Die U21 spielte heute bei Schwaben Augsburg. Zur Halbzeit hatte sie noch mit 2:0 geführt, doch nach dem Seitenwechsel kassierte sie noch zwei Gegentore, wodurch die Partie 2:2 endete.

Am letzten Wochenende verloren die U21-Löwen erstmals seit sechs Spielen. Nun galt es für die Elf von Trainer Sebastian Lubojanski, wieder auf die Erfolgsspur zu finden. Dazu ging es heute zu Schwaben Augsburg, die vor der Partie mit sieben Punkten weniger als 1860 auf Platz 15 standen.

In der 42. Minute erzielte Seferings die Führung für 1860. Noch vor dem Seitenwechsel fiel das 2:0. Durch ein Eigentor von Bauer gingen die Löwen mit zwei Toren Vorsprung in die Pause. Doch schon in der 49. Minute gelang Löw der Anschlusstreffer für Augsburg. In der 76. Minute glich Schön aus.

Die U21 des TSV 1860 liegt nun mit 27 Punkten auf Platz sieben. Auf die Abstiegsplätze hat sie sieben Punkte Vorsprung.

1860-Aufstellung: Kretschmar – Buchta, Metzger, A. Spitzer – Koussou, Seferings, Dressel, Böhnlein, Ekin – Culjak, Türk

Tore:  0:1 Seferings (42.), 0:2 Eigentor Bauer (45.), 1:2 Löw (49.), 2:2 Schön (76.)

Das nächste Spiel der U21 ist am Samstag, 17. November, um 14:00 Uhr zuhause gegen die zweite Mannschaft von Jahn Regensburg.


Titelbild: Archivbild

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
TF1860
Leser

Bin ja mal gespannt, ob die Mimimi-Ultras der Regensburger am kommenden Samstag auch so zahlreich in München antanzen, wie bei unserem Auswärtsspiel in Rgb. und ihr Maul aufreißen. HERZLICH WILLKOMMEN IN GIESING, IHR *********