Der TSV 1860 München hat das Rückerstattungsformular geändert. Ein Grund für die Rückerstattung muss nun nicht mehr angegeben werden. Bis Samstag öffnet zudem der Ticketshop auf dem Trainingsgelände.

Seit dieser Woche kann man mit einem Rückerstattungsformular das Geld für Dauerkarten oder Tageskarten zurückfordern. Denn in dieser Saison wird es auf jeden Fall zu keinem Spiel mehr mit Zuschauern kommen. Käufer von ausstehenden Tickets oder Besitzer von Dauerkarten haben natürlich das Recht, das Geld zurückerstattet zu bekommen. Für Unverständnis sorgte das Feld „Begründung“. In der Zwischenzeit hat der TSV 1860 München diese Angabe jedoch aus dem Formular gestrichen.

Unterstützung der Profis durch Geistertickets

Wer auf eine Rückerstattung verzichten kann, dem bietet sich die Option einer Wandlung der Dauerkarten und Tagestickets in sogenannte Geisterspieltickets. Hierzu loggt man sich online unter https://www.tsv1860-ticketing.de/ ein und nimmt die entsprechende Wandlung mit vorhandenen Tickets vor. Wer die Profimannschaft des TSV 1860 München zusätzlich unterstützen möchte, der kann sich weitere Geistertickets kaufen.

Umwandlungen auch im Fanshop direkt möglich

Von heute bis Samstag öffnet zudem der TSV 1860 München den Ticketshop, um direkt vor Ort alle Fragen rund um die Umwandlung oder auch Rückerstattung beantwortet zu bekommen. Geöffnet ist jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr.

Mehr Informationen

Aktion „Gemeinsam für Sechzig – Macht das Sechzger voll!“

Stimmen zur Aktion „Gemeinsam für Sechzig – Macht das Sechzger voll!“

Hinweise zur Rückgabe und Erstattung von Tickets

Ticketshop an der Grünwalder Strasse öffnet

Ticketing des TSV 1860 München

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments