Der TSV 1860 München hat am heutigen Dienstag die Verpflichtung von Martin Pusic und Tim Linsbichler bekannt gegeben.

Die Pressemeldung

Löwen-Geschäftsführer Sport Günther Gorenzel, Cheftrainer Michael Köllner und die gesamte Löwen-Familie können heute gleich zwei Neuzugänge für die Löwen-Offensive willkommen heißen.

Ein Mann mit viel internationaler Erfahrung kommt vom SV Mattersburg: Martin Pusic startete seine Laufbahn in den Nachwuchsmannschaften der Wiener Teams Vienna und Austria. In seiner österreichischen Heimat spielte er für die U20-Nationalmannschaft. Im weiteren Verlauf seiner Karriere spielte er bereits in England, Norwegen, Dänemark und Holland. Der 32jährige Stürmer kann hierbei auf über 350 Einsätze und mehr als 110 Treffer, sowie mehr als 30 Vorlagen in den verschiedenen Wettbewerben zurückblicken.

Günther Gorenzel: „Martin bringt enorm viel Erfahrung mit und hat über mehrere Jahre in der ersten dänischen, norwegischen und österreichischen Liga bewiesen, dass er weiß wo das Tor steht und regelmäßig getroffen. Durch den Konkurs vom österreichischen Erstligisten SV Mattersburg, welche Tatsache uns aus Respekt natürlich leid tut, bekamen wir Zugriff auf Martin. Zusammen mit unserem Topscorer Sascha Mölders, Stefan Lex, Fabian Greilinger und Tim Linsbichler hat unser Trainer Michael Köllner nun mehrere Möglichkeiten je nach Spielstand und Spielanlage das Sturmzentrum zu gestalten.“

Martin Pusic: „Es ist ein tolles Gefühl bei so einem Traditionsverein wie 1860 München unterschrieben zu haben. Ich freue mich schon auf die neue Herausforderung, werde alles geben um mit dem Team erfolgreich zu sein und um den einzigartigen 1860-Fans Freude zu bereiten.“

Der von Günther Gorenzel bereits angesprochene Tim Linsbichler hat ebenfalls seine fußballerischen Wurzeln in der österreichischen Landeshauptstadt Wien. Von Post Wien über Rapid Wien wechselte der U15- und U17-Nationalspieler Österreichs im Sommer 2016 ins Nachwuchsleistungszentrum der TSG 1899 Hoffenheim. Von dort wechselt der heute 20jährige Stürmer mit der Empfehlung von sieben Treffern und sechs Vorlagen in der U19-Bundesliga zum TSV 1860 München.

Auch zu ihm äußert sich Löwen-Geschäftsführer Sport Günther Gorenzel: „Tim wurde bei Rapid Wien und bei der TSG Hoffenheim ausgebildet und gilt nicht nur auf Grund seines Gardemaßes für einen Stoßstürmer von 1,93 m als großes Stürmertalent. Da wir im eigenen NLZ „die Bayerischen Junglöwen“ in seinem Altersbereich über keinen Spieler verfügen, der ein ähnliches Spielerprofil mitbringt, haben wir uns für die Verpflichtung von Tim entschieden. Wir werden Tim die nächsten Jahre an den Profifußball heranführen, und ihm die Chance geben, in große Fußstapfen zu treten. Denn österreichische Stürmer waren in der Vergangenheit beim TSV 1860 München nicht die schlechteste Wahl.“

Tim Linsbichler freut sich über seinen Wechsel nach München: „Mit der Vertragsunterzeichnung beim TSV 1860 München ist einer meiner Kindheitsträume wahr geworden. Als Wiener, der bei einem Traditionsverein groß wurde, habe ich schon immer ein bisschen für 1860 mit seiner unglaublichen, legendären Fankultur mitgefiebert. Noch dazu wo schon so viele österreichische Spieler für unseren Verein aufgelaufen sind. Nach dem persönlichen Gespräch mit Herrn Köllner war mir klar, dass ich unbedingt für die Löwen spielen will. Umso mehr freut es mich, dass es jetzt geklappt hat. Auch konnte ich während der letzten Tage bereits München erkunden, eine wunderbare Stadt, die Wien sehr ähnelt und noch dazu auch nahe bei meiner Familie ist.“

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
5 3 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
21 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

swaltl
Leser
swaltl (@swaltl)
12 Tage her

Nachdem Pusic die Nummer 19 bekommt und Linsbichler die 21 (zumindest laut der Internetseite des Fanshops) bleibt die Nummer 10 weiter frei. Und Timo Gebhart wird sie definitiv nicht nochmal tragen, nachdem er beim FC Memmingen unterschrieben hat: https://www.fc-memmingen.de/component/content/article/10-news/regionalliga/2163-20200916-ass2?Itemid=101

swaltl
Leser
swaltl (@swaltl)
12 Tage her

1860 reist also möglicherweise mit einem (vielleicht dieses Mal sogar zwei) österreichischen Stürmer nach Meppen. Da war doch mal was? 🤔
Das letzte Mal, als das der Fall war, lief doch sehr erfolgreich für 1860. 😁

Thrueblue
Leser
Thrueblue (@thrueblue)
12 Tage her

Das Transfers inzwischen komplett geräuschlos über die Bühne gehen, Wahnsinn! Es dringt ja gar nix mehr nach draußen, mega! Und ich bin fast geneigt zu sagen, das ist so, seit Biero nicht mehr bei uns ist. Sicher Zufall

Leo
Leser
Leo (@leo1)
12 Tage her
Reply to  Thrueblue

Da muss ich widersprechen. Es lief auch unter Biero schon geräuschlos:
https://loewenmagazin.de/offiziell-loewen-verpflichten-4-spieler/

Serkan
Leser
Serkan (@serkan)
12 Tage her

Klingt gut! Bei Pusic weiß man was man kriegt und Linsbichler ist entwicklungsfähig.

Snoopy.
Leser
Snoopy. (@snoopy)
13 Tage her

Dass der Transfer der beiden Österreicher völlig im Stillen und ohne großartige Spekulationen abgelaufen ist, ist lobenswert. Sozusagen ein Transfer aus dem Nichts. Und warum sollte man nicht zuschlagen oder davon profitieren, wenn ein Verein Konkurs geht?

Mit Pusic hat man noch mal Erfahrung in den Kader geholt. Was man von ihm im Internet sehen kann, schaut zumindest mal nicht schlecht aus. Hoffentlich kann man mit ihm den Chancentod, den wir oft genug hatten, ein wenig von der Schippe springen und die Effektivität vor dem Tor erhöhen.

Linsbichler hatte bestimmt keine schlechte Ausbildung, Hoffenheim ist in der Hinsicht ein ganz guter Verein. Unter Köllner wird sich seine Entwicklung sicherlich fortsetzen, das Alter dazu hat der Spieler. Und da es sein Kindheitstraum war an die Grünwalderstraße zu kommen, wird er sich hofftenlich entsprechend reinhängen. Damit wird auch intern der Konkurrenzkampf etwas angestachelt, was ja nicht schlecht ist.

Siggi
Leser
Siggi (@gscheiderl)
12 Tage her
Reply to  Snoopy.

„Dem Chancentod von der Schippe springen“. Das hat was. Ist das von Dir?

Snoopy.
Leser
Snoopy. (@snoopy)
12 Tage her
Reply to  Siggi

😉
Um ehrlich zu sein: keine Ahnung ob so einen Spruch schon mal gab.

United Sixties
Leser
United Sixties (@richard-ostermeiergmail-com)
13 Tage her

Herzlich Willkommen ihr zwoa Austria Boys aus Wien bei uns auf Giesings Höhen. Viele tolle Einsätze und Tore für unseren T S V

Rolandoz
Leser
Rolandoz (@rolandoz)
13 Tage her

Kenne zwar beide nicht!
Aber ich denke Pusic weiß schon wo das Tor steht wenn man seine Vita anschaut.
Und Linsbichler ist ein Talent dass im Schatten von Mölders reifen und hoffentlich irgendwann in seine großen Fußstapfen treten kann!?
Auch aus PR-Sicht interessante Transfers – denn Sechzge hat in Österreich immer noch viele Fans/Fanclubs und wenn wir jetzt ein paar Landsmänner im Aufgebot haben ist das für die Zunkunft von 1860 in Österreich garantiert nicht nachteilig 😜
Und zu guter letzt: ich hatte echt schon ein wenig Angst dass Owusu (schon) wieder kommt 😜

Last edited 13 Tage her by Rolandoz
United Sixties
Leser
United Sixties (@richard-ostermeiergmail-com)
13 Tage her
Reply to  Rolandoz

Owusu wäre schon auch weiter ein guter Backup für Sascha.
Spielen werden die Österreicher aber nur, wenn Sascha verletzt oder müde wird…TEAM steht soweit :
1 Hiller 2 Willsch 4 Salger 5 Moll 3 Steinhart
6 Erdmann 8 Dressel 10 Neudecker
7 Lex 9 Sascha 11 Tallig

Rolandoz
Leser
Rolandoz (@rolandoz)
13 Tage her
Reply to  United Sixties

Owusu hat mir zwar nichts getan aber der war mMn halt gar nichts…
Glaube jetzt sind wir ganz gut aufgestellt

Loewen1860
Leser
Loewen1860 (@loewen1860)
13 Tage her

Mit österreichischen Stürmern haben wir ja schon mal ins schwarze getroffen. Warum soll sich die Geschichte nicht wiederholen?

Loewen1860
Leser
Loewen1860 (@loewen1860)
12 Tage her
Reply to  ArikSteen

Bloß net!

swaltl
Leser
swaltl (@swaltl)
13 Tage her

Ob die beiden Stürmer einschlagen kann man natürlich jetzt etwas schlecht beurteilen weil sie bisher in Deutschland nicht besonders bekannt sind.
Aber ich finde es gut, dass wir mal solche Wege gehen und Spieler holen, die nicht jeder auf der Rechnung hat. Ich hab mich lange gefragt, warum Gorenzel seine guten Kontakte nach Österreich nicht nutzt wo es da doch durchaus gute und bezahlbare Spieler gibt. Dass er das jetzt mal getan hat finde ich gut.

Die Leistungsdaten von Pusic klingen schon vielversprechend. Der hat viel internationale Erfahrung und könnte gemeinsam mit Mölders ein starkes Sturmduo bilden oder ihn auch mal ersetzen. Und mit 32 Jahren sollte es schon noch für mindestens zwei oder drei gute Jahre reichen.
Gut ist es auch, dazu noch einen jungen Stürmer dazu zu holen. Nachdem Linsbichler von einer zweiten Mannschaft kommt und zuletzt vereinslos war dürfte das finanzielle Risiko überschaubar sein.

Ich bin mit den beiden Neuverpflichtungen sehr zufrieden. Wird echt Zeit, dass die Aufstiegssaison endlich losgeht 😅

Löwin
Leser
Löwin (@lini)
13 Tage her

Na sieh an, da dachte ich doch kurz, des wird nix mehr mit einem Stürmer und siehe da jetzt sind es gleich zwei. 😁🍀
Klingen doch ganz gut die beiden.
Na dann alles Gute für die Beiden und ganz viele Tore schießen. 🍀😁

💙🦁💙

vinzv
Leser
vinzv (@vinzv)
13 Tage her
Reply to  Löwin

Ich hab auch schon meine Zweifel bekommen dass es bis zum Saisonstart klappt, gerade weil es halt überall heisst „Transferfenster geht bis 5. Oktober“.
Drum umsomehr: Feine Gschicht!

Chemieloewe
Leser
Chemieloewe (@chemieloewe)
13 Tage her

Herzlich willkommen, servus ihr beiden stürmischen Neulöwen Tim u. Martin! Viel Spaß, Freude, Glück u. Erfolg, viele Tore, keine Verletzungen u. viel Gesundheit bei uns Sechzga in Giasing!!! Freu mich sehr u. wünsch Euch alles Gute!!! Haut rein!!!

Also, der absolute Wahnsinn, nachmittags sende ich hier meine Wünsche u. abends sind sie erfüllt. Wenn das nicht ein Zeichen u. ein Segen vom Himmel ist!? Gott sei Dank!!! Also, wenn wir so weitermachen, wirtschaftlich, gesllschafterlich, sportlich, mit allen Beteiligten, Förderern, Sponsoren, den Fans u. Mitgliedern(zumindestens des Großteils), dann können wir Sechzga Löwen in Giasing in den nächsten Jahren eine richtig tolle Erfolgsgeschichte schreiben, ja, wenn wir so weitermachen u. nicht wieder abheben…!!! Schön auf dem Teppich bleiben u. solide weitermachen, dann sehe ich sehr optimistisch in die Zukunft!

Auf geht’s Löwen, kämpfen u. siegen!!!
Sechzig ist der geilste Club der Welt!!!
👏👍🦁💙🦁👍✌

Snoopy.
Leser
Snoopy. (@snoopy)
13 Tage her

Dann kann man nur hoffen, dass die beiden auch wirklich „matchen“, wie Köllner das gesagt hat.

Und nachdem man anscheinend sich politisch auf 20% Auslastung im Stadion geeinigt hat, können zumindest ein paar Fans die Neuen dann hoffentlich beim ersten Heimspiel im Grünwalder begrüßen.

Thrueblue
Leser
Thrueblue (@thrueblue)
13 Tage her

Während der System-Konkurrent noch „ohne Neuzugang in die Meppen-Vorbereitung“ vermeldet, alle aktuellen Infos im Löwenforum 🤗. Hut ab Freunde!
Den Neuzugängen schnelle und gute Eingewöhnung!