“Soll die Bayerische als Hauptsponsor der Löwen auch über das Jahr 2022 hinaus weitermachen?” Diese Frage stellt Martin Gräfer, Vorstand von Hauptsponsor “die Bayerische”.

Das Sponsoring von “die Bayerische” endet im Sommer 2022. In diesen Tagen steht die Führung des Versicherungsunternehmens vor der Entscheidung, ob man das Sponsoring verlängert.

Martin Gräfer auf Facebook:

Soll die Bayerische als Hauptsponsor der Löwen auch über das Jahr 2022 hinaus weitermachen?

Seit 2016 begleiten wir den TSV 1860 München als Hauptsponsor. Es war geradezu eine Achterbahnfahrt der Gefühle, nach unserem Start in der zweiten Liga folgte der katastrophale doppelte Abstieg und darauf folgte sogleich der sensationelle Aufstieg von der Regionalliga in die dritte Liga. Mich hat Daniel Bierofka in dieser Zeit sehr begeistert! Was haben wir alle in München gefeiert – ein Gefühl welches wir alle kaum vergessen werden.

Es ist enorm, wie Daniel Bierofka der Wiederaufbau einer Mannschaft gelungen ist, die völlig neu sortiert, motiviert und gestaltet werden musste. Persönlichkeiten wie Sascha Mölders, aber auch andere waren dabei unglaubliche Stützen der Löwen.

Mit Michael Köllner waren unsere Löwen dem Aufstieg in die 2. Bundesliga zuletzt ganz nah. Nun geht es weiter mit begeisternden Höhepunkten wie dem Sieg gegen Schalke oder Freiburg, aber auch zurecht verlorenen Spielen. Ich selbst war in Osnabrück zeitweise in der ersten Halbzeit sehr optimistisch und dann wieder überrascht darüber, wie sich unsere Mannschaft in der zweiten Hälfte präsentiert hat.

Aber wir alle von die Bayerische sind davon überzeugt, dass es auch in dieser Saison gelingen wird, sich nach vorne zu spielen. Wir vertrauen auf die Mannschaft und auf die sportliche Leitung, sowie die Geschäftsführung, aber ganz besonders auch auf die unglaublichen Fans der Löwen.

In diesen Tagen stehen wir vor der Entscheidung ob und wenn ja in welcher Form wir unser Engagement als Sponsor auch nach dieser Saison weiterführen.

Wir sind stolzer Hauptsponsor der Löwen auf der Brust mit der Bayerischen und auf dem Rücken mit unserer Marke PangaeaLife! Unsere IT – Tochter iS2 Intelligent Solution Services AG ist als Premium Sponsor ebenfalls aktiv. Viele unserer Mitarbeitenden wurden in den vergangenen Jahren neue Mitglieder des TSV 1860 München e.V. und einige auch Lebenszeitmitglieder.

Die Bayerische selbst verbindet viel mit diesem Verein. Auch wir sehen uns als eher mittelständischer Versicherer einer scheinbaren Übermacht großer Unternehmen gegenüber. Aber wir wachsen seit Jahren stärker als die Branche und zuletzt wurde uns bestätigt, dass wir hinsichtlich der Substanzkraft auf dem 1. Platz aller Lebensversicherer in Deutschland stehen. Wir sind nicht die Allianz, vielleicht sind wir eher die Löwen der Versicherungsbranche, jedoch haben wir unseren Aufstieg bereits realisiert. Und das wünschen wir dem Verein und allen die sich damit verbunden fühlen ebenso!

Und nun meine Frage an alle die sich dafür interessieren – wie ist Eure Meinung:

Sollen wir unseren gemeinsamen Weg als Hauptsponsor der Löwen auch nach 2022 weiterführen?

Wie passt aus Eurer Sicht die Bayerische und der TSV 1860 München zusammen?

Habt Ihr Ideen wie wir es noch besser machen können und wie es uns gelingen kann noch viel mehr Löwenfans davon zu überzeugen, auch der Bayerischen ihr Vertrauen zu schenken?

Wir und auch ich ganz persönlich sind sehr gespannt auf Eure Meinung und Einschätzung! Danke!

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
10 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

Wolfgang
Wolfgang (@guest_61877)
Gast
20 Tage her

Am liebsten wäre mir das ganze sogar als Mehrheitsgesellschafter…. wenn es euch gelingen würde 60% aus Jordanien loszueisen !

harie
harie (@guest_61868)
Gast
20 Tage her

Hm… ziemlicher Schmarrn. Es ist offensichtlich lediglich eine Umfrage in der Freundesliste seines Privataccounts.

juergen
juergen(@jr1860)
Bekannter Leser
20 Tage her

Blöde Frage… zuverlässiger und zu uns passender Sponsor.
Sollten auf jeden Fall weitermachen, wenn sie denn die komische HausRAT und so Klamauk zu Hause lassen…

hheinz
hheinz(@hheinz)
Leser
20 Tage her

Also ich hoffe ja immer noch auf kik oder netto. Herr Gräfer, bitte machen Sie den Weg frei.
Der Facebook Eintrag von Herrn Gräfer beleidigt meinen eh schon geringen Intellekt.

reinhard-friedl
reinhard-friedl(@reinhardfriedl)
Bekannter Leser
20 Tage her

Die Bayerische war, ist und bleibt hoffentlich “best sponsor ever”. Der gemeinsame Weg darf noch nicht enden. Als verlässlicher Partner und Ideengeber unverzichtbar.

bine1860
bine1860(@bine1860)
Redakteur
20 Tage her

Ich finde die Bayerische ist einer der besten Hauptsponsoren ever und ich wünsche und bitte ums Weitermachen!

Marcel Prohaska
Marcel Prohaska (@guest_61839)
Gast
20 Tage her

Ich bin etwas verwirrt. Berichtet das Löwenmagazin über dieses Frage oder nutzt der Hauptsponsor das Löwenmagazin um von uns Lesern eine Antwort zu bekommen?
So oder so – ich denke beide Seiten haben von einander profitiert.
Die Bayrische half als sich wohl keiner vordrängelte und profitiert sicher auch von der Reichweite der Löwen, die weit über einen normalen Drittligisten hinausgeht.
Uns fehlte lange die Kontinuität und ich halte nichts davon wegen ein paar Euro alle Jahre den Hauptsponsor zu wechseln.

bine1860
bine1860(@bine1860)
Redakteur
Reply to  Marcel Prohaska
20 Tage her

Das Löwenmagazin berichtet darüber, steht doch da “Martin Gräfer auf Facebook”

eurasburger
eurasburger(@eurasburger)
Leser
20 Tage her

Es klingt so, als suche Gräfer nach Gründen für eine Verlängerung des Engagements?
Ich hoffe die Bayrische bleibt in vollem Umfang Sponsor, kann aber deren “Bauchschmerz” schon nachvollziehen. 2 Mio € für einen zwar bedeutenden, aber trotdem Drittligisten ist schon eine Menge Holz.

serkan
serkan(@serkan)
Leser
Reply to  Eurasburger
19 Tage her

Gemessen am Preis-Leistungsverhältnis sind 2 Mio/Saison schwer in Ordnung. Ich kannte vorher die Bayerische gar nicht. Jetzt hab ich eine Versicherung dort. Bekanntheitsgrad und Reichweite sind brutal gestiegen Würdest du das gleiche Ergebnis mit klassischer Werbung (TV-Spots, Anzeigen usw) erreichen wollen, wären 2 Mio gar nichts. Die verpuffen wirkungslos. Die Kohle wurde von die Bayerische beim Sponsoring schon sehr klug eingesetzt.