Um für das Jahr 2023 die Fanberichterstattung des Löwenmagazins besser zu machen, arbeitet das Team der Löwenheimat Giesing an einem Leitbild. Außerdem gibt es demnächst ein neues funktionales Design für unser Magazin. Du kannst uns unterstützen.

Die Zeit während der Fußballweltmeisterschaft in Katar wollen wir nutzen, um das Löwenmagazin für die zweite Saisonhälfte in der Dritten Liga zu optimieren. Mittlerweile arbeitet unsere Partnerfirma fleißig an einem neuen Design und einer neuen Performance für unsere Homepage. Erste Vorschläge haben wir bereits gesehen und sind begeistert. Damit wollen wir im kommenden Jahr ein moderneres und funktionaleres Magazin mit vielen Vorteilen etablieren. Für Design und Funktionalität verlassen wir uns auf Experten.

Doch das zukünftige Magazin muss auch mit Leben gefüllt werden. Und dabei wollen wir uns als Team Stück für Stück an den Jahreswechsel heranarbeiten. Es gibt einiges zu tun. Wir wollen für 2023 ein klares Leitbild. Bestimmte Bereiche wollen wir entschleunigen. Die Profis spielen einmal pro Woche. Ist es tatsächlich notwendig tagtäglich über jeden einzelnen Schritt zu berichten? Sollte man alles thematisieren, nur weil es andere auch tun? Oder macht es Sinn, in einigen Bereichen zu entschleunigen und Akzente dort zu setzen, was andere nicht sehen? Ist es wirklich notwendig, dass jede Plattform von anderen Plattformen abschreibt und man so überall das Gleiche liest? Ist Schnelligkeit wirklich alles?

Wir wollen für 2023 unseren Schwerpunkt auf mehr Recherche und mehr Liebe zum Detail legen. Interviews mit Verantwortlichen, Nischen-Themen rund um den TSV 1860, vor allem rund um den Nachwuchs und die weiteren Sportarten sollen zukünftig vermehrt bei uns in den Vordergrund gestellt werden. Auch die Fanclubs wollen wir mehr in den Focus rücken. Was passiert eigentlich in den einzelnen Gruppen? Was sind interessante Themen? Wir wollen vermehrt hinter die Kulissen blicken. Mit unserem neuen Magazin 2023 wollen wir vielfältiger, aber vor allem auch tiefgründiger werden. Themen, die wir ehrenamtlich nicht abdecken können, überlassen wir hingegen Anderen.

Ihr könnt dabei sein. Unser Team möchte bis Ende 2022 in vier Online-Sitzungen die Grundlage für das kommende Jahr legen. Mit einem klaren Leitbild: Was sind wir? Wo stehen wir? Was sehen wir als unseren gesellschaftlichen Auftrag bei den Löwen an? Diese Punkte wollen wir uns gemeinsam erarbeiten. Du hast Interesse in unser Redaktions-Team reinzuschnuppern? Dann schreib uns an redaktion@loewenmagazin.de.


Titelbild: Stockfotos, Fotos, Vektoren, Illustrationen und Videos | Enterprise | Depositphotos

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
15 Kommentare
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

waltlsebastian

Was ist eigentlich aus der vor einiger Zeit angekündigten Serie, die es bei Youtube geben sollte, geworden? 🤔

Glaskasten

Ich finde die Planungen wie oben beschrieben goldrichtig!

Ich teile auch die Auffassung aller älteren Kommentare hier und versuche mal drauf einzugehen.

Außerdem sollte der Trägerverein Löwenheimat Giesing eV ruhig noch mehr beworben werden. Sowohl die Zeit als auch das Geld fürs Löwenmagazin fallen ja nicht vom Himmel. Spontan fallen mir ein

zum Inhalt:

  • wie beschrieben in der Breite den ganzen Verein darstellen per Kurznachrichten bzw. wie unter Darstellungen aufgeführt
  • einzelne Artikel jedoch tatsächlich detailliert recherchieren
  • Hintergrundwissen vermitteln und die Konsequenzen hieraus darstellen
  • Interviews mit Löwinnen und Löwen aus allen Abt. (eben nicht nur die x-te Einlassung von Ex-Profis breittreten wie etliche andere Medien)
  • der Jugend eine Chance! Den tollen Job von Lena, Emilian und Co mit Bambo & Leo auf https://bamboleo.loewenmagazin.de/ stärker promoten. Evtl. zusätzliche Verlinkung?

zur Darstellung:

  • Mehr Rubriken, die anwählbar sind, wie jetzt schon “Frauen” oder “Fans” machen die Suche nach den Artikeln einfacher, die die Leserinnen bevorzugt bzw. alleine interessiert
  • Verlinkungen zu Podcasts ggf. nicht mehr in Form von Artikeln, sondern unter einem Extra-Reiter in der Kopfzeile neben “News”
  • Verlinkung zu allen Fotos ggf. nochmals zusätzlich über einen Reiter
  • Hinweise auf Veranstaltungen des TSV 1860 oder nahestehenden Gruppierungen unter einem Kalender

Gerne beteilige ich mich an dem Projekt, hab halt recht wenig Zeit dafür. Falls mein Senf gefragt ist, den ich dazugeben kann.

Bine1860

Ja sehe ich genauso und werden wir alles ganz genau besprechen. Leider fehlt uns tatsächlich die Manpower(-Innen 😂 ) für tägliche “Kurz”nachrichten. Freiwillige vor!

DjangoNY

Hmm, schwierig, jeder hat andere Ansichten. Ich finde die Berichterstattung so wie sie jetzt ist , eigentlich sehr gelungen. Mich interessieren die Themen rund um die anderen e.V. Sparten halt auch. Boxen, Frauenfußball usw. Die Mischung machts. Wer “nur” über den Profifußball lesen will, hat ja evtl. mit Sechzger.de noch ne Alternative. Hoffe ihr ändert nicht zu viel.

Was ich evtl. gerne anregen würde, was aber nichts mit der HP zu tun hat. Wäre evtl. eine Whatsapp oder Telegram Gruppe von Interesse um sich an oder vor Spieltagen einfacher zu verabreden (falls gewünscht) oder für sonstigen Austausch.

tomandcherry

Jetzt zum eigentlichen Thema:

Grundsätzlich bin ich da bei Euch, dass jede x-mal durchgekaute Meldung/Meinung/Spielbericht… gewisse Ermüdungserscheinungen provoziert. Jedenfalls bei mir. Und ich lese vorwiegend im LM, selten im “Löwenforum”, noch seltener “Sechzger.de”. Dazu – meistens Spieltagsabhängig – kicker.de Das reicht mir dann auch.

Was die im Artikel genannten angedachten Veränderungen betrifft:

Schwierig zu beurteilen, ob mich weitere Informationen über die Löwinnen, die 2., 3. und 4. Mannschaft der Fußballer, zusätzliche Blogs, noch umfangreichere Stadion-Thematik-Dauerbrenner… tatsächlich interessieren würden.

Versteht mich bitte nicht falsch:

Eure ehrenamtliche Arbeit rund um unseren TSV ist super, die Artikel, Berichte, Meinungen… weitestgehend – nicht in allen Fällen! – neutral. Ihr sorgt für eine faire Diskussionskultur unter den Usern, sperrt nicht einfach nach Lust und Laune Kommentare, wie es in einem anderen “Sechzig-lastigen Online-Medium” an der Tagesordnung zu sein scheint.

Trotzdem muss ich zu Bedenken geben, dass vermutlich der größte Teil Eurer Stammleserschaft in erster Linie Infos über die Profi-Mannschaft der Herren und sämtliche damit zusammenhängenden Themen – ja, auch die ermüdende Stadion-Diskussion… – lesen und ggfs. kommentieren möchte.

Für meinen Geschmack – und das ist selbstverständlich subjektiv – wird schon jetzt zu viel über “Nebensächlichkeiten” berichtet.

Ich schaue mir nicht mal die Pressekonferenzen an, kann aber durchaus verstehen, wenn den/die ein oder andere(n) M.K.’s Aussagen vor/nach dem Spiel interessieren. Mich nicht. Hat allerdings überhaupt nichts mit der Person M.K. zu tun, sondern mit meiner generellen Abneigung gegen dieses “Gelaber” vor und nach Spielen.

Auch Podcasts interessieren mich nicht. Genausowenig die Geburtstage von (ehem.) Spielern/Funktionären.

Das Löwenmagazin soll für mich ein Medium sein, das unvoreingenommen und fair über alle Belange der Profis berichtet. Außerdem kommen Themen, die mehr oder weniger stark den Profi-Bereich tangieren, also u.a. Stadion, Geschäftsführer-Entscheidungen (neue Sponsoren, Verhandlungen mit der Stadt wegen Stadion etc.) und Präsidenten-Statements nicht zu kurz.

Verwässert bitte Eure gute Berichterstattung nicht zu sehr, indem Ihr “vom Hundersten ins Tausendste” reinschlittert.

Irgendwann ist bei mir der Punkt erreicht, an dem ich “den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr finde”, bzw. die für mich relevanten Informationen irgendwo zwischen “Giasinger Bergfest”, “Löwen helfen Löwen”, “Löwenfrühstück – Podcast” und “TSV 1860 Munich – A night in Giesing” nicht mehr finde und eine zeitaufwändige Sucherei einfach nur noch nervt.

(Weiter)Entwicklung Eures “Babys” Löwenmagazin in allen Ehren, aber übertreibt es nicht mit der “Optimierung”.

Sonst besteht m.M. irgendwann die Gefahr, das Alleinstellungsmerkmal – faire und neutrale Berichterstattung über die Profi-Mannschaft und damit einhergehende Themen – komplett aus dem Fokus zu verlieren.

Just my five cents.

Grüße aus dem Landkreis München vom

tomandcherry

arik

Danke für deinen Kommentar. Sehe ich sogar ähnlich. Das ist aber gar nicht angedacht. Es soll zu keiner Verwässerung kommen. Sondern zu einer Reduzierung. Zum Bsp. also eher keine Erwähnung des “Sommerhauses mit Sascha Mölders” sondern den Focus auf wirklich relevante Themen und Meinungen. Die Geburtstage zum Beispiel haben wir ja auch bereits komplett gestrichen als Artikel.

In jedem Fall hast du durchaus Recht und wir werden darauf achten. Aber wie gesagt, wir wollen gar keine neuen Formate und auch keine zusätzlichen Inhalte, sondern entscheiden welche Inhalte wir wirklich abdecken können, in welcher Form und wer es tut.

waldloewe

tomandcherry, Du hast auch meine Vorstellungen über die Berichterstattung des Löwenmagazins in Deinem Artikel perfekt zusammengefasst. Dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Danke!

tomandcherry

 Waldloewe

Servus Waldloewe,

Danke für Dein Feedback.

Freut mich, dass ich scheinbar nicht völlig alleine dastehe mit meiner Meinung.

Viele weiß-blaue Löwen-Grüße “in den Wald” 😉

juergen

 tomandcherry … nein, Du hast mit vielen Worten im Kern das Richtige ausgedrückt.

Da war mir jetzt Kritik (am LM) zu anstrengend, aber leider entwickelt sich das LM gerade in die vollkommen falsche Richtung. Da ist eine Selbstreflexion und Korrektur, bzw Definition der zukünftigen Fokussierung dringend nötig.

So, wie Du schreibst: “Berichterstattung über die Profi-Mannschaft und damit einhergehende Themen” als zentrales Ziel… im Moment sehe ich zu sehr die Entwicklung sehr zu anderen Themen, die mir zu sehr in den Mittelpunkt gerückt werden. Damenfußball, Amas und die anderen Abteilungen sind ja gut und schön (und auch am Rande interessant…), aber im Hauptfokus ist nun mal die erste Mannschaft.

Deshalb fühle ich mich da auch im Moment bei sechzger.de deutlich besser aufgehoben, auch wenn da im Kommentarbereich deutlich weniger los ist. Aber die machen einen richtig guten Job!

Dafür wird hier bei den Kommentaren alles bis zu Kotzgrenze durchgekaut. (Sorry für die Ausdrucksweise 😉 )

Nichts für ungut

Auch einen weiß-blauen Gruß aus dem Landkreis  😀 

Bine1860

@alle Vorkommentatoren
Tatsächlich können wir es nicht jedem recht machen, Bekam.in letzter Zeit viel positives Feedback über die gerade nicht Profifußball Artikel. Lassen wir irgendwas aus, kommen gleich die Beschwerden. Tatsächlich passiert ja auch beim Profifußball nicht jeden Tag was und hat man dann keine Beiträge erhalten ich Nachrichten obs uns noch gibt. Schwierig.
Tatsächlich verstehe ich nicht, warum einfach weiterschrollen bei etwas Uninteressantem keine Option ist.

Wenn jemand nur an einer bestimmten Kategorie interessiert ist, dem seien unsre oben aufgeführten Menüpunkte ans Herz gelegt, mit dem genau nur das auswählen kann, was einen interessiert. Auch für die Kommentare gibt’s einen extra Menüpunkt. Alle einzelnen Seiten kann man auch direkt ansteuern.
Natürlich nehmen aber wir eure Kritik gerne an und versuchen uns noch zu optimieren.

arik

Wir haben leider niemanden der über Profifußball schreiben möchte. Es fehlt an ehrenamtlichen Mitarbeitern. Aber mit sechzger.de gibt es ja eine Alternative.

tomandcherry

Ich weiß nicht, wie es anderen Usern des LM geht, aber bei mir dauern die Ladezeiten der Landingpage sowie der einzelnen Artikel-Seiten seit einigen Wochen extrem lange.

Und das vollkommen unabhängig ob am stationären Rechner oder auf dem Smartphone. Ob MacOS, Win11, iOS oder Amazon FireHD-Tablet.

Ich muss gefühlt eine halbe Ewigkeit darauf warten, bis sich eine Seite komplett aufgebaut hat.

Bin ich der einzige, bei dem dieses Problem besteht?

Glaskasten

Bei mir ist es zwar auch deutlich langsamer als üblich, aber es verschwindet kein Inhalt und kein Kommentar, glaub ich. Evtl. ist der Telekom-Verteilerasten in Otterfing noch nicht wieder bei voller Leistung? Hatten wir mal hier im Ort, es dauerte bis zur Reparatur recht lang.

juergen

Nein, geht mir auch so….
So macht das Lesen keinen Spaß

Ausserdem fehlt schon seit Monaten die Anzeige der letzten Kommentare auf der Startseite und es ist sehr mühsam den neuesten Posts zu folgen

Last edited 1 Monat zuvor by jürgen
tomandcherry

@juergen

Hi Jürgen,

Danke für Deine Antwort auf meinen Kommentar.

Ich hab’ wirklich unterschiedliche Endgeräte und Betriebssysteme im Einsatz, da wäre es vielleicht bei Win11 schneller/langsamer gegangen, als beim Tablet oder Apple-Rechner.

Aber es sind ausnahmslos alle “lahme Enten”.

Bei anderen, mehr oder weniger regemäßig besuchten Websites funktioniert die Ladezeit jedoch einwandfrei.

Die Vermutung liegt nahe, dass es beim LM bzw. deren technischer Umsetzung “hakelt”…