Sascha Mölders hat beim TSV 1860 München um ein Jahr verlängert. Das tut der Löwenseele gut. Weil zwischen Untergangszenario und Euphorie wenig Platz ist.

Ein Kommentar

Der TSV 1860 München hat nun also doch Sascha Mölders verpflichtet. Ob das sportlich sinnvoll ist, werden aktuell wohl nur Günther Gorenzel und Michael Köllner bewerten können. Sie haben einen Plan und wissen, welche Rolle dabei Mölders spielen wird.

Sinnvoll ist die Verpflichtung allerdings vor allem klubstrategisch. Sascha ist nicht nur ein erfahrener Fußballspieler, der junge Nachwuchstalente an die Hand nehmen kann. Er hat vor allem Charakter. Mit Ecken und Kanten. Und durchaus auch Rundungen. Das macht ihn authentisch. Und Authentizität ist, was die Löwenseele braucht. Viel zu viele sind bei den Löwen viel zu brav. Weil sie niemanden verärgern wollen. Weil sie nicht zwischen dem Gesellschafter-Streit und Fankonflikten zerrissen werden wollen. Oder weil sie für einen ausgeprägten Charakter noch zu jung sind. Das ist auch durchaus in Ordnung. Vor allem, wenn man sich in den Dienst des Teams stellt. Fußball ist eine Mannschaftssportart. Die allerdings auch immer wieder nach Charakteren ruft. Und ein solcher ist Sascha Mölders.

(c) Martin Kronberger

Schmunzeln muss man alleine schon deshalb, weil Mölders sich zwischen Geld und Liebe entscheiden musste. So seine eigene Aussage. Das meint er sicherlich auch so. Obwohl er gepokert hat. Obwohl er gezweifelt hat. Und obwohl der TSV und Günther Gorenzel sicherlich ein Stück auf ihn zugegangen sind. Er hätte sicherlich durchaus andernorts noch mehr rausholen können. Oder eben auch nicht, es spielt keine Rolle. Er bekennt sich zu den Löwen und wird für Sechzig eine wichtige Stütze sein. Ob er auch in der kommenden Saison ein Fußballgott sein wird? Unwichtig. So oder so werden es die Fans schreien. Er wird vor allem eines sein: ein Löwe mit Charakter. Einer, der hinfällt. Einer, der aufsteht. Einer, der dem Schiedsrichter die Meinung geigt. Einer, der auf dem Zaun sitzt und das Megaphon in die Hand nimmt. Einer, der sagt was er denkt.

Schaut man sich die Schlagzeilen rund um die Dritte Liga und die dortigen Klubs an, sieht man ein teils düsteres Bild. Unsicherheit. Verantwortliche zwischen Hoffen und Bangen. Sicherheit haben vor allem die Löwen. Eine Chance also, die Krise zu nutzen. Sascha Mölders ist in jedem Fall dabei.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
5 7 votes
Article Rating
20 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

Rolandoz
Leser
Rolandoz (@rolandoz)
25 Tage her
Reply to  Blue Power

Dee Artikel ist echt gut! Hat meine Frage „Warum springen für das Berzel-Gehalt nicht private Gönner wie letztes Jahr ein?“ ausgezeichnet beantwortet 😠

DaBianga
Leser
DaBianga (@dabianga)
25 Tage her

Auch wenn ich Gefahr laufe hier gesteinigt zu werden, ganz glücklich bin ich damit nicht.
Klar ist er eine erfahrene Stütze, aber das Rad der Zeit bleibt nicht stehen. Man hat ja gesehen wie er zum Ende der Saison doch ettlicke Großchancen vergeben hat..Es ist beachtlich welche Leistungen er in den englischen Wochen abrufen konnte, jedoch bezweifle ich dass er das kommende Saison nochmal wiederholen kann.
Meines Erachtens ist diese Entscheidung dem Druck der sozialen Medien geschuldet.
Da SM9 ein Alphatier ist wird es mit einer weiteren Neuverpfilchtung auf dieser Position schwierig. Ein Pascal Sohm wird wahrscheinlich hinter ihm nicht die zweite Geige spielen wollen. Ich vermute mal dass man als Backup auf einen aus dem eigenen Nachwuchs setzen wird. Nur wird dieser wohl nicht die Einsatzzeiten bekommen um sich rasch weiter zu entwickeln.
Vielleicht kommt ja GG auf die grandiose Idee Owusu das ewige Talent nochmals auszuleihen.
Ich denke, günstiger wie zum jetztigen Zeitpunkt bekommt man keinen annähernd adäquaten Ersatz für einen in die Jahre gekommenen Fußballgott.
Jetzt muss der Umbruch bis nächste Saison warten, was ich in zweierlei Hinsicht als riskant ansehe.
Zumindest besteht diei Möglichkeit dass Sascha seinen Abschied vor voller Hütte feiern kann, wie er es sich definitiv verdient hat.

anteater
Leser
anteater (@anteater)
25 Tage her
Reply to  DaBianga

Nö, stimmt schon. Zumindest etwas jünger und agiler mit Hosiner hätte man es schon machen können.

Blue Power
Leser
Blue Power (@blue-power)
25 Tage her
Reply to  DaBianga

Das sehe ich völlig anders. Die Scorer Werte belegen, dass Du eigentlich mit solch einem klasse Stürmer wie Mölders glücklich sein solltest.

E9C40ED1-CBCF-4C89-B569-FEF814CCC3DD.jpeg
DaBianga
Leser
DaBianga (@dabianga)
25 Tage her
Reply to  Blue Power

Stimmt, seine Scorerpunkte sind nicht von schlechten Eltern. Wenn du sie mit anderen vergleichst darfst du aber seine Einsatzminuten nicht ausser Acht lassen. Die sind deutlich über der Konkurenz. Ich trau mich wetten dass er diese Quote kommende Saison nicht annähernd erreicht.

anteater
Leser
anteater (@anteater)
24 Tage her
Reply to  DaBianga

Ja, doch wenn ich ehrlich bin, dann hat er mich da in der gerade vergangenen Saison ziemlich überrascht. War ja doch eine deutliche Steigerung zur Vorsaison. Und am Ende straft er Zweifler vielleicht wieder lügen…

Blue Power
Leser
Blue Power (@blue-power)
20 Tage her
Reply to  DaBianga

Des haben die Meisten auch vor der letzten Saison behauptet und sind eines besseren belehrt worden. Aber der Zahn der Zeit wird wohl auch an ihm nagen.

Tami Tes
Tami Tes (@tamites)
25 Tage her
Reply to  DaBianga

Wenn man jemanden aus der Jugend holt, um Vorne zu unterstützen, dann hoffe ich, dass es der U17-Aufstiegslöwe Lorenz Knöferl ist. Der Junge kann Tore schießen, hat „gute Füße und gutes Auge“. Ein Juwel in meinen Augen, aus dem mal was Großes werden könnte…

Rolandoz
Leser
Rolandoz (@rolandoz)
25 Tage her
Reply to  DaBianga

Ich bin froh dass Sascha verlängert hat! Aber man darf nicht vergessen das Ziereis und Owusu weg sind.
Und mit einem Stürmer der 35 und leicht wampert ist in die Saison gehen, halte ich für zu riskant. 😋
Wir brauchen mindestens einen weiteren Top-Stürmer (Hosiner?), den Rest kann man aus der Jugend auffüllen!
Die interessanteste Personalie auf dem Markt ist für mich derzeit Spielmacher Rabihic: er will bei Türk Gücu (Letzte Saison 22 Spiele, 11 Tore, 10 Vorlagen) nicht verlängern, im besten Fussballer-Alter (27 o 28), gebürtiger Münchner mit Löwenvergangenheit. Er hat angeblich mehrere Angebote von Drittligisten – hoffentlich sind wir da dabei.

Last edited 25 Tage her by Rolandoz
tsvmarc
Leser
tsvmarc (@tsvmarc)
26 Tage her

Eine gute Nachricht und hoffen wir alle auf weitere positive Nachrichten von der 114.

Last edited 26 Tage her by tsvmarc
Siggi
Leser
Siggi (@gscheiderl)
26 Tage her
SchorschMetzgerBGL
Leser
SchorschMetzgerBGL (@schorschmetzgerbgl)
26 Tage her
Reply to  Siggi

Danke Siggi, dann ist Dennis Dressel nun der wertollste Löwe!

Tami Tes
Tami Tes (@tamites)
26 Tage her

Ich muss zugeben, dass ich an seiner Position eher jemanden wie Deniz Undav mir gewünscht hätte. Nur aus dem Grund, weil er ähnlicher Spielertyp ist, dafür aber jünger. Er hat aber einen neuen Verein.
Dennoch – bin ich froh, dass Sascha bleibt. Er ist tatsächlich wichtig für die Mannschaft und so ein Kämpfer, wie er ist, wird er weiterhin alles dafür tun, um noch eine erfolgreiche Saison spielen zu können… Rundungen und Alter hin oder her 😁😁

BruckbergerLoewe
Leser
BruckbergerLoewe (@bruckbergerloewe)
26 Tage her

Bei Mölders hat man es zum Glück besser gemacht als bei Berzel.

Last edited 26 Tage her by BruckbergerLoewe
anteater
Leser
anteater (@anteater)
26 Tage her

Einer, der hinfällt.

Das macht er hoffentlich kommende Saison nur noch, wenn tatsächlich Grund dazu besteht…

Charakter, ja, der Erdmann wäre ja auch so einer, aber leider kommt da so rein leistungsmäßig irgendwie deutlich zu wenig. Nur große Fresse ist halt auch doof. Auch da hoffentlich mehr in der kommenden Saison.

Siggi
Leser
Siggi (@gscheiderl)
26 Tage her
Reply to  anteater

Mensch,  anteater, du baust da aber ganz schön Druck auf. Und dabei hat die neue Saison noch gar nicht angefangen 🙂

Last edited 26 Tage her by Siggi
SchorschMetzgerBGL
Leser
SchorschMetzgerBGL (@schorschmetzgerbgl)
26 Tage her
Reply to  anteater

der Erdmann wäre ja auch so einer, aber leider kommt da so rein leistungsmäßig irgendwie deutlich zu wenig.

Wartet nur alle ab. Erdmann wird nächste Saison noch wichtig. War Wunschspieler von Biero wegen Charakter- und Kopfballstärke. Auch Köllner kam dann nicht an ihm vorbei(Außer 1x Gelbsperre).
Ist nach wie vor Chef in der Abwehr, auch wenn das Aufbauspiel nicht seins ist. Und das mit der Torgefahr(0 Tore) wird sich auch legen, bin ich mir sicher. Jedenfalls weiß man bei ihm immer was man kriegt. Vollen Einsatz, immer bis kurz vor der Schmerzgrenze (Gegenspieler!).

anteater
Leser
anteater (@anteater)
26 Tage her

Hoffentlich, denn das, was Du beschreibst, ist genau das, was ich mir ja auch von ihm erhofft habe. Habe ja hier auch öfter seinen ersten Treffer vorausgesagt und lag immer wieder falsch.

Und ich erwähne auch gerne nochmal, dass es durchaus eine starke Leistung ist, so derart viele gelbe Karten zu kassieren und dabei so gut wie nie vom Platz zu fliegen.

Na ja, aber dann sind da eben die leider doch nicht so seltenen Momente, wo er die Situation komplett falsch einschätzt und sich wie ein Schuljunge überlisten lässt. Das sollte einfach nicht sein bei so einem Spielertyp.

Friedrich Hegel
Leser
Friedrich Hegel (@leviatan)
26 Tage her

Ein junges Löwenrudel braucht einen erfahrenen Alpha-Löwen! Nur dann wird etwas Großes daraus! Respekt Sascha! Und: Danke!
ELIL!