Marc-Nicolai Pfeifer wird neuer Geschäftsführer beim TSV 1860 München. Bereits heute ist er in der Geschäftsstelle und lässt sich von seinem Vorgänger Michael Scharold einarbeiten.

Die Pressemeldung

Für den aus dem Amt scheidenden Michael Scharold wird Marc-Nicolai Pfeifer formal zum 1. Juli 2020 zum neuen kaufmännischen Geschäftsführer bestellt. Schon jetzt ist der 39-Jährige auf der Geschäftsstelle, lässt sich von seinem Vorgänger einarbeiten.

Anfang Juni hatte sich der Beirat der TSV München von 1860 Geschäftsführungs­GmbH bestehend aus dem Präsident Robert Reisinger und Verwaltungsrat Robert von Bennigsen für den TSV München von 1860 e.V. sowie Saki Stimoniaris und Andrew Livingston für die HAM International Limited einstimmig auf Marc-Nicolai Pfeifer geeinigt.

Der gebürtige Ludwigsburger war seit Juni 2016 kaufmännischer Leiter und seit September 2017 Geschäftsführer der Stuttgarter Kickers. Dort hatte er das Präsidium um die Auflösung seines Vertrages gebeten, um die neue Aufgabe beim TSV 1860 München antreten zu können.

Sein Vorgänger Michael Scharold blickt auf seine eigene Amtszeit zurück und wünscht seinem Nachfolger alles Gute: ,,Die letzten zweieinhalb Jahre waren eine sehr intensive Zeit mit vielen Herausforderungen und auch vielen außergewöhnlichen Momenten, auf die ich mit viel Dankbarkeit zurückblicke.“ An erster Stelle steht für den 39-Jährigen der Drittliga-Aufstieg in der Relegation gegen den 1. FC Saarbrücken.

„Für die große Unterstützung und das Vertrauen in dieser Zeit will ich mich bei meinen Kollegen in der Geschäftsstelle, den vielen Partnern des TSV, den Gesellschaftern und der großen Löwengemeinde bedanken.“ Seinem Nachfolger Marc-Nicolai Pfeifer wünscht er „alles Gute für die nicht zuletzt aufgrund Covid-19 sicherlich sehr herausfordernde Aufgabe als Geschäftsführer der Münchner Löwen. Ich werde ihm natürlich gern mit Rat zur Seite stehen. Für uns alle wünsche ich mir eine erfolgreiche Zukunft unseres TSV.“

Marc-Nicolai Pfeifer, der München noch aus seiner Tätigkeit für den Sportartikelhersteller Nike gut kennt, freut sich auf die neue Aufgabe in der bayerischen Landeshauptstadt: ,,Auf diesem Wege möchte ich mich zunächst für das in mich gesetzte Vertrauen bedanken. Ich freue mich auf die neue Herausforderung und darauf, mit allen im Verein im Team erfolgreich zusammen zu arbeiten. Jetzt möchte ich schnellstmöglich ankommen und mich an die Arbeit machen, denn insbesondere zwischen Juni und September ist erfahrungsgemäß in der Fußballbranche eine sehr intensive Phase.“

Quelle inklusive Bild: http://www.tsv1860.de/de/Aktuelles_News/5156.htm

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
0 0 votes
Article Rating
8 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

anteater
anteater (@guest_46346)
Gast
11 Monate her

Das ist mal mit Sicherheit ein Job, der schon ohne Pandemie eine Art Himmelfahrtskommando ist. Was wünscht man da am Besten? Viel Erfolg, viel Glück und Nerven aus Stahl.

Loewenaufsteiger
Loewenaufsteiger (@loewenaufsteiger)
Leser
11 Monate her

Also, 5.Liga kann er schon mal – hoffentlich noch mehr 😉
Alles Gute!

Bine1860
Bine1860 (@bine1860)
Redakteur
Reply to  Loewenaufsteiger
11 Monate her

Die Liga hat doch nix mit seinem Können zu tun! Der hat das kaufmännische etc.. gelernt und er ist genau das, was 60 braucht, einen Finanzfachmann. Ein Champions-League Marketingexperte nützt halt nix

Last edited 11 Monate her by Bine1860
Loewenaufsteiger
Loewenaufsteiger (@loewenaufsteiger)
Leser
Reply to  Bine1860
11 Monate her

Einer, der schon mal bis zur (mind.) 2. Liga geblickt hat, schadet auch nix!

nofan
nofan (@guest_46393)
Gast
Reply to  Loewenaufsteiger
11 Monate her

Hasan Ismaik hatte ja Robert Schäfer, den ehemaligen TSV KGaA-Geschäftsführer, vorgeschlagen. Hätte nur 250.000 € mehr gekostet, weil er mal bei der Fortuna war. Ob das was gebracht hätte?

Einige meinten Lauth sei der Richtige, weil er als Kommentator in der 2. BL vorbei schaut.

Chemieloewe
Chemieloewe (@chemieloewe)
Bekannter Leser
11 Monate her

Herzlich willkommen, alles Gute u. ganz viiiiiiel u. besten Erfolg bei uns 60er Löwen, M-N Pfeifer, viel Gesundheit, Kraft, Mut, Ausdauer, Durchsetzungsvermögen u. ein gutes Gespür für die „richtigen“ Entscheidungen u. dazu das nötige Glück!!! Leicht wird es nicht, eher eine Mammutaufgabe.

 Arik , sag mal, was ist eigentlich letzte Woche bei der von Dir erwähnten Krisensitzung von Ismaiks Fa. „Masaaken“ rausgekommen? Weißt Du was dazu? Da scheint ja auch das Geld u. die Lichter auszugehen?

anteater
anteater (@guest_46347)
Gast
Reply to  Chemieloewe
11 Monate her

Jetzt hätte ich im Kontext mit dem Namen Ismaik und Finanzen doch beinahe „Massaker“ gelesen…

Boeser Zauberer Wurst
Boeser Zauberer Wurst (@boeser-zauberer-wurst)
Leser
11 Monate her

Einen guten Start wünsche ich und herzlich willkommen!