Die Stadt München hat einen Vorbescheid für den Umbau des Sechzger Stadions an der Grünwalder Straße. Nun muss die Verwaltung Vorschläge erarbeiten und diese dem Sportausschuss vorstellen.

Viele Fans des TSV 1860 München warten auf positive Signale der Stadt München im Hinblick auf den Ausbau des Sechzger Stadions bzw. des Städtischen Stadions an der Geünwalder Straße. Vor einem Jahr gab es eine Machbarkeitsstudie des Architektur- und Planungsbüro Albert Speer und Partner. Die Studie betrachtete den Umbau aus rein architektonischer Sicht unter Berücksichtigung der Regelungen des DFB / DFL. Nicht ob die Stadt dies auch umsetzen kann.

Mittlerweile gibt es nun einen Vorbescheid des Planungsreferates. Eine wichtige Voraussetzung für die weitere Umsetzung. Das Planungsreferat hat die Machbarkeitsstudie des Architektenbüros geprüft. Das Ergebnis: Seitens der Stadt ist die Studie auch tatsächlich umsetzbar und der Umbau genehmigungsfähig.

Die Stadtverwaltung muss nun Vorschläge für den Umbau erarbeiten. Diese Vorschläge werden dann im Herbst dem Sportausschuss vorgestellt.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
5 2 votes
Article Rating
8 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

United Sixties
Leser
United Sixties (@richard-ostermeiergmail-com)
6 Monate her

Schritt für Schritt dem wichtigen Ziel näher. 2016 noch unvorstellbar und 2010 von Ude abgeschmettert.
Auch hier schon mal Danke an alle eifrigen Unterstützer wie Mitstreiter über so viel Jahre , ans Präsidium und an Verena Dietl wie Beatrix Zurek für jeden Einsatz in Sachen Sechzer-Stadion-Zukunft und zwar in jeder Liga :
https://www.hallo-muenchen.de/muenchen/suedost/muenchengiesing-alles-rund-ausbau-gruenwalder-stadions-13478241.html

Blue Power
Leser
Blue Power (@blue-power)
6 Monate her

Der Attila Hildmann des Löwen Blogs, leitet seine negative und Hasi-konforme Berichterstattung in etwa wie folgt ein … 1,2 Milliarden Steuereinnahmeverlust der Stadt München …. um erst mal zu signalisieren, es sei kein Geld für den Grünwalder Stadion Umbau da und alle Protagonisten die etwas mit dem e.V. zu tun haben zu diskreditieren.
Wie schön das uns sein Schmierblattabnehmer einen Löwen-Dome mit 100.000 Zuschauern und beeindruckendem Löwengehege hingestellt hat.
Oh mei, Depp bleibt Depp 😂

Last edited 6 Monate her by Blue Power
Norbert Stockinger
Gast
Norbert Stockinger (@guest_49357)
6 Monate her

Läuft!

BruckbergerLoewe
Leser
BruckbergerLoewe (@bruckbergerloewe)
6 Monate her

Traumhaft ! In der zuschauerfreien Coronazeit hätte man zusätzlich den Vorteil, dass man schnell mit den Arbeiten beginnen könnte ohne auf kurzfritige Kapazitätsprobleme zu stossen.
Natürlich nur wenn die Politik das selbe Tempo vorlegt ………..😂

Serkan
Leser
Serkan (@serkan)
6 Monate her

Was noch im Mai 2017 politisch völlig undenkbar, könnte Schritt für Schritt Realität werden. Ich finde das großartig!

Hombre248
Gast
Hombre248 (@guest_49350)
6 Monate her

Na ja dann wird es noch wie lange dauern? Monate, Jahre??? Schade, dass bisher die Corona Zeit nicht genutzt werden konnte um die Planungen und die nötigen Schritte zu forcieren….

Rolandoz
Leser
Rolandoz (@rolandoz)
6 Monate her

Mei – jetzt tut sich die Stadt ab und renoviert das Stadion.
Und dann knallt uns Ismaik eine 100.000-Mann-Arena mit Löwen-Streichelzoo in den Englischen Garten (oder eine andere Top-Lage, Geld spielt für seine große Liebe bekanntlich keine Rolle) in der wir kostenlos spielen dürfen hin.
Dann hat die Stadt einen Haufen Geld in ein Stadion für die 500 Fans vom Bayern 2 (die schon 2 eigene Stadien haben) und Türk Gücü (die noch weniger Fans als bayern 2 haben) investiert 😂

Last edited 6 Monate her by Rolandoz
nofan
Leser
nofan (@nofan)
6 Monate her
Reply to  Rolandoz

 Rolandoz

Gut, dass Sie auf dieses Märchen hinweisen.

Der Bau einer Zoo-Arena gehörte bereits 2011 zu den Märchen, ebenso das gebrochene Versprechen, dass 1860 spätestens in drei Jahren in der (1.) Bundesliga spielt und wahrscheinlich auch gegen Barcelona in der Champignons League. Und es wurde auch 2011 das Märchen verbreitet, ab sofort würde solide gewirtschaftet. Ob dazu Schulden von annähernd 70 Millionen € zählen???

😂😘👍