Der TSV 1860 München stellt in einer Pressekonferenz den neuen Trainer Michael Köllner vor. Er übernimmt die Nachfolge von Daniel Bierofka. Es erwartet ihn gleich eine schwere Aufgabe: das kleine Derby zwischen den Löwen und dem FC Bayern München II steht am 24. November an. Ein Sieg würde den Sechzgern sicherlich viel Selbstvertrauen bringen und wäre für Köllner ein guter Einstand.

Präsentiert wird die Pressekonferenz von muenchen.de – dem offiziellen Stadtportal.

FB-Video Teil I

Original-Link:

Video Teil I

FB-Video Teil II

Original-Link:

Video Teil II

Eure Meinung ist gefragt

Welchen ersten Eindruck macht auf Euch Michael Köllner?

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
coeurdelion
Leser

authentische Type, hat seine Meinung, keinen Stallgeruch….bassd!

PS: coole Socke, am Sa. schon in Giasing Wohnung angeschaut (ca. 45.min wink )

Blue Power
Leser

Servus Löwenmagazin,
hobts ihr scho Buidl oda an Fuim vom ersten Training?
A bisserl an Eindruck wos da so los war oda wiad Stimmung is, war a ned schlecht!

anteater
Leser
Blue Power
Leser

Merci Dir ??

Chemieloewe
Leser

Blue Power Oida, irgendwie ä bissl wie schön, wenn Du/Ihr auf bayrisch schreibt! Übrigens l, danke, daß Du, Loewen1860 u. anteater meinen kleinen Anstecher u. Versuch ins bayrische geradegerückt bzw. korrigiert habt. Bayrisch kann ich als alter Kaffeesachse nun doch nur sehr spärlich, verstehe schon vieles, aber selbst etwas auf bayrisch ausdrücken, geht doch eher holprig o. daneben…hihihiiii, Spaß macht’s aber trotzdem schon! So lerne ich von Euch auch was in blauweiß dazu!

Blue Power
Leser

Sauba sog i, wennst schee weida übst, dann foist nachm Spui im Schönstüberl nimma auf ?

anteater
Leser

Die AZ hat was… viel ist es aber nicht.

Löwen-Michi
Leser

Ich bin geprägt aus der Vergangenheit und deshalb vorsichtig mit Vorschusslorbeeren!
Sympathisch wirkt er!
Ich hoffe es ist jemand von hier bei seiner ersten Übungseinheit und kann berichten wie er bei der Mannschaft ankommt und wie er mit welchen Spielern das Training gestaltet?!?

Hofmann
Leser

Es nervt halt, ist aber nicht mehr weg zu bekommen das er einen Spezi mit bringt. Kostet Geld ,warum reicht der Beer nicht ,der hat das doch in Halle gut gemacht und soweit der Flurfunk intakt ist, kommt der bei der Mannschaft gut an.

Snoopy.
Leser

Einen weiteren Co-Trainer, der Köllner mitbringt … gut. Ist halt so.
Aber man muss auch Bedenken, dass man mit dem jetzt eingesparrten Geld für Bierofka einen Trainer und einen weiteren Co bezahlen kann …

anteater
Leser

Als Biero die Erste übernommen hat, hat er auch seine Spezln Beer, Hübl und Seibert geholt, wenn ich mich nicht irre. Ich finde es gut, dass man an ihnen festhält, obwohl ein neuer Trainer da ist.

Löwen-Michi
Leser

Das ist leider Gang und gebe bei neuen Cheftrainern!
Die bringen meist ihren eigenen Co mit…
Ich hab auch gehofft das Köllner es erstmal mit Beer versucht!
Natürlich auch aus Kostengründen …

ICFPFALZ
Leser

Starker Einstieg, der Typ ist mir sympathisch aber gemessen wird nach Leistung. Hab so das Gefühl, ab der Rückrunde wird’s erfolgreich, der Start eher mau.

anteater
Leser

7 bis 9 Punkte bis zur Winterpause wäre mein Tipp. Je nachdem, wie die Mannschaft mitzieht auch mehr. Und Glück gehört eh auch immer dazu.

ICFPFALZ
Leser

anteater damit wäre ich sehr zufrieden. Die Mannschaft zieht mit, der Hemmschuh ist weg. ?

jürgen (@jr1860)
Leser

Eher 11, aber 9 ist auch ok
4 gg FC Bäh und Haching
3 SGS
4 Ingolstadt und Münster

anteater
Leser

Ich will die Latte nicht so hoch hängen. Wer weiß, wie gut und schnell die Mannschaft neue Ideen umsetzen kann? Bis zum letzten Spiel hatten wir 1,21 Punkte pro Spiel. 7 aus 5 wäre eine Steigerung.

Oder wir holen 15 und holen in der Winterpause an Brasilianer. Wobei, der Lex spielt ja plötzlich Fußball, der Dachauer Brasilianer.

606060
Gast
606060

Er kommt aus dem Lkr. Erding

anteater
Leser

Ah ja, hast recht. Dachau war ja Efkan und Tim. Egal, Hauptsache Brasilianer!

LNHRT
Leser

Ich hab mir eben die PK mit einem Dauergrinsen angeschaut. Wirkt auf mich sehr authentisch und sympathisch. Schonmal gute Voraussetzungen. Bock auf die Aufgabe scheint er auch zu haben. Schön, dass er sich offensichtlich auch mit Sechzig auskennt. Seine Frau muss auch ne ganz nette sein, wenn sie schon gern ins Sechzger geht. Für mich ein sehr guter Einstieg von Michael Köllner. Bin gespannt auf die Zukunft.

Loewen1860
Leser

Mia is der Bursche scho moi sehr sympathisch! I glaub des wird wos. Muass ja net glei mit am Durchmarsch bis 1. Bundesliga sei. An den glaub i eh net u bei uns werd se bei zu positiven Dingen meist bei de foischn bedankt. Dabei is meist ein kollektiv u net nur oana!

I hoff dass ma no 4 Dreier einfahrn des Johr dann kenn ma beruhigt in die Winterpause geh und dann de Rückrundn oh geh.

So, und wer des net vasteht, der frogt unsern nei’n Trainer ob er’s eich übersetzn konn – a wenn zwischen uns sprachlich no a ganza Regierungsbezirk liegt….

anteater
Leser

Chemieloewe vielleicht?

Chemieloewe
Leser

Danke, anteater , habe soweit alles verstanden, was unser Loewen1860 so wunderbar in bayrisch erzählt. I frei mi a, dos a goater Trainer koammt, um es auch mal auf bayrisch zu versuchen. Ich freue mich immer, wenn hier auch mal auf bayrisch frei von der Leber weg spricht! Schön, möcht mich außerdem voll @Löwen1860 anschließen! Habe ein gutes Gefühl bei Köllner, daß mit ihm eine erfolgreiche längere Zeit anbricht u. es gut läuft mit ihm! Viel Erfolg, Glück u. Freude bei u. mit uns 60er Münchner Löwen!!!

Blue Power
Leser

Wui ja ned an Oberrektor spuin, aba es hoast „i gfrei mi“ und „a guada“, es heißt a „auf boarisch“. So jetzat hamma wida wos glernt ?
Ansonstn sama beianand ?

anteater
Leser

Und „kimmt“ statt „koammt“ wink

Blue Power
Leser

i hob a no an rechtn Schmarrn gschriebm … ned – es heißt a – sondern es „es hoast a“ wink

Chemieloewe
Leser

wink lol

Chemieloewe
Leser

….boarisch ist schon nicht ganz einfach…

anteater
Leser

Abor säxsch, nu, Chemieloewe. Wehe Du schreibst so. Dann kann ich hier den ganzen Tag den Übersetzer geben wink

anteater
Leser

Aber wir sind uns einig, dass am besten und vor allem fehlerfrei auf bairisch der Loewen1860 schreiben kann?!

Loewen1860
Leser

Oha, wos für a Ehre…. aba i kimm hold aus da Holledau! Do gibts bloß a Boarisch oder ma is a Preiss….

Chemieloewe
Leser

Blue Power , Oida, irgendwie ä bissl wie schön, wenn Du/Ihr auf bayrisch schreibt! Übrigens, danke, daß Du, Loewen1860 u. anteater meinen kleinen Abstecher u. Versuch ins bayrische geradegerückt bzw. korrigiert habt. Bayrisch kann ich als alter Kaffeesachse nun doch nur sehr spärlich, verstehe schon vieles, aber selbst etwas auf bayrisch ausdrücken, geht doch eher holprig o. daneben…hihihiiii, Spaß macht’s aber trotzdem schon! So lerne ich von Euch auch was in blauweiß dazu!

anteater
Leser

„Hold“ ist aber oberpfälzisch oder ein Tippfehler… Es geht hoid doch! Wobei, die Lautverschiebung ist ja regional unterschiedlich… wink

Loewen1860
Leser

I lern hoid/hold scho moi an Trainer sein Dialekt

anteater
Leser

Wie bringt man einen Oberpfälzer zum Bellen?

anteater
Leser

Da Horst hoaßt Horst. Vasteht boarisch gschprochn koa Preiß ned.

Blue Power
Leser

??

anteater
Leser

Ich kann besser bairisch schreiben als sprechen. Peinlich!

Blue Power
Leser

Watt??

jürgen (@jr1860)
Leser

Bei mia ists andersrum

jürgen (@jr1860)
Leser

Schee smile

jürgen (@jr1860)
Leser

Des host sche gsagt ?

Auf geht’s Burschen pack mas o ?

#OHNE HASAN

Personix
Leser

Auch wenn ich Daniel Bierofka als Typen und Löwen vermisse, war die Vorstellung von Michael Köllner sehr positiv.
Seine Art in der Pressekonferenz war sehr positiv nach vorne.
Im ersten Step passt er für mich sehr gut zum TSV 1860 München.
Offene Art, bayrischer Dialekt, Visionen….Freut mich!

Denke die Pressekonferenzen werden etwas länger als bei Bierofka smile

Viel Erfolg!

anteater
Leser

Und in Weiden war er auch dabei! Das hatte ich ja neulich noch bemängelt bei einem Spieler, der Sechzig auf eine Einzelperson bezogen hat.

Snoopy.
Leser

„Des könnt passen, des könnt funktonieren“, sagt Michael Köllner. Snoopy sagt das auch: es könnte passen.

Ein Schnellschuss war das nicht, wenn man sich so die Aussagen anhört, das Trainerprofil war schon in der Schublade. Bedeutet für mich, dass der Abgang von Bierofka zwar überraschend, aber nicht unvorbereitet kam. Auch ein klares Konzept und ein Plan ist durch die Installation von Köllner erkennbar, gerade auch in Hinblick auf die Jugendarbeit, dem Nachwuchs. Ich denke, die Durchlässigkeit nach oben von den eigenen wird höher werden, was auch gut so ist. Fremdzukäufe kosten Geld, das man nicht hat und aus den bekannten Gründen und Umständen auch nicht haben will.

Ich denke, spätestens zum neuen Jahr wird man das auch auf der Wiese sehen. Köllner hat lange genug Erfahrung als Trainer und Ausbilder, das hat er dem Trainerneuling voraus. Auch wenn das erst mal eine Umstellung für alle bedeutet. Er spricht auch die Nachwuchsspieler an, die eigene „DNA“. Dafür ist er bekannt und wie schon einmal geschrieben: das Geschäftsmodell des TSV muss auf die eigene Jugend setzen. Zukäufe wird es eher nicht geben.

Jetzt soll er mal mit den Jungs anfangen zu arbeiten, sich ein Bild von jedem einzelnen Spieler machen. Durch die Länderspielpause hat er auch die Zeit, der stressige Alltag kommt früh genüg, mit allem, was dazu gehört. Gerade in München.

Dass ich nicht zu Tode betrübt oder himmelhoch jammere über den Abgang von Bierofka ist auch klar, ich hab den Trainer doch – vor allem in letzten Monaten – kritisch gesehen. Nicht nur wegen dem, was man auf dem Platz gezaubert hat oder auch nicht, sondern eben auch als „Politikum“, das immer mehr zum Problem wurde und immer noch ist und erst mal auch noch bleiben wird.

jürgen (@jr1860)
Leser

Da bin ich völlig bei dir ??

Sportfan
Gast
Sportfan

dem neuen Trainer sollte man von allen Seiten die berühmten 90 Tage zugestehen bevor er wieder gesteinigt und geteert wird. Er scheint eine sehr vernünftige Wahl zu sein. Bei aller liebe zu Herrn Bierofka aber ich traue Michael tatsächlich eine deutliche Weiterentwicklung der Mannschaft und Jungen zu. Er hat einfach mehr Erfahrung und die PKs werden hoffentlich deutlich besser werden. Warten wir es ab.

Snoopy.
Leser

Wenn Bierofka bei einem Trainer wie Köllner sein Praktikum gemacht hätte und nicht bei sich selbst … da hätte er was lernen können. Nicht umsonst hat der Mann ja auch Trainer ausgebildet.

Sportfan
Gast
Sportfan

tsvmarc – da sind wir uns sicherlich einig. Leider verroht der Sport immer mehr. Ob nun bei Amateurspielen der Gegner per Faustschlag und Fußtritt niedergestreckt wird oder sich die Bild mit entsprechenden Schlagzeilen über Sportler mokiert die öffentlich Probleme eingestehen. Außerhalb des Sports ist es ja ähnlich. Mir würde es nicht einfallen einen Polizisten zu umzingeln und zu schlagen.

Francis Underwood
Leser

Ich fand auch die Antwort auf die Frage des Budgets für die kommende Saison und den vielen auslaufenden Verträgen sehr gut und sympathisch! Es liegt an ihm und dem Verein, den Spielern eine Nichtverlängerung unattraktiv zu gestalten.
Richtiger Ansatz

TSV1328
Leser

Macht einen sehr guten Eindruck!. Der Fokus liegt auf dem gemeinsamen Ziel, den erfolgreichen Löwen. Über den Sport zurück zur Einigkeit.

Sportfan
Gast
Sportfan

tsvmarc – dann sollte sich OG auch an die Vorgaben seines Verbandes halten. Er ist einfach untragbar und eine Schande für seinen Berufsstand. Wobei war er je wirklich ein echter Journalist ? Ich denke studiert hat er es nie.

anteater
Leser

Industriekaufmann?

tsvmarc
Leser

Sportfan
Wie die Vorgaben aussehen und wie weit es welche gibt entzieht sich meiner Kenntnis. Mir persönlich gefällt mir die Berichterstattung von OG und andersweitig gibt es ja auch genug Infos rund um den Verein. Schilder hoch zu halten wo der Name Oli, ein Messer und ein Schweinskopf zu sehen ist, verurteile ich aufs schärfste genauso wie E-Mails mit Androhungen jeglicher Art gegen Mitglieder des e.V. wie wohl letzte Woche geschehen ist..

Banana Joe
Leser

Er ist doch selbst schuld, wieso legt er sich auch mit den Ultras an? Wir sind hier beim Fußball und nicht beim Synchronschwimmen. Es steht ihm natürlich frei, gegen derartige Plakate juristisch vorzugehen, nur befürchte ich, wird man die Hintermänner vermutlich eh nicht ermitteln können. Hart? Ja, aber wie ich finde noch im Rahmen. Geschmacklos? Mag sein. Da gingen die vom BVB schon deutlich schärfer auf Hopp los.

Er sollte sich jetzt mal auf das Besinnen, für was er eigentlich da ist: eine ausgewogene Berichterstattung über den TSV 1860. Meinetwegen darf er ja weiter pro Hasan sein, aber dieses ständige Gehetze gegen ehrenamtliche Funktionäre MUSS ein Ende haben. Er ist halt der größte Spalter der deutschen Fußballgeschichte und seine „Feinde“ hat er sich schon selbst geschaffen, er alleine und kein anderer.

gossudar
Leser

Bin bestimmt kein Freund von OG aber Deine Sicht kann ich auf keinen Fall teilen.Gewalt oder Androhung von Gewalt ist niemals eine Alternative.Mit den Ultras machen wir sicher kein positives Bild diese Gestalten sind eine Schande für den Verein.Dieses asoziale Gesindel müsste als erstes entfernt werden,wer das Leben anderer durch Pyro aufs Spiel setzt hat nichts im Stadion verloren.Wir haben genügend vernünftige Fans die nicht den Verein durch Strafzahlungen belasten.

anteater
Leser

Ich bin entschiedener Gegner von Pyro im Stadion, aber schon alleine Ihre Wortwahl missfällt mir gewaltig. Auch kann ich nicht erkennen, wo Banana Joe Gewalt androht.

Pyrozündler als negatives Alleinstellungsmerkmal bei uns hinzustellen, das ist schon dreist und natürlich komplett falsch. Ich schau mir wirklich nur Sechzig an (außer mal ein Montagsspiel beim Bügeln oder so), aber dass fast überall gezündelt wird, das bekomme ich schon auch mit.

Banana Joe
Leser

Er meinte wahrscheinlich den schweinischen Doppelhalter mit Metzgermesser als Androhung von Gewalt…

anteater
Leser

Ach so, na ja, dann hat gossudar womöglich überlesen, dass Du das schon kritisch siehst und juristische Schritte empfiehlst. Selektive Wahrnehmung vielleicht.

Banana Joe
Leser

Was ein Schwachsinn! Ich war oft genug im Auswärtsblock in der 2. Liga, als gezündelt wurde. Die Jungs achten schon sehr darauf, dass kein „unbeteiligter“ in der Nähe ist und schirmen das schon ab. Klar, verboten. Klar, es kostet Geld. Klar, ein Risiko gibt’s immer. Aber was du schreibst von „asozialem Gesindel“ und es müsste „entfernt“ werden (ist übrigens typischer AfD Duktus) ist unterste Schublade und passt eher zum rosa Blog!

gossudar
Leser

Ich habe sicher nichts mit der AFD am Hut da wendest Dich bitte an die Typen bei uns die offen Ihre Tattoos zeigen.Für mich hat Pyro im Stadion nichts verloren und diejenigen die meinen für Sie gilt kein Recht gehören rausgeschmissen egal bei welchem Verein.

anteater
Leser

In Jena war es mir zu nah (direkt vor mir), in Aalen auch (drei Reihen vor mir), in Rostock stand der Wind für mich sehr günstig. Wegen mir brauchts des ned, aber wir ham ganz anderne Probleme.

Banana Joe
Leser

Ja in den stinkenden Nebelschwaden drinstehen mag ich a net aber im TV schaut’s geil aus lol

gossudar
Leser

Schauen für Dich Brandwunden auch „geil“ aus?

tsvmarc
Leser

Naja, ob er der größte Spalter der deutschen Fussballgeschichte ist, wage ich zu bezweifeln. Verstehe trotzdem nicht, warum der Blog vom Oli hier ein Thema ist.

Kai aus der Kiste
Leser

tsvmarc, wie Du hier nachlesen kannst (https://loewenmagazin.de/diskussionen/topic/presse-watch-db24/?part=1#postid-915) war ich auch mal auf dem Blog unterwegs und wir hatten uns dort auch schon mal sehr kontrovers geschrieben. Als Sechzger liesst man gern mal quer, und da ist der Blogger halt auch Thema. Heut wurde Michael Köllner als neuer Trainer vorgestellt, und was macht der Blogbetreiber, verdreht mal wieder die Wahrheiten mit seinem „Ungezähmt“, „Turn- und Zankverein 1860“ und „Wie lang machen die Löwen-Fans das noch mit?“ In jedem Beitrag wird der „Pseudo-Fan“ Lerchenberg thematisiert! Einer der seinem Gusto nach redet, wir immer wieder aufgewärmt. Schon die Überschriften lassen in einem die Zornesröte aufsteigen. Wer mit diesem Niveau objektiven Journalismus betreiben will, kann gern seine User damit unterhalten, mich definitiv nicht! Ich lese dessen Beiträge über die Löwengrube-App.
tsvmarc, ich find es sehr positiv von Dir, dass Du Dich auch mal anderweitig informierst.

Banana Joe
Leser

Ok wenn du mir jetzt einen nennst, der eine Fangemeinde noch krasser gespalten hat, bin ich ruhig!

3und6zger
Leser

Das ist eindeutig der Investor. Er will die KGaA vom Verein abspalten, weil er mit den 23000 Mitgliedern nichts zu tun haben will.

tsvmarc
Leser

Da brauch man nicht lange suchen.

#ohneRobert

anteater
Leser

#ohnetsvmarc

gossudar
Leser

KHW war der größte Spaltet des Vereins!

anteater
Leser

Das ist auf jeden Fall nicht von der Hand zu weisen. Ist ein enges Rennen.

jürgen (@jr1860)
Leser

Da geb ich dir ausnahmsweise Recht
Zieht sich bis jetzt

#OHNE HASAN

anteater
Leser

Dennoch ist er bei manchen noch immer hoch angesehen, weil Bundesliga. Der Preis dafür, der ist für diese Leute uninteressant. Traurig!

MalikShabazz
Leser

Nein, hat er nie. Deshalb ja Journalistendarsteller. Er hat ein Volontariat beim Trostberger Tagblatt (oder wie das heißt) gemacht, danach in den Boulevard.

anteater
Leser

Wow! Hab jetzt Teil 1 gesehen und mir gefällt die positive Grundeinstellung und das Sehen der Möglichkeiten, der Optimismus anstatt zu bejammern, was alles nicht geht.

Tolle, bodenständige Philosophie hat er auch. Ganz großes Like, super Einstand. Der erste Schritt gegen meinen Grundskeptizismus ist schon mal getan.

Genau, für das Wappen, für den Verein (Klub) haben die Spieler zu stehen. Herr Köllner, bei unserer jetzt zumindest einseitig bestehenden Fahrgemeinschaft gebe ich Ihnen gleich mal ein Bier aus. Zoigl? Und jetzt hole ich mir doch noch das nächste Auswärtsticket.

Ist natürlich saudumm, dass da irgendein Reporter die wirklich unpassende Thematik aufbringt, dass Herr Köllner angeblich ein schlechteres Gehalt als sein Vorgänger bekommt. So kann man auch gleich mal einen negativen Spin reinbringen. Sehr geil, wie Herr Köllner damit umgeht.

Der hat richtig Bock auf Sechzig, weiß um das Umfeld und geht sehr positiv an die Aufgabe heran. Fußball und Verein! Fußball, der Sport, genau.

Banana Joe
Leser

Genau meine Ansicht! Krieg ich auch ein Zoigl? grin

anteater
Leser

Mal schauen, ob ich eins für Dich auftreiben kann…

Banana Joe
Leser

Basst!

anteater
Leser

Schön, dass er uns Fans erwähnt und wichtig findet. WIR sind das Gesicht des Klubs. Mal ein sehr lautes, buntes, fröhliches, mal ein nicht so schönes!

United Sixties
Leser

Sehr klar und strukturiert sowie sympathisch: “ ich will der Trainer für alle Sechzger sein. Und wenn 15 000 Löwenfans zu jedem Spiel ins Grünwalder Stadion kommen und den Verein unterstützen, sollten wir alle gemeinsam alles dafür tun Sechzig erfolgreich zu halten! Konstant stabil zu werden und dann schauen wie sich diese Saison oder nächste entwickelt !“

jürgen (@jr1860)
Leser

auch wenn er ganz schön viel redet… wenn er das auf den Platz bringt, ist er super wink
Hoffe er ist kein Dampfplauderer, aber das sehen wir ja bald wink
Zumindest inhaltlich hat er alle „gestreichelt“ smile

Viel Erfolg, Michael Köllner!

Tante Tornante
Leser

Wenn er so viel arbeitet wie er redet, dann wird des richtig gut mit dem… lol

Sympathischer Mann, viel Glück!!!!