Die CSU Stadtratsfraktion hat insgesamt sechs Fragen an den Oberbürgermeister der Stadt München gestellt. Es geht um das Grünwalder Stadion. Oberbürgermeister Dieter Reiter lässt nicht nur die Frist für die Beantwortung der Fragen verstreichen. Er gibt eine Antwort, die mehr als dreist ist. Ein Kommentar.

Bringt es eigentlich etwas, wenn man wählen geht? Davon sollte man ausgehen. Doch wenn man sich die Fragen gewählter Politiker im Hinblick auf den Stadionumbau anschaut und dann die Antworten des zuständigen Referats liest, wird einem ganz anders. Nicht einmal annähernd wird auf die Fragen der CSU Stadtratsfraktion eingegangen. Am Ende hätten sich die gewählten Volksvertreter die Anfrage an den Oberbürgermeister auch sparen können. Bei den wesentlichen Fragen verweist man auf die Beschlussvorlage. Also auf die Unterlagen, auf die sowohl der Stadtrat als auch die Vereine, die Bürger und Fans ohnehin schon vergeblich warten. Warum wurden denn die Fragen gestellt? Wohl um einen aktuellen Sachstand zu bekommen, wie es aktuell mit der Planung steht. Das am Ende des aktuellen Prozesses die Beschlussvorlage steht, das ist jedem bekannt.

Zumindest eines hat die Stadtverwaltung gemacht. Einen neuen Zeitrahmen genannt. Im 1. Quartal des Jahres 2022 soll die Beschlussvorlage kommen. Noch einmal zur Erinnerung. Das Löwenmagazin hatte im Februar 2021 nachgefragt, wann die Beschlussvorlage denn fertig sei. Am 14. April 2021, so die Antwort. In der damaligen April-Sitzung des Sportausschusses fehlte jedoch die Beschlussvorlage. Und weil eben diese Beschlussvorlage schließlich monatelang nicht auf den Tisch kam, fragen die gewählten Volksvertreter der Stadt München nach. In einer offiziellen Anfrage, wie sie in der Geschäftsordnung des Stadtrates verankert ist. Das ist nicht nur ihr gutes Recht, sondern wesentlicher Bestandteil des demokratischen Prozesses bei der Stadt München. Und als Antwort wird auf die Beschlussvorlage verwiesen.

Es ist, gelinde gesagt, eine Frechheit. Da fragt man sich schon, wer regiert eigentlich in München? Die gewählten Volksvertreter oder die Stadtverwaltung? Sind die gewählten Stadträte nur da, um nachher ihr Kreuzchen unter die Unterlagen zu machen? Sofern sie irgendwann mal von denjenigen bearbeitet sind, die bei der Stadt München Geld verdienen. Die teilweise viele Jahre an ihren Schreibtischen sitzen und, so kommt es einem vor, die Politik massiv ausbremsen. Unterstützt von ihrem Chef, dem Oberbürgermeister. Der demnächst wohl wieder dem TSV 1860 München die Schuld in die Schuhe schiebt. So lässt es sich angenehm regieren. Nur keine Verantwortung übernehmen.

Unsere Berichterstattung zum Thema

08.12.2021 Fragen zum Grünwalder Stadion – Die Antworten der Stadt München

06.12.2021 Oberbürgermeister Dieter Reiter schiebt erneut dem TSV 1860 den schwarzen Peter zu

01.12.2021 Antworten zu CSU-Fragen zum Grünwalder Stadion werden demnächst erwartet

01.12.2021 Fragen zum Grünwalder Stadion: Stadt München lässt Frist von CSU-Anfrage verstreichen

25.11.2021 Umbaupläne für Grünwalder Stadion stocken – Bundestagsabgeordneter wirft Stadt Planungslosigkeit vor

22.11.2021 Grünwalder Stadion: TSV 1860 hofft auf direkte Verhandlungen abseits der Öffentlichkeit

22.11.2021 Die Stadion-Harlekinade und das Kommunikationsproblem der Stadt München

22.11.2021 Sport-Bürgermeisterin Verena Dietl kritisiert den TSV 1860 in der Stadionfrage

16.11.2021 Freie Wähler fordern Klarheit beim Thema „Grünwalder Stadion“

12.11.2021 Grünwalder Stadion: Der TSV 1860 München wartet auf einen Dialog mit der Stadt

08.11.2021 Ein Kommentar zu Reiters Stadtgespräch über das Grünwalder Stadion

05.11.2021 Thema in der Süddeutschen Zeitung: das Grünwalder Stadion und die Problemfelder

20.10.2021 TSV 1860 München: Präsident Reisinger fordert Fakten zur Miete des Grünwalder Stadions

18.10.2021 Ausbau und Ertüchtigung des Grünwalder Stadions? Die Fragen aus der CSU-Fraktion München

18.10.2021 Umbau Grünwalder Stadion: Münchner CSU will Antworten zur fehlenden Beschlussvorlage

06.10.2021 Umbau des Grünwalder Stadions: Stadt München zeigt sich zufrieden bei Zuarbeit der Mieter

06.10.2021 Umbau des Grünwalder Stadions? Auch dem Bewertungsamt fehlen Unterlagen

24.09.2021 Umbau des Grünwalder Stadions? Es fehlen noch Unterlagen aus den Fachreferaten

30.09.2021 Für Umbaupläne des Stadions fehlen Unterlagen: Faninitiative reagiert mit Unverständnis

29.09.2021 Umbau des Grünwalder Stadions – wohl auch Anfang Oktober 2021 kein Thema im Stadtrat…

06.09.2021 Auch im September steht das Grünwalder Stadion nicht auf der Agenda des Stadtrates

18.08.2021 Verena Dietl und Roland Hefter – „Auf an Ratsch“ im Grünwalder Stadion

05.07.2021 Beschlussvorlage für Umbau Grünwalder Stadion – weiterhin kein Thema im Stadtrat?

08.06.2021 Münchner Stadtrat tagt – ohne Thema „Umbau des städtischen Stadions an der Grünwalder Straße“

01.04.2021 Umbau des Grünwalder Stadions: Doch keine Beschlussvorlage im April?

17.02.2021 Grünwalder Stadion – so geht es mit den Umbauplänen weiter

26.11.2020 Am Mittwoch im Stadtrat München: Ergebnis des Vorbescheidverfahrens für Umbau Grünwalder Stadion

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
5 6 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
7 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

da-bianga
da-bianga(@dabianga)
1 Monat her

Schön langsam wäre das ein Grund auf die Straße zu gehen!

drew60
drew60 (@guest_63899)
Gast
1 Monat her

Die SPD und sein Bürgermeister machen sich weiterhin lächerlich in der Angelegenheit.

chemieloewe
chemieloewe(@chemieloewe)
Bekannter Leser
1 Monat her

Sage ich doch, der Reiter mit seinem Gefolge will uns nach Strich u. Faden verarschen!!! Nun versucht er uns zu provozieren, damit er, wenn wir uns mit ihm in einen Streit einlassen, im Konfliktfall seine ganze abscheuliche, hinterträchtige Zeitverschleppungstaktik, sein Unvermögen, seinen Unwillen u. Missmanagement beim Sechzgerumbau zu verschleiern versuchen kann u. seine Schuld möglichst uns Sechzgern in die Schuhe zu schieben versuchen kann. Reiter spielt mit ganz miesen Tricks falsch! Ein Blindgänger u. Schaumschläger, den wir einfach weitestgehend ignorieren sollten u. wir uns auf keinen Fall von ihm provozieren lassen sollten, auf einen Streit einzulassen, denn genau das will dieser politische Falschspieler!!!

Mit allen Befürwortern u. Unterstützern des Sechzgerumbaus, auch besonders den unterstützenden Stadtpolitikern, gemeinsam versuchen, an die entscheidenden Institutionen u. Referate der Stadt u. ihre Entscheider u. Verantwortlichen, wie an Verena Dietl, herantreten u. versuchen voranzukommen u. Druck zu machen. Reiter einfach ignorieren u. labern lassen. Den kannst eh vergessen. Entscheidend ist das Stadtparlament u. nicht dieser lächerliche, völlig unglaubwürdige Faxenclown u. Kalfaktor!

Last edited 1 Monat her by Chemieloewe
maximus Löwe
maximus Löwe(@mm1860)
Leser
1 Monat her

1. Ansprechpartner für den Umbau des GWS ist die GmbH des TSV 1860 München. Offensichtlich kommt aber von dieser 0,0 zum GWS. Warum wohl?

bluwe
bluwe(@bluwe)
Leser
Reply to  maximus Löwe
1 Monat her

Logisch der Mieter forciert und koordiniert den Umbau 👏

1860-forever
1860-forever(@1860forever)
Leser
1 Monat her

Bei diesem OB und seiner Stadtverwaltung wundert mich langsam nichts mehr. Der Bürger bzw. dessen Wille zählt nichts, die eigenen Interessen werden ohne Rücksicht auf Verluste durchgedrückt.

djangony
djangony(@djangony)
Leser
1 Monat her

Tja, leider gibt‘s da nicht mehr dazu zu sagen. 100% auf den Punkt gebracht ! 👍🏻