Eigentlich wolle die Stadt mehr Frauennamen für Straßen in München, meint Bürgermeisterin Verena Dietl. Dennoch würde sie die Idee prinzipiell unterstützen, Peter Grosser mit einem festen Platz zu würdigen. “Es wäre schön, wenn sich die Stadt München auf diese ehrende Weise an den Kapitän der Meisterlöwen erinnert”, so Dietl. Die Bürgermeisterin und ehemalige Verwaltungsrätin des TSV 1860 München wolle sich dafür einsetzen, dass Grosser eine Straße bekommt. “Vielleicht sogar in Giesing”, meint sie gegenüber der Abendzeitung München.

Peter Grosser hatte auf tragische Weise entschieden, sein Leben zu beenden. Jüngst forderte Hasan Ismaik ein Denkmal für den verstorbenen Helden von 1966. Grosser wurde 82 Jahre alt.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
5 2 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
9 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

serkan
serkan(@serkan)
Leser
9 Monate her

Liegt nahe, wer bei Bayern, 60 und Unterhaching war, ist allen recht. Dürfte kaum Widerspruch gegen eine Straßenbenennung nach Grosser geben. Die ist symbolisch sogar mehr wert als ein Denkmal.

united-sixties
united-sixties(@richard-ostermeiergmail-com)
Bekannter Leser
9 Monate her

Liebe Verena, wie wäre es zur Einweihung des neuen „Sechzger-Stadions“ nach modernen Umbau durch die Stadt mit einer Fassadenskulptur an der Ostkurve mit allen Meisterlöwen von 1966 ?

da-bianga
da-bianga(@dabianga)
9 Monate her

Eine nach Peter Grosser benennen, warum nicht? Dann bitte auch für alle anderen ,bereits von uns gegangenen, Mitglieder der Meistermanschaft und Max Merkel.
Bevorzugt in dem Bereich östlich der Grünwalder Str. Um die Säberner Str.!

rod-skyhook
rod-skyhook(@rod-skyhook)
Leser
9 Monate her

Peter Grosser hatte auf tragische Weise entschieden sein Leben zu beenden” Wie soll der Satz zu verstehen sein? War es Selbstmord?

juergen
juergen(@jr1860)
Bekannter Leser
Reply to  rod.skyhook
9 Monate her

Die Polizei dementierte einen Suizid nicht…
so stand es zumindest in der TZ

alexander-schlegel
alexander-schlegel(@a-schlegel)
Leser
Reply to  arik
9 Monate her

Ui, das habe ich gar nicht mitbekommen .. Unendlich schade, dass ihm da keiner helfen konnte.

rod-skyhook
rod-skyhook(@rod-skyhook)
Leser
Reply to  arik
9 Monate her

Gibt’s dazu eine verlässliche Quelle? Ich hab nur in der TZ den Satz “Die Polizei dementierte einen Suizid nicht” gelesen und in BR hat der Lerchenberg das wohl behauptet, einen Abschiedsbrief gibt es aber wohl nicht. Mich würde halt nur interessieren, ob das eine Spekulation der Medien ist, oder ob es dafür Belege gibt.