Stephan Salger stand der Redaktion des Deutschen Fußball-Bundes Rede und Antwort. Dabei geht es vor allem um das Achtelfinale im DFB-Pokal. Das findet am kommenden Dienstag gegen den Karlsruher SC statt.

Ja, der DFB-Pokal ist etwas Besonderes, denn “eine Niederlage bedeutet das Pokalaus”, so Salger. Das mache den besonderen Reiz aus. Auch weil diese Spiele häufig unter Flutlicht stattfinden und man gemeinsam mit den Fans eine besondere Atmosphäre auch gegen höherklassigere Gegner entstehen lassen kann. Fans sind allerdings am Dienstag aufgrund der Pandemie nicht erlaubt. Mit dem Karlsruher SC habe man kein schlechtes Los gezogen. Er selbst hätte sich allerdings über den 1. FC Köln gefreut. Dort hatte er einst den Sprung in den Profibereich geschafft.

Und warum lief es bei den Löwen in der Hinrunde nicht so gut? “Wir hatten etwas länger daran zu knabbern, dass wir in der zurückliegenden Saison den Relegationsplatz erst im Saisonfinale verpasst haben. So hat sich bei uns eine Achterbahnfahrt entwickelt. Nach starken Spielen kamen häufig nicht ganz so gute Auftritte. Auch die Phase, in der wir von sieben Partien nur eine verloren haben, brachte uns nicht so recht vom Fleck. Sechs Unentschieden waren zu viele”, so Salger gegenüber dem DFB. Die Spielverläufe hätten sich oft wie Niederlagen angefühlt. Allerdings merkt Salger an, dass man vor der Winterpause wieder mehr Konstanz in die Leistungen gebracht hätte. Das müsse man nun weiter stabilisieren.

Die Löwen sind positiv gestimmt. Man gehe ins Pokalachtelfinale um zu gewinnen. Das traut sich Salger mit seiner Mannschaft auch zu. Und was die 3. Liga angeht? Da wartet Salger erst einmal den Januar ab: “Aktuell rangieren wir ein wenig im Niemandsland der Tabelle. Wir sollten aber nicht zu weit nach vorne blicken, sondern besser immer nur einen Schritt nach dem anderen angehen. Wir wollen möglichst konstant punkten und in einen Flow kommen.”

Das komplette Interview: Salger: “Den KSC zum Verzweifeln bringen”

Titelbild: IMAGO / Beautiful Sports

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments