Marcel Bär hat die Eintracht Braunschweig nach dem Abstieg in die Dritte Liga verlassen. Der TSV 1860 München schnappte sich den Stürmer. Es ist nun offiziell.

Marcel Bär: „Ich freue mich sehr ein Teil des TSV 1860 München zu sein. Die Gespräche mit der sportlichen Leitung und der Vereinsführung waren sehr positiv und ich freue mich die gesteckten Ziele gemeinsam mit der Mannschaft anzugehen und Erfolge zu feiern. Ich war einige Male in München, die Stadt gehört zu den schönsten in Deutschland. Während den Aufenthalten konnte ich die Energie des TSV 1860 in der Stadt spüren und durfte die fantastischen Fans beim Auswärtsspiel mit Eintracht Braunschweig auch im Stadion bereits erleben. Auf eine gute und erfolgreiche gemeinsame Zeit.

(c) TSV 1860 München

„Günther Gorenzel: „Dank der Unterstützung von Hasan Ismaik und der vertrauensvollen Zusammenarbeit unserer beiden Gesellschafter TSV 1860 München e.V. und HAM International Ltd. ist es uns nach intensiven und umfangreichen Verhandlungen gelungen auch Marcel Bär für unseren gemeinsamen Weg zu gewinnen. Marcel bringt Fähigkeiten und Erfahrung mit, die unserem Team im Offensivspiel weiterhelfen werden. Er kann mehrere Positionen in unterschiedlichen Systemen einnehmen, was unserem Trainer Michael Köllner mehrere Möglichkeiten gibt, im Offensivspiel und Sturm variabel zu agieren.“

Marcel Bär

Alter: 29 Jahre

geboren: 08.06.1992 (Gifthorn)

Größe: 1,84 m

Position: Sturm – Rechtsaußen

Aktueller Marktwert: 350 000 €

Marcel Bär begann in seiner Heimatstadt beim SV Gifthorn (Niedersachsen) und wechselte in der Jugend später zum Stadtrivalen MTV Gifthorn. Dort kam er später zur Männermannschaft und spielte in der Landesliga Niedersachsen.

Nach zwei Jahren wechselte er 2012 dann zur Reserve der Eintracht Braunschweig in die Oberliga. Mit der Eintracht stieg er in die Regionalliga Nord auf.

Zur Saison 2015/2016 wechselte er zum FC Carl-Zeiss Jena, die mit ihrer ersten Mannschaft ebenfals in der Regionalliga Nordost waren. 2016 gewann er mit dem FC den Thüringenpokal.

Nach nur einer Saison verließ er Jena und ging zum Drittliga-Aufsteiger FSV Zwickau. Sein Profidebüt hatte er am 30. Juli 2016.

Zu Beginn der Saison 2017 / 2018 wechselte er zum Drittligisten VfR Aalen. Dort blieb er eineinhalb Jahre.

In der Winterpause 2018/2019 wechselte er zurück zur Eintracht Braunschweig. Dieses Mal in die erste Mannschaft, die in der 3. Liga spielte. Er erhielt einen Vertrag bis Juni 2021. Mit der Eintracht konnte er zunächst den Klassenerhalt sichern und schließlich 2019/2020 den Aufstieg in die 2. Bundesliga ermöglichen. In der Saison 2020/2021 spielte Bär damit erstmals in der 2. Bundesliga.

Marcel Bär, Eintracht Braunschweig / (c) imago/osnapix

Auch interessant:

Offiziell: TSV 1860 München verpflichtet Yannick Deichmann

Offiziell: TSV 1860 München verpflichtet Kevin Goden

Kommentar: Im medialen Windschatten der EM – ein Kommentar zur Transferpolitik des TSV 1860 München

Titelbild: (c) imago/ChristianSchroedter

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
5 1 vote
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
4 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

Bine1860
Bine1860 (@bine1860)
Offline
Redakteur
1 Monat her

Willkommen beim geilsten Club der Welt

Reinhard Friedl
Reinhard Friedl (@reinhardfriedl)
Offline
Bekannter Leser
1 Monat her

Die Vorbereitung kann starten.

Snoopy.
Snoopy. (@snoopy)
Offline
Leser
1 Monat her

Ein Freitag der „neuen Löwen“. Die zweite Verpflichtung an diesem Tag, die offiziell bestätigt wird. Die neue Saison könnte mit dem Stamm und den Neulöwen in Sachen „Aufstieg“ wirklich interessant werden. Kann man nur hoffen, dass sie das halten, was sie versprechen und möglichst verletzungsfrei bleiben.

twchris
twchris (@twchris)
Offline
Redakteur
1 Monat her

Und gleich der nächste Neuzugang. Herzlich willkommen