Uli Bergmann, Manager des Bayernligisten FC Pipinsried, bestätigte heute gegenüber der Münchner Presse: Sascha Mölders, den der FC Pipinsried für die kommende Saison als Spielertrainer verpflichten wollte, hat am Montag abgesagt.

Ein weiteres Gespräch zwischen Mölders und den Verantwortlichen des Tabellenführers der Bayernliga sollte am Montag um 18 Uhr stattfinden – jedoch bat man darum, das Gespräch zu verlegen. „Wir haben beim FC Pipinsried seit Sonntag einen neuen sportlichen Leiter (Tarik Sarisakal), der sich erst einmal ein Bild von der Lage machen will“, erklärt Bergmann. Mölders sagte daraufhin direkt ab.

Man darf also weiter hoffen, dass Mölders doch noch eine Saison bei 60 dranhängt.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
0 0 vote
Article Rating
27 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

tomandcherry
Leser
tomandcherry (@tomandcherry)
7 Monate her

Wie schnell sich der Wind dreht…

Ich kann mich noch gut erinnern, als einige Fans Mölders sein sofortiges (!) Karriereende nahe gelegt hatten.

Auch hier, im „Löwenmagazin“ gab’s den ein oder anderen, der mit recht deutlichen Worten Mölders‘ (Nicht-)Leistungen hart kritisierte.

Ich würde sagen, dass man ihn als „Back Up-Stürmer“ durchaus noch eine Saison weiterbeschäftigen könnte. Allerdings muss ihm klar sein, dass ein anderer, jüngerer Stürmer erstmal die Nase vorne haben könnte.

Sonst macht seine Weiterverpflichtung m.E. wenig Sinn, denn – auch wenn es sich vielleicht hart anhört – Sascha’s Zeit ist langsam vorbei und irgendwann muss man sich um seinen Nachfolger Gedanken machen.

Einen Timo Gebhart würde ich auch nicht nochmal verpflichten, aber da hatte ich schon bei der ganzen gehypten Euphorie vor der Saison meine Bedenken, dass dieses „Geschenk“ eher für Enttäuschungen sorgen wird.

anteater
Leser
anteater (@anteater)
7 Monate her
Reply to  tomandcherry

Ja, ich war einer davon und dazu stehe ich. Warum ich das jetzt anders sehe, das habe ich hier im Thread, hoffentlich nachvollziehbar, begründet.

tomandcherry
Leser
tomandcherry (@tomandcherry)
7 Monate her
Reply to  tomandcherry

 anteater  Bine1860

Hallo Ihr Beiden,

ist ja grundsätzlich nichts Verwerfliches, wenn man einerseits den damals aktuellen Leistungsstand eines Spielers nachvollziehbar kritisiert und andererseits nach einer deutlichen Leistungssteigerung lobende Worte für denselben Spieler findet.

Bei Stefan Lex war ich übrigens auch einer derjenigen, der ihn vor etlichen Monaten noch persönlich zu einem anderen Verein kutschiert hätte, denn damals war er m.M. nach eher Mitläufer als Führungsspieler.

Auch „Lexi“ ist kaum noch wiederzuerkennen und definitiv ein sog. „Unterschiedsspieler“ geworden.

Bitte also nicht gleich hyperventilieren, wenn ich mir in einem Kommentar den Hinweis erlaube, „wie schnell sich der Wind dreht…“

Das war ja bei Sascha Mölders definitiv so.

Und speziell  Bine1860

Ich stimme Dir inhaltlich vollkommen zu, dass „man“ kaum glauben konnte, dass es eine „Nach Biero the hero-Zeit“ geben könnte, die deutlich (!) mehr Spaß macht und bislang auch wesentlich erfolgreicher verläuft.

Wobei auch das Momentaufnahmen sind, die – speziell bei 60 München – schon bald wieder in’s Gegenteil umschlagen könnten. Wobei ich das selbstverständlich nicht hoffe!

Hombre248
Leser
Hombre248 (@hombre248)
7 Monate her

Wenn SM9 weiter seine Tore macht, dann wird er wohl noch ein Jahr dranhängen….es ist unverkennbar, dass es ihm Spass macht in der Truppe, er ist nicht mehr der Alleinunterhalter vorne, sondern hat u.a. mit Lex einen Vorlagengeber, das gefällt ihm….Das Spiel unter Koellner liegt ihm also, er ist fit und hat noch Bock…eine Top Einstellung hat er sowieso…..und ihm ist sehr wohl bewusst welchen Stellenwert er inzwischen im Team und bei den Fans hat…Trotzdem sollte noch ein Topstuermer verpflichtet werden, denke mit Owusu und Ziereis wird Koellner die nächste Saison nicht planen….

Snoopy.
Leser
Snoopy. (@snoopy)
7 Monate her

Mölders wird sich überlegen, ob es wirklich einen Grund gibt, sich aus dem Profisport zu verabschieden. Er führte zwar an, dass er auf das Reisen keinen Bock mehr hat, aber vielleicht war das nur eine Korrektur einer Aussage, die eigentlich doch anders gemeint war.

Im Moment gibt es keinen Grund für ihn, den Profischuh an den Nagel zu hängen. Es läuft. Besser als gedacht. Vermutlich auch besser, als er selbst gedacht hat. Und vielleicht hat er nach dem Abgang von Bierofka und der Anstellung eines Köllner, der ja für die Jugendarbeit bekannt ist, auch anfänglich das Gefühl gehabt, dass er dann kein wichtiger Baustein mehr ist. Aber das Gegenteil ist der Fall, er ist ein wichtiger Baustein. Auch für den Nachwuchs und das nicht nur auf dem Platz, nicht nur wegen seinen Toren. Er läuft ja nicht umsonst mit der Kapitänsbinde am Arm herum.

Er wird auch sehen, dass der Weg der „ruhigen Hand“ nachhaltiger ist, als mit dem Vorschlaghammer und Gewalt irgendwas aus dem Hut zaubern zu wollen. Es ist ein Fundament vorhanden, auf dem aufgebaut werden kann und er sollte dabei doch eine der Stützen sein, selbst wenn es mal nicht mehr für 90 Minuten reichen würde. Bremen (weil ich das Spiel gerade sehe) hat auch so einen in ihren Reihen, der noch ein paar Jährchen mehr auf dem Buckel hat. Gorenzel hat ja selbst im Interview bei Megenta davon gesprochen, dass man einen Weg hat, den man mit ihm bestreiten möchte.

Aber am Ende ist es seine Entscheidung, die man dann akzeptieren muss, auch wenn sie nicht so ausgeht, wie man es gerne hätte.

Loewengraetscher
Gast
Loewengraetscher (@guest_42011)
7 Monate her
Reply to  Snoopy.

Stimme grundsätzlich zu, nur 2 Anmerkungen (da man es anders rauslesen könnte):
Mölders hat bereits unter Biero seinen Rückzug angekündigt.
Mölders war die ganze Saison (und auch letzte) Kapitän wenn Weber nicht spielte.

rod.skyhook
Leser
rod.skyhook (@rod-skyhook)
7 Monate her
Reply to  Bine1860

Ich denke nicht, dass Biero seine Meinung nochmal ändert. Wäre ja auch blöd, was machen wir dann mit Köllner?
 :wink:  :wink:

Snoopy.
Leser
Snoopy. (@snoopy)
7 Monate her

Ich dachte, da war Bierofka schon weg. So kann man sich täuschen

DaBrain1860
Leser
DaBrain1860 (@dabrain1860)
7 Monate her

Ich hoffe nur das egal wie er sich entscheidet, er sich richtig entscheidet!
Denn sollte es nächste Saison mit seinem Torriecher nicht wie erhofft klappen und er dadurch unweigerlich in Kritik kommt, bzw. durch seinen Verbleib die Verpflichtung eines Ersatzes für ihn verhindert und es sportlich dadurch nicht so gut läuft, da nur der eine neu verpflichtete Stürmer statt ihm trifft, zerstört er sein eigenes Denkmal.
Alternativ, wenn er nach dieser Saison aufhört, wird er der Sascha Mölders Fußballgott bleiben!
Ooooooder er legt nächste Saison nochmals so eine Saison hin wie bisher, evtl gekrönt mit einem Aufstieg, dann macht er sich unsterblich!
Bin ich froh das ich nicht in seiner Haut stecke  :smile:
Eine wirklich nicht gerade leichte Entscheidung!

Sechzig ist der geilste Club der Welt
Ohne Hasan

jürgen
Leser
jürgen (@jr1860)
7 Monate her
Reply to  DaBrain1860

Also ich sehe da überhaupt kein Problem.
Dass er der Leader ist, nehm ich ihm sofort ab, egal wie viele Tore er macht.

Sechzig ist der geilste Club der Welt
#ohneHasan

DaBrain1860
Leser
DaBrain1860 (@dabrain1860)
7 Monate her
Reply to  jürgen

Die Leader Qualitäten will ich ihm überhaupt nicht absprechen und sie sind für das Team enorm wichtig, allerdings wenn zu lange auf das falsche Pferd gesetzt wird, kann der Schuss sportlich auch nach hinten losgehen und genau da liegt für mich der Knackpunkt!
Zum Glück weiß jetzt noch niemand wie es nächste Saison laufen wird!

Sechzig ist der geilste Club der Welt
Ohne Hasan

jürgen
Leser
jürgen (@jr1860)
7 Monate her
Reply to  DaBrain1860

Deshalb brauchen wir auf der Position adäquaten Ersatz
Ich bin gespannt wie es weitergeht, finde alles sehr spannend im Moment und bin auch gespannt wer aus der Mannschaft den Weg weitergeht und wer die Mannschaft verstärkt. Hoffe dass das Budget frühzeitig steht und damit frühzeitig für nächste Saison Klarheit besteht. Und Gorenzel seinen Job macht und frühzeitig 2-3 Verstärkungen verpflichtet 😎
Aber ich bin da zuversichtlich… ist gerade Aufbruchstimmung 😁

Sechzig ist der geilste Club der Welt
#ohneHasan

DaBrain1860
Leser
DaBrain1860 (@dabrain1860)
7 Monate her
Reply to  jürgen

Ja, ich denke auch das sich momentan einiges bewegt in Sachen Aufbruchstimmung!
Ich denke das das Grundgerüst für nächste Saison schon so gut wie sicher ist, dann noch ein paar Schlüsselspieler wie mölders, Rieder und bekiroglu, dazu dann noch 2-3 gute Verstärkungen und schon sollte nächste Saison zumindest im ruhigen Fahrwasser verlaufen, wenn nicht aus dem Morgenland mal wieder jemand was dagegen hat  :wink:

Sechzig ist der geilste Club der Welt
Ohne Hasan

Brunnenmeier66
Leser
Brunnenmeier66 (@brunnenmeier66)
7 Monate her

Wenn der Sascha seine Form hat und er sich gut fühlt wird er wohl noch ein Jahr bei uns dranhängen. Ich glaube aber, er wird bis zuletzt abwarten. wie sich diese Saison noch entwickelt und was bezüglich Kaderplanung noch getan wird.
Seine Stärke ist auch, das er ein wichtiges Bindeglied zwischen Mannschaft und Trainer ist, wei auch er ja schon wie ein Trainer denkt.

Chemieloewe
Leser
Chemieloewe (@chemieloewe)
7 Monate her

Bin komplett Deiner Meinung  United Sixties ! Mölders soll bitte, ja „muss'“ unbedingt noch 1 Jahr bei uns dranhängen!!! Er ist einfach ein Leuchtturm, ein Anker, eine Festung, der Fels in der Brandung, der viel bis Entscheidendes für unser Spiel ausmacht u. leistet. Auch er muss im Team ersetzbar sein, klar, das ist aber nicht so einfach u. braucht noch Zeit, bis Andere in seine Rolle hineinwachsen. Mit ihm sind wir einfach eine Macht, wenn alle mit ihm mitziehen. Sascha ist eine Mentalitätsrakete, ein Vorbild an Kampf-u. Einsatzbereitschaft u. Loyalität, der andere Spieler mitreißt u. viel Selbstbewußtsein, Sicherheit u. Souveränität auf dem Platz ausstrahlt, sich nichts vom Gegner gefallen lässt u. seinen Mannschaftskameraden viel Selbstvertrauen u. Rückhalt bietet.
Wenn unsere jungen Talente, wie Kindsvater, Niemann, Dressel, Wein, Klassen, Greilinger…u.a., sich gut weiterentwickeln, dazu die Verletzten, wie Moll, Rieder, Karger wieder voll angreifen u. unsere erfahreneren, älteren Spieler weiter so einen erfolgreichen Weg mit Michael Köllner u. seinem Trainerteam gehen, wie es bisher in der Zeit mit MK unverkennbar war, sehe ich uns weiter im oberen Drittel der 3. Liga mitspielen, mit Zug in die Spitzengruppe. Ein Weg, der sehr hoffnungsvoll ausschaut u. uns so in den nächsten 2 Jahren zum Aufstieg in die 2.BL führen kann u. sollte! Dabei wäre es auch für mich u. persönlich für Sascha Mölders die Krönung, wenn wir das mit u. auch maßgeblich durch ihn schaffen würden. Sascha, gebe Dir einen Ruck u. mache nächste Saison weiter!

Ja, in der Abwehr müssen wir weiter zulegen! Phillipp Steinhart ist als Außenverteidiger manchmal sehr wackelig, hat defensiv Schwächen, die müssen ausgebügelt werden, ja, da müssen Mitspieler auch mehr mithelfen, aber nach vorn hat er seine sehr brillanten Fähigkeiten, Pässe, Ideen, Standards…, was sehr viel Wert ist. Ich mag Phillipp Steinhart sehr. Hinten haben wir mit Erdmann u. Berzel sehr gute Verteidiger, bei Weber bin ich mir nicht so recht sicher, wie ich ihn bewerten soll, doch eher als gut(!?), ausbaufähig. Wer mir aber, ehrlich gesagt, da hinten fehlt, ist Herbert Paul, der ordentlich was hinten wegputzt u. mir hinten, abgesehen von einigen rotbestraften Fehlreaktionen, überwiegend recht sicher wirkte u. auch sogar offensiv seine Qualitäten hat. Wäre schön, wenn er wieder zurück auf das Spielfeld findet.

Alles in Allem sieht die Entwicklung unserer Mannschaft unter Michael Köllner sehr gut, hoffnungsvoll u. zuversichtlich aus, siehe neben Sascha Mölders u. Anderen, besonders Stephan Lex o. Efkan Bekiroglu. Es macht einfach wieder Spaß u. Freude unseren Löwen beim Spielen zuzusehen!!!

#Auf die Münchner Löwen!!!
#60 ist der geilste Club der Welt!!!
#ELIL!!!
#OHNE HASAN!!!
 :wink:  :lion:  :heart:

anteater
Leser
anteater (@anteater)
7 Monate her

Zu Beginn der Saison war ich fest davon überzeugt, dass Sascha nach dieser Saison bei uns aufhören sollte. Die Leistungen fand ich wenig überzeugend. Aber seit wir einen ganz anderen (oder überhaupt) Fußball spielen, blüht er förmlich auf und macht eine Bude nach der anderen. Und deshalb ist es sehr gut, dass er nicht nach Pipinsried oder sonstwohin geht!

jürgen
Leser
jürgen (@jr1860)
7 Monate her
Reply to  anteater

Nichtsdestotrotz benötigen wir dringend noch einen adäquaten Stürmer für die nächste Saison. Es geht nicht sich nur auf Sascha zu verlassen…
Und Ziereis ist leider gar keine Alternative…

Chemieloewe
Leser
Chemieloewe (@chemieloewe)
7 Monate her
Reply to  jürgen

Meine ich auch, 2 gute bis sehr gute Stürmer sollten wir uns nächste Saison schon noch versuchen ranzuorganisieren, sehr schön wäre es, wenn Lex, Karger u. Niemann….Greilinger…??? aus unseren eigenen Reihen zu Torjägern wachsen.

Blue Power
Leser
Blue Power (@blue-power)
7 Monate her

Von Sascha siegen lernen, deshalb braucht ihn das Team und er weiß dies auch!

United Sixties
Leser
United Sixties (@richard-ostermeiergmail-com)
7 Monate her

Es wäre richtig und eine tolle Ansage an das ganze Team und Umfeld, wenn Sascha jetzt auch verlängert und mithelfen will in die Löwen-Geschichtsbücher einzugehen als „DAS TEAM ZURÜCK“. Mit seinem Können, Ehrgeiz und Erfahrung hilft er allen anderen und mit vermutlich 20 Toren in dieser Saison bleibt er so wichtig.
https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.az-analyse-zum-zwickau-remis-was-den-loewen-noch-zu-einem-topteam-fehlt.9595aa24-917b-4a66-9c3b-6b4d2dea0687.html
Diese Analyse passt , denn unsere Schwachpunkte bleiben die beiden Aussenverteidiger und hier muss gegen Waldhof und künftig vieles besser zugemacht werden.Hier zwei Verstärkungen und neben Sascha ein weiterer Torgarant , dann kann die nächste Saison grandios werden. Aber nach einem Sieg am Samstag wird es um den Relegationsplatz auch noch spannend.

jürgen
Leser
jürgen (@jr1860)
7 Monate her
Reply to  United Sixties

Platz 4 reicht für den DFB-Pokal … duck weg

Landshuter Löwe
Leser
Landshuter Löwe (@landshuter-loewe)
7 Monate her
Reply to  jürgen

Als Bayernpokalsieger sind wir eh qualifiziert … auch duck und weg 😉

jürgen
Leser
jürgen (@jr1860)
7 Monate her

Finale daheim hat schon was 😉🍺🦁