Die Welt wird aktuell von einer Krise erschüttert. Die Pandemie COVID-19 hat die Länder fest im Griff. Ausgangsbeschränkungen in Bayern und weitreichende Einschränkungen deutschlandweit. Experten raten zum Mundschutz oder zumindest zu selbstgenähten Mundbedeckungen. Ein Fan war kreativ. Und Anthony Power schreitet ein.

Ein Fan des TSV 1860 München hat Initiative ergriffen und stellte über eine Firma einen Mundschutz für Löwen her. Auf dem blauen Stoff aufgedruckt der altbekannte Löwenspruch “Einmal Löwe, immer Löwe”. Die Fanbeauftragte Jutta Schnell soll die Nutzung des Wahlspruches genehmigt haben. In den sozialen Medien konnte man den Mundschutz bereits bestellen. Doch nun hat Anthony Power die Aktion gestoppt. Der Geschäftsführer der TSV 1860 Merchandising GmbH verbietet die Nutzung und droht mit Klage, sollte der Mundschutz verkauft werden.

Auch der TSV München von 1860 e.V. wurde bereits von der Merchandising GmbH wegen der Nutzung des Spruches “Einmal Löwe, immer Löwe” abgemahnt. Tatsächlich hat die TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA sich die Rechte für den Löwenspruch gesichert und die TSV 1860 Merchandising GmbH soll Lizenznehmer sein. Ob der Leitsatz der Löwen allerdings als Marke haltbar ist, darüber gibt es immer wieder verschiedene Sichtweisen.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei