Das Merchandising sollte eigentlich das große Pfund eines Traditionsvereins sein. Doch wirklich viel Geld kommt bei der Profimannschaft des TSV 1860 München nicht an.

Die Gesellschafter können durchaus zufrieden mit 1860-Geschäftsführer Marc-Nicolai Pfeifer sein. Das Sponsoren-Volumen wurde unter seiner Führung deutlich erhöht. Im Sommer nannte man eine Steigerung von 17 Prozent bei den Erlösen für die KGaA. Der Geschäftsführer sah damals noch weiteres Potential. Bislang kamen tatsächlich auch weitere Sponsoren hinzu. Eine wichtige Einnahmequelle für die Löwen und die Profimannschaft. Vor allem sind viele Sponsoren glücklichh bei den Löwen. Ein zufriedener Teil der Löwenfamilie.

Auch Einnahmen aus dem Merchandising gibt es. Viele Klubs der Dritten Liga oder der Bundesligen verdienen gut mit dem Verkauf von Fahnen, Tassen, Trikots oder Schals. Weil Fans gerne Artikel mit dem Wappen des Herzensverein kaufen. Merchandising gibt ein Gefühl der Zugehörigkeit. Und da zahlen viele Fans auch gerne mal mehr. Bei den Löwen verhält es sich seit 2012 anders. Die TSV 1860 Merchandising GmbH ist im Besitz von Hasan Ismaik. Bis zu einer Gewinn-Summe von 120.000 Euro geht das Geld an den 1860-Gesellschafter Hasan Ismaik. Was darüber hinaus erwirtschaftet wird, teilen sich der TSV 1860 und der Gesellschafter.

Geschäftsführer der TSV 1860 Merchandising GmbH ist Anthony Power. Für das Geschäftsjahr 2019/20 liegt dem US-Amerikaner gerade mal ein Gewinn von 166.000 Euro vor. 120.000 Euro gehen automatisch an Hasan Ismaik. Es bleiben dann noch etwas über 46.000 Euro. Das wird noch einmal halbiert. Der TSV 1860 bekam davon dann noch gerade mal 23.000 Euro.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
24 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

thrueblue
thrueblue(@thrueblue)
Leser
13 Tage her

Zum Ablauf des Vertrages in 2031 wird Ismaik für seine 1 Mio Einsatz rund 3 Mio rausbekommen haben. Kosten für Personal etc noch gar nicht eingerechnet. Das war jetzt schon sein bestes Investment. Ich persönlich kaufe keinen Bierfuizl beim Kraft Toni. Die 10 Jahre kann ich jetzt auch noch warten 😉
Der FA Fanshop, Ebay oder 4 selbstgestickte Zahlen helfen wenn’s zu sehr juckt. Man sollte im Interesse aller dieses Modell ändern. Issmaik weniger prozentual dafür verkaufen wir aber insgesamt mehr.

andi
andi(@andi)
Leser
13 Tage her

wir bekommen so gut wie nichts und HI dürften 150k nicht interessieren.
was mich allerdings schockt, das so wenig gewinn erwirtschaftet wird. das ist ja nichts! was haben denn andere vereine an Gewinnen zu verbuchen, weiß das jemand?

thrueblue
thrueblue(@thrueblue)
Leser
Reply to  ariksteen
13 Tage her

Also in Liga 1 rund 4,4% der Gesamterlöse, in Liga 2 rund 4,9%. Für Liga 3 würde ich gute 5% schätzen, also irgendwo bei 500K pro Jahr.

Bine1860
Bine1860(@bine1860)
Reply to  Andi
13 Tage her

Ja das ist schockierend aber doch einleuchtend.

anteater
anteater(@anteater)
Leser
Reply to  Andi
13 Tage her

Vermutlich haben andere Klubs da günstigere Geschäftsführer.

chemieloewe
chemieloewe(@chemieloewe)
Bekannter Leser
13 Tage her

Wie wäre es denn in klammen Zeiten mit Spende/Sponsoring der Gewinnsumme von HI o. des größten Teils davon in den Spielerkader o. möglich auch ein Splitting für das NLZ u. den Profikader!??? Warum kommt da einfach nichts??? Das sollten wir uns bzw. HI mal fragen! Andere können ja sponsern…HI gibt halt Kredite, die wir uns aber nicht mehr leisten können…so ist das halt beim GröLFaZ🥴😖

Last edited 13 Tage her by Chemieloewe
francis-underwood
francis-underwood(@francis-underwood)
Leser
Reply to  Chemieloewe
13 Tage her

Ismaik ist immer noch in der Lage, mal eben 1 Mio an/für Studenten zu spenden. Am Geld scheiterts anscheinend nicht..(wurde ja oft vermutet, dass es ihm finanziell nicht gut geht). Von daher glaube ich ist die Frage relativ leicht zu beantworten: Er möchte einfach nicht…Wäre aber mal interessant, wie er eine entsprechende Presseanfrage beantwortet..

chemieloewe
chemieloewe(@chemieloewe)
Bekannter Leser
Reply to  Francis Underwood
13 Tage her

👍👏Ja, jetzt wäre mal die Presse dran, eine solche Frage zu stellen, SZ…Merkur…voran! Wäre auf die Antwort gespannt! Das HI an Studenten spendet, finde ich cool u. gut! Wow, hört sich super an, spenden “geht” also auch bei HI, er bekommt es hin, Respekt!…u. was ist dann mit seinem geliebten Löwenverein???…HI, wir warten…denn wir studieren auch gern weiter…in der Fachrichtung Fußball…u. wollen uns gern mal für eine Klasse höher qualifizieren…mit etwas mehr Taschengeld, z.B. auch vom lieben Onkel aus dem Orient, gehts bestimmt besser!???😉😜

Last edited 13 Tage her by Chemieloewe
anteater
anteater(@anteater)
Leser
Reply to  Chemieloewe
13 Tage her

Er ist halt ein echter Herzenslöwe!!!1elf!!

chemieloewe
chemieloewe(@chemieloewe)
Bekannter Leser
Reply to  anteater
13 Tage her

👍👏🤣😂🤣11 Freunde…u. 1 GröLFaZ!!!
Vielleicht bekommt es ja Saki Stimoniaris hin, HI von einer Spende zu überzeugen u. kommt als KGaA-Aufsichtsratsvorsitzender mit einem außerordentlichen Sponsoring von HI um die Ecke…u. bekommt nebenbei noch einen kleinen Dienstwagen nebst Chauffeur gesponsert, wie er es bei MAN gewohnt war…naja, so unter der Hand meine ich…denn “gute, ehrliche Arbeit” muss sich auch lohnen…😉

Schubi
Schubi (@guest_62445)
Gast
13 Tage her

Ja, man könnte natürlich fairerweise auch darüber berichten, warum und wie lange die Mech GmbH dem HI gehört…
Ist aber hier wohl zu nebensächlich!

reinhard-friedl
reinhard-friedl(@reinhardfriedl)
Bekannter Leser
Reply to  Schubi
13 Tage her

Warum ist es unfair, wenn im Artikel nicht geschrieben wird, dass wohl noch weitere 10 Jahre die Gelder zum Großteil an HI fließen werden?

Bine1860
Bine1860(@bine1860)
Reply to  Reinhard Friedl
13 Tage her

Er will halt darauf hinaus, dass 60 damals verkaufen musste und somit selbst schuld ist.

tsvmarc
tsvmarc(@tsvmarc)
Bekannter Leser
Reply to  Bine1860
13 Tage her

Fairerweise muss man ja auch feststellen, dass es der Tatsache entspricht. HI und Konsorten konnten nix für unsere damalige Situation.

Bine1860
Bine1860(@bine1860)
Reply to  tsvmarc
13 Tage her

hat ja keiner gesagt, dass das ned stimmt. Katastrophe was damals war und nein da ist nicht der Hasan dran Schuld (und auch nicht Reisinger).

stefan-bink
stefan-bink(@kranzberg)
Leser
13 Tage her

In der Vergangenheit sollen in der Fanartikel GmbH ja auch gerne mal hochbezahlte Mitarbeiter*innen geparkt worden sein, um den Gewinn nur ja nicht zu groß werden zu lassen…

Bine1860
Bine1860(@bine1860)
Reply to  Kranzberg
13 Tage her

Ein Hr. Power verdient sicher auch überdurchschnittlich viel und Autos gibt’s ja da auch noch.

reinhard-friedl
reinhard-friedl(@reinhardfriedl)
Bekannter Leser
13 Tage her

Für die letzte Saison (2020/2021) dürfte der Gewinn wohl ebenso nicht berauschend gewesen sein. Corona lässt grüßen.

_flin_
_flin_(@flin)
Leser
13 Tage her

Mei. So ist das halt. Wenn man langfristige Verträge macht oder das Tafelsilber verschleudert, dann muss man die Verträge bezahlen und das Silber ist halt dann weg. Find jetzt den Deal nicht soooo schlimm. Denn wenn wir aufsteigen und einen Brasilianer kaufen, von dem unheimlich viele Trikots verkauft werden, dann kriegen wir drölfzehn Milliarden und der Ismaik eben drölfzehn Milliarden und 120.000.

Last edited 13 Tage her by _Flin_
lustiger_hans
lustiger_hans (@guest_62440)
Gast
13 Tage her

143.000 Euro hat uns das also in der Saison gekostet. Was kostet so ein durchschnittlicher Drittligafußballer?

Und dazu überlege man sich mal, wieviele Leute seitdem das Merchandise boykottieren, es könnte also durchaus noch etwas mehr sein. Und alles geht uns durch die Lappen…..

Bine1860
Bine1860(@bine1860)
Reply to  lustiger_hans
13 Tage her

Und ausserdem behaupte ich, könnte man bei guter Führung auch wesentlich mehr Umsatz erzielen, Fahnen sind andauernd ausverkauft, vom Münchner Kindl Trikot gab’s viel zu wenig und vom Design der T-shirts und deren schlechter Qualität gar nicht zu reden. Oder die ganzen Sachen die so hanebüchen sind, dass sie eher wohl keiner kauft (DFB-Schal Holstein Kiel/1860 den heute noch zu kaufen gibt etc..).
Auch die großen Größen für Herren wie zB XL/XXL sind andauernd ausverkauft.

siggi
siggi(@gscheiderl)
Leser
Reply to  Bine1860
13 Tage her

Dann ist es ja gut, wenn einige oder viele(?) Fans die Merchandising GmbH boykottieren, sonst wären die Sachen ja noch viel ausverkaufter ;-).

Bine1860
Bine1860(@bine1860)
Reply to  Siggi
13 Tage her

Ja 😂🙃