Am morgigen Donnerstag verhandelt das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes die Vorwürfe mehrerer Spieler des Drittligisten 1. FC Magdeburg gegen Abwehrspieler Erdmann vom 1. FC Saarbrücken.

„Die Magdeburger Spieler Sirlord Conteh und Adrian Malachowski werfen dem Saarbrücker vor, sie während des Drittligaspiels zwischen beiden Vereinen am 25. August 2021 rassistisch beleidigt zu haben. Ihr Teamkollege Baris Atik trägt vor, vom FCS-Spieler beleidigt worden zu sein. Dennis Erdmann bestreitet die Vorwürfe“, schreibt der DFB.

Geleitet wird am morgigen Donnerstag, den 2. September 2021, die Sitzung ab 12.30 Uhr von Stephan Oberholz. Er ist stellvertretender Vorsitzender des DFB-Sportgerichtes.

Titelbild: imago images/osnapix

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments