ende beleidigt sein könnte?

Snoopy.
Leser

swaltl

Natürlich ist das nur eine Vermutung, eine politische Grundaufstellung.

Welche andere Vereine finanzieren ihre Spieler explizit über Hauptsponsor, privaten Gönnern, Investorenspenden? Oder meinst du als Modell einen 30er Kader?

Wenn man zurückdenkt an die Worte eines Gorenzels, der was von „Kader verschmälern“ gesagt hat, ist das jetzt mit 30 Spielern schon etwas kurios. Gut, der eine oder andere Jungspunt wird in der 2. Mannschaft sein Können zeigen dürfen, dennoch ist das für eine Firma in einem Konsolidierungskurs schon etwas heftig.

Jetzt kommt es darauf an, was der Trainer daraus macht. Wenn er allerdings die Spieler auch nicht wirklich einsetzt, wird man sich die Frage stellen müssen, warum man dann diese Wunschspieler auf diese Art und Weise finanziert hat. Und dann würde man schlussendlich wieder beim Sportdirektor/Trainer landen. Das könnte ein schmaler Grat werden, auf dem da gewandelt wird.

Buergermeister
Leser

Na ja in dem Kader sind jetzt 2 Leihspieler und etliche aus der Jugend dabei, die können auch in der U 21 spielen. Finde die Kadergröße ok. Finde auch beide Zugänge machen Hoffnung, im Moment ist man nicht in der Lage Wunschspieler zu holen und muss über jede Verstärkung froh sein.

anteater
Leser

Unser Kader ist nicht auffällig jung im Schnitt. Da dürften andere Klubs also auch den ein oder anderen Jugendspieler im Kader haben.

Halle zum Beispiel hat sechs (6) Spieler weniger im Kader und ist im Schnitt etwas jünger. Aktuell Tabellenplatz 2. Duisburg hat auch einen 24er Kader.

Mehr Spieler als wir leisten sich nur die Jungmillionäre aus Fröttmaning und, wie letzte Saison, Lautern. Beide im Altersdurchschnitt natürlich jünger als unser Kader.

Wann ist der Stichtag für U21-Spieler? Lautern hat neun Spieler die 20 oder jünger sind gelistet, zudem (Stand jetzt) vier 21-Jährige.
Rechnet man die alle raus, hat Lautern einen Kader von 20 Spielern. Rechnet man bei uns die Spieler bis 21 raus, dann haben wir einen 23er Kader.

Kader ohne Spieler bis einschl. 21:
Jena 20
Haching 21
Krefeld 23
Rostock 21
Braunschweig 21
Würzburg 17
Köln 21
Großaspach 20
Chemnitz 20
Waldhof 22
Meppen 22
Ingolstadt 16
Münster 17
Magdeburg 20
Duisburg 18
Halle 17
Zwickau 19
Wir 23

Wir haben also ligaübergreifend den drittgrößten Kader (aber kein Geld, ha, ha) und ohne die bis zu 21-Jährigen sogar den größten Kader.

Also, das Argument „etliche aus der Jugend dabei“, das zieht nicht.

Halle, die mit den 17 Spielern über 21, hat 3 Leihspieler! Und ich habe jetzt keine Lust, das für alle Klubs nachzusehen. Würde aber mal behaupten, dass das auch nicht ungewöhnlich ist, dass wir da 2 haben. Jedenfalls keine wirkliche Erklärung für unseren erneut aufgeblähten Kader.

anteater
Leser

Also, den 17-jährigen Niklas Lang habe ich jetzt absichtlich weggelassen wink

Ja, wäre ich einer der Gönner, dann wäre ich jetzt not amused.

Snoopy.
Leser

belebt aber auch den Konkurrenzkampf.
Trotzdem verstehe ich es (noch) nicht. 3-5-2 wäre möglich, mit 3 IV, und 2 vorn.

Jedenfalls ist der Kader für mich jetzt nicht schlechter als letztes Jahr, eventuell sogar ein wenig besser. Alles weitere wird man auf dem Platz sehen.

3und6zger
Leser

Des mit den fehlenden Innenverteidigern is dem Biero sein Trauma, um“s mal in echtem Hochdeutsch auszudrücken.Und ich dachte schon, dieses Jahr schaffen wir die schwarze Null! (Nein, nicht Söder)

jürgen (jr1860)
Leser

Herzlich Willkommen!
Habe gerade auf liga3 gelesen, dass sein vertrag bis 2020 läuft. Kann also zeigen, was er kann und dann bei uns unterschreiben 😎🦁👍

anteater
Leser

Laut Transfermarkt läuft sein Vertrag bei Augsburg bis 2021…

Quelle: https://www.transfermarkt.de/tim-rieder/profil/spieler/111277

tim rieder.JPG
jürgen (jr1860)
Leser
anteater
Leser

Also, ich habe auch schon Fehler bei TM gesehen. So ganz wohl ist mir nicht dabei, wenn ich die zitiere.