Die Futsal-Löwen bleiben in der Bayernliga Süd weiter auf Erfolgskurs. Bei den Futsal Adlern von Geretsried gab es einen souveränen, nie gefährdeten 6:3 Erfolg.

Nach fünf Spielminuten lagen die Überflieger vom TSV 1860 durch Tore von Rafael Topcic, Ante Topcic und Anto Bonic schon mit 3:0 in Führung. Die Adler waren quasi innerhalb von wenigen Minuten unsanft auf den Boden der Tatsachen gelandet, aber sie rafften sich noch einmal auf, erzielten das 1:3 und hatten weitere gute Chancen, die der ausgezeichnete Löwenkeeper Mihael Vucovic allerdings ein ums andere Mal vereiteln konnte.

Traumtor durch Rafael Topcic

Ein Traumtor von Rafael Topcic, der mit einem sehenswerten Zidane-Trick die Geretsrieder Abwehr austanzte und von halblinks kontrolliert ins lange Eck zum 4:1 abschloss, besiegelte den Pausenstand. Trainer Franjo Ereiz lobte nach dem Spiel nicht nur seinen „Top“ – Stürmer, „Rafael war heute unser bester Mann, den Zidane-Trick hat er erst am Donnerstag im Training geübt und schon hat er auch im Spiel geklappt“, sondern das gesamte Team: „Spielerisch und auch vom Einsatz her hat meine Mannschaft heute eine gute Leistung gezeigt. Ich bin sehr zufrieden“ Ein paar Schwächen im Defensivverhalten machte er aber dennoch aus.

Die Löwen ließen in der zweiten Halbzeit nichts mehr anbrennen, beherrschten über weite Strecken Ball und Gegner und kamen durch Anto Bonic und Andy Körtveleysi noch zu zwei weiteren Toren. Mit diesem Sieg bleibt Sechzigs Futsal-Mannschaft weiterhin ungeschlagen und souveräner Spitzenreiter der Bayernliga Süd.

Nächster Gegner

Ob die Futsal-Löwen auch zum fünften Mal hintereinander gewinnen können, erfahren wir am nächsten Sonntag den 28.11.2021 ab 20:00 Uhr, wenn der Futsalclub Italia München in die Sporthalle A nach Freiham kommt, um Revanche für die 5:10 Vorrunden-Niederlage zu nehmen. Man darf gespannt sein.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
5 1 vote
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments