Am kommenden Freitag, den 16. September 2022, ist der FC Erzgebirge Aue zu Gast im Grünwalder Stadion. Bei Aue läuft es aktuell nicht wirklich nach Plan – ein emotionales Spiel auf Giesings Höhen ist zu erwarten.

Nichts ist so heiß, wie es gekocht wurde. Und vermutlich sind einige Darstellungen des Westsachsen-Derby übertrieben. Aber klar ist – emotional kocht es bei Aue. Momentan ist man Tabellenletzter. Mit nur drei Punkten aus acht Spielen. Fünf Spiele gingen verloren, drei Mal konnte man zumindest ein Unentschieden holen.

Emotionales Westsachsen-Derby

Besonders emotional war das Westsachsen-Derby, das es 22 Jahre lang nicht gegeben hatte. Erzgebirge Aue gegen den FSV Zwickau. Bereits vor dem Spiel hatte es Auseinandersetzungen gegeben. Während des Spiels flogen pyrotechnische Mittel auf das Spielfeld. Anhänger von Aue attackierten angeblich auf der Tribüne einen gegnerischen Spieler, der nicht im Kader stand. Und nach dem Spiel stürmte ein Aue-Fan aufs Spielfeld um den FSV-Torschützen Johan Gómez beim TV-Interview anzugreifen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nach Zwickau nun die Löwen

Und gegen die Löwen? Muss Erzgebirge Aue gewinnen. Um aus dem frustrierenden Abwärts-Strudel rauszukommen. Ob Aue-Trainer Timo Rost überhaupt noch mit nach München reist oder vielleicht doch schon jemand anderes übernimmt? “Wie es für meine Person weitergeht, haben andere zu entscheiden”, sagte er nach dem Spiel gegen den FSV. Aber es scheint unrealistisch, dass er im Grünwalder Stadion noch an der Seitenlinie steht.

Top-Saison für die Löwen mit kleinem Dämpfer

Bei den Löwen läuft es deutlich besser. Nur ein Spiel ging verloren. Punktetechnisch steht kein anderer Drittligist besser da. Elversberg tauschte mit Sechzig nur die Plätze, weil man das bessere Torverhältnis hat. Verlieren können die Löwen. Dann könnte lediglich der 1. FC Saarbrücken punktemäßig gleichziehen. Der SC Freiburg darf nicht aufsteigen. Danach lauern Wiesbaden, Dresden und Ingolstadt. Aber eben aktuell noch mit genügend Abstand. Doch auch für die Löwen wär ein Sieg wichtig. Vor allem nach der Niederlage gegen Elversberg. Weil kein anderer Klub derart intensiv vom Aufstieg gesprochen hat, wie der TSV 1860 München.

PlatzKlubToreDifferenzPunkte
1SV Elversberg (N)21:81319
2TSV 1860 München19:10919
31. FC Saarbrücken14:41016
4SC Freiburg II10:7316
5SV Wehen Wiesbaden19:10915
6Dynamo Dresden (A)15:9615
7FC Ingolstadt 04 (A)11:6514

Was erwartet ihr für ein Spiel am Freitag? Und wo schaut ihr es euch an? Seid ihr im Stadion, am Fernsehen oder Liveticker?

Titelbild: IMAGO / Jan Huebner

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei