Vor einer schweren Aufgabe steht die erste Frauenmannschaft des TSV 1860 München am Samstag. Im Bezirkspokal treffen die Löwinnen auf den Bezirksligisten TSV München-Solln.

Es ist das erste Pflichtspiel für die Löwinnen in der neuen Saison und nach dem Aufstieg aus der A-Klasse in die Kreisklasse. Am Samstag, den 6. August 2022, empfängt die erste Mannschaft der Frauensparte den Bezirksligisten TSV München-Solln. Besonders aufpassen muss die Löwen-Abwehr dabei höchstwahrscheinlich auf Lorena Dintner. Sie schoss in der vergangenen Saison immerhin 21 Tore. Seit 2012 ist sie bereits in der Mannschaft. Allerdings ist es schwierig vorauszusagen, wer tatsächlich für Solln antritt. Für den Ligabetrieb in Oberbayern gibt es beim Bayerischen Fußball-Verband noch keine Daten. Die Kaderlisten sind noch nicht freigegeben.

Freundschaftsspiel der zweiten Mannschaft

Die zweite Mannschaft der Löwinnen spielen bereits zwei Stunden früher gegen die TUS Neuenkirchen. Ein Freundschaftsspiel um die neue Mannschaft auf ihre erste Saison in der A-Klasse vorzubereiten. Es war das erklärte Ziel der Spartenleitung auch eine zweite Mannschaft auf die Beine zu stellen. Ob die zweite Mannschaft auf die gleichen Mannschaften trifft, wie die erste Mannschaft in der vergangenen Saison, ist noch nicht klar. Auch hier fehlt noch die Einteilung der Liga.

Beide Spiele finden an der St.-Martin-Straße statt. Anpfiff für die zweite Mannschaft ist um 15 Uhr im Freundschaftsspiel und für die erste Mannschaft um 17 Uhr im Pokalspiel.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei