Zahlreiche Fans nutzten im Sommer die Gelegenheit und besuchten die Biergärten während der Löwenmagazin-Biergartentour 2018. Auch 2019 planen wir wieder Treffen. Doch wir wollen diese Zeit überbrücken. Die Biergärten sind zwar geschlossen, aber wir möchten mit Stammtischen in den Wintermonaten für Ausgleich sorgen.

Nach dem Heimspiel des TSV 1860 München gegen den FSV Zwickau gibt es im Giesinger Bräu im dortigen Sudhaus einen ersten Löwenfan-Stammtisch. Die Teilnahme kostet pro Person 10 Euro und hat eine Brotzeit inklusive. Leider haben wir für diese erste Winter-Veranstaltung nur insgesamt 35 Plätze verfügbar.

Wer Interesse hat, nach dem Spiel ein wenig über aktuelle Themen zu plaudern, der kann sich gerne anmelden. Wir bitten um Verständnis, dass aus organisatorischen Gründen die Reservierung verbindlich ist. Der Stammtisch beginnt um 16.00 Uhr.

Hier geht es zur Veranstaltung und Reservierung: Löwenfan-Stammtisch

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
3 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

sechzig_ist_kult

Was ein Abend… Absolut episch! Der Stammtisch, schon der Wahnsinn! Aber als sich dann eine kleine aber feine Truppe humoriger Löwenmagazin’ler zum Weihnachtsmarkt “Pink Christmas” und anschließend in einen irischen Pub aufmachte (wo wir tolle irische Löwenfans kennenlernen durften), wurde der Abend dann wirklich – und in jeder Hinsicht – “bemerkenswert”! Wann habe ich zuletzt bloß SO VIEL gelacht? Liebes Löwenmagazin, danke. Diejenigen, die dabei waren, danke. Das war groß, sehr groß! Bitte, bitte mehr davon! Diesen Abend werde ich so schnell sicherlich nicht vergessen! Und ganz nebenbei: SIIIIEEEG!!! Fast hätte ich’s vergessen (verschmitztes Grinsen)… 😉

tami-tes

War echt lustig. Der englische Löwenfan war Mega cool. Sechzig international ?.
Schön, dass du dabei warst.

1860solution

Supertolle Sache. Auch die Biergartentour war sehr gut. Wenn man auch mehr Veranstaltungen hätte machen können. Aber die Gespräche sind immer toll und man erfährt richtig viel Hintergrundwissen.