Saftige Preiserhöhung für Dauerkarteninhaber in der Saison 2019/20

85
Dauerkarte

Nach langen Überlegungen habe man sich entschieden, auch die Fans „mit einer moderaten Preiserhöhung“ bei den Ticketpreisen daran zu beteiligen. Doch wie moderat sind die Preiserhöhungen? Besonders bitter trifft es Mitglieder. Für sie fällt der Rabatt weg. Das bedeutet eine Preiserhöhung zwischen 19 und 21 Prozent. Damit baut der TSV 1860 München in jedem Fall seine Tabellenführung bei den Dauerkartenpreisen in der Dritten Liga sicherlich weiter aus. Auch in der Saison 2018/19 waren die Löwen hier Spitzenreiter.

Westkurve

Statt den ermäßigten 205 Euro zahlen Mitglieder nun 245 Euro. Das ist eine Preiserhöhung von mehr als 19 Prozent. Der nicht ermäßigte Preis lag bislang bei 222 Euro.

Stehhalle

Statt 380 Euro zahlen Mitglieder nun 460 Euro. Macht eine Preiserhöhung von über 21 Prozent. Der nicht-ermäßigte Preis lag bislang bei 419 Euro.

Haupttribüne

Statt bisher den ermäßigten 460 Euro zahlen Mitglieder nun 556 Euro*. Das ist eine Preissteigerung von knapp 21 Prozent. Der nicht-ermäßigte Preis lag bislang bei 499 Euro.

* angenommener Wert nach unserer Berechnung

Eure Meinung

Was haltet ihr von der Erhöhung der Ticketpreise? Was vom Wegfall des Mitglieder-Rabattes? Für wie moderat haltet ihr die Preiserhöhung? Diskutiert mit.

85
Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
avatar
  
smilewinklolsadballlionpretzelbeerstadiumlinkrollingheartzzzpolice
 
 
 
23 Comment threads
62 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
37 Comment authors
60zga MonstaBoeser Zauberer Wurstjürgen (jr1860)Peter LoeweAlpenvorlander Recent comment authors

  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
jürgen (jr1860)
Leser

Eigentlich horrende Preise für einen Arbeiterverein….

SUCHE trotzdem 2 Karten für die Stehhalle 🦁🦁🦁

Peter Loewe
Leser

Lese gerade auf der 1860 Ticket Seite:
„In der Spielzeit 2019/2020 wird die Liga noch spektakulärer. Mit dem MSV Duisburg, dem SV Waldhof Mannheim, dem 1. FC Magdeburg und dem Chemnitzer FC kommen weitere namhafte Vereine dazu. Das steigert nochmals die Attraktivität der 3. Liga.“

Kann man so sagen wink
Wenn wir da die Klasse halten, sind wir richtig gut!

Peter Loewe
Leser

Erhöhung tangiert mich nicht, da man a. keine Chance auf eine Karte hat und b. ich statt dessen magenta abbonniert habe.

Zum wegfallenden Mitglieder-Rabatt: Bin eh bald kein Mitglied mehr, insofern: Egal!

Peter
Gast
Peter

Allein die vielen Bayern-Fans, die mir schon gesagt haben, sie würden gern mal zu 60 ins Grünwalder wegen der Stimmung und des Flairs, denen ich dann sagen muss „sorry keine Chance“ sind das GWS schon wert.

Hinzu kommen:

– Richtige Größe (Lieber 15.000 ausverkauft und 1.000 kriegen keine Tickets als 71.000 und es sind maximal 10.000 60er und 200 Auswärtsfans drin)
– Es wird ein Gewinn erwirtschaftet (im Gegensatz zu jahrelangen Miesen in der AA)
– Die Stimmung hat schon des öfteren den Unterschied bei der Mannschaft gemacht (in der AA… Leichenhallenatmosphäre)
– Das Viertel lebt (ja, es beschweren sich Anwohner, aber diejenigen, die von 60 profitieren und es super finden, muss man genauso berücksichtigen. Man ist nun einmal neben ein Fußballstadion gezogen, welches für Drittligafußball zugelassen ist)
– 60 genießt zumindest in dieser Hinsicht deutschlandweit wieder Respekt. Wir haben durch das GWS ein Alleinstellungsmerkmal im Münchner Profifußball. Und fast in ganz Deutschland, da sämtliche Vereine sich nun neue, identisch aussehende 0815-Stadien ins Industriegebiet neben der Autobahn stellen… Freiburg, Augsburg, Ingolstadt, Mainz, Regensburg, etc. etc.)

Nachteile am GWS:

– Man hat auf dem Heimweg nicht mehr die 30 Minuten am Bahnsteig, um den Ticker nachzulesen
– Man hat keinen Grund mehr, für den Fußweg von der U-Bahn zum Stadion nicht mehr aus Fitness-Tracking-Gründen seine Apple-Watch (R) mitzunehmen
– Das Catering, insbesondere für die Pressevertreter und mehr oder weniger vergleichbare Zunft, ist bescheidener
– Man muss mit Bargeld bezahlen und kann sich zuhause sein Kartenhaus aus ArenaCards mit nach einer Saison verfallenen Restbeträgen nicht mehr erweitern
– Grauer Beton und gelbe Treppen suggerieren nicht so ein Wärmegefühl wie rote Sitzplätze
– Die unmittelbare Nähe zur Isar birgt die Gefahr, dass man nach dem Spiel sich in die Sonne setzt, anstatt von zuhause Vereinsvertreter anzupöbeln
– Man läuft Gefahr, auf dem Weg zum Spiel am Candidplatz mit Fanclubs in nette Gespräche zu kommen, während man bei ihnen günstig Bier und Leberkas kaufen kann

Ok 7 Contra gegen 5 Pro-Punkte, damit sollte es klar sein!

Wieso kauft MAN eigentlich keine 50.000 zusätzliche Tickets für das GWS? Ja, die Kapazität gibt es nicht her, aber die Karten hätte man in der AA doch auch wegwerfen können…

Alpenvorlander
Gast
Alpenvorlander

Kommen wir zu den wirklichen Nachteilen am GWS:
– ist nicht 2 Liga tauglich
– das Fassungsvermögen ist um ca. 10.000 Plätze zu niedrig, potentielle Mehreinnahmen gehen jährlich verloren
– das GWS ist ein städtisches Stadion und gehört nicht dem Verein (hohe Mieten und neue Mitmieter, siehe TürkGücü)
– das Stadion ist im Allgemeinen schlecht zum vermarkten (keine VIP-Logen, fehlender Stadionsponsornamen)

Baum
Leser

Ja, die 2. Liga Tauglichkeit ist wirklich ein Problem. Wo wir doch nur knapp am Aufstieg vobei geschrammt sind… rolling

Boeser Zauberer Wurst
Leser

Ja und. Welche Alternative?

Und die Frage ist doch, ob man die Nachteile nicht zumindest reduzieren kann?

Oliver
Gast
Oliver

Sehr gut geschrieben!

TrikotSammlung
Leser

Auch kommende Saison werde ich wieder eine Karte für meine Freundin und mich kaufen. D.h. ich zahle statt 427 EUR jetzt 490 EUR. Das ist schon einiges. Da kann ich nur sagen, was ein Glück, dass wir in der Kurve stehen und nicht in der Stehhalle. wink
Wir kennen alle diese Sprüche: „Liebe kennt keine Liga“ oder „Liebe hat kein Preisschild“. Aber das ist kein Freifahrtsschein, dass wir endlos zahlen würden.

Es gibt vieles, was einem bei 60 gerade Angst macht. Die Spaltung der Fans bei der Investoren-Frage, die Spaltung der Fans bei der Stadion-Frage, die finanzielle Situation der KGaA usw. Man liest in den Kommentaren immer wieder, dass Leute keine Lust mehr haben und kurz davor sind, sich abzuwenden. Da ist eine ca. 20%ige Preiserhöhung nicht hilfreich.

Noch schreibt 60 auch positive Nachrichten, auf die man stolz sein kann: Fast 100%ige Auslastung bei Heimspielen, die mit Abstand meisten Auswärtsfans. Ich habe Angst vor dem Tag, an dem die Stimmung final umschlägt.

Boeser Zauberer Wurst
Leser

Ja es gibt so einige Leute die das bewusst herbei reden. Eigentlich sind diese Fakes beim Grissmaik zuhause, aber einige schwappen jetzt hier rüber.
Dies wird wohl erst aufhören wenn der Ismaik endlich mal weg ist…

DaBrain1860
Leser

Was evtl auch nicht schlecht währe, wenn man als Dauerkartenbesitzer bescheid geben könnte wenn man ein Spiel nicht besucht und dieser Platz dann wieder in den freien Verkauf geht, evtl auch mit leichtem Aufschlag.
1. Haben so mehr Fans die Gelegenheit ein Spiel zu besuchen.
2. Mehreinnahmen
3. Keine unverschämte Preiserhöhung auf die Jahreskarte ( da Wegfall des Mitgliederrabatten )
Sollte technisch im Jahr 2019 machbar sein.

tomandcherry
Leser

„Damit baut der TSV 1860 München in jedem Fall seine Tabellenführung bei den Dauerkartenpreisen in der Dritten Liga sicherlich weiter aus. Auch in der Saison 2018/19 waren die Löwen hier Spitzenreiter.“

Spitzenreiter, Spitzenreiter, hey, hey! wink

Jetzt ernsthaft: Im Durchschnitt 20 % mehr für die DK zu verlangen, ist zumindest diskussionswürdig.

Immerhin bestraft man damit die treuesten Fans, die mit ihrem sauer verdienten Geld in Vorleistung gehen, um sich dann häufig wenig erbauliche Auftritte der Mannschaft anzuschauen.

Boeser Zauberer Wurst
Leser

Ja und, was ist denn die Alternative zu der Preiserhöhung?
Ein Sponsoring durch Ismaik?

anteater
Leser

Bei uns war es doch selten anders…

tomandcherry
Leser

anteater

Wenn mich meine „kleinen grauen Zellen“ nicht arg täuschen (man wird älter… wink ), dann gab’s zu „seligen Ziffzer-Zeiten“ doch schon mal so eine „Fan-Schal-Aktion“.

Preiserhöhungen (bzw. Wegfall von Rabatten) sind bei 60 leider auch nichts Neues.

Leistung runter – Preise rauf. Das war leider immer wieder eine bewährte Methode, die treuen Löwen-Fans auf eine harte Probe zu stellen.

DaBianga
Leser

Nur damals zu Der Ziffzer-Schalzeit hat man den Fans und Mitgliedern die Wahl gelassen. Ab 50€ gab’s da den Schal mit Monogram, wer wollte hat gespendet oder auch nicht. Der Ziffzer hat mir Meinen persönlich verkauft, der Scharold greift eben einfach mal selber in meine Tasche. Was ist jetzt besser?

We need a real G’schäftsführer.

Serkan
Leser

Was mir dabei fehlt ist eine soziale Ausgewogenheit. Ich würde ein Solidarticket vorschlagen, damit auch einkommensschwächere und weniger begüterte Menschen zum Fußball gehen können. München ist für sie teuer genug. Über die Gegenfinanzierung sollte man sich Gedanken machen. Vielleicht kann das Löwenmagazin Vorschläge sammeln und ein Modell entwickeln?

Heinrich Stampfl
Gast
Heinrich Stampfl

Ich Schau mir das dieser Saison noch an, sollte unsere Mannschaft zu schlecht sein, war das die letzte „ DAUERKARTE „. Nur immer auf die Fans mach ich nicht mehr mit !
Ich hoffe auch nur das diese Erhöhung der Dauerkartenpreise auch der Profifußball – Abteilung
zu gute kommt.
Herr Reisinger ???

Boeser Zauberer Wurst
Leser

Lieber Stampfl, Ich wage zu bezweifeln, dass Sie jemals eine Dauerkarte besessen haben. Wahrscheinlich sind Sie auch kein Mitglied?

RheumaKai
Leser

Lieber Herr Stampfl, was bitteschön hat Herr Reisinger mit der Bestimmung der DK-Preise zu tun?
Genau diese Art der unqualifizierten Fragen trägt zur Spaltung in unserem Verein bei.

Kranzberg
Leser

Ein erster Vorgeschmack auf die Zeit, wenn es 50+1 mal nicht mehr geben sollte. Ein Blick auf die Kartenpreise in England lässt nichts Gutes erahnen…

Der blaue Kobold
Gast
Der blaue Kobold

Doch. Keine Ultras und Pyros mehr.

Serkan
Leser

Selbstverständlich landet eine Preiserhöhung aus dem Ticketing NICHT im Topf der KGaA. Damit werden bekanntermaßen die Luxusdienstfahrzeuge (u.a. Jaguar XJ, Range Rover L405 und Porsche Panamera) von e.V.-Funktionären finanziert (insgesamt 17 an der Zahl). Ich halte das für einen Skandal!!! Aber mehr weiß ich darüber auch nicht. Sie wahrscheinlich schon, Herr Stampfl???

anteater
Leser

Sarkasmus verstehen bestimmt nicht alle.

anteater
Leser

Da ist Herr Reisinger absolut dee falsche Ansprechpartner, aber versuche es mal bei Herrn Scharold.

Manche Leute sind echt besessen davon, dass der e.V. für alles verantwortlich ist, so auch für z.B. schlechtes Wetter oder Streit mit der Frau. Unfassbar.

3und6zger
Leser

Zum Glück gibt’s die CDU. Die ist ja für die 7 Plagen im Altertum verantwortlich. Sonst hät Herr Reisinger die auch noch am Bein…..

Thrueblue
Leser

Ob nach Preiserhöhung ggf noch 2-3 Abzwicker für die Dauerkarten im Budget sind?!

Sechzig
Leser

Vollkommen wertfrei würde mich mal eine Recherche bezüglich der Strafzahlungen in puncto Pyro-Vergehen über die ganze vergangene Saison interessieren.
@ ArikSteen ? Wäre das möglich…wie gesagt, vollkommen wertfrei.

Serkan
Leser

Und weil das so schön geklappt hat mit der gewünschten Liste, sie war ruckzuck da, machst du im Gegenzug eine vollkommen wertfreie Recherche, welche Strafzahlungen aufgrund von Verstößen gegen Lizenzauflagen durch HI bislang erfolgt sind? Sechzig ? Wäre das möglich…wie gesagt, vollkommen wertfrei.

Das was du als wertfrei betrachtest, das gibt es nicht. Du weißt genau was du hören willst und wenn dir das nicht passt, probierst du es an anderer Stelle bei einem anderen Thema. Du bist ein klassischer Troll, der absichtlich provoziert. Polterst überall rein, gehst auf keine Argumente ein und verhältst dich in der Diskussion rein destruktiv.

Alexander Schlegel
Leser

Serkan, ich glaube, Du tust ihm gerade etwas unrecht. Gerade bei ihm hatte ich seit gestern den Eindruck, dass da ein leichter Umdenkungsprozess stattfindet. Aber vielleicht bin ich da auch etwas naiv … Geben wir die verlorene Seele noch nicht ganz auf … wink

anteater
Leser

Oder hier: https://www.liga3-online.de/strafentabelle-der-3-liga/

Denke, dass Du überrascht sein wirst, aber auch da sind wir nur im Mittelfeld.

Alexander Schlegel
Leser

Hier findest Du eine Auflistung: https://www.fussballmafia.de/strafen/tabelle/

Sechzig
Leser

Vielen Dank für den Link, ist diese aber vollständig? Das bezweifle ich.

anteater
Leser

Jena fehlt noch.

Alexander Schlegel
Leser

Ich gehe mal davon aus, dass die die offizielle DFB-Website auswerten. Dort werden die Strafen immer publiziert. Kannst ja mal suchen, ob was fehlt:
https://search.dfb.de/search/news?q=1860+Strafe&relevant_source_ids=19

Natürlich ist jeder Euro an Strafe für diesen Blödsinn zu viel, aber an Hand der Statistik sieht man aber auch, dass hier gerne auch mal die Vorgänge dramatisiert werden.

DaBianga
Leser

Jetzt dürfen die Fans und insbesondere wir Mitglieder die Unzulänglichkeiten unseres Finanzgeschäftsführeres ausbaden. Hauptsache sein Vertrag hat sich automatisch verlängert.
Das hat schon einen faden Beigeschmack dass der Mitgliederrabatt gestrichen wurde. Auf eine e.V- Lastigkeit deutet das sicher nicht hin.
Da werde ich wohl ein paar Nächte drüber schlafen müssen.

Thrueblue
Leser

Ich finde ja, dass bei uns die Haupttribüne der schlechteste Bereich ist. Windschutzwand, Säulen usw.
Deswegen finde ich dort die Erhöhung am gravierendsten. Auf der Stehhalle werden sich trotzdem genügend Fans einfinden, da bin ich mir sicher.

Loewen1860
Leser

Ich kann mir vorstellen, dass die erwarteten Mehreinnahmen dadurch ausbleiben, weil wir nächste Saison öfter mal nicht ausverkauft sein werden. Wir werden – außer es passieren Wunder – von Anfang an gegen den Abstieg spielen.

Zwischen den Zeilen liest man da auf jedenfall heraus, dass wir nächste Saison auch nicht mehr Kapazitäten im 60er haben. Also ohne irgendwelche Maßnahmen würden doch locker 5tsd mehr reinpassen. Dann bräuchts a keine Preiserhöhung, Hr Scharold!

Chiemseelöwe
Leser

Bei zwei Karten sind das 160 € mehr. Weiß noch nicht, ob ich da mitgehe. Zumal wir auch nur Plätze mit Sichtbehinderung durch den Zaun bekommen haben.
Alternativ könnte ich auch die Mitgliedschaft kündigen. Die Fernmitgliedschaft wurde ja auch schon abgeschafft.
Mal eine Nacht drüber schlafen.

RheumaKai
Leser

Die unteren Plätze werden gar nicht erhöht. Da bleibt der Preis gleich.

Christian
Gast
Christian

Ich bin kein Mitglied und habe 2 Dauer-Karten Stehalle für mich und meine Tochter. Mein Sohn hat eine ermäßigte Stehplatz-Karte von unserem Fanclub.
Das heißt 94€ mehr für meine beiden Karten.
Plus 36€ für den Stehplatz.
Das macht dann 130€ mehr.
Wenn ich ich Mitglied wäre würde die Preiserhöhung noch 78€ mehr betragen.
Dann wäre das eine Preissteigerung von 208€.
Wenn man als Familie mehrere Karten hat ist dass schon eine schöne Summe.
Aber hilft ja nichts, den ohne Löwen kann man nicht durchs Leben gehen.

Serkan
Leser

Eine Frage: du schreibst, dein Sohn hat eine ermäßigte Stehplatz-Karte durch den Fanclub? Hatten Fanclub-Mitglieder (nicht zu verwechseln mit Vereinsmitgliedern!) im Grünwalder Anspruch auf ermäßigte Karten? Das entfällt jetzt auch? Ich bin selbst in einem Fanclub und uns hat man gesagt, ermäßgte Karten für Fanclubs gibt es im Grünwalder nicht mehr. Die billigen ARGE-Karten, die noch in der Arena üblich waren, wären abgeschafft.

Sechzig
Leser

Teile den Betrag mal durch 12 Monate, natürlich ist man nicht jedes Wochenende im Stadion, aber letztendlich ist es nicht gravierend…schon dreimal nicht für deinen Herzensverein, oder?

anteater
Leser

Das ist genau der Gedanke, den ich auch gerade hatte.

Natürlich ist das teuer für 3. Liga, aber gehe mal einer jede Woche ins Theater, zum Beispiel.

Klar, wer echt wenig Geld hat, den trifft das schon hart, das sollte man auch nicht vergessen.

Christian
Gast
Christian

So gravierend das wir deshalb nicht mehr hinfahren ist das nicht.
Aber auf das ganze Jahr gerechnet kommt für uns als Fanfamilie schon einiges zusammen. Busfahrt, Verpflegung und Eintritt.

anteater
Leser

Da sind bei mir die Tickets noch das Günstigste…

Sechzig
Leser

Vollkommen nachvollziehbar, aber was willst machen? Deswegen muss (hoffentlich) niemand verhungern und bei Sechzig geht’s um Leben und Tod…es is leider so.

HHeinz
Leser

Ich gehe da nicht mit und mache meinen Platz frei. Aber ich gebe zu es passt mir aus privaten Gründen auch ganz gut in den Kram.

Der Wegfall des Mitglieder Rabattes tut schon ein wenig weh da ich keine Fanrtikel der KGaA kaufe und daher meine Mitgliedschaft keine direkten Vorteile mehr hat. Man kann sich halt noch freuen dass man mit seinem Beitrag einen jordanischen Multi-Millionär unterstützt.

Aber die Bude wird schon voll werden und die Saison wird trotzdem gut. Sauer bin ich nicht, nur ein wenig enttäuscht.

jürgen (jr1860)
Leser

Grins… 2x Stehhalle such ich auch… 😉

DonZapata
Leser

Wo ist dein Platz? Stehhalle? Dann nehm ich sie.

Wolf
Leser

Ich bin sicher nicht Mitglied geworden, um direkte Vorteile zu haben, vielleicht mit Ausnahme meines Stimmrechtes auf der Mitgliederversammlung.

HHeinz
Leser

Ich auch nicht, und ich bleibe auch Mitglied, aber ich bin trotzdem der Meinung dass man einen Multi-Millionär / Mehrheitseigentümer nicht ohne Gegenleistung stützen sollte.
Herr Ismaik lässt sich auch jeden Cent, welchen er in die KGaA investiert, aufrechnen und bei jedem Verkaufsangebot betont er dass er jeden Cent wieder haben möchte.
Noch dazu wo Stimoniaris erst einen großzügigen „Die Rechnung ist bereits bezahlt rausgehauen hat“. Ismaik muss einfach nicht liefern und das ärgert mich.

LNHRT
Leser

Ich kann Dich da voll verstehen. Bei mir ist es so, dass mir schon arg was fehlen würde, wenn ich nicht regelmäßig ins Stadion könnte. Fußball im Fernsehen war noch nie so meins. Wegen der Kohle kann man es aber auch so sehen, dass es besser von den Fans als vom Ismaik kommt.

HHeinz
Leser

Es kommt auch als Kredit von der Bayerischen (2.000.000) und 500.000 kommen von Herrn Ismaik über Genussscheine. Wir haben Zeit gewonnen aber die Probleme sind noch nicht gelöst.

Sechzig
Leser

Wenn auch nicht erfreulich, aber absolut sinnvoll und nachvollziehbar.
Ganz unabhängig davon darf man auch nicht, die nicht ganz unerheblichen Kosten an Strafen für Pyros usw. (so schön wie sie sind, nur leider verboten) vergessen.
Deswegen ist es – auch wenn nur für eine unbelehrbare Minderheit – nicht ganz ungerecht.

anteater
Leser

Die Pyro- und Becherwerfstrafen machen einen Euro mehr aus, bei einem Spiel.

Baum
Leser

Genauso wenig darf man die Strafe vergessen die unser „größter Löwenfan aller Zeiten“ der KGaA aufs Auge gedrückt hat… das sind sogar ein paar Euro mehr.

anteater
Leser

Das sind dann schon ein Euro pro Ticket bei zehn Spielen. 22731

Sechzig
Leser

Willst du bessere Zeiten oder das totale Chaos? Was geschehen ist, ist geschehen…wir müss ma doch nach vorne schauen?!

Baum
Leser

Achso. Die Pyrostrafen erwähnen aber wenn der GröLFaZ mal wieder zickt und der KGaA geschwind das doppelte oder dreifache an Strafe aufhalst soll man nach vorne schauen? Doppelmoral ich hör dir trapsen.
Nix da!
Scheiß auf den Scheich!

anteater
Leser

150.000 Strafe durch Herrn Ismaik diese Saison, wenn ich das richtig verstanden habe. Das zehnfache der Pyrostrafen.

Sechzig
Leser

Naja, wenn ich Fehlverhalten mit Fehlverhalten abstrafe dann kann ich gleich aufhören…was hab ich denn davor geschrieben („was geschehen ist geschehen“)?
Und Du erzählst mir was von Doppelmoral…den Rest spar ich mir.

60zga Monsta
Leser

Die Doppelmoral von Dir „Sechzig“ ist: Pyro erwähnen, kritisieren und den Rest wo der Verein und wir zahlen, einfach weglassen und dann meinen, was passiert ist ist passiert. NEIN! Wenn man so was postet, muß man auch mit Gegenwind rechnen. Das wir unseren Vetein helfen wollen ist doch klar, aber da ist der Zusammenhalt gefragt und nicht: wegen dem haben wir das bezahlt, oder wegen der schlechtaussehenden Person hab ich ein Bier mehr getrunken usw… wie Du geschrieben hast: nach vorne schaun und was war, mal weglassen…. Achja bin auch Mitglied und DK Inhaber und werde es auch weiterhin sein. Mir tzn halt die Fans leid, die sehr wenig Geld haben und sich das dann nicht mehr so leisten können. ELIL

Baum
Leser

Naja, warum erwähnst du dann das eine, aber das andere nicht? Wenn dann müsstest du schon konsequent sein. Aber gut, lassen wir das. Man merkt ja woher bei dir der Wind weht.

Wolf
Leser

Am Anfang inhaltlich in Ordnung, ansonsten bitte runter vom Gas.

DaBrain1860
Leser

Auf der einen Seite ist es schon iwi nachvollziehbar, auf der anderen auch wieder nicht.
Was können wir dafür wenn erstens bestimmte Personen einfach das Geld verschwenden und zweitens ja schon angekündigt wurde das wir nächste Saison nur gegen den Abstieg spielen und in Anführungszeichen keine vernünftige Mannschaft haben, für diese Aussagen ist die Preiserhöhung schon saftig.
Noch dazu was ist mit jungen Fans, auch benachteiligte, für diese Personen wird es evtl unbezahlbar werden, da dann bestimmt auch die Tagestickets teurer werden.
Ich sehe den Aufschlag für mich persönlich nicht so schlimm aber wie beschrieben gibt es halt auch andere Personengruppen…..wir wollten ja immer der volksnahe Arbeiterverein sein!
Naja, vielleicht bekomme ich ja diese Saison endlich wieder eine Jahreskarte, sofern jemand abspringen sollte wink
Auf die Löwen
Ohne Hassan

anteater
Leser

Die Tageskarten werden € 1 pro Stehplatz bzw. € 2,50 pro Sitzplatz teurer. Quelle, drittletzter Satz: http://www.tsv1860.de/de/Aktuelles_News/4396.htm

Dr. M
Gast
Dr. M

Finde ich absolut nicht in Ordnung!
Ich verstehe zwar, dass man Einnahmen generieren will, und auch die Fans daran beteiligen will, allerdings sollte das eher auf freiwilliger Basis bestehen.
Wir hatten schon diese Saison die höchsten Preise der Liga, und jetzt v.a. die Stehplätze nochmal teurer zu machen halte ich für kontraproduktiv.
Auch den Wegfall der Mitgliederermäßigung finde ich nicht gut, ist diese doch bestimmt der Grund für einige gewesen Mitglied zu werden…

Flo1860
Redakteur

Das dieser „Rabatt“ wegfällt halte ich auch für bedenklich, bzw. für einen Fehler.
Speziell weil man ja auch im Fanshop nur einen Rabatt bekommt wenn man „vor Ort“ kauft.

Dr. M
Gast
Dr. M

Naja, der wird sowieso boykottiert…
Aber das ist halt das Problem der Ausgliederung, dass man als Mitglied weiter weg vom Profifußball ist.