Der TSV 1860 München hat heute einen Artikel über das “Fortbestehen der Markenrechte” veröffentlicht. Auf Facebook versucht der TSV dem Shitstorm entgegenzutreten und blendet kritische Kommentare aus.

Wow, klingt ja total nach #gemeinsam. Sorry, das ist jetzt nicht mal mehr peinlich, das ist schon fast unverschämt!”, schreibt ein User auf Facebook. Lesen können ihn nur diejenigen, die mit ihm befreundet sind. Denn die TSV München von 1860 GmbH & Co KGaA hat ihn für die Öffentlichkeit zensiert. “Also wollt ihr Fanclubs verbieten auf ihren Fanclubshirts das Logo zu benutzen?”, schreibt ein anderer Fan. Auch sein Kommentar ist öffentlich nicht mehr einsehbar. Auch die Kritik es sei ein “unpassender Zeitpunkt” für diesen Artikel sperrt die Presseabteilung des TSV 1860. “Richtig so, ist bei jedem Unternehmen, Verein oder sonstigen so, dass unerlaubtes Nutzen von Wortmarken und Logos zur Anklage gebracht wird. Den Unternehmen/Vereinen entsteht durch das unerlaubte Nutzen ein massiver finanzieller Schaden!!”, schreibt ein weiterer Fan. Sein Kommentar darf stehenbleiben.

Innerhalb einer Stunde wurden so sage und schreibe über 60 Prozent aller bisheriger Kommentare (105 Beiträge) gesperrt. Auf viel Verständnis treffen die Betreiber des offiziellen Kanals des TSV 1860 München nicht. Aber Kritik an der Zensur löscht die KGaA ebenfalls.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
54 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

Hassan for President

Unser “Retter” will wohl langsam sein Geld zurück 😉

anteater

Sind wir schon wieder so weit, dass kritische Beiträge zensiert werden. Servus Meinungsfreiheit, war sehr schön mit dir.

Demokraten scheinen es ja nicht zu sein, da da bei der KGaA die Fäden in der Hand haben. Extrem unsouveräner Umgang mit Kritik und den Streisand-Effekt scheinen sie dort auch nicht zu kennen. Wie wohl aktuelle und künftige Sponsoren solch autokratisches Gebaren finden werden?

Siggi

Den Effekt kennt man ja allgemein, aber den (neuen) Begriff dazu habe ich jetzt erst gelernt 😉

anteater

Passt hier ehrlich gesagt auch nur so halb, aber schön, dass ich Dir etwas Neues erzählen konnte!

Andi_G

Wie viel muss sich der eV eigentlich noch gefallen lassen?

Lest euch bitte mal, auch wenn es schwer fällt, den Akt. Ungezähmt Kommentar vom Blogger durch. So viel Unwahrheiten kann man doch nicht stehen lassen. Dann scheiß auf die Ruhe und die Turnhalle gibts 2 Jahre später aber so kann man nicht mit sich umgehen lassen. 🤬

Schubi

Bitte sag mir doch mal genau, welche Unwahrheiten dort drin stehen!

Andi_G

An der Grünwalder Straße 114 dreht sich alles um den Profifußball.
 
Beim TSV gibt es sehr sehr viele Sparten, an der 114 sitzen auch Mitarbeiter des eV.
 
Zwei Fanshops unter einem Dach – das ist eine unschöne Sache, zumal sich der e.V. gerne ein Entgegenkommen von HAM in der Turnhallen-Frage wünscht. Könnte angesichts solcher unnötigen Provokationen schwierig werden
 
Den eV Fanshop gibt es nicht seit gestern und ist doch gar nicht mit dem Turnhallenbau in Verbindung zu bringen. Eine Provokation gegenüber HAM ist nicht zu erkennen, schon gleich nicht da der Erlös des eV Shops in die Jugend fließt und der eV aktuell die Kosten fürs NLZ übernimmt – das eigentlich lt. Koop.vertrag von der KgaA finanziert werden müsste.
 
Der e.V. profitiert von einer erfolgreichen Fußballfirma. Je höher es für die Erste geht, desto mehr Fans werden Gefallen an einer Mitgliedschaft bei 1860 finden. Diese kommt dem Hauptverein zu 100 Prozent zu gute.
 
Nach dem Abstieg in Liga 4 sind die Mitgliederzahlen deutlich nach oben gegangen und haben mittlerweile Rekordniveau. Alles andere sind Mutmaßungen.
 
Dass sich die Fußballfirma des TSV 1860 heute genötigt gefühlt hat, die Wort- und Bildrechte in einer Presseerklärung aufzulisten, war nach all den Diskussionen der letzten Tage notwendig und vielleicht auch hilfreich.
 
Darum ging es die letzten Tagen doch gar nicht. Es ging eher um einen Vorwurf an die Merchandising ein T-Shirt des eV kopiert zu haben. Das T-Shirt hat ja auch nicht grundlegend was mit dem Fussball zu tun. Das T-Shirt wie auch die im Artikel angesprochenen Stadionbilder werden nicht unter der Kategorie “Fussball” verkauft, sondern unter “Hauptverein”.
 
Die Merchandising-Rechte liegen zu 100 Prozent bei Mehrheitsgesellschafter Hasan Ismaik. 
 
Hier wird suggeriert, dass nur HI Fanartikel verkaufen darf. Das bedeutet aber nicht, dass alle Markenrechte ausschließlich bei HI liegen und der eV keinen Fanshop betreiben darf. siehe https://sechzger.de/das-verkaufte-standbein-der-verkauf-der-fanartikel-gmbh-beim-tsv-1860/
 
 
grüße

Last edited 7 Tage her by Andi
Schubi

Das mit den Fanshops ist eine Meinung, die ich mit dem Griss teile.
Einmalig in D. und völlig unnötig! Warum vertreibt man nicht beides gemeinsam?

Wenn du dir nicht nur die letzten Jahre der Mitgliederzahlen anschaust, wirst du sehen, dass die Zahlen eng mit Erfolg und Misserfolg zusammenhängen.

Das nächste ist wieder eine Meinung, die ich auch teile. Die KgaA hat lediglich darauf hingewiesen, dass man für die aufgelisteten Marken eine Erlaubnis braucht! Versteh da dein Problem nicht!

Das Recht die Marken zu vertreiben hat einzig die Merch GmbH, da hat der Griss recht. Die Markenrechte selbst liegen bei der KGaA!

Sehe hier keinerlei Unwahrheiten!!

tsvmarc

Wenn du dir nicht nur die letzten Jahre der Mitgliederzahlen anschaust, wirst du sehen, dass die Zahlen eng mit Erfolg und Misserfolg zusammenhängen.”

leider falsch.

https://tsv1860.org/mitgliederstand/

https://www.dieblaue24.com/statistik/mitglieder-entwicklung

Last edited 7 Tage her by tsvmarc
Andi_G

beides gemeinsam geht nicht. wie willst du das finanziell trennen?

Mitglieder s. bine1860

Markenrechte liegen u.a. auch beim eV (s. beitrag sechzger.de).

Einmalig in DE? Ich weiß net, von den roten gibts zB mingashop.de

Schubi

Dieser Shop hat mit dem Verein der Roten überhaupt nichts zu tun!

Und warum sollte man das finanziell nicht trennen können?
Is doch alles digital heutzutage.

Es geht um die aufgelisteten Marken, nicht um Marken die sich der e.V. hat schützen lassen.

Und die Mitgliederzahlen sind deshalb so eklatant gestiegen, weil die Karten mit dem kleinen Stadion extrem verknappt wurden. Ansonsten kann man ganz klar sehen, dass die Zahlen eindeutig mit dem Erfolg der Mannschaft einhergehen!

Bine1860

Das mit den Mitgliederzahlen ist halt total falsch, gerade nach dem Abstieg in die 4.Liga, einer der größten Misserfolge, sind enorm viele Mitglieder hinzugekommen.
Überleg mal warum 2 Fanshop nötig sind? Weil der eine zu 100 % und noch 10 Jahre lang HI gehört, hier fürs NLZ nunmal keine Gelder erzielt werden können und die Gewinnteilung mit der KGaA (erst ab 120.001 Euro ) nicht zielführend ist , da vor Gewinn erstmal die Kosten wie hohes GF Gehalt, Fahrzeugkosten, Gerichtskosten etc.. zur Anrechnung kommen und man darauf überhaupt keinen Einfluss hat.
Natürlich könnte der EV alternativ auf die Zahlung der Kosten für das NLZ durch die KGaA bestehen, das ginge halt dann wieder zu Lasten des Spieler Etats der Profis….

Last edited 7 Tage her by Bine1860
Schubi

Man hat dafür 2011 1 Mio. € bekommen und seit 2011 noch zusätzlich rund 482 Tausend € an Gewinn…
Und die NLZ-Gelder sind gestundet, die bekommt der e.V. noch. Zwar verspätet, aber man bekommt es….

Rechne dir doch mal aus, was ein Kredit über 20 Jahre gekostet hätte, da ist der Deal nicht so schlecht!

Schubi

Wie kommst du auf sowas?
Der e.V. kann eben wegen der Gemeinnützigkeit nicht auf diese Gelder verzichten.

Schubi

Reine Spekulation!
Es ist durchaus möglich, dass man irgendwann mal keine miese mehr macht, dann wird das auch bezahlt.
Geht ja ohnehin nicht auf Dauer, weil sich durch die Verbindlichkeiten die EK-Quote verschlechtert…

tsvmarc

Naja, fürs NLZ nix bezahlen können (wollen) und dem e.v. dafür die Kosten hinterlassen, wobei Spieler hinterher kostenlos in die KGaA wechseln.

Andi_G

Dann ersetz das Wort Unwahrheit durch tendenziöse Berichterstattung. Du weißt was ich meine, ganz unrecht hast du ja auch nicht.

anteater

Hier behaupten einige manchmal, dass dort die Artikel gut geschrieben seien. Also, das finde ich jetzt nicht. In meiner Wahrnehmung ist das schlechteres Schülerzeitungsniveau.

Inhaltlich, nun…

Je höher es für die Erste geht, desto mehr Fans werden Gefallen an einer Mitgliedschaft bei 1860 finden.

Das kann man ausschließlich dann ruhigen Gewissens schreiben, wenn man völlig ausblendet, dass die Mitgliederzahlen mit der “4” deutlich angestiegen sind.

Na ja, so könnte man jetzt den gesamten Artikel dort auseinanderpflücken, aber letztlich ist das Zeitverschwendung. Wem offensichtliche Falschbehauptungen nicht auffallen, der oder die wird auch die Haltung kontra die eigenen Fans und pro eines de facto Alleinherrschers nicht erkennen. Ich für meinen Teil werde solche Herrschaftssysteme auf jedem Level weiterhin ablehnen.

Herbert

Laut meinen Kenntnisstand hat der Wildwuchs, bezüglich den per Lizenz geschützten Marken der TSV 1860 KGaA, in den letzten Jahren extreme Ausmaße angenommen. Die geschützten Marken werden von unbefugten Dritten kopiert/benutzt und Kapital daraus geschlagen. Ich denke deswegen die Pressemitteilung, um darauf aufmerksam zu machen, dass man sich das nicht gefallen lassen wird.

Last edited 8 Tage her by Herbert
Siggi

Und das fällt der KGaA genau dann ein, wenn die Merch “Wir sind der Verein” für sich beansprucht?
Vielleicht verstehe ich das aber auch falsch und die Auflistung der geschützten Wort- und Bildmarken ist ein “dezenter” Hinweis an Herrn Power, dass der KGaA das “Wir sind der Verein” nicht gehört?

Aymen1860

“Gemeinsam für 60ig” und jetzt so was. Die KGaA macht sich damit total lächerlich.

Bine1860

Wie ich das liebe, Sechzigig

anteater

Ist immerhin nicht markenrechtlich geschützt.

Siggi

Wenn man das Netz durchsucht, wird die Darstellung der KGaA eher fraglich. Sollte da jenseits der Öffentlichkeit einmal etwas entschieden worden sein, stinkt es umso mehr. Dem Gemauschel muss Einhalt geboten werden.

Hier komt ein bisschen Material zum Thema:

TZ vom 26.06.2013 “Ismaik: Strafanzeige gegen Robert Schäfer!”
https://www.tz.de/sport/1860-muenchen/hasan-ismaik-strafanzeige-gegen-1860-geschaeftsfuehrer-robert-schaefer-zr-2975334.html

https://www.wochenanzeiger.de/article/136076.html
Im Protokoll zur Mitgliederversammlung vom 14.07.2013
“16:30 Uhr: Herbert Bergmaier stellt nun seinen Antrag auf Übertragung der restlichen Markenrechte vor. Er stellt dabei klar, dass es nur ein Meinungsbild ist, da Herr Schäfer als Vertreter der KGaA nicht gezwungen werden kann. Außerdem kann auch der Investor zu Recht dagegen sein. Nichtsdestotrotz ist hier der Mitgliederwille gefragt bzgl. Außenwirkung. Als Gegenrede kommt Neu-Präse Mayrhofer auf den Plan, dass diese Frage im Moment nicht geklärt werden kann, und eher den Investor verärgert. Nichtsdestotrotz wird nun drüber abgestimmt: Der Antrag wird mit einigen Gegenstimmen mehrheitlich angenommen.”

Löwenforum vom Januar 2018:
https://loewenforum.de/t/schwarzbuch-ismaik-wider-das-vergessen/10442/40

LM vom 03.05.2020
https://loewenmagazin.de/der-tsv-1860-muenchen-und-die-frage-wer-fuer-die-markenrechte-die-prozessbefugnisse-hat/

Siggi

Das Ganze stinkt zum Himmel. Sich dermaßen zu erniedrigen, nur um des lieben Friedens Willen: Pfui deifi, schamts eich!
Das mit den Markenrechten ist übrigens durchaus angreifbar. Marken können z.B. nur geschützt werden, wenn diese auch innerhalb eines gewissen Zeitraums genutzt werden. Einfach mal zu sagen “Das ist meins!”, das geht zwar, ist aber meines Wissens nicht rechtskonform.
Die Kuh muss vom Eis, sonst kann man sich die Saison gleich sonstwo hinschieben, weil der Stunk wohl kaum enden wird.

Schubi

Es ist ja z.B. auch völlig falsch, dass Fanclubs das Logo nicht nutzen dürften.
Sie müssen sich nur die Erlaubnis der KGaA und der Merch GmbH holen.
So einfach kanns sein!

Bine1860

Und ganz viele haben das schon ewig, teilweise per Handschlag von Wildmoser, noch bevor es die KGaA überhaupt gab, wie willst du das belegen ..

tsvmarc

Früher war ein Handschlag ein Vertrag und ein ungeschriebenes Gesetz zur Einhaltung. Das wirst Du heute seltenst finden. Wie Du schon schreibst: Kann man nicht belegen.

anteater

Das ist meines Wissens heute noch so, dass ein Handschlag einen Vertragsabschluss darstellen kann. Ist übrigens kein ungeschriebenes Gesetz, leitet sich aus dem BGB ab.

blaublut

Wie war das noch vor drei Tagen, Arik: “zurücklehnen und genießen”. Offensichtlich wurde es da jemanden zu ruhig und harmonisch in der letzten Zeit. Wäre auch zu schön gewesen, wenn man mal länger die Löwen hätte wirklich nur genießen können. Jetzt ist völlig ohne Not der Ärger wieder angezettelt. Oh mei, die lernen einfach nix. Das Ganze trägt die Handschrift der Axt des Investors. Man sieht, wie stark seine Position im Hintergrund in der KGaA ist. Ich hoffe nicht, dass ihn das Lob des Trainers dazu animiert hat, mal wieder kräftig Porzellan zu zerschlagen. Dass dann noch durch Zensur alles viel schlimmer gemacht wird macht das Versagen der Chefetage in Sachen Öffentlichkeitsarbeit perfekt. Gott sei Dank ist die sportliche Leitung besser drauf.

Matula60

Die KGaA wird mir immer unsympathischer:
Erst diese äußerst schroffe Pressemitteilung zum geplanten Ausbau des Sechzgerstadions und nun eine in Ton und Inhalt völlig danebenliegende Erklärung zu den Markenrechte. Unser GF Pfeifer scheint anscheinend wenig von einem maßvollen Umgangston in der Kommunikation mit Fans, Mitgliedern und Dritten wie der LH München zu halten.

Und btw: sollten nicht die Markenrechte am Löwen 🦁 an den e.v. zurück übertragen werden?

Last edited 8 Tage her by Matula60
branski beat

Juhhuuu, es lauft…

Man stelle sich vor der investor verkauft wirklich mal, dann bricht der dauerkarten verkauf wahrscheinlich ein jahr nach der sieges saison um 60% zusammen.

Was macht ihr dann?

Einige werden ernsthafte depressionen bekommen, wenn ihr traum erfullt, das lebensziel erreicht, der investor vertrieben.

Nix mehr zu tun!

serkan

TSV 1860 Investor, stars vor ein Monat auf Google Entfernen von Inhalten anfordern, Herr der Döner ist der beste Dürüm Laden in mühlacker der Preis … Verstehst du was ich dir sagen will?

Siggi

Klar, versteht doch jeder.  😂 

Last edited 8 Tage her by Siggi
chemieloewe

Das glaube ich so nicht, eher andersherum, da bekommen Leute wie Du den totalen Depressionsschub u. eine echte Lebens-u. Sinnkrise, weil nach manchem(Deinem???) Irrglauben der “lebensnotwendige” Investor weg wäre, ohne den bei 60 rein garnichts gehen würde.😉👋😜😁

malikshabazz

warum sollte dann jemand nicht mehr ins stadion? haha. was für eine argumentation! erklär mal. was wären da deine anhaltspunkte.

Lord Helmchen

warum?

malikshabazz

man kann nur vermuten, dass die KGaA zu einer derartigen Mitteilung von der starken Axt des Investoren hier in München, dazu freundlich gedrängt wurde. anders kann ich mir dieses seltsame Ding nicht erklären.

Andi_G

Naja ich erwarte aber halt, dass Herr Pfeifer so viel arsch in der Hose hat, das er sowas dann nicht zulässt.
Der shitstorm im Netz ist ja schon gewaltig und die Herren schaffen es gerade das mühsam aufgebaute Image der letzten 3 Jahre in den Sand zu setzen. Bin mal gespannt ob was von unseren Ultras kommt.

malikshabazz

man lässt sich leider von der Investorenseite treiben. und dann kommt so etwas dabei raus. und ob was von den Ultras kommt? Mal schaun. Waren in dieser Hinsicht eher defensiv.

chemieloewe

Oh nein, jetzt geht der ganze Wahnsinn weiter u. in die nächste Runde. Wie blöd ist das denn, jetzt auch noch einen Meinungsmaulkorb per Zensur aufdiktiert zu bekommen??? Völlig irre, das gibts bloß bei 60…o. nee, leider auch woanders. Aber völlig daneben, sehr ärgerlich, empörend u. skandalös die ganze Plagiatsvorwurfgeschichte!!! Warum nimmt A. Power nicht klar u. konkret öffentlich dazu Stellung u. versucht nicht, den ganzen Streit u. Konflikt schnellstens mit einer gütlichen Lösung u. Einigung beizulegen u. zu beenden??? So ein Wahnsinn! Saublöd wieder diese ganze Geschichte u. deren ins überdimensionale explodierenden Auswirkungen, da wurde ein Lawine losgetreten…das muss wirklich nicht sein, das alles brauchen wir nun absolut garnicht bei 60, Herr A. Power! Die KGaA handelt hier in dieser Sache völlig falsch, unprofessionell u. skandalös! Unbeschreiblich ärgerlich u. empörend solche unsinnigen Aktionen!!! Das Recht auf Meinungsfreiheit wird hier mit Füßen getreten!!! Die sollten sich was schämen, wer auch immer daran beteiligt ist!!!😖💩😡

Last edited 8 Tage her by Chemieloewe
Schäfer Markus

Leider blenden viele nur die Halbe Wahrheit aus. Wenn ich als offizieller Fanclub und die entsprechenden Nutzungsrechte für das Logo bekomme, darf ich auch eigene Fanartikel für den Mitgliederbedarf verwenden. Entsprechende Schriftstücke sollten die Vorstände auch haben.

Randpositionslöwe

Es gab aber die Möglichkeit sich die Erlaubnis der KGaA einzuholen, wenn man z.B. 30 Shirts für seinen Fanclub machen lassen will. Das ist doch genau der Graubereich um den es geht. Wenn ich hier keine Erlaubnis habe, greifen halt die Markenrechte. Das ist soweit auch verständlich und nachvollziehbar. Wobei dich hier eher die KGaA verklagen muss, als die Merchandising GmbH. Diese rotzige Meldung auf der Offiziellen ohne weitere Erklärungen ist aber trotzdem vollkommen daneben. Genauso daneben wäre es, wenn der Fanclub diese nicht mehr in Eigenregie herstellen dürfte, sondern über den Power bestellen müsste.

Loewe

Genau bist A Klosterloewe

serkan

Wer berät die in solchen Dingen? Wenn das so ist wie beschrieben, begehen sie jeden Fehler, den man nur machen kann. Haben sie wirklich niemanden, der/die sich mit sowas auskennt? Jede seriöse PR-Beratung würde die Hände über dem Kopf zusammenschlagen.

Tby

Auf Instagram sind die Kommentare komplett deaktiviert. Puh….

Herbert

Besser als willkürlich zu zensieren.

Andi_G

Naja jetzt schreiben es die Leute unter den kosmos Post auf insta. Das ist auch schade…

malikshabazz

ein PR Desaster