Eine spannende Partie bot sich gestern im Grünwalder Stadion. Der FC Bayern II empfing die SpVgg Unterhaching. Und verlor wichtige Punkte im Abstiegskampf.

Am gestrigen Sonntag empfing der FC Bayern München II die Vorstädtler aus Unterhaching. Durchaus überraschend war, wie kämpferisch die Spielvereinigung auftrat. Zum einen ist man selbst bereits abgestiegen. Zum anderen schafft man sich mit einem Absteiger „FC Bayern München II“ für die kommende Saison stärkere Konkurrenz in der Regionalliga. Keiner der beiden Punkte war für die Hachinger relevant. Sie spielten eine Klasse Partie und gewannen am Ende sogar mit 1:2.

Das erste Tor fiel früh. Nach Hereingabe von Markus Schwabl konnte Hachings Mittelfeldspieler Niclas Stierlin einnetzen. Das 0:1 aus Sicht des FC Bayern II. Der war bemüht, den Ausgleich zu erzwingen. Doch die Vorstädtler verteidigten gut. In der Halbzeit der Blick nach Meppen. Das Spiel des SV Meppen gegen den VfB Lübeck war eine Stunde früher angepfiffen worden. Und Lübeck führte mit 0:2. Für den FC Bayern München II die Chance, bei einem Sieg gegen Unterhaching sogar die Abstiegsränge zu verlassen. Mit 3 Punkten hätte man sowohl Uerdingen als auch Meppen hinter sich gelassen. Die Lübecker und Haching ohnehin.

Doch der FCB II nutzte die Chance nicht. Niclas Anspach schoss in der 51. Minute sogar das 0:2. Der eingewechselte FCB-Youngster Nemanja Motika konnte zwar in der 70. Minute noch auf ein 1:2 verkürzen, der erfahrene Nicolas Feldhahn schlug dann allerdings in der 75. Minute aus aussichtsreicher Position den Ball über das Tor und versemmelte damit eine wichtige Chance zum Ausgleich. Es blieb beim 1:2. Der FC Bayern München II damit weiterhin in einer ungünstigen Position im Abstiegskampf.

Am Sonntag geht es dann erneut ins Grünwalder Stadion. Allerdings als Gast. Der FCB II trifft auf die Löwen. Aufstiegskampf trifft Abstiegskampf.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
0 0 votes
Article Rating
5 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

Kassenwart
Kassenwart (@guest_56065)
Gast
1 Monat her

Der TSV sollte unbedingt den Hachingern ein Vorbereitungs-Testspiel anbieten, wenn sie gegen Rostock nicht verlieren. Als Motivation für die Verantwortlichen, auch hier noch mal 100% zu geben und weil wir die Hachinger unterstützen sollten ( war immer mein liebstes Auswärtsspiel)

Gast
Gast (@guest_56063)
Gast
1 Monat her

Nachtrag zur Vermeidung von Missverständnissen: Die 1.000 % standen in einem Kommentar und net in der knappen und verständlichen Darstellung hier https://loewenmagazin.de/verstaerkung-durch-1-mannschaft-das-gilt-ab-sofort-fuer-den-fc-bayern-muenchen-ii/.

Gast
Gast (@guest_56062)
Gast
1 Monat her

Bei der Meldung vor einigen Wochen zur Frage „Darf der Müller Thomas in der Zweiten gegen 60 spielen“ stand noch „Haching verliert 1.000 %“. Zuerst Danke! für die Klarstellung „Deaf er net“. Und mei, so schnell geht das mit den 1.000 %. Respekt an Haching. Wünsche sofortigen Wiederaufstieg. Man spielt doch lieber vs Haching und in Bayern als irgendwo in Norddeutschland. Wenn sich die Frage Haching bis dahin für 1860 noch stellt. Ein Sieg in Ingolstadt und mia san mindestens Dritter.

United Sixties
United Sixties (@guest_56057)
Gast
1 Monat her

Respekt vor Haching ! Sollten sie das gegen Rostock wiederholen bzw. punkten habe ich meine Meinung zum Vorstadtklub geändert und werde Manni Schwabl einen Kasten Weißbier persönlich für das Team übergeben .