Die ARD Sportschau hat sich mit dem Thema Schwarzgeld im Amateurfußball auseinandergesetzt. “Der Fußball ist das letzte Lagerfeuer dieses Landes”, so Fritz Keller, der von 2019 bis 2021 DFB-Präsident war. Ein generationsübergreifendes Kulturgut. Die ARD interessiert sich abseits des Platzes in seiner Doku um das Milliardengeschäft.

Unterhalb des Profifußballs werden laut Hochrechnungen einer ARD-Befragung Jahr für Jahr mehr als eine Milliarde Euro gezahlt. Die Hälfte soll an den Steuern vorbeigehen. Das dürfte die deutsche Fußballwelt bis in die Kreisliga erschüttern, so behauptet die ARD. Rund 10.000 Fußballer haben sich an der Befragung beteiligt, mit der das Rechercheteam laut eigenen Aussagen die bislang genaueste Finanz-Vermessung des Amateurfußballs vornehmen konnte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auf Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=pTfJ8MahyqE
(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
2 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

thrueblue

Es gibt also schwarzgeld ohne Ende im Fussball, da wäre es doch mal interessant, wie es bei unserem Kreditgeber aussieht, bei der die Herkunft der Gelder für mich als Laien überhaupt nicht nachvollziehbar erscheint.

drew60

Das ist doch schon immer so gewesen. Oder warum spielt so mancher Kreis- Bezirks- oder Landesligist höher Klassik der eigentlich nur für die hammelklasse taugt ? Weil jemand dahintersteckt der Geld reinpumpt . Vor fast 20 Jahren hat mein damaliger Chef von meinem Ausbildungsbetrieb den Schwager von einen Arbeitskollegen für ein Jahr aus Brasilien nach Deutschland geholt um für seinen Verein zu spielen. Er wurde Schwarz beschäftigt in seiner Firma und alles unter der Hand bezahlt . Dafür hat er knapp 50 Tore geschossen und sind in die Kreisklasse Aufgestiegen.