Michael Köllner hat unseren offenen Brief „wer für uns der Löwe des Jahres ist“ nicht nur gelesen, sondern sich die Zeit genommen zu antworten. Als offenes Fanzine möchten wir euch allen diese Antwort nicht vorenthalten. Das Löwenmagazin seid auch ihr. Als Mitglieder unserer Löwenheimat Giesing e.V., als Sponsoren, Unterstützer, Kommentatoren und als Leser.

Liebes Löwenmagazin,

ich habe den offenen Brief an mich gelesen. Und meine erste Reaktion kann ich gar nicht in Worten beschreiben bzw. in Worte fassen. Ich war (bzw. bin immer noch) gerührt, berührt und ergriffen. Ihr Brief hat mich im positiven Sinne sehr getroffen. Es freut mich natürlich, dass die Fans mit meiner und unserer Arbeit zufrieden sind und auch bestimmte „Sprachrohre“ der Fans, wie zum Beispiel das Löwenmagazin, dies auch so kommunizieren. Ihr offener Brief hat sehr, sehr vieles auf den Punkt gebracht. 1860 ist etwas Besonderes – auf allen Ebenen. Fußball ist Teamsport und am Ende ist eine starke Mannschaft der Schlüssel. Es geht um die Anforderungen an einen Trainer, wie Führungskompetenz, Empathie und Verantwortung. Es geht um viele Rädchen, die ineinandergreifen müssen, um zahlreiche Protagonisten, die zum großen Ganzen ihren Beitrag leisten. Jeder von ihnen ist wichtig, jeder hat seine Rolle und seinen Anteil. Als Cheftrainer ist die Rolle sicherlich etwas exponierter und ich bin mir meiner Verantwortung als Führungskraft mehr als bewusst. Diese hat bei einem großen Verein eine riesige Tragweite. Die großartige Unterstützung durch unsere Fans weckt ein Verantwortungsgefühl. Die großartige Unterstützung unserer Sponsoren weckt ein Verantwortungsgefühl. Das Mitfiebern einer Stadt und ihrer Bewohner mit ihrem riesigen Einzugsgebiet für einen Verein weckt ein Verantwortungsgefühl. Und die Unterstützung und das Vertrauen durch die Gremien eines Vereins und durch die Vereinsführung weckt ebenfalls ein Verantwortungsgefühl. Aber das größte Gefühl von Verantwortung ruft deine Mannschaft in dir hervor, jeder einzelne Spieler. Du bist jeden Tag in einer Verbindung mit der Mannschaft und jedem Spieler. Die Mannschaft ist deine Familie. Hier wird verbal oder nonverbal vieles gesprochen aber vor allem versprochen. Dies immer einzuhalten ist die größte Verantwortung für mich als Trainer.
Letztlich geht es bei jeder Form des Miteinanders, die ich hier aufgezählt habe, immer um den Menschen. Er steht im Mittelpunkt.

Aus zahlreichen Jahren als Trainer weiß ich, wie der Fußball und der Profifußball ticken. Die Wahrnehmung ist intern wie vor allem auch extern ein entscheidender Faktor. Und diese Wahrnehmung verändert sich oft in kurzen Zeitabschnitten. Die Ansprüche verschieben sich. Im Sommer haben viele gesagt, sie wären froh, wenn wir in der aktuellen Saison die Liga halten können. Und mit dem gleichen Kader kann nun, wenige Monate später, die Wahrnehmung entstehen, dass ein Platz 5 oder 7 zum Saisonende eine Enttäuschung ist. Wir beeinflussen das, was wir beeinflussen können, und geben jeden Tag unser Bestes, um das maximal mögliche herauszuholen. Was das am Ende sein wird, kann niemand vorhersagen.

Aber eins kann ich versichern: Genauso, wie jeder in unserem Team, bin ich mir meiner Verantwortung immer bewusst und versuche, mein maximal Bestes jeden Tag zu geben. Der TSV München von 1860 ist für mich eine Herzensangelegenheit geworden. Und ich werde alles dafür tun, dass sich unser Verein und unsere Mannschaft weiter entwickeln und der eingeschlagene Weg weiter fortgeführt wird. Stabilität, Ruhe und Vertrauen sind enorm wichtige Parameter für Erfolg. Und Erfolg wünschen wir uns am Ende alle – aber zu Bedingungen, die zum Wohle des Vereins sind.

Ich wünsche der gesamten Löwenfamilie von Herzen eine besinnliche „Restadventszeit“, ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021, verbunden mit den besten Wünschen, Gottes Segen und Nähe für 2021. Abschließend will ich Ihnen meine nachfolgende Lieblingsgeschichte nicht vorenthalten. Sie sagt soviel aus und ist DER Anker für ein tolles Leben.     

ELIL

Michael Köllner
Chef-Trainer


SPUREN IM SAND

Ein Mann hatte nachts einen Traum.

Er träumte, dass er mit Gott am

Strand entlang spazieren ginge.

Am Himmel zogen Szenen

aus seinem Leben vorbei.

Und für jede Szene

aus seinem Leben waren

Spuren im Sand zu sehen.

Als er auf die Fußspuren im Sand

zurückblickte, sah er,

dass manchmal zwei Spuren

und manchmal nur eine Spur da war.

Er bemerkte weiter,

dass sich zu Zeiten größerer Not und Trauer

nur eine Spur zeigte.

Deshalb fragte er den Herrn.

„Herr, ich habe bemerkt,

dass zu den traurigen Zeiten

meines Lebens nur eine Spur zu sehen ist.

Du hast aber versprochen,

stets bei mir zu sein.

Ich verstehe nicht, warum du mich da,

wo ich dich am nötigsten brauchte,

allein gelassen hast.“

Da antwortete der Herr:

„Mein lieber Freund, ich liebe dich

und würde dich niemals verlassen.

In den Tagen, in denen du am meisten

gelitten und mich am nötigsten gebraucht

hast, wo aber nur eine Spur zu sehen war,

da habe ich dich getragen.“

Aus Taize
(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
4.8 12 votes
Article Rating
23 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

Blue Power
Leser
Blue Power (@blue-power)
24 Tage her

Michael Köllner, ein offener und kommunikativer Mensch, der obendrein ein spitzen Trainer ist und optimal zu SECHZIG passt. Ein bisserl schwulstig war es aber dann schon 😄 Dies ist mir aber tausendmal lieber, als jemand der immer nur vor sich hin grummelt und die Miene verzieht.

Danke Michael Köllner für Ihre herausragende Leistung und Ihrer Hingabe zu unserem Verein!

Frohe Weihnachten 🌲

Last edited 24 Tage her by Blue Power
BruckbergerLoewe
Leser
BruckbergerLoewe (@bruckbergerloewe)
26 Tage her

Wenn sich Verein und Trainer oder Trainer und Verein gefunden haben, dann blicken wir alle zusammen in eine rosige Zukunft.
Am liebsten mit Ihnen Hr.Köllner !
Sie passen zu uns wie Merkel und Lorant in Ihren Zeiten gepasst haben.
Und egal ob und wann wir mit Ihnen aufsteigen sollten (ans Absteigen will ich gar nicht denken), unserer Unterstützung können Sie sich jederzeit jetzt schon sicher sein !
Die Niederbayern stehen zu Ihrem Wort ! Ihnen und Ihrer Familie ein frohes Fest und vor allem weiterhin viel Gesundheit, der Rest ist Zugabe !

Friedrich Hegel
Leser
Friedrich Hegel (@leviatan)
26 Tage her

Lieber Michael Köllner,

Vielen Dank für diese außergewöhnliche Reaktion, die von Herz und Verstand zeugt.
Seit Sie Trainer sind, hat sich der Geist bei Sechzig dramatisch zum Guten verändert. Sie polarisieren nicht, lassen sich von keiner Seite benutzen und haben so dem Löwen wieder zu Stolz und Anmut verholfen.

Ich bin zwar Agnostiker, kannte aber die Geschichte aus Taizé. Sie sagt etwas aus über Vertrauen in den eigenen Weg und den Mut, ihn zu gehen, auch wenn man meint, es ginge nicht mehr.
Die einen nennen es Gott, die anderen Zuversicht und Glauben an die Richtigkeit des Soseins. Beides meint das Gleiche.

In diesem Sinn: Ihnen und Ihrer Familie nur die besten Wünsche zum Weihnachtsfest, viel Erfolg, Glück und Gesundheit im neuen Jahr, und hoffentlich bald ein Wiedersehen in unserer Löwenheimat in Giesing!

ELIL

United Sixties
Leser
United Sixties (@richard-ostermeiergmail-com)
26 Tage her

Danke für diese tolle Nachricht an uns Fans. Wie Bine schon antwortete: „fühle Dich mit dem Team stets auch getragen von uns, hoffentlich sehr bald wieder gemeinsam im ausverkauften, einzigartigen Stadion an der Grünwalder Straße ! „ Allen gute Erholung und Gesundheit

RÄ Löwe
Gast
RÄ Löwe (@guest_52754)
26 Tage her

Lieber Michael Köllner,

ich möchte mich im Namen aller Löwenfans aua der Oberpfalz bedanken. Sie sind ein Mensch der Authentisch und Geradlinige seinen Weg geht. Ein Mensch der zu unserem gelieten TSV München von 1860 passt! Bitte machen Sie einfach so weiter und lassen diese Mannschaft noc ein wenig wachsen, ich bin mir sicher das Sie ihre und somit auch unsere Ziele erreichen werden. Ein überglücklicher Löwe auf Furth im Wald. P. S. Wenn Sie das lesen Herr Köllner dann einen schönen Gruß vom Kollegen Koller Franz. 😉

Dennis Müller
Gast
Dennis Müller (@guest_52751)
27 Tage her

Michael Köllner bitte bleib uns ganz ganz lange erhalten !:) ich hoffe wir bekommen im Winter 2 sehr gute Spieler für die restsaison, dann bin ich gespannt , was am Ende rauskommt!

Schöne Weihnachten Löwen 🙂

Alexander Schlegel
Alexander Schlegel (@a-schlegel)
27 Tage her

Finde die Reaktion unseres Trainers großartig. Die Geschichte zum Schluss gefällt mir auch, als Agnostiker halte ich es aber lieber mit Bert Brecht und der Keuner-Geschichte von der Flut, die aber auch ganz gut zu unserem Verein passt. Darum an dieser Stelle schon mal an alle ein frohes Weihnachtsfest!

Herr Keuner und die Flut

Herr Keuner ging durch ein Tal, als er plötzlich merkte, dass seine Füße in Wasser gingen. Da erkannte er, dass sein Tal in Wirklichkeit ein Meeresarm war und dass die Zeit der Flut herannahte. Er blieb sofort stehen, um sich nach einem Kahn umzusehen, und solange er auf einen Kahn hoffte, blieb er stehen. Als aber kein Kahn in Sicht kam, gab er diese Hoffnung auf und hoffte, dass das Wasser nicht mehr steigen möge.
Erst als ihm das Wasser bis ans Kinn ging, gab er auch diese Hoffnung auf – und schwamm.
Er hatte erkannt, dass er selber der Kahn war. 

ROGER jaerling
Gast
ROGER jaerling (@guest_52748)
27 Tage her

vielen lieben dank herr Köllner ihnen und ihrer familie auch nur das beste für2021 ROSCH aus luxemburg

DaBrain1860
Leser
DaBrain1860 (@dabrain1860)
27 Tage her

Michael Köllner:
– ein super Trainer
– aber noch ein viel besserer Mensch

Vor ihnen kann man sich nur verneigen!!

Chemieloewe
Leser
Chemieloewe (@chemieloewe)
27 Tage her
Reply to  DaBrain1860

👌👍👏

Loewen1860
Leser
Loewen1860 (@loewen1860)
27 Tage her

Mei. Einfach der Wahnsinn. Der Köllner Mich! Aber auch mal dank ans LöMa für den Brief – ohne den wäre die Antwort net möglich gewesen.

Was ham wir Löwenfans für ein Glück, Anhänger dieses Vereins, dieser Mannschaft, ja auch irgendwie ein Teil von dieser Familie zu sein. Auch wenns diese Jahr halt schwierig ist, wieder zusammen zu kommen. Aber wir halten zam – so wie’s Löwen halt tun. Einmal Löwe – immer Löwe! In guten u in schlechten Zeiten!

Und i und du und alle gfrein uns so, wenn die große Familienzusammenkunft irgendwann – hoffentlich spätestens zum Relegationsrückspiel gegen Regensburg / oder Club / oder egal wem ist und wir gemeinsam den Aufstieg feiern! <– ich weiß, ein Traum…

Michl K. und sein ganzes Team ist ein Glück für die Familie, genauso wie die Mannschaft und beinahe alles drum herum 🤭

So und jetz fällt ma nix mehr ei… I wünsch allen scho moi a frohes besinnliches Fest und an guatn Rutsch. Alle Festivitäten hol ma nach! Irgendwo (hoffentlich in Giasing) und irgendwann.

ELIL 🍺🍻

löwengraetscherR
Leser
27 Tage her

Es wird die Zeit kommen, da dürfen wir wieder ins Stadion. Und all dieses positive Miteinander wird sich dann vervielfachen!!
Schöne Weihnachtsfeiertage und an guadn Rutsch allen Löwen!

Marcel Prohaska
Gast
Marcel Prohaska (@guest_52742)
27 Tage her

Michael, Danke und ois guade für Dich und die Deinen.

Chemieloewe
Leser
Chemieloewe (@chemieloewe)
27 Tage her

Da kommen mir, ehrlich gesagt, die Tränen. Deine Worte gehen mir sehr zu Herzen, das geht ganz tief rein! Vielen, lieben, herzlichen Dank, für Deine sehr schönen, warmherzigen Worte, lieber Micha!!! 👍👏👍👏👍👏👌

Du bist für uns ein Riesenglücksfall!!! Danke für Alles, was Du für uns bisher schon geleistet hast!!! Weiter so u. bleibe uns Sechzgern bitte noch sehr lange als hervorragender, sehr guter Trainer u. überaus freundlicher, sympathischer, …u. sehr guter Mensch erhalten!!! Ich freue mich so sehr, dass Du bei uns bist u. wenn Du noch lange bei uns bleibst!!! 🙏😉

Mit Dir, Micha, haben wir nicht nur einen sehr gute Trainer mit ausgezeichnetem Sachverstand, Können u. hervorragenden Fähigkeiten u. Eigenschaften, sondern auch einen phantastischen, sehr sympathischen, kämpferischen, vertrauensvollen, warmherzigen, verständnisvollen, einfühlsamen u. liebevollen, sehr guten Menschen mit unbändigem Optimismus u. Tatendrang u. unbändiger, unerschütterlicher Zuversicht zugleich.

Ich wiederhole es gern nochmal, hoffentlich bleibst Du, lieber Micha, noch sehr lange bei uns, vielen Dank für Alles, was Du bisher für unser Sechzig geleistet hast!!!

Mit Dir gehe ich u. bestimmt die meisten Löwen, sehr gern voll Vertrauen, Hoffnung, Optimismus u. Zuversicht in eine gute u. erfolgreiche Zukunft, auf einen Entwicklungsweg, der uns nachhaltig u. bodenständig voranbringt!!! Auf diesem Weg kann es auch mal Niederlagen u. Rückschläge geben, Entwicklung, Werden u. Wachsen braucht seine Zeit u. erfordert von Allen auch die nötige Geduld, die hoffentlich die meisten Löwen auch mit Dir, lieber Michael u. Deinem Wirken als Trainer haben u. Dir entgegenbringen.

Viel Gesundheit, Glück, Freude u. Erfolg, JAHWE-Gottes Segen u. Alles erdenklich Gute, Dir, lieber Michael, Deiner Familie u. Deinen Angehörigen, wie auch allen Löwen u. allen Menschen, um Gutes zu tun!!! In diesem Sinne Allen weiterhin eine schöne, frohe u. friedvolle, gesunde u. besinnliche Advents-u. Weihnachtszeit u. einen schönen, fröhlichen, guten u. gesunden Jahreswechsel u. Start ins nächste Jahr, viel Glück u. Erfolg!!! …u. beibt o. werdet vor Allem Alle gesund!!!🙏☃️🌟🌲🎁💙🦁💙✌

Last edited 27 Tage her by Chemieloewe
Snoopy.
Leser
Snoopy. (@snoopy)
27 Tage her

Wunderbare und eine sehr schöne Antwort.

Bei Michael Köllner hat man nicht das Gefühl, dass die „Herzensangelegenheit 1860“ nur so daher gesagt ist, wie man das vielleicht von anderen kennt, sondern wirklich eine ist. Und wenn man sich überlegt, was er in dem Jahr, in dem er jetzt für den TSV an der Seitenlinie steht auch erreicht hat … Chapeau kann man da nur sagen.
Mit seiner Art und seinem Wesen ist er genau der richtige Trainer, den der TSV nach Bierofka gebraucht hat. Was Besseres hätte unserer Herzensangelegenheit nicht passieren können.

Tami Tes
Tami Tes (@tamites)
27 Tage her

Wahnsinn, kann ich nur sagen. Diese Antwort unterstreicht jedes Wort, welches sie beinhaltet. Sich die Zeit zu nehmen, so ausführlich zu antworten, zeigt den großen Respekt den Fans gegenüber, die Bodenständigkeit und Dankbarkeit. Schöne Tugenden, die Herrn Köllner zu dem richtigen Trainer macht und uns alle dankbar, ihn bei Sechzig zu haben.
Bleiben sie gesund Herr Köllner und mögen sie uns noch lange erhalten bleiben. 😊

Reinhard Friedl
Reinhard Friedl (@reinhardfriedl)
27 Tage her

Und meine erste Reaktion kann ich gar nicht in Worten beschreiben bzw. in Worte fassen. Ich war (bzw. bin immer noch) gerührt, berührt und ergriffen.“ —– Die gleichen Worte beschreiben meine Reaktion auf den Antwortbrief.

Chemieloewe
Leser
Chemieloewe (@chemieloewe)
27 Tage her

👌👍👏😎 Da bin ich voll bei Dir u. voll dabei!!!👏👍👌🌲🌟☃️💙🦁💙

Last edited 27 Tage her by Chemieloewe
Bine1860
Bine1860 (@bine1860)
27 Tage her

Mein Optimismus ob der guten Manschaft und eines erfolgreichen Sainsonverlaufs, schon seit MK hier seinen „Dienst“ angetreten hat, wird bestätigt. 1860 ist auf dem besten Weg seit langem und hat dafür den allerbesten Trainer! Danke danke danke

blau91
blau91 (@blau91)
27 Tage her

Wow. Danke Herr Köllner. Ein schöneres Sechzig, als das Sechzig, was es ist, seit dem Sie da sind, kann ich mir gar nicht vorstellen. 💙🦁

Wolfgang
Gast
Wolfgang (@guest_52733)
27 Tage her

Danke für die Geschichte !
Frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr !

jürgen
Leser
jürgen (@jr1860)
27 Tage her

Danke, lieber Michael Köllner

Ich bin gerührt und hoffe, dass Sie den Weg noch sehr sehr lange mit unseren Löwen gehen.
Hoffentlich irgendwann nächstes Jahr wieder zusammen mit uns Fans.

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch
Auf ein genauso erfolgreiches Jahr 21

#ELiL