Schreinermeister Frank Lechner von den Unternehmern für Sechzig hat dem TSV 1860 München ein Gerätehäuschen spendiert. Es dient zukünftig als Schutz der Trainingsuntensilien vor Wettereinflüssen.

Frank Lachner führt im Landkreis Dachau die Schreinerei “furniture”. Sie ist seit 1863 ein Familienbetrieb und wird mittlerweile in der fünften Generation erfolgreich geführt. Zu finden ist sie in der Raiffeisenstraße 2 in Hilgertshausen-Tandern.

Gemeinsam mit Tom Bauer, der ebenfalls Mitglied des Fördervereins Unternehmer für Sechzig ist, hat Lachner das Funament gelegt und das 2,4 x 15 Meter große Gerätehäuschen aufgebaut. 1860-Chefcoach Michael Köllner und Geschäftsführer Marc-Nicolai Pfeifer bedankten sich bei Lachner für das Engagement und den neuen Wetterschutz.

Titelbild: TSV 1860 München

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
4 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

serkan
serkan(@serkan)
Leser
1 Monat her

Ihr habt euch im Text sicher nicht vermessen? Ein 15 Meter (!) langes Gerätehäuschen scheint mir etwas eigenartig  😯 

Randpositionslöwe
Randpositionslöwe (@guest_60601)
Gast
1 Monat her

Breaking News:

Der TSV kann sich kein Gerätehäuschen mehr leisten. Müssen die Spieler zukünftig die Hütchen von zuhause mitbringen?

-Vorsicht Satire-

Bine1860
Bine1860(@bine1860)
1 Monat her

Sauber Frankie!

reinhard-friedl
reinhard-friedl(@reinhardfriedl)
Bekannter Leser
1 Monat her

Die Mitglieder der Uf60 sind als Gemeinschaft, aber auch als Einzelpersonen, vielseitig für die Löwen aktiv. Aufgrund der Satzung können die Uf60 als e.V. zwar nur in erster Linie Projekte des TSV 1860 München e.V. unterstützen, allerdings finden die einzelnen Mitglieder immer Wege und Gelegenheiten auch die Profis in der KGaA zu unterstützen.