Direkt neben dem Haupteingang zum Trainingsgelände des TSV 1860 München steht seit heute ein Münzprägeautomat, der nach dem Einwurf eines 1-Euro-Stücks und eines 5-Cent-Stücks entweder das Löwen-Logo oder das von den Jung-Löwen bekannte Maskottchen “Sechzgerl” auf die 5-Cent-Münze prägt. Mit Muskelkraft und durch Drehen der Prägekurbel wird das Motiv geprägt und man erhält ein tolles Sammlerstück. Natürlich wird der Automat regelmäßig desinfiziert um der Pandemie keine Angriffsfläche zu bieten. Solche Automaten stehen an ganz vielen Orten, wie z. B. an der Skisprungschanze in Innsbruck, am Elefantenhaus im Kölner Zoo, am Hamburger Hafen und jetzt auch an der Grünwalder Straße 114.

Die Autorin dieses Artikels hat schon eine kleine Sammlung dieser Prägungen und freut sich, dass nun bald die zwei 60er Souvenirplaketten dazu kommen.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
11 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

serkan

Getreu der Devise Kleinvieh macht auch Mist. Münzprägeautomaten sind für mich eine Kindheitserinnerung an Ausflüge mit meinen Eltern. Ich wusste gar nicht, dass die noch betrieben werden.

loewen1860

Finde ich ganz nett. Wäre bestimmt auch cool, wenn noch andere Motive, wie z. B. Sascha Mölders Fußballgott zum Prägen wäre. Aber ich denke, zum Aufstieg ist dann schon noch ein anderes Motiv geplant…

Heute 3 Punkte u. alles wird gut…

ELIL – auf die Löwen – 🍻

United_Sixties

Nette Geschichte. Mehr würde mich allerdings das Ergebnis vom Stadiongipfel gestern interessieren.

drew60

Naja , einen Spieler werden wir vermutlich nicht damit finanzieren können.

drew60

Das war ja jetzt nicht negativ gemeint. Grundsätzlich bin ich immer offen dafür das die KGaA neue Einnahme Quellen erschließt bzw. versucht Geschäfte wie z.b. die Merchandising GmbH wieder zurück in die gesselschaft zu bringen.

drew60

Ich würde mir auch gerne mal wieder ein Trikot kaufen. Aber solange wie der “Investor ” da mit verdient wird es leider noch einige Jahre dauern bis ich mir wieder eines kaufe .

juergen

Muss leider zugeben, dass ich vor lauter Corona-Frust da nach Jahren zugeschlagen hab

drew60

Dafür gab es eine Bestellung im e.v. Shop.