Über die satzungsrelevanten Anträge für die Mitgliederversammlung am 22. Juli 2018 im Zenith hat das Löwenmagazin bereits im Beitrag “Satzungsändernde Anträge von Mitgliedern” berichtet. In der Zwischenzeit sind auch satzungsnichtrelevante Anträge veröffentlicht. Für sie hatte man eine längere Frist.

Antrag 1

Özcan Arikboga stellt den Antrag, dass im TSV München von 1860 e.V. eine Arbeitsgruppe “Fanclubbetreuung” gegründet wird. Diese soll sich ehrenamtlich um die Verwaltung und Abwicklung aller Fanclub-Angelegenheiten kümmern (Antrag).

Antrag 2

Stephanie Dilba stellt den Antrag, dass das Präsidium bis Ende des Jahres eine Arbeitsgruppe ins Leben ruft, die die Einrichtung eines Vereinsmuseums in die Wege leitet. Dabei fordert sie die Gründung eines Fördervereins, Erstellung eines Konzepts, Erstellung von Archivlisten, Erstellung eines Finanzplanes, sowie die Suche nach aktiv mitarbeitenden Personen und geeigneten Räumlichkeiten (Antrag).

Antrag 3

Christian Waggershauser, Ulla Hoppen und Hans Vonavka stellen den Antrag, dass die Mitgliederversammlung beschließt, den aktuellen Kurs des derzeitigen Präsidiums, keine neue Darlehen von Mitgesellschafter Hasan Ismaik für die KGaA anzunehmen, ausdrücklich zu begrüßen. Die Mitgliederversammlung soll zudem das Präsidium bitten, den Kurs der wirtschaftlichen Vernunft, der Zuverlässigkeit, der Klarheit und der Seriösität auch zukünftig beizubehalten (Antrag).

Antrag 4

Sascha Üblacker beantragt Auskunft über sämtliche Anwalts- und Gerichtskosten, die der Verein für die verlorenen Gerichtsverfahren gegen das Mitglied Helmut Kirmaier aufwenden musste (Antrag).

Antrag 5

Helmut Kirmaier möchte Auskunft über die Gesamtkosten, die für den Antrag von Ulla Hoppen im vergangenen Jahr bei der Mitgliederversammlung aufgewendet wurden. Dabei geht es sowohl um die Rechtsanwalts- als auch Gutachterkosten (Antrag).

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
15 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

buergermeister

zu Antrag 3, da bin ich mal auf die Geschäftszahlen der letzten Saison gespannt 😉

lionspack

Den Antrag 3 verstehe ich nicht. Das ist in etwa so als solle die Mitgliederversammlung noch einmal bestätigen, dass man im vergangenen Jahr richtig gewählt hat. Dieser Antrag ist mir irgendwie nicht handfest genug. Das ist nur ein Schulterklopfen mit “mach weiter so!”

Landshuter_Loewe

Das “keine Schulden mehr”-Konzept des Präsidiums ist ja durchaus in bestimmten Kreisen umstritten. Ich denke, Ziel ist es, ganz klar darzulegen, dass die Mehrheit der Mitglieder (hoffentlich) diesen Kurs für richtig halten und unterstützen. Ich halte das durchaus für das Präsidium hilfreich. Ansonsten stehen immer wieder Behauptungen im Raum, dass das Präsidium unter den Mitgliedern keine Mehrheit für seinen Kurs hat.

Landshuter_Loewe

Im Großen und Ganzen ganz vernünftige Anträge. Die Idee eines Löwen-Museums finde ich ganz charmant und unterstützenswert.

lionspack

Ich frage mich jedoch, warum der Verein damit behelligt wird? Ist es nicht sinnvoller einen entsprechenden Museums-Verein zu gründen? Der Verein hat viele wichtige Baustellen.

Landshuter_Loewe

Ich denke, das hat was mit Identifizierung zu tun, wenn das ein Projekt des Vereins ist. Und das Präsidium kann sich dann relativ schnell zurückziehen und das Projekt anderen, aber vom Verein autorisierten, überlassen. Und ein Förderverein ist ja eh Ziel des Antrages.

Suspended Member

This content has been hidden as the member is suspended.

Landshuter_Loewe

“… oder tatsächlich weggeschmissen.” Schande!

Landshuter_Loewe
chkk3r

Wo bleibt der Antrag über den Ausschluss von Oliver Griss?

serkan

Warum sollte es das geben? Ich würde dagegen stimmen. Griss mag ein unangenehmer Zeitgenosse sein. Das reicht mir aber nicht für einen Ausschluss. Demokratie muss Menschen wie ihn aushalten können, sonst ist sie nichts wert.

lionspack

Es gab doch einen Antrag. Man hat sich dagegen entschieden. Vermutlich auch weil man keinen zweiten Fall “Kirmaier” haben möchte. Herr Griss hat ja mit Anwälten gedroht oder war sogar mit Anwälten da.

Ich persönlich ignoriere ihn. Die einzigen Male bei denen ich mit ihm konfrontiert werde, ist dann wenn er hier erwähnt wird.

Landshuter_Loewe

Was stört es die Eiche wenn sich ein Wildschwein an ihr kratzt….,

tomandcherry

@ chkk3r

Meinst Du nicht, dass man diesen kleinen Blogger mit seiner sehr speziellen Sicht der Dinge aushalten kann bzw muss?

Alleine die Tatsache, dass es in rund einer Saison RL Bayern-Fußball mit einer besseren “Amateur-Kicker-Truppe” schon zu mehr Aufstiegen in die nächsthöhere Spielklasse gereicht hat, als mit den -zig Ismaik-Millionen seit acht Jahren, müsste dem selbsternannten Journalisten doch so brutal wurmen, dass es ihn beinahe zerreisst? 😉

Nein, im Gegenteil. Den Herrn weiterhin mit andauernder sportlicher Vorwärtsentwicklung – ggfs. irgendwann mit dem Aufstieg in Liga 2 – so richtig entnerven. Wie sollte er dann reagieren, wenn es auch ohne das Zutun von seinem “Sponsor” weiterhin nur in eine Richtung geht: nach oben?

60 wird die “Nadelstich-Politik” von OG aushalten. Denn im Endeffekt ist der bislang eingeschlagene Weg der einzig richtige und wird – weiterhin ordentliche und bodenständige Arbeit vorausgesetzt – auch zukünftig nicht schlechter sein, als die Millionen-€-Verbrennung des “größten Löwen-Fans aller Zeiten”.

Wen interessieren die paar Hanseln, die sogar heute noch gegen die Nutzung des GWS protestieren, ohne auch nur einmal nachvollziehbar darlegen zu können, welche echten (!) und bezahlbaren (!!) Alternativen sie anstelle des GWS nutzen würden?

Es soll sogar nach wie vor solche “Durchblicker” geben, die allen Ernstes weiterhin in einer mittlerweile im “FC Bay***-Design” umgestalteten AA spielen lassen würden!

Das ist so hirnrissig, peinlich und widerlich, dass man dafür keine passenden Worte mehr finden kann…

bluemuckl

Bester Beitrag zu diesem Thema. Eigentlich sollte man kein weiteres Wort dazu verlieren.