Sascha Mölders beantwortete der Medienabteilung des Deutschen Fußball-Bundes Fragen zum Saisonstart.

„Unser großes Plus ist, dass wir die gesamte Mannschaft zusammenhalten konnten und uns punktuell verstärkt haben. In der 3. Liga kann jeder jeden schlagen“, meint Sascha Mölders zu den Chancen des TSV 1860 München in der kommenden Saison: „Ich würde lügen, wenn ich sage, dass wir nicht hoch wollen. Wir wollen oben mitmischen. Aber die 3. Liga ist sehr, sehr gut. Es gibt viele gute Mannschaften. Es wird wieder brutal.“

(c) imago, Wagner

Zwei Wochen hat Mölders gebraucht um den Nichtaufstieg zu verarbeiten. Man müsse allerdings nun wieder nach vorne schauen. Und da freut sich der Stürmer der Löwen auf den Auftakt gegen die Würzburger Kickers: „Wir sind guter Dinge, dass wir am Samstag das Spiel gewinnen können. Würzburg hat einen super Trainer geholt. Torsten Ziegner hat jahrelang bewiesen, dass er die 3. Liga kennt. Die Würzburger haben eine runderneuerte Mannschaft. Es wird nicht einfach, aber wie ich unseren Trainer Michael Köllner kenne, weiß er alles über den Gegner und wird uns alles näherbringen.“

Ohne Zuschauer, so Sascha Mölders, sei es für ihn kein richtiger, sondern nur halber Fußball. Deshalb hofft er, dass möglichst bald wieder viele Fans zugelassen werden. Zum Auftakt gegen die Würzburger Kickers plant der TSV 1860 München vorerst mit 3.736 Fans.

Auch über Neuzugang Marcel Bär spricht Mölders. Er sei ein Spieler, der Qualitäten hätte: „Ich glaube, dass es sehr, sehr gut passen kann. Er ist auch ein super Typ neben dem Platz. Er passt gut zu uns. Ich hoffe, dass der ein oder andere Spieler zweistellig trifft. Das wird uns helfen.“

Das gesamte Interview findet ihr hier: Mölders und Danneberg zu Fans: „Darum lieben wir den Fußball“

Titelbild: (c) imago/OrykHAIST

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
5 1 vote
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments