Der Hallesche FC hat eine akute Verletzungsmisere. Mit der Verpflichtung von Jan Löhmannsröben hat man darauf nun reagiert. Er erhält die Rückennummer 2.

„Da uns mit dem Ausfall von Louis Samson nunmehr fünf Defensivspieler auf absehbare Zeit nicht zur Verfügung stehen wäre es verantwortungslos gegenüber der Mannschaft gewesen, einen Profi mit der Qualität eines Jan Löhmannsröben nicht zu verpflichten. Er kann sowohl in der Abwehr als auch im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden, ist ein absoluter Mentalitätsspieler und hat bereits mehrfach nachgewiesen, dass er erfolgsorientiert mit Druck umgehen kann. Nach sehr guten Gesprächen sind wir uns sicher, dass Jan Löhmannsröben sich voll in den Dienst der Mannschaft stellen wird und dem Team nach absolvierter Vorbereitung bei Hansa sofort helfen kann“, erklärt Sportdirektor Ralf Minge.

Titelbild: imago images/Fotostand

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei