Christian M. hat von seiner Mutter aus deren Ägypten-Urlaub ein besonderes Mitbringsel bekommen. Eine Flasche mit einem sogenannten Sandbild. Solche Bilder werden von Künstlern in Ägypten gerne gemacht und auch als Souvenir verkauft. Das Besondere an diesem Bild ist das Wappen des TSV 1860 München. Auf der anderen Seite ist ein Dromedar abgebildet, das bereits den Höcker ziemlich hängen lässt. Aufgrund des Transportes, erklärt uns Christian. Das Sechzig-Wappen sei hingegen unverwüstlich. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Derartige Bilder sind aufwendig. Vorsichtig wird mit Trichtern Sand in die Flaschen gefüllt. Mit einer spitzen langen Nadel werden dann die Muster oder eben das Wappen geformt. Definitiv kein Handwerk für Grobmotoriker.

Bitte Anmelden um zu kommentieren
- Werbung unseres Partners -
avatar
  
smilewinklolsadballlionpretzelbeerstadiumlinkrollingheartzzzpolice
 
 
 
2 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
Banana JoeSebastian Waltl Letzte Kommentartoren

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Banana Joe
Leser

Diese Symbolik 😂

swaltl
Leser

Passt echt gut. 😂😂😂

swaltl
Leser

Sehr schönes Teil. 👏

„Auf der anderen Seite ist ein Dromedar abgebildet, dass bereits den Höcker ziemlich hängen lässt.“ Passt doch irgendwie ganz gut zu Sechzig. 😉

 - Werbung unseres Partners -