Während sich die Profimannschaft des TSV 1860 München in der Sechzger Alm die eine oder andere Maß gönnte, gewann die Löwen-Reserve auf dem Platz nebenan mit 7:1 gegen den VFB Hallbergmoos.

Das Spiel war als Nachholspiel am Mittwoch angesetzt. Und die Löwen konnten sich durchaus souverän gegen den Aufsteiger aus Hallbergmoos durchsetzen. Das erste Tor gelang allerdings den Gästen. Andre Gasteiger brachte den VFB nach 14 Minuten in Führung. 3 Minuten später dann der Ausgleich durch Samir Neziri. Valdrin Konjuhi erhöhte vor der Pause zum 2:1. Das eigentliche Schützenfest begann dann in der 2. Halbzeit. Timo Spennesberger erhöhte auf 3:1, dann Fabian Rother auf 4:1. In der 56. Minute erzielte Jeremie Zehetbauer das 5:1. Valdrin Konjuhi traf noch weitere 2 Mal, bevor er in der 83. Minute ausgewechselt wurde.

Valdrin Konjuhi, TSV 1860 Muenchen II gegen Carl Opitz, VFB Hallbergmoos / (c) imago images/foto2press

Die jungen Löwen haben nun etwas Verschnaufpause. Das nächste Spiel ist erst am Sonntag, den 3. Oktober. Dann empfängt die U21 den TSV 1882 Landsberg.

Titelbild: imago images/foto2press

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
5 1 vote
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

HHeinz
HHeinz (@hheinz)
Leser
29 Tage her

In der Tabelle belegt die Mannschaft aktuell mit 23 Zählern aus 14 Spielen einen guten 4. Platz und hält damit den Kontakt zur Spitzengruppe :-).