Robert Reisinger feiert heute seinen 59. Geburtstag. Hasan Ismaik ist überraschend in München gesichtet worden. Der TSV 1860 ist im Mittelmaß der 3.Liga angekommen.

Präsident des TSV 1860 München von 1860 e.V. feiert heute seinen 59. Geburtstag und verweilt in Kapstadt. Wie lange er in Südafrika bleibt, ist nicht bekannt. Wir sagen Herzlichen Glückwunsch!

Hasan Ismaik, Gesellschafter der KgaA seit 2011, ist heute Mittag auf einmal in München gesichtet worden. Dies ist seit November 2019 sein erster Besuch in München. Im Grünwalder Stadion besuchte er seine Löwen bisher nicht. Am Nachmittag postete dann sein Statthalter Anthony Power ein Bild auf Instagram vor dem kleinen Fanshop in der Orlandostraße in München. Was beide gerade da tun, welche Termine Ismaik in München hat, und wie lange er in München bleibt, ist nicht bekannt.

Spätestens seit gestern besteht Gewissheit, dass auch das neue Jahr kein sportlicher Selbstläufer wird. Der TSV 1860 verlor verdient mit 1:3 gegen den Waldhof Mannheim. Mit welchen Ideen es sportlich weiter gehen soll und wie Michael Köllner aus dem Mittelfeld der 3.Liga herauskommen will, ist nicht bekannt.

Ein Kommentar

Ist das Alles nicht mehr als seltsam? Der TSV 1860 München hat einen außergewöhnlich guten Kader in dieser Saison. Das spiegeln Medienexperten und viele 3.Liga-Trainer immer wieder. Nun besitzt Sechzig mit Raphael Holzhauser auch noch den wertvollsten Spieler der Liga (1,4 Mio. Marktwert). Seit 5 Spielen ist man sieglos. Die Performance gestern schlecht. Köllner schafft es irgendwie nicht, aus den Topspielern eine schlagkräftige Truppe zu formen. Mitgesellschafter Ismaik war nun seit Ewigkeiten nicht mehr in München. Zuletzt bei Daniel Bierofkas Abschied, bei dem er sich auch nur ausgewählten Fans in einem Münchner Luxushotel präsentierte. Das Präsidium betonte mehrmals, dass man sich über einen Besuch von Ismaik sehr freuen würde. Mehrere offizielle Einladungen wurden versendet. Und prompt in diesen Tagen, an denen sich der Präsident des eV im Ausland befindet, besucht Ismaik München.

“Diese Niederlage ist eine große Enttäuschung für mich.”

Sowohl das heutige Foto, als auch der gestrige Post von Ismaik (“Diese Niederlage ist eine große Enttäuschung für mich”) zeigen, dass Ismaik aktuell auch nicht vor Optimismus sprüht. Im Gegenteil. Er wirkt traurig.

Ismaik auf Twitter

Für uns Fans ist das alles nicht so einfach nach zu vollziehen. Sprechen die Verantwortlichen eigentlich miteinander? Ruft Ismaik vorher mal bei Robert Reisinger an, bevor er nach München fliegt? Wohin geht es sportlich mit den Löwen? Wer übernimmt zukünftig Verantwortung? Wer hat wirklich einen Plan? Natürlich kann es sein, dass es ein Treffen in den nächsten Tagen zwischen Ismaik, dem Präsidium und eventuell auch Michael Köllner geben wird. Zu wünschen wäre es – bekannt ist es bisher nicht.

Titelbild: loewenmagazin

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
19 Kommentare
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Stefan_Kranzberg

Sprechen die Verantwortlichen eigentlich miteinander? Ruft Ismaik vorher mal bei Robert Reisinger an, bevor er nach München fliegt?

Nein, sie sprechen nicht miteinander. Robert Reisinger hatte im sechzger.de Talk ja bestätigt, dass Hasan Ismaik keinen direkten Kontakt wünscht und pflegt, sondern dass die Kommunikation über Anthony Power läuft.

Der wusste ja, dass Ismaik nach München kommt und hat offensichtlich auch (kurzfristig?) die Herren Stimoniaris, Gorenzel, Köllner und Pfeifer informiert.

Last edited 18 Tage zuvor by Stefan_Kranzberg
arik

Und das ist auch in Ordnung, wenn es adäquate Vertreter sind, die das dann auch richtig kommunizieren.

Randpositionsloewe

Ein typisches mediales Ismaik Kasperltheater. So ein Treffen ohne einen Vertreter des e.V. ist eher ein Affront, als irgend etwas sinnvolles. Und Michael Köllner glaubt ihm anscheinend seine Unterstützung. Er wird es früh genug merken.

Was mich interessieren würde. Ich hatte die Frage auch an anderer Stelle schon gelesen. Wer bezahlt eigentlich dieses aufgeplusterte Brimbamborium? Die KGaA oder die HAM. Unter Top 5 Häuser machen es die Löwen ja nicht.

1860solution

Wobei man schon unterscheiden muss zwischen 5 Sterne in Deutschland und in der Türkei.

Randpositionsloewe

Warum? Wir hatten mit das teuerste Hotel in Belek, und das Manderin Oriental ist mit das teuerste Hotel in München. Es geht da offensichtlich um den Anspruch.

chemieloewe

Hasan Ismaik war, ist u. bleibt(???) ein eiziges Rätsel. Keiner kann einigermaßen sicher u. logisch voraussehen, was HI als Nächstes bei 60 vorhat, denkt, entscheidet u. macht. Völlig unberechenbar, was als Nächstes kommt. Da passt es ins Bild, dass er nach über 3 Jahren plötzlich in München auftaucht, genau dann, als RR zum Geburtstagsurlaub in Kaostadt weilt. Gut, wir sind nicht der interne, enge Kreis der Vertrauten u. Veratwortungsträger. Wer weiß, vielleicht wussten von ihnen, auch im e.V., schon einige bescheid, wann HI kommt u. es wurde bewusst vor der Öffentlichkeit geheimgehalten, um großen Trubel u. Medienrummel im Vorfeld zu vermeiden?

Auch wenn es so wäre, ist es trotzdem sehr seltsam, dass zu dieser Zeit RR verreist ist.

Wir haben jetzt 2 Heimspiele hintereinander. Zuerst gegen Zwickau u. danach gegen Dynamo Dresden. Bin gespannt, ob Köllner das Ruder wieder in die Hand bekommt u. herumreißen kann u. wir einen viel besseren, effektiveren u. erfolgreicheren Fußball spielen, als in den letzten 5 Punktspielen u. darüber hinaus. Köllner muss liefern, sonst raus. Raus gehört er eigentlich schon nach dem letzten Punktspiel 2022 o. jetzt.

Last edited 19 Tage zuvor by Chemieloewe
Lionfan

Jetzt wenn Ismaik sagt ‘We need a new Trainer’ dann gebe ich ihm vollkommen recht. Damals beim Hinterberger hat mich dieser Spruch genervt! Seit Jahren herrscht Stillstand beim sportlichen, es muss was passieren, Sechzig muss wieder hochkommen, wenigstens in die 2. Liga! Und dort dann erstmal festsetzen! Profifußball und das sportliche sind am wichtigsten! Klar kann man nix erzwingen aber trotzdem!

Last edited 19 Tage zuvor by Lionfan
Eglinger Bua

Meiner Meinung nach muss man Köllner sofort entlassen. Gorenzel sollte zumindest vorerst bis Saisonende im Amt gehalten werden. Die Frage ist halt, wie steht Ismaik zu Köllner. Hier wurde ja in der Vergangenheit über ein eher sehr enges Verhältnis beider berichtet. Wer weiß was Köllner dem Ismaik heute alles weißmacht, sollte es zu einem Treffen in dem Hotel kommen.

Das Verhältnis Ismaik zu Reisinger gab es wohl nie. Hier ist die Frage warum eigentlich.

Dado1860

Gut das er sich mit leuten trifft die Ahnung haben. Da reisinger is guad weida in Afrika..

bluwe

genau er trifft sich mit solchen Beratern wie 2016/17 – top!

chemieloewe

Genau! Er trifft sich vielleicht mal wieder mit “Go to the Top”-Strategen u. weiteren Blendern u. Hochstaplern?

arik

Wer sind denn die Leute, die Ahnung haben?

arik

Reisinger ist dann Ansprechpartner, wenn es um Gesellschafter-Themen geht. Und da gibt es einiges zu besprechen, findest du nicht?

1860solution

Ja finde ich auch. Sowieso befremdlich das er da nicht selbst mehr agiert.

Wombes1860

Skandal! Da reist der Ismaik extra zum Überraschungsbesuch nach München, kauft dem Präsidenten zum Geburtstag ein Löwengeschenk um es persönlich zu überreichen und dann ist der RR einfach im Urlaub.  😉 

Eglinger Bua

Ich finde gut, dass Ismaik in dieser durchaus sportlichen Krise, Präsenz vor Ort zeigt und anscheinend auch Gespräche, mit Verantwortlichen der KGaA führt.

chemieloewe

Kommt darauf an, was dabei herauskommt.

Eglinger Bua

Angeblich traf sich Ismaik am frühen Abend mit den beiden Geschäftsführern Marc Pfeifer und Günther Gorenzel im Hotel. Auch mit Trainer Michael Köllner soll ein Treffen vereinbart sein. Mit Präsident Robert Reisinger ist kein Treffen möglich, da dieser an seinem 59. Geburtstag beim Golfen in Südafrika verweilt.

Deleted User

Wer hat wirklich einen Plan? Keiner bei 1860 München.