Richard Neudecker war zu Gast beim FCS-Skype-Talk “Tautzi ruft an”. In etwas mehr als 24 Minuten spricht der Ex-Löwe über den 1. FC Saarbrücken und seine ersten Eindrücke. Aber auch um den TSV 1860 München und den dortigen Abschied.

Über die Behauptung, Saarbücken würde Neudecker einfach mehr zahlen, als zum Beispiel Aue, kann Neudecker nur lachen: “Ich glaube Saarbrücken war bisher nicht bekannt dafür, dass sie die großen, riesen Gehälter zahlen in der 3. Liga.” In Aue hätte er nicht viel weniger verdient als ins Saarbrücken, so Neudecker. “Ums Geld ging es mir nicht.” Überzeugt hätten ihn die Ambitionen, Ziele und Mitspieler.”

Und bei den Löwen? “Ich würde sagen, der Berater und ich haben da zusammen schon Fehler gemacht. Sechzig ist im Februar auf mich zugekommen. Hat mir ein Vertragsangebot angeboten. Daraufhin hab ich mich leider nicht gemeldet, ein paar Wochen lang. Auch unter der Prämisse, dass wir gerade um den Aufstieg gespielt haben und mein Vertrag hätte sich verlängert beim Aufstieg. Und dann war ich der Meinung, gut, dann brauchen wir im Februar nicht über eine Verlängerung reden.” Drei, vier Wochen vor Saisonende sei er noch einmal auf den Verein zugekommen, man habe dann das Angebot zurückgezogen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
9 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

HHeinz

Ich fand seine Aussage in Ordnung.

Buffy 1860

Ja, so isch es halt. Wer zu`hoch hinaus will, kann tief fallen !!
Der Fluch der Berater. Verzockt !!
Richtig so, in dem Alter sollte man schon wissen, was man tut!!
Er hat es jetzt kapiert, isch aber zu spät !!!

chemieloewe

Solche Neudeckers brauchen wir nicht! Einem Richard Neudecker hinterherrenn, ihm den Hof machen u. Honig ums Maul schmieren, so wie vorher auch einem Adriano Grimaldi…u. Anderen, macht u. braucht 60 nicht, das haben wir Sechzger absolut nicht nötig, dafür sind wir uns zu schade!😉👋😜

Last edited 13 Tage her by Chemieloewe
chemieloewe

Zitat:
“…Über die Behauptung, Saarbücken würde Neudecker einfach mehr zahlen, als zum Beispiel Aue, kann Neudecker nur lachen: “Ich glaube Saarbrücken war bisher nicht bekannt dafür, dass sie die großen, riesen Gehälter zahlen in der 3. Liga.” In Aue hätte er nicht viel weniger verdient als ins Saarbrücken, so Neudecker. “Ums Geld ging es mir nicht.” Überzeugt hätten ihn die Ambitionen, Ziele und Mitspieler.”…”

Aha, ganz anders u. besser also, als bei 60, Richy???
Schön, dass Du endlich Dein “wahres Zuhause”, Deine “wahre Heimat” gefunden hast, Richy, denn bei 60 hast Du Dich anscheinend nicht entsprechend so gefühlt!?😉😁
Aber, alles auch viiiel PR, völlig normal im Profigeschäft, gerade bei Vereinswechseln. Richard Neudecker “muss”(???), eher will sich ja seinem neuen Verein beliebt machen, mit Lobhudeleien einschmeicheln u. versuchen zu begründen, warum seine Entscheidung so goldrichtig sei…da wird der neue Verein/Arbeitgeber dann schnell mal durchweg positiv in rosarot beschrieben u. angepinselt.

Richy, aus meiner Sicht war es die falsche Entscheidung u. ein Rückschritt. Aber, “Des Menschen Wille ist sein Himmelreich”…u. vielleicht ist es ja gut so für uns u. vielleicht auch für ihn? Denn wir brauchen 1860%ig hochmotivierte, loyale, kampf-u. einsatzbereite Löwen u. keine zögerlichen, pokernden u. hin-u. herschwankenden Diven, die nicht so recht wissen, was sie wollen u. wohin sie gehören möchten!😉🦁😜

Last edited 13 Tage her by Chemieloewe
Jesolo

Dann schauen wir Mal wo ihr dieses Jahr landet ohne Richy. Eventuell doch in der Religation zur 3. Liga. Weil der Aufstieg nicht geschafft wird.

Frau_Strehle

Jesolo wir werden sehen.. ELIL

Kunzi

Ist schon irgendwie eine billige Ausrede! Ist meine Meinung 😊

uraltloewe

Oder hängts einfach mit dem IQ zusammen, dem seinen oder dem des Beraters? Oder noch viel einfacher: verzockt!