Mit klaren Worten hat das SpVgg-Präsidium rund um Manfred Schwabl in Unterhaching Stellung zum Thema „Untermiete 1860“ genommen. Im Zuge der Diskussion um einen möglichen Ausbau wäre immer wieder die Option in Raum gestellt worden, dass das Stadion am Unterhachinger Sportpark eine Ausweichstätte für die Löwen sein könnte. Das Präsidium stellt dabei jedoch klar: eine dauerhafte oder auch zeitweise Untervermietung an den TSV 1860 München wird es nicht geben.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
tomandcherry
Leser

Ob es nach dieser Entscheidung weiterhin Befürworter einer Rückkehr in die Arena geben wird?

Diejenigen würde ich gerne mal kennenlernen, die sich als sog. „Ausgesperrte“ ein Drittligaspiel von 60 in der mittlerweile komplett im FC Bäh-Design umgestalteten AA anschauen würden.

Wahrscheinlich „Einmal und danach nie wieder“.

Typische Internet-Maulhelden halt.

Snoopy.
Leser

Eher Olympiastadion mit Umbau, Stadion in Stadion und ähnlichen Spinnereien. Also ein Stadion umbauen, damit man übergangsweise in einem Stadion spielen kann, während das eigentliche Stadion umgebaut wird.

DaBrain1860
Leser

Wir könnten auch bei den Datschiburgern spielen, das wäre für mich zumindest ganz gut zum fahren wink
Ich würde die Rosenau der WWK Arena vorziehen , wobei das bei ihrem maroden Zustand eine Träumerei bleiben dürfte.

Sechzig ist der geilste Club der Welt
Ohne Hasan

anteater
Leser

Weiß nicht mehr, wer es war, aber irgend jemand schlug hier seinerzeit vor, die Heimspiel in unterschiedlichen Stadien auszurichten. Nürnberg, Würzburg, Augsburg, Regensburg, Ingolstadt, Fürth… wir haben ja überall in den Regionen Anhänger.

DaBrain1860
Leser

Lieber nicht, nicht das wir dann bald der TSV Bayern von 1860
sind lol egal wo wir spielen, wir haben dann in ganz Bayern Heimvorteil
Hätte aber bestimmt was für die Millionen von ausgesperrten lol wink

Sechzig ist der geilste Club der Welt
Ohne Hasan

Rolandoz
Leser

Ich denk in Haching hat man Angst, dass wir ihnen Publikum abziehen – also dass Haching-Zuschauer vom Löwen-Virus infiziert werden und sich denken „ein paar Kilometer von Haching entfernt ist der geilste Club der Welt“
In Ingolstadt wäre das auch so denke ich…
Türk Gücü denk je offensichtlich darüber nach, unabhängig vom Stadionausbau seine Spiele nächste Saison in Westdeutschland auszubauen.
Vielleicht ist ein temporäres Stadion die Lösung – so wie vor ein paar jahren beim ESC das AirBerlinStadion in Düsseldorf.
Das Stadion von Wehen Wiesbaden war auch nur als temporäres Stadion geplant, die spielen immer noch drin

SchorschMetzgerBGL
Leser

Laut SZ hat es Anwohner-Beschwerden bzw Vorbehalte gegeben. Man hat Angst vor 60ger Lärm, Müll und Parkplatzproblemen. Da Manni hätt uns scho reinlassen. Aber mit den Anwohnern will er sichs natürlich a ned verscherzen.

3und6zger
Leser

Karma is a bitch – Haching wird nicht aus der 3.Liga aufsteigen. Hoffe sie werden mit ihrem Sportpark glücklich!

jürgen (@jr1860)
Leser

Das Stadion ist ja noch weniger 2.Ligareif wie das GWS…

jürgen (@jr1860)
Leser

Jetzt mal langsam… noch gehört das Stadion der Gemeinde…

Und bis da ne Entscheidung ansteht läuft noch viel Wasser die Isar runter…

Sechzig München gibt’s nur in Giesing!

Reinhard Friedl
Leser

Mit einer guten Organisation (Sonderzüge, Sonderbusse und Fahrgemeinschaften) wäre Ingolstadt gar nicht so schlecht. Beim letzten Auswärtsspiel im Dezember bin ich von Untergiesing nicht einmal 1 Stunde gefahren. Kein Problem mit Parkplätzen, man muss nicht in die Innenstadt (Dorf) und für Auswärtige aus dem Norden oder aus Niederbayern oder Oberpfalz auch kein Problem.
Ich bin überzeugt, dass Bayern II oder Türk Gücü an Haching dran sind. Denn ohne einen Untermieter kann es Manni Schwabl meines Erachtens nicht packen. Aber wenn die Miete an den Zuschauern gemessen wird, ist es ein schlechter, kaufmännischer Akt der hier vollzogen werden soll.

Loewen1860
Leser

Die Sch…. Schanzer würden sich über eine 100pro Auslastung freuen! Und ich mich a, is ja net weit weg

jürgen (@jr1860)
Leser

Du bringst Bier mit 🍺

Aber das Fertigbaustadion ist halt vollkommen steril…

SchorschMetzgerBGL
Leser

Bloß nicht ING. Ich bin aus dem BGL – 150km bis Giesing. Bis Ingol praktisch ne Weltreise! Auch mit dem Zug nicht unter 3 Std einfache Fahrt zu erreichen!!! Aber schon klar. Allen Löwenfans wird man es nicht recht machen können…

anteater
Leser

Da kann ich nur müde lächeln wink

Serkan
Leser

Habe gehört, der FC Bayern mietet sich in Unterhaching für seine 2. Mannschaft ein. Ist da was dran? Auch Türkgücü soll mit Haching verhandeln.

United Sixties
Leser

Auch gut, wenn dann dafür die Schäbigen im Vorort antreten sollten und uns nicht mehr das SECHZGER verunreinigen. Hermann-Gerland-Gegagge raus nach Haching oder in den Norden stadium an den Müllberg.
Während der Umbauphase am GWS wird man dafür kreativ
( 3 Bauschritte mit Haupttribüne, Ostkurve und Stehhalle/B-Seat plus Überdachungen) und zügiger planen müssen.
Oder man kommt doch zu einer Dauerlösung 10+9 mit GWS +Olyumbau ( für Sechzig und Türk Gücü) ?

Alexander Schlegel
Leser

Aha, und wo spielen wir dann? Oly, Dantestadion, Panzerwiese?

DaBrain1860
Leser

Alles besser als im Kaiserklo!!

Sechzig ist der geilste Club der Welt
Ohne Hasan

jürgen (@jr1860)
Leser

Kaiserklo ist geil 🤣😂👍

DaBrain1860
Leser

Naja, alter Klassiker wink

Sechzig ist der geilste Club der Welt
Ohne Hasan

Löwin
Leser

lol 👍

heart lion heart

Alexander Schlegel
Leser

Das auf jedem Fall, kein Widerspruch .. smile

Bine1860
Leser

Wenn man es sich leisten kann, Haching braucht offensichtlich keine Mehreinnahmen 😱

LNHRT
Leser

Auf der einen Seite bin ich froh, nicht nach Haching zu müssen, auf der anderen Seite hab ich damit nicht gerechnet. Sollte Rot 2 als Mieter geduldet werden, haben die Hachinger neue „Freunde“ fürs Leben gefunden. Das könnte jetzt so einiges an Planung durcheinander würfeln.

bluefred
Leser

Haching und Bauern – das ist doch schon länger Realität. Die traditionslosen Hachinger sind
ja auch im Münchner Umland nicht wirklich eine Konkurenz für die Bauern.
Sie schauen ehrfürchtig nach oben zu Deutschlands Vorzeigeklub und
würden sich nie in einen medialen Konflikt mit ihnen liefern. Aber mal
was anderes: Haben die Hachinger nicht ihre Heimspiele gegen die Lö-
wen zu bayernligazeiten in den 80-ern im Grünwalder Stadion ausgetragen?

jürgen (@jr1860)
Leser

Ich meine auch dass das so war